Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 2radforum.de - Das Fahrrad-Forum für Radfahrer und Rad. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

grandsport

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »grandsport« ist männlich

Wohnort: Mössingen-Nord

  • Private Nachricht senden

81

Mittwoch, 15. Mai 2013, 07:26

Meine Erfahrungen mit Autofahrern sind auch weitgehend gute. Die paar Arschlöcher zwischendurch bleiben einem allerdings länger im Kopf.
Aber vorausschauend fahrend und nicht jede Schwierigkeit zur potenziellen Todesfalle zu erklären, hilft ungemein, Stresspegel und andere Erregtheiten im Zaume zu halten.

Vielleicht hat es mir etwas geholfen, in einer 80.000 Einwohner-Stadt mit drei Autobahnauffahrten und einem Radweg (was wirklich alles über diese Stadt sagt!) groß geworden und das Radfahren gelernt zu haben. Da hast du dich entweder durchgebissen oder das Rad in die Volme geschmissen.
Da fragst du dich nach einer brenzligen Situation nicht, was fürn Arschloch das gerade war, sondern wie du weiterhin auf der Straße fahrend solche Situationen künftig gar nicht mehr aufkommen lässt oder besser handhaben kannst. Das "Feindbild" Autofahrer zerlegt sich ziemlich schnell, wenn du merkst, dass du gegen seine massive Macht ohnehin nicht ankommst.

Prabha

km-Sammlerin

Blog - Galerie
  • »Prabha« ist weiblich
  • »Prabha« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Wuppertal

  • Private Nachricht senden

82

Dienstag, 21. Mai 2013, 21:50

„Invent a chip” Erfolg für CFG-Schüler
Nachdem erst im vorletzten Jahr ein Schüler des Carl-Fuhlrott-Gymnasiums (CFG) bei dem Nachwuchswettbewerb„Invent a Chip“ erfolgreich war (die CW berichtete), kann auch in diesem Jahr ein Küllenhahner Gymnasiast mit einer ausgefallene Schüler-Idee für Mikrochips aufwarten: Simon Schubotz setzte sich in einem Feld von mehr als 1.500 Schülern der Klassen 8 bis 13 durch und wurde bei dem gemeinsamen Wettbewerb des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) und des Verbandes de
Elektrotechnik (VDE) für die Endausscheidung ausgewählt. An dem bundesweiten Wettbewerb, der diesmal das Schwerpunktthema „Sport“ hat, beteiligt sich Simon Schubotz mit einer Automatik-Schaltung für Fahrräder. Der 16-jährige Fuhlrott-Gymnasiast fährt seit der Grundschule täglich fünf Kilometer zur Schule und zurück: „Dabei ist mir aufgefallen, dass nicht immer der optimale Gang gewählt ist und hierdurch Zeit verloren geht.“ Zumal Fahrradfahrer im Bergischen ohnehin einen schweren Stand haben, machte sich der „Tüftler” daran, eine Automatikschaltung“ zu entwickeln. Dieser Zusatz, mit dem jedes Fahrrad nachgerüstet werden kann, automatisiert den Schaltvorgang.
Simon Schubotz hat durch seinen Erfolg bei „Invent a Chip” nunmehr die Chance, mit Hilfe von Experten bis September seinen eigenen Mikrochip zu kreieren. Dabei wird er auch weiter durch Fachleute der Uni Hannover betreut. Dann werden die besten und originellsten Chip-Entwürfe von einer Jury nominiert, die Prämierung erfolgt am 14. Oktober auf dem Mikrosystemtechnik-Kongress in Aachen. Neben Geldpreisen bis zu 3.000 Euro locken zudem die Aufnahme in das Auswahlverfahren für ein Stipendium der Studienstiftung des deutschen Volkes sowie die Präsentation der eigenen Projekte auf Messen und Technikveranstaltungen. „Dass mein Fahrrad so
funktioniert, wie ich es mir vorstelle und dass ich eine gute Platzierung erreiche“, lautet derweil das erste Ziel des CFG-Schülers -
dann würden ja auch die künftigen Schulwege buchstäblich leichter fallen...

