Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 2radforum.de - Das Fahrrad-Forum für Radfahrer und Rad. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Burney

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Burney« ist männlich
  • »Burney« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Dormagen

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 28. Juli 2012, 16:08

Einfach mal Dampf ablassen....

Ich muss hier einfach mal Dampf ablassen. Das was ich heute erlebt habe geht einfach nicht in meinem Kopf rein.

Ich war mit dem Rennrad auf einem Wirtschaftsweg unterwegs. Dort habe ich einen Fußgänger überholt der mit seinem nicht angeleinten Hund unterwegs war. Der Hund ist hinter mir Los und ist mich auf dem Renner knurrend angesprungen. Ich habe die Fahrt gestoppt und den Hundehalter darauf hingewiesen, er möge doch auf seinen Hund aufpassen und diesen bitte anleinen.

Dieser hat sich strickt geweigert und meinte nur: "Der Hund tut nichts." Er hat sich auch geweigert den Hund festzuhalten bis ich wegefahren bin. Er hat ihn nichteinmal zu sich gerufen.

Ich habe dann versucht weiterzufahren - der Hund hat mich erneut auf dem Rad angesprunen. Wieder habe ich den Hundehalter aufgefordert sein Tier zurückzuhalten und dises an die Leine zu nehmen. Er hat sich weiterhin geweigert....

Darauf hin folgten wilde Beschimpfungen (Ich bin laut dem Hundehalter ein Schlappschwanz usw.). Ich hab es dann irgendwann geschafft loszufahren ohne dass der Hund mich anging. Mein Puls war jehnseits von gut und böse und die gute Laune war natürlich auch dahin.

Ich habe meine Radausrüstung nun um ein Pfefferspray augerüstet um falls so etwas noch einmal passieren sollte, das Tier von mir wegzujagen.

Ich rege mich weniger über den Hund auf als über den Halter. Ich hätte besser als der Hund anfing an mir Hochzuspringen mit dem Fuß ausgeholt und ihm eins gegen den Kopf gegeben. Den hieb hätte zwar eher der Halter verdient aber diesen kann ich ja nicht schlagen, weil sein Hund mich angreift.

Ich bin ein tierlieber Mensch. Ich mag auch Hunde. Ich bin jedoch der Meinung, dass wenn man ein solches Tier besitzt man damit auch verantwortungsvoll umgehen sollte. Auch wenn der Hund vermutlich nur spielen wollte, mich aber auf dem Rad anspringt, so dass ich fast stürze, so ist das aus meiner Sicht ein Angriff. Und das war nicht gerade ein "Schoßhündchen".

Ich hoffe nicht, dass mir so etwas noch einmal passiert. Sollte dies jedoch noch einmal vorkommen, rufe ich die Polizei.

So - das musste einfach mal raus....

ullebulle

Radfahrer

Blog - Galerie
  • »ullebulle« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Horneburg

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 28. Juli 2012, 17:00

Ich muss hier einfach mal Dampf ablassen. Das was ich heute erlebt habe geht einfach nicht in meinem Kopf rein.
Ich bin ein tierlieber Mensch. Ich mag auch Hunde. Ich bin jedoch der Meinung, dass wenn man ein solches Tier besitzt man damit auch verantwortungsvoll umgehen sollte. Auch wenn der Hund vermutlich nur spielen wollte, mich aber auf dem Rad anspringt, so dass ich fast stürze, so ist das aus meiner Sicht ein Angriff. Und das war nicht gerade ein "Schoßhündchen".
Ich hoffe nicht, dass mir so etwas noch einmal passiert. Sollte dies jedoch noch einmal vorkommen, rufe ich die Polizei.

So - das musste einfach mal raus....


Tja, Björn, so ein Erlebnis hatte bestimmt jeder von uns schon mal, oder hat es noch vor sich.
Die Polizei wird sich aber garantiert nicht für den Vorfall interessieren, und wenn Du irgendwann mal das Pfefferspray
einsetzt, wirst Du den Ärger bekommen..
Den "Wesenstest für Hunde" ( http://de.wikipedia.org/wiki/Wesenstest_f%C3%BCr_Hunde) werden die meisten Hunde nicht bestehen können, aber
soll deshalb unser Land hundefrei werden?
Gut, daß Du Deinen Dampf hier abgelassen hast!

