Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 2radforum.de - Das Fahrrad-Forum für Radfahrer und Rad. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

sportugalois

unregistriert

1

Montag, 29. Oktober 2012, 17:36

Kräftige Preiserhöhung bei Fahrrädern?

Hab' grade mal den Konfigurator eines Herstellers durchstöbert (Name tut nichts zur Sache).
Letztes Jahr hat das Modell mit kompletter SLX und Magura MT2 1995.- gekostet, im Modelljahr 2013 wird eine Deore mit Alivio-Scheibe verbaut, das Rad kostet aber jetzt laut Liste 2099.-
Ein kräftiger Schluck aus der Pulle, finde ich.
Ist das ein allgemeiner Trend? (Bin bei den Preisen für Fahrrad-Komponenten nicht auf dem Laufenden.)

Raoul Duke

Nebelreiter der sich den Wolf radelt

Blog - Galerie
  • »Raoul Duke« ist männlich

Unterwegs von: einer Rheinseite

Unterwegs nach: andere Rheinseite

Unterwegs über: den Rhein, die Ruhr oder Wald und Wiesen

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 29. Oktober 2012, 17:38

Jedes Rad wird fast jedes Jahr einen Hunni teurer. Zumindest seit ich in Radforen lese. Bei dem extremen Wertverfall und Teuerung neuer Räder muss man eigentlich nur gebrauchte Räder kaufen. Junge Gebrauchte.

Zumindest wenn man aufs Geld achten muss.
To bike or not to bike ... :thumbup:

sportugalois

unregistriert

3

Montag, 29. Oktober 2012, 17:41

Bei dem extremen Wertverfall und Teuerung neuer Räder muss man eigentlich nur gebrauchte Räder kaufen. Junge Gebrauchte.
Sehe und halte ich auch so. Habe in meinem Leben mehr gebrauchte als neue Fahrräder gekauft, und bin fast immer gut damit gefahren.

4

Montag, 29. Oktober 2012, 22:32

Hi,

JA, der Trend ist leider unvermeidbar. In der Regel werden die Räder nächstes Jahr ca.50.-€ teurer (im Bereich 349.--699.-€). Das kommt unter anderm daher, dass z.B. ein japanischer Teilehersteller (ich will keine Namen nennen) seine Preise um 12,5% angehoben hat. Auch die Transportkosten für Teile aus Fernost sind in die Höhe geschnellt. Fast alle Zubehör-Hersteller haben ihre Einkaufspreise nach oben korrigiert.0

Viele Fahrrad-Hersteller entgegnen dem Trend, in dem sie die Verkaufspreise vom Vorjahr so belassen, aber die Räder minderwertiger ausstatten. Ein gut ausgestattes Cityrad mit 7 Gängen bekam man letztes/dieses Jahr für 399.-€. Nächstes Jahr wird bei einem gleichwertig ausgestatten Rad nur noch eine 3-Gang drin sein.

Unter anderem liegt es auch daran, dass SRAM die 7er aus dem Programm genommen hat und im ünstigen City-Bereich nun die Shimano ungemein an Gewichtigkeit gewinnt. Shimano erfährt einen Aufwind und das lassen die sich dann sicher auch gut bezahlen, mutmaße ichmal...

Gruß Bora
Na, wie fährt sich deine Rohloff? - Eine Rohloff fährt man nicht, die hat man...