Zitat aus Cronenberger Woche vom 17. Mai 2013
„Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist“ (David Ben Gurion)

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

3rd_astronaut, thomaspan

Harzrandradler

Scoterbiker

Blog - Galerie
  • »Harzrandradler« ist männlich

Wohnort: Osterode

  • Private Nachricht senden

83

Mittwoch, 22. Mai 2013, 07:32

Es gibt wenig wirklich neues - nur das alte wird immer wieder neu entdeckt.
Eine einfache Google Suche hätte den Schüler zum NuVinci®Harmony™System geführt.
Wie war das: BMW erhielt eine Millionen Fördergelder um ein faltbares Pedelec zu entwickeln, was es auf dem Markt längst gab?

grandsport

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »grandsport« ist männlich

Wohnort: Mössingen-Nord

  • Private Nachricht senden

84

Mittwoch, 22. Mai 2013, 09:06

Der Sinn solcher Wettbewerbe ist nur nachrangig der, die Technikwelt voranzubringen.
In erster Linie geht es darum, Kreativität, Forscher- und Entdeckungsbegeisterung zu wecken und zu fördern.

Da sieht jemand ein Problem im Alltag und macht sich selbständig auf die Suche nach einer Lösung.
Probleme sehen ja viele, aber dann folgt das ewige Lamentieren und Sich-beschweren über das Problem und die Situation.
Und hier probiert jemand etwas aus, um es selbst zu ändern. Allein schon diese Grundhaltung ist ungemein wertvoll.
Wenn dann noch technisches geschick und Tüftlergeist hinzukommen - wunderbar.

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Radsonstnix, stilleswasser, thomaspan

Harzrandradler

Scoterbiker

Blog - Galerie
  • »Harzrandradler« ist männlich

Wohnort: Osterode

  • Private Nachricht senden

85

Mittwoch, 22. Mai 2013, 09:12

Grandsport, im Prinzip stimme ich zu, wenn da nicht einige vermutlich hoch bezahlte Fachleute der Uni Hannover mit mischen würden.
Dass "Jugend forscht" immer was macht was es schon gibt ist ok, aber wenn Steuermittel ins Spiel kommen sollte da schon ein Nutzen für die Allgemeinheit bei abfallen.

grandsport

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »grandsport« ist männlich

Wohnort: Mössingen-Nord

  • Private Nachricht senden

86

Mittwoch, 22. Mai 2013, 09:21

Wenn junge Leute in ihrem Forscherdrang gefördert werden, kommt das schnell der Gesellschaft zugute.
Es ist aber sicherlich eine diffizile Anglegenheit zu entscheiden: Wie viel professionelle und in diesem Fall steuerfinanzierte Unterstützung ist nötig, um diesen Drang zu fördern? In der Regel wird solcher Drang erst wirtschaftlich nützlich, wenn er in Forschungseinrichtungen und -abteilungen zum Tragen kommt. Daher ist es nicht ganz abwegig, Nachwuchsforscher an eben diese Einrichtungen heranzuführen, in dem sie von dort Unterstützung erfahren.
Aber ich sehe durchaus, dass es hier auch grenzwertig werden kann.

3rd_astronaut

Besserradler

Blog - Galerie
  • »3rd_astronaut« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: neustadt

  • Private Nachricht senden

87

Mittwoch, 29. Mai 2013, 16:14

die tage ging ein ebike-test durch die presse (stiftung warentest und adac (!))... wohl wenig verwunderlich, dass es viele mechanische probleme gab (rahmen-/lenkerbrüche).
etwas kurios fand ich allerdings, dass angeblich einige elektromotoren nicht ausreichend funkentstört waren. also als ebike-besitzer kann einem das ja wurscht sein, aber ich dachte, sowas würde prinzipiell geprüft für CE-kennzeichnung oder so.
ebenfalls verwunderlich fand ich, dass nichts über probleme mit den akkus berichtet wurde (im vollständigen testt vielleicht?). ich hätte probleme erwartet beim aufladen (überhitzung u.ä., insbesondere nach (tief-)entladung) sowie bei betrieb mit spritzwasserbelastung. da hätte ich als pedelc-besitzer sorgen, und nicht dass es bei nem vorbeifahrenden polizeiauto im funk knackst :P

3rd_astronaut

Besserradler

Blog - Galerie
  • »3rd_astronaut« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: neustadt

  • Private Nachricht senden

88

Donnerstag, 30. Mai 2013, 01:06

grad auf mtb-news gesehen und für sehr cool befunden: http://upload.wikimedia.org/wikipedia/co…ol_in_1885.jpeg

ein früher freerider :thumbsup: . und: 29'' ist gar nichts. 8)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

stilleswasser

Prabha

km-Sammlerin

Blog - Galerie
  • »Prabha« ist weiblich
  • »Prabha« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Wuppertal

  • Private Nachricht senden

89

Sonntag, 9. Juni 2013, 02:34

Beim Aufräumen entledige ich mich grade einem Stapel ungelesener "Die Zeit" - aber die Spalte "Was mein Leben reicher macht" lese ich vor dem Wurf ins Altpapier noch durch.
Dabei habe ich (in der Ausgabe vom 18. April 2013) diese kleine Episode gefunden:

Zitat

Mein Mann ist 57. Seine Fahrradleidenschaft führt so weit, dass immer mal wieder ein grade angeschafftes Fahrrad für längere Zeit in unserem Esszimmer steht. Letztlich sitze ich morgens um sieben bei einer Tasse Kaffee, da kommt er wortlos und noch spärlich bekleidet herein, setzt sich zielstrebig aufs Fahrrad, fährt mit höchster Konzentration artistisch um den Esszimmertisch herum und stellt mit spürbarer Zufriedenheit das Rad wortlos wieder ab. ... U.C., Köln
„Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist“ (David Ben Gurion)

Es haben sich bereits 8 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

3rd_astronaut, grandsport, Harzrandradler, Marcus, Miss Montage, Radsonstnix, stilleswasser, XXLBaer

Miss Montage

Nachteule

Blog - Galerie
  • »Miss Montage« ist weiblich
  • »Miss Montage« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

90

Sonntag, 9. Juni 2013, 09:32

...wie süß!

grandsport

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »grandsport« ist männlich

Wohnort: Mössingen-Nord

  • Private Nachricht senden

91

Montag, 10. Juni 2013, 10:36

Wie schön, dass es noch Menschen gibt, denen auch kleine Touren was geben und die wissen, was wirklich befriedigt. :)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

3rd_astronaut

stilleswasser

Mentalchaot

Blog - Galerie
  • »stilleswasser« ist männlich
  • »stilleswasser« ist ein verifizierter Benutzer

Unterwegs von: Verzweiflung

Unterwegs nach: Erleuchtung

Unterwegs über: Verwirrung

Wohnort: st. umbruch

  • Private Nachricht senden

92

Donnerstag, 13. Juni 2013, 02:25

mich wundert nur, dass das genannte alter und die initialen nicht auf Marcus und seine frau zutreffen können .. weil der ort aber stimmt, hat der verlag anscheinend einige angaben aus datenschutzrechtlichen gründen geändert :rolleyes:.
.. only dancing on this earth for a short while (Cat Stevens)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Marcus

93

Donnerstag, 13. Juni 2013, 10:48

Petze!
X(




















































:D
dieser Kommentar wurde zu 100% aus recycelten Elektronen erstellt

kai de cologne

unregistriert

94

Sonntag, 16. Juni 2013, 20:38

Ich war ja heute bei der Kölner Fahrrad-Sternfahrt mit dabei.
Ein schöner kleiner Ausflug bei strahlendem Sonnenschein und am Ende guten 40km auf dem Tacho.

Drei Erkenntnisse:

- eine 'ADFC Ordner-Binde' befähigt nicht automatisch zu Umsicht bei Fahrt im geschlossenen Verband.

- Radfahrer im Rudel entwickeln mitunter ein Revierverhalten, das dem der ja angeblich so rücksichtslosen Automobilisten in nichts nachsteht.
Na gut, das wusste ich schon nach meiner ersten und letzten Critical-Mass vor einiger Zeit, aber es nervt stets aufs Neue.

-Plattformpedale mit Pins sind in Kombination mit kurzen Hosen - ähem - gewöhnungsbedürftig...
Meine Wade sieht aus, als hätte mich ein Tiger angefallen.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

stilleswasser

stilleswasser

Mentalchaot

Blog - Galerie
  • »stilleswasser« ist männlich
  • »stilleswasser« ist ein verifizierter Benutzer

Unterwegs von: Verzweiflung

Unterwegs nach: Erleuchtung

Unterwegs über: Verwirrung

Wohnort: st. umbruch

  • Private Nachricht senden

95

Montag, 17. Juni 2013, 09:33

habe gestern auch einige ADFCler beim entspannt im gasthaus sitzend als notorische grantler und besserwisser erleben dürfen. die sind (wohl nur zu einem kleinen teil) etwas zu sehr von ihren überzeugungen geleitet und scheinen den aspekt der friedlichen koexistenz gerne außen vor zu lassen ..
bei uns am tisch kam die these auf, das habe eindeutig mit der vereinsmeierei zu tun :rolleyes:.
.. only dancing on this earth for a short while (Cat Stevens)

grandsport

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »grandsport« ist männlich

Wohnort: Mössingen-Nord

  • Private Nachricht senden

96

Montag, 17. Juni 2013, 09:48

Als Sympathieträger sind mir ADFCler noch nie begegnet.
Sie haben eher ein Verhalten an den Tag gelegt, das geeignet war, mächtig Vorurteile aufzubauen.