Gruß ulle



Bitte jetzt keinen Hundethread aufmachen!

Kirsche

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »Kirsche« ist weiblich
  • »Kirsche« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 28. Juli 2012, 17:00

Hey Burney,

ich als Hundehalter reagiere ebenso wütend wie du wenn ich von einem Hund angegriffen werde. Vor allem wenn gutes Zureden beim Halter dann noch nicht mal fruchtet. Bei mir sind sie meistens dann aber still wenn sie merken das ich selber einen Hund habe und sie mit den typischen Ausreden nicht durchkommen.

Schade das du wegen der Hundeattacke deinen Puls so hochgejagt hast, sportlich wäre es schöner gewesen, aber, Glück im Unglück, dir ist wenigstens nichts passiert.
Mit liebem Gruß,

Kirsche
------------------------------------
Super-Moderator 2radforum.de

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

paulipirat, ullebulle

kylogos

unregistriert

4

Samstag, 28. Juli 2012, 18:10

Ich würde den Thread noch einmal im gelben eröffnen, dort gab es schon lange keinen Hundethread mehr ... :vain:

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Boramaniac, DJF, Salamander

Burney

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Burney« ist männlich
  • »Burney« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Dormagen

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 28. Juli 2012, 18:18

Ich betone noch einmal, dass ich Hunde mag....

Ich bin ein friedlicher Mensch und ich will keinem etwas böses....

Jedoch wenn ich angegriffen werde dann darf ich mich wehren. Und wenn man mit Vernunft nicht weiterkommt ist das manschmal schwierig. Den Mann hat das scheinbar amüsiert, dass der Hund wieder an mich ran ist... Wo ist das Problem den Hund kurz am Halsband zu packen, dass ich weiterfahren kann...

Ich habe mich noch nie geschlagen - ich wurde zweimal Nachts in der Stadt überfallen und zusammengeschlagen. Hätte nie gedacht, dass ich sowas wie Pfefferspray auch zum Radfahren einpacken sollte... Und Ulle nimms mir nicht übel. Wenn ich keine Wahl habe benutze ich das...

Mickys Herrchen

Hundescheuchender 3-Rad-Fahrer

Blog - Galerie
  • »Mickys Herrchen« ist männlich
  • »Mickys Herrchen« ist ein verifizierter Benutzer

Unterwegs von: Anfang

Unterwegs nach: Ende

Unterwegs über: alles dazwischen

Wohnort: Wedel und noch viel lieber Le Grau du Roi

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 28. Juli 2012, 18:27

...Den hieb hätte zwar eher der Halter verdient aber diesen kann ich ja nicht schlagen, weil sein Hund mich angreift.

...


... ooochh... 8) Jaaaaa, ich weiß, Gewalt ist keine Lösung..., aber keine Gewalt manchmal auch nicht... ;)

Bei soviel Resistenz des Hundehalters könnte man da schon mal 'ne Ausnahme machen, finde ich...

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

3rd_astronaut, Boramaniac, DJF, paulipirat

steppenwolf

2radfahrer(in)

Blog - Galerie
  • »steppenwolf« wurde gesperrt
  • »steppenwolf« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: TEmpelhof

  • Private Nachricht senden

7

Samstag, 28. Juli 2012, 19:04

"... früher hat es sowas nicht gegeben!" :vschwoer: :vschwoer:
[

8

Samstag, 28. Juli 2012, 19:23

Ich habe meine Radausrüstung nun um ein Pfefferspray augerüstet ...


Richtig so! :thumbup:
Und wenn die Töle winselnd am Boden liegt, gleich umdrehen und dem Halter eine Prise in die Fresse.