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

thomaspan

meusux

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »meusux« ist männlich

Unterwegs nach: Rad am Ring 2016

Wohnort: Karlsruhe

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 29. Oktober 2012, 22:56

Geschäftlich kaufe ich auch in Japan ein. Uns wurden 2012 die Preise um 15 % erhöht und auf 1.1.2013 nochmal um 10 %. Warum? Der Wechselkurs ist von ehemals 180 YEN/eur (2007) auf ca. 103 YEN/Euro gesunken. Das ist der Grund.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Miss Montage

Raoul Duke

Nebelreiter der sich den Wolf radelt

Blog - Galerie
  • »Raoul Duke« ist männlich

Unterwegs von: einer Rheinseite

Unterwegs nach: andere Rheinseite

Unterwegs über: den Rhein, die Ruhr oder Wald und Wiesen

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 30. Oktober 2012, 08:33

Tja, da könnte doch der Herr Rohloff mit der einer günstigen Version seiner Premiumnabe aufwarten und seine Landsleute und anderer Europäer für sich gewinnen. Wäre doch ein feiner Schachzug.
To bike or not to bike ... :thumbup:

HotRod

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »HotRod« ist männlich
  • »HotRod« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Nordhorn

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 30. Oktober 2012, 08:42

Wie stehts denn mit dem Amerikanern? SRAM wäre doch eine gute Alternative zu Shimpanso. Radon bietet beispielsweise einen Alu-Renner mit kompletter Red-Austattung für 2K an.
"Nichts macht uns feiger und gewissenloser als der Wunsch, von allen Menschen geliebt zu werden."
Marie von Ebner-Eschenbach
"Gott ist eine vom Menschen erdachte Hypothese bei dem Versuch, mit dem Problem der Existenz fertigzuwerden."
Sir Julian Huxley, engl. Biologe, 1887-1975

F4B1

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »F4B1« ist männlich

Wohnort: Bochum

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 30. Oktober 2012, 08:51

Wie stehts denn mit dem Amerikanern? SRAM wäre doch eine gute Alternative zu Shimpanso.

Wenn man denn mit SRAM am Rennrad zurechtkommt.
Ich kann ja zwischen Campa und Shimano hin und her wechseln, aber mit SRAM verschalte ich mich nur.
Am MTB natürlich was anderes.

9

Dienstag, 30. Oktober 2012, 14:42

Im City und Trekking-Beteich ist Sram definitiv keine Alternative.

Gruß Bora
Na, wie fährt sich deine Rohloff? - Eine Rohloff fährt man nicht, die hat man...

F4B1

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »F4B1« ist männlich

Wohnort: Bochum

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 30. Oktober 2012, 15:02

Wieso nicht?

11

Dienstag, 30. Oktober 2012, 16:25

Weil es keine 7er Nabe mehr gibt. Die 8er ist sehr schwer, hat ein sehr knackiges Schaltverhalten und ist 'ne Ecke teurer. Wer allerdings keine Ansprüche hat... Eine funktionierende Nabe, die man sogar selbst reparieren (Kugelringe, etc.) konnte, nehmen die aus dem Programm. Aus meiner Sicht und die vieler meiner Kunden: selbst in's Knie geschossen.

Selbst die 3er i-Motion ist bei vielen meiner Kunden ungern gesehen, weil sie viel Ärger macht: fest laufen, schlechtes Schaltverhalten...

Deswegen!

Gruß Bora
Na, wie fährt sich deine Rohloff? - Eine Rohloff fährt man nicht, die hat man...

Salamander

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »Salamander« ist männlich

Wohnort: Tief im Westen

  • Private Nachricht senden

12

Dienstag, 30. Oktober 2012, 22:39

Zitat

Weil es keine 7er Nabe mehr gibt. Die 8er ist sehr schwer, hat ein sehr knackiges Schaltverhalten und ist 'ne Ecke teurer. Wer allerdings keine Ansprüche hat... Eine funktionierende Nabe, die man sogar selbst reparieren (Kugelringe, etc.) konnte, nehmen die aus dem Programm. Aus meiner Sicht und die vieler meiner Kunden: selbst in's Knie geschossen.

Da kann ich mich nur absolut anschließen.

Zitat

Selbst die 3er i-Motion ist bei vielen meiner Kunden ungern gesehen, weil sie viel Ärger macht: fest laufen, schlechtes Schaltverhalten...

und

Zitat

Ein gut ausgestattes Cityrad mit 7 Gängen bekam man letztes/dieses Jahr für 399.-€. Nächstes Jahr wird bei einem gleichwertig ausgestatten Rad nur noch eine 3-Gang drin sein.

