Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 2radforum.de - Das Fahrrad-Forum für Radfahrer und Rad. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

ullebulle

Radfahrer

Blog - Galerie
  • »ullebulle« ist ein verifizierter Benutzer
  • »ullebulle« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Horneburg

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 13. August 2012, 22:16

Die unverwüstlichen Vier

Letzten Montag habe ich zufällig diese Sendung auf NDR gesehen.
Sie hat mich sehr nachdenlkich gestimmt und ich bin habe Respekt vor dem Lebensmut dieser Leute, die
dazu noch sympatisch und ehrlich rüberkommen.

http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/45…minuten581.html

Die unverwüstlichen Vier: Querschnittsgelähmt per Rad durch Deutschland
Information

Bei einem Sprung in den Baggersee bricht sich Bernd mehrfach den Halswirbel. Die Folge: Querschnittslähmung. Statt depressiv zu werden, kämpft sich Bernd mit drei anderen Tetraplegikern quer durch Deutschland, 1.100 Kilometer und 5.500 Höhenmeter in 72 Stunden mit dem Handbike.


Quelle: SWR


Gruß ulle

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

kairo-hh, NMG, paulipirat, rogger, Ronin01, thomaspan

blauer Brite

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »blauer Brite« ist männlich
  • »blauer Brite« ist ein verifizierter Benutzer

Unterwegs von: hier

Unterwegs nach: dort

Unterwegs über: jetzt

Wohnort: Malsch

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 13. August 2012, 22:45

Statt depressiv zu werden, kämpft sich Bernd mit drei anderen Tetraplegikern quer durch Deutschland, 1.100 Kilometer und 5.500 Höhenmeter in 72 Stunden mit dem Handbike.


Als Tetraplegiker noch so viel Glück zu haben, sich noch mit einem Handbike bewegen zu können! :thumbup:

Ich drücke es mal bewusst derb aus:
Sie haben alle vier mit Sicherheit nicht mehr die Möglichkeit, alleine auf die Toilette zu gehen und machen soooooo vielen anderen etwas vor, was Hochachtung verdient.
:respekt:
:respekt:
:respekt:

Und der eigentliche Antrieb meiner Antwort:
Meine ehrliche Mitfreude den Vieren, dass sie sich finden durften, dies gemeinsam zu bewältigen!!!
Gruß, rogger
------------------------------------
Moderator 2radforum.de


[img]https://winterpokal.rennrad-news.de/images/team/39.png?1676996[/img]

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

kairo-hh, meusux, paulipirat, Ronin01, thomaspan, ullebulle

Ronin01

Radfahrer

Blog - Galerie
  • »Ronin01« ist männlich
  • »Ronin01« ist ein verifizierter Benutzer

Unterwegs von: den Knien

Unterwegs nach: auf die Beine

Unterwegs über: Bewegung

Wohnort: dabel

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 13. August 2012, 23:07

Dazu kann man nur sagen Hochachtung und Respekt. Was für ein Willen und eine riesengroße Leistung.
Gruß Nico

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

meusux, ullebulle

thomaspan

Flachlandradler

Blog - Galerie
  • »thomaspan« ist männlich
  • »thomaspan« wurde gesperrt
  • »thomaspan« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Tespe, Schleswig + anderswo

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 14. August 2012, 09:54

Als Tetraplegiker noch so viel Glück zu haben, sich noch mit einem Handbike bewegen zu können! :thumbup:

Ich drücke es mal bewusst derb aus:
Sie haben alle vier mit Sicherheit nicht mehr die Möglichkeit, alleine auf die Toilette zu gehen und machen soooooo vielen anderen etwas vor, was Hochachtung verdient.
:respekt:
:respekt:
:respekt:


Schließe mich vorbehaltlos an mit einem Zitat aus einem anderen Fräd hier:

Zitat

Langjährig habe ich mit einem - zwischenzeitlich verstorbenen - Tetraplegiker --> http://de.wikipedia.org/wiki/Tetraplegie <-- zusammengearbeitet als Berater seiner auf Inkontinenz und Sanitätsartikeln spezialisiertenFirma.

Bei mir ging also iwann das Telefon:

"Guten Tag, hier ist L., Geschäftsführer der L. GmbH. Sie sind hier als ... eingezogen, Wir sind mit unserem bisherigen ... unzufrieden. Kommen Sie doch mal runter und schauen rein."

"Das mache ich gern. Sie können allerdings auch zu mir hochkommen. Oder sitzen Sie im Rollstuhl?"

"Ja, das tue ich. Kommen Sie bitte runter"


:o :o :o :o :o :o :o :o :o :o :o

Der Beginn einer ungewöhnlichen Freundschaft zu einem ungewöhnlichen Menschen.
Ich bete 10 Campa-Kränze und gelobe Besserung ...

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

paulipirat, rogger, ullebulle

duesselschalker

Endspurtmasochist

Blog - Galerie
  • »duesselschalker« ist männlich

Unterwegs von: der Wiege

Unterwegs nach: zur Bahre

Wohnort: Düsseldorf

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 14. August 2012, 10:11

Habe es auch gesehn Alle Achtung und Respekt vor so einer Leistung.Die Jungs sollten ein Vorbild sein wenn ich mal wieder hängen lasse.

Have a nice Day
Die Zeit sollte immer oberste Priorität haben - Zeit für Begegnungen mit anderen und mit sich selbst. Zeit zum Träumen, zum Lachen, zum Lieben. Zeit zum Leben.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

paulipirat

paulipirat

radelnde Bleiente

Blog - Galerie
  • »paulipirat« ist männlich

Unterwegs von: Überall

Unterwegs nach: Nirgendwo

Unterwegs über: Da wos schön ist

Wohnort: Glinde

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 14. August 2012, 10:17

:respekt:
Als ich seinerzeit meinen Zivildienst im Querschnittgelämtenzentrum in Boberg gemacht habe, wurden mir das erste Mal die Augen für solche Leistungen geöffnet.
Was diese Jungs uns Mädels da vor allem an emotionaler Arbeit vor/hinter sich haben ist an sich schon kaum vorstellbar. Dann noch seinen Hintern zu solchen Leistungen hoch zu bekommen ist aller Ehren wert!!!
Ich hab da in der Zeit einige Leute kennen gelernt, die unglaubliches vollbracht haben.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

thomaspan

7

Dienstag, 14. August 2012, 10:18

Habe mir den Link mal nach Hause geschickt und werde mir die Sendung auf jeden Fall noch :) ansehen.
Gruß
Manfred


Ich bin immer noch verwirrt, aber auf einem höheren Niveau