Das ist jetzt nicht ironisch gemeint. Ich finde solche Aktion von wegen "der tut nix" sowieso völlig daneben. Das sagen alle Hundebesitzer und dennoch kommt es immer wieder zu Übergriffen mit z.T. schlimmsten Folgen für den Angegriffenen.

Gruss Bora
Na, wie fährt sich deine Rohloff? - Eine Rohloff fährt man nicht, die hat man...

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

DJF, Patty, stevensbiker

thomaspan

Flachlandradler

Blog - Galerie
  • »thomaspan« ist männlich
  • »thomaspan« wurde gesperrt
  • »thomaspan« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Tespe, Schleswig + anderswo

  • Private Nachricht senden

9

Samstag, 28. Juli 2012, 19:31

Tja Björn, da gibts eigentlich nur das

Bernhardinermischlingstöle versägt mit Dackelschneidern!

Da radel ich wie sonst auch mim Renner übern Deich + da steht - schon aus der Entfernung sichtbar - ein Hundemischling mit geschätzt mindestens 50% Berhardinergenen. Ein paar Mal geklingelt, damit der Besitzer sich seines Hundes annehmen kann ... aber nix passiert.

Ich am Hund vorbei + der nimmt - mehr knurrend als lustig bellend :xeno: - die Verfolgung auf. Nach gut 500m alles erledigt. :winke:

Merke: In der Situation (bei mir das 1. Mal) trittst nur noch + schaltest nicht mehr.


Aber ich hatte auch schon anderes (waren aber die beiden einzigen Hundebegegnungen, die atypisch verlaufen sind):

Ich radel aufm Wirtschaftsweg + sehe vor mir eine ältere Dame ein altes Waschweib mit ner - ich weiß nicht wie großen - Doggemischung. Im Vertrauen darauf, der Hund sei angeleint, vorbei ...

... und los gings!

Der - nicht angeleinte - Hund plötzlich neben mir + im Unterlenkergriff ist man plötzlich auf Maulhöhe. Also angehalten + der Dame - wirklich - nett was gesagt. Was kannte die Schimpfworte! :fie: :zombie: :spiteful:

Aber das waren die beiden eizigen Male bislang.
Ich bete 10 Campa-Kränze und gelobe Besserung ...

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

mick

kylogos

unregistriert

10

Samstag, 28. Juli 2012, 19:52

Jegliche Argumente sind - wie immer - völlig sinnlos.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »kylogos« (28. Juli 2012, 21:36)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

ullebulle

Mickys Herrchen

Hundescheuchender 3-Rad-Fahrer

Blog - Galerie
  • »Mickys Herrchen« ist männlich
  • »Mickys Herrchen« ist ein verifizierter Benutzer

Unterwegs von: Anfang

Unterwegs nach: Ende

Unterwegs über: alles dazwischen

Wohnort: Wedel und noch viel lieber Le Grau du Roi

  • Private Nachricht senden

11

Samstag, 28. Juli 2012, 20:32

Ich glaube nicht, daß das hier ein "Hundehasserthread" ist, aber bei Deinen weiteren Ausführungen stimme ich Dir zu, insbesondere beim letzten Satz...

Der Beitrag von »B.Einhart« (Samstag, 28. Juli 2012, 21:24) wurde aus folgendem Grund vom Benutzer »blauer Brite« gelöscht: §7, Abs 2 der Forenregeln (Samstag, 28. Juli 2012, 21:59).

mick

KAMPFRADLERINNENMÄZEN

Blog - Galerie
  • »mick« ist männlich
  • »mick« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Unna

  • Private Nachricht senden

13

Samstag, 28. Juli 2012, 22:38

Der letzte Schäferhund, dem ich begegnet bin, war angeleint und trottelte gemächlich auf dem Radweg. Ich klingle, keine Reaktion. Ich klingle noch mal, wieder nichts. Hab dann den Halter mal ganz nett gefragt warum er seinen vierbeinigen Freund denn auf dem Radweg spazierenführt. Als Antwort kam nur ein:"Fahr weiter!"
Mittlerweile waren auch meine Kinder eingetroffen und die Hundehalterfreundin machte ihren Macker auf diesen zusätzlichen Wohlverhaltensanlass aufmerksam. Es blieb bei der deprimierenden Aufforderung.