Ich komm öfters in der Nachbarstadt bei einem 0815 Händler vorbei, der ganz vernünftige preis-werte Räder im Schaufenster stehen hat. Aktuell 310 Euro mit Starrgabel. Nabendynamo, taugliche Felgen und Gepäckträger, und 3-Gang-Nabe. Seit einigen Monaten haben diese Räder nur noch Shimano Naben. vorher überwiegend SRAM ( Torpdeo Effekt mitgenommen?)
"Auf meinen Reisen habe ich überall auf der Welt gute Menschen kennengelernt. Und auch ein paar Arschgeigen. Das hat nichts mit Hautfarbe, Pass oder Religion zu tun." - Jürgen Schwandt, Ankerherz Verlag

sportugalois

unregistriert

13

Mittwoch, 31. Oktober 2012, 13:41

dass z.B. ein japanischer Teilehersteller (ich will keine Namen nennen) seine Preise um 12,5% angehoben hat. Auch die Transportkosten für Teile aus Fernost sind in die Höhe geschnellt.
Danke für die Info, die erklärt die heftigen Preissprünge.

Dann warten wir mal auf's Frühjahr, ob die im Endkundengeschäft durchgesetzt werden können.

Raoul Duke

Nebelreiter der sich den Wolf radelt

Blog - Galerie
  • »Raoul Duke« ist männlich

Unterwegs von: einer Rheinseite

Unterwegs nach: andere Rheinseite

Unterwegs über: den Rhein, die Ruhr oder Wald und Wiesen

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

14

Mittwoch, 31. Oktober 2012, 14:28

Denke schon. Wir reden hier von Brot und Butter Fahrrädern. Was bleibt den Leuten anderes übrig? Ist ja nicht nur bei Fahrrädern so.

Bei Bremsen gibt es genug Alternativen, das ist fast schon Geschmacksache. Bei günstigen Rädern wird aber dort eh schon lange Neuschrott verbaut. Aber bei Schaltungen wird es wirklich schwer. Auf ein E-Fahrrad umsteigen ist noch viel teurer, und die haben die gleichen Nexus 3.4.5.7.8 Schaltungen an Board wie die normalen Räder.

Bei Kettenschaltern kann man ja gerne SRAM nehmen. Und die Kombischaltung Dualdrive finde ich sogar gut. Nur wollen viele keine Kettenschaltung haben aus den verschiedensten Gründen.
To bike or not to bike ... :thumbup:

paulipirat

radelnde Bleiente

Blog - Galerie
  • »paulipirat« ist männlich

Unterwegs von: Überall

Unterwegs nach: Nirgendwo

Unterwegs über: Da wos schön ist

Wohnort: Glinde

  • Private Nachricht senden

15

Freitag, 2. November 2012, 10:46

dass z.B. ein japanischer Teilehersteller (ich will keine Namen nennen) seine Preise um 12,5% angehoben hat. Auch die Transportkosten für Teile aus Fernost sind in die Höhe geschnellt.
Danke für die Info, die erklärt die heftigen Preissprünge.

Dann warten wir mal auf's Frühjahr, ob die im Endkundengeschäft durchgesetzt werden können.
Das erklärt für mich nur bedingt die heftigen Preissprünge, da die Fahrradhersteller das schon seit Jahren so machen. Entweder erhöhen die Japaner auch schon seit Jahren die Preise in demselben Maße, oder aber die Fahrradhersteller/-händler ergehen sich in Krankenkassenähnlichen Ausreden...

Davon ab, die XT-Schaltgruppe, die ich jetzt seit 2,5 Jahren beobachte ist im Preis bisher eher gesunken als gestiegen....
(Nur ein Beispiel)