3rd_astronaut

Besserradler

Blog - Galerie
  • »3rd_astronaut« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: neustadt

  • Private Nachricht senden

97

Montag, 17. Juni 2013, 23:10

schwierig, ich kenne persönlich keine ADFCler. von ihrem verkehrspolitischen tun sind sie mir eigentlich zu wenig grantler und querulanten ;-), ich nehme sie eher als duckmäuserische abnicker wahr in den politischen kreisen, wo sie beteiligt werden. bloß nirgends anecken in der politik, das miteinander könnte ja gestört werden...

liberator

mind the cat

Blog - Galerie
  • »liberator« ist männlich

Wohnort: Köln

  • Private Nachricht senden

98

Dienstag, 18. Juni 2013, 07:54

Ich weiß nicht, ob ich die Frage richtig stelle, aber ich stelle sie mir:
Hat der ADFC Relevanz?

Ich meine, der ADAC ist ja dick im Geschäft, aber der ADFC kommt mir so vor, als ob der kleine Bruder unbedingt mitspielen möchte. Für mich als Fahrradfahrer ist er glaube ich irrelevant. Sind da nicht Critical Masses u.Ä. wichtiger für die Wahrnehmung des Fahrradfahrers im Straßenverkehr?

Harzrandradler

Scoterbiker

Blog - Galerie
  • »Harzrandradler« ist männlich

Wohnort: Osterode

  • Private Nachricht senden

99

Dienstag, 18. Juni 2013, 22:51

Der ADFC wurde nicht als kleiner Bruder zum ADAC sonder ganz bewusst als Lobby Opposition gegründet. Im Gegensatz zum ADAC ist der ADFC auch Gemeinnützig und darf den Mitglieder keine theoretisch möglichen finanziellen Vorteile über den Mitgliedsbeitrag hinaus bieten.

Genau so kann man fragen ob eine Partei die nicht an der Macht ist oder die Mehrheit vertritt Relevanz hat. Ob man sich damit Identifizieren kann oder nicht muss doch jeder selbst entscheiden.

Nur ist meine Beobachtung: viele die Vereinsmeierei kritisieren nutzen das nur als Ausrede für mangelndes eigenes Engagement. Ist ja auch leichter sich in Foren zur Schau zu stellen als Monatlich zu Sitzungen zu gehen, Formalien zu besprechen und aktiv Aufgaben im Verein zu übernehmen. Dass diese Arbeit mitunter dann Menschen machen die evtl. nicht unbedingt die geeignetsten dafür sind, ist der Fluch der ehrenamtlichen Vereine.
Der ADFC möchte laut Satzung viel machen: Lobbyarbeit, Produkttests, Rechtshilfe, halt alles was Fahrrad fahren sicherer und attraktiver macht.
Das kostet Zeit und Geld und Arbeit welche die Mitglieder auf bringen. Dass nicht alles umgesetzt wird, es hier und da auch mal schief läuft liegt an den Möglichkeiten des Vereins.
Wer es besser machen möchte ist herzlich eingeladen es auch zu tun. Wenn die Örtliche Vereinsgruppe nichts taugt: 2-3 Freunde finden, gemeinsam in den Verein ein treten und sich in den Vorstand wählen lassen. Geht in der Regel ganz einfach, weil kaum noch jemand bereit ist Arbeit und Verantwortung zu übernehmen.

Meine persönliche Einschätzung:
Irgendwann wird sich auch der ADFC von einem Gemeinnützigen, hauptsächlich Verkehrspolitischen Verein, der Mitgliedern keine persönlichen Vorteile bieten darf, hin zu einem Serviceverein für die Mitglieder entwickeln.

Aber so lange solche Urteile wie jetzt zur Helmpflicht gefällt werden, Politiker Radfahrer unisono als Kampfradler bezeichnen, Kommunen bewusst bestehende Gesetze zur sicheren Radverkehrsführung ignorieren, Fabrikneuer Sperrmüll als Fahrräder verkauft werden dürfen und sicheres Fahrradabstellen in der Öffentlichkeit praktisch nicht möglich ist, hat der Verein noch genug zu tun. Ich bin daher stolz darauf ihn mit meinem Beitrag finanziell und praktisch zu unterstützen um diese Zustände zu ändern.

Gruß
Karl-Heinz

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Casi2003, Michihh, Prabha, stilleswasser

3rd_astronaut

Besserradler

Blog - Galerie
  • »3rd_astronaut« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: neustadt

  • Private Nachricht senden

100

Mittwoch, 26. Juni 2013, 01:16

ungewollter fahrraddiebstahlschutz :-o
https://www.facebook.com/photo.php?fbid=…elevant_count=1

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Harzrandradler, Prabha

Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Verwendete Tags

News, Verkehrspolitik, Vermischtes