Jetzt meine Frage: Sind eigentlich alle Hundehalter unterbelichtete Trottel oder gibt es da Unterschiede nach Rassen? ;-)
Ich bin schrecklich inkonsequent - aber nicht immer!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

stilleswasser

DJF

Improvisationstalent....geht nicht, gibt´s nicht!!!

Blog - Galerie
  • »DJF« ist männlich
  • »DJF« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Groß-Gerau

  • Private Nachricht senden

14

Samstag, 28. Juli 2012, 23:13

.....und wenn Du irgendwann mal das Pfefferspray
einsetzt, wirst Du den Ärger bekommen.


Welchen Ärger sollte er bzw. einer bekommen der von einem Hund bedroht wird.....die Notwehr wird durch den §34StGB gerechtfertigt.

§ 34 Rechtfertigender Notstand
Wer in einer gegenwärtigen, nicht anders abwendbaren Gefahr für Leben, Leib, Freiheit, Ehre, Eigentum oder ein anderes Rechtsgut eine Tat begeht, um die Gefahr von sich oder einem anderen abzuwenden, handelt nicht rechtswidrig, wenn bei Abwägung der widerstreitenden Interessen, namentlich der betroffenen Rechtsgüter und des Grades der ihnen drohenden Gefahren, das geschützte Interesse das beeinträchtigte wesentlich überwiegt. Dies gilt jedoch nur, soweit die Tat ein angemessenes Mittel ist, die Gefahr abzuwenden.


Ich habe ebenfalls ein Pfefferspray bei meinen Radtouren dabei, zum Glück kam ich noch nicht in die Situation aber man kann nie wissen.

Gruß
Daniel

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

mick

Kirsche

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »Kirsche« ist weiblich
  • »Kirsche« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

15

Sonntag, 29. Juli 2012, 08:22


Jetzt meine Frage: Sind eigentlich alle Hundehalter unterbelichtete Trottel oder gibt es da Unterschiede nach Rassen? ;-)


Ich stell mal die lockere These in den Raum das es nichts mit der Rasse, sondern mit dem allgemeinem Verständnis der Situation zwischen Hundehaltern und anderen Mitmenschen, zu tun hat, in den Raum. Ich für mich würde behaupten das ich mich, weder in der Art wie ich mit anderen umgehe, noch in der Erziehung meiner Hunde unterscheide ob ich einen Schäferhund, oder einen Beagle bei mir habe (und ich hatte schon beides).

Dieses verallgemeinern bringt da wirklich nicht viel. Es gibt "sorglose" Hundehalter denen eigentlich alles egal ist, und solche die sich kümmern, dabei bestimmt auch Fehler machen, dann aber auch dazu stehen und sich gegebenenfalls auch dafür entschuldigen.
Mit liebem Gruß,

Kirsche
------------------------------------
Super-Moderator 2radforum.de

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Mickys Herrchen, stilleswasser, thomaspan

Ronin01

Radfahrer

Blog - Galerie
  • »Ronin01« ist männlich
  • »Ronin01« ist ein verifizierter Benutzer

Unterwegs von: den Knien

Unterwegs nach: auf die Beine

Unterwegs über: Bewegung

Wohnort: dabel

  • Private Nachricht senden

16

Sonntag, 29. Juli 2012, 10:50

Da ich verantwortungsvoller Hundehalter bin( ich warne Radfahrer auch vor der schlecht sichtbaren Leine, falls ich mal nicht schnell genug bin),bin ich auch im Hundeforum angemeldet. Ich habe manchmal das Gefühl, das manche Hundehalter sich genau so missverstanden fühlen, wie auch manche Radfahrer und sich dementsprechend auch so benehmen. Da hilft auch kein gegenseitig Rücksicht nehmen oder ähnliches. Diese LEute pochen auf ihr Recht bzw. das Recht ihres Hundes, frei zu laufen. Da wird man wahrscheinlich immer erleben, denn genau wie manche Auto/Radfahrer lassen sich diese Menschen nicht erziehen. Von daher finde ich es gut, wenn man sich mit Pfefferspray schützt, obwohl es eher den Halter treffen sollte statt den Hund. Als Selbstschutz ist Pfefferspray doch wohl auch im rechtlichen Rahmen, denke ich zumindest.
Gruß Nico

17

Sonntag, 29. Juli 2012, 12:05

Mir persönlich ist aufgefallen, daß die Erziehung der Hunde und auch wahrscheinlich ihrer Halter deutlich besser geworden ist. So geht es mir seit ca. 2 Jahren. Dieses Jahr ist mir nur einer in die Quere gekommen und das war ein ausgebüchster Welpe.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Mickys Herrchen

Gerry

Bekennender Vielschalter

Blog - Galerie
  • »Gerry« ist männlich

Unterwegs von: Wohnzimmer

Unterwegs nach: Keller

Unterwegs über: Treppe

Wohnort: Ahnatal

  • Private Nachricht senden

18

Sonntag, 29. Juli 2012, 12:14

Ich habe fast jeden Morgen das Erlebnis, dass Radfahrer sogar als "Trainingsobjekt" zur Hundeerziehung genutzt werden :)

Eine Dame mit 2 Dackeln begegnet mir regelmässig. Immer wenn sie mich sieht (und das tut sie im Gegensatz zu den meisten anderen schon aus grosser Entfernung), dann plaziert sie ihre zwei Dackel im Status "bleib" am Wegesrand und geht weiter. Die beiden Kerlchen bleiben auch artig dort sitzen, ich kann problemlos dran vorbeifahren, und danach werden die beiden wieder zur Rudelführerin gerufen ;)

Die breite Masse ruft ihre Hunde zu sich bzw. hält die Leine kurz. Einen wirklichen Vorfall solcher "Beratungsresistenz" habe ich hier zum Glück noch nicht erlebt. Und wenn tatsächlich mal ein Hundi unbeabsichtigterweise meinen Weg kreuzt, dann wurde ich bisher jedes Mal um Entschuldigung gebeten.

Was ich damit sagen will:
Ausnahmen gibt es überall, nur es gibt nicht DIE bösen Hundehalter.
Grüsse,
Gerry

Folge mir auf STRAVA

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kirsche, Mickys Herrchen, steppenwolf

Würfelchen

unregistriert

19

Sonntag, 29. Juli 2012, 12:47

Wir haben zwei Hunde, 12 und 9 Jahre alt und ich hatte immer schon Hunde!
ABER: Gut erzogen!

Da ich ja nun auch Fahrrad fahre und das ohne Hunde ist es mir auch schon passiert, dass mich ein Hund angelaufen hat oder hinterher gelaufen ist. Ich unterscheide da allerdings. Kommt der Hund freudestrahlend auf mich zu, schmelze ich dahin und steige ab, da kann das schon mal in ein Spielchen ausarten. ^^
So eine richtig aggressive Töle habe ich noch nicht getroffen, dann würde ich auch nicht zögern mein Spray aus der Tasche zu ziehen. Ich habe weder Bock auf einen Hundebiss und die damit verbundenen Schmerzen, noch auf eine mega Infektion, denn die Hunde sind nun mal gerade um die Maulgegend wahre Bakterienschleudern.

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kirsche, mick, Ronin01

2radfreund

2radfahrer(in)

Blog - Galerie

Wohnort: Dortmund

  • Private Nachricht senden

20

Sonntag, 29. Juli 2012, 16:43

Ich habe meine Radausrüstung nun um ein Pfefferspray augerüstet um falls so etwas noch einmal passieren sollte, das Tier von mir wegzujagen.


Meine Frage darf man in so eine Situationen bereits Pfefferspray benutzen? Das Tier hat ihn ja nicht angegriffen. Wer weiß was der Hundehalter für Gegenstände bei sich trägt und dann alles erst recht eskaliert?!
gruss :-)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »2radfreund« (29. Juli 2012, 18:08)