Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 2radforum.de - Das Fahrrad-Forum für Radfahrer und Rad. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

mick

KAMPFRADLERINNENMÄZEN

Blog - Galerie
  • »mick« ist männlich
  • »mick« ist ein verifizierter Benutzer
  • »mick« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Unna

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 3. November 2012, 20:19

What a trip II - Maximilian Semsch fuhr durch Aussiland.

Hallo Forum, ich bin heute auf der semschen Homepage http://www.what-a-trip.de/ gelandet und finde die letzte Reise interessant und abstoßend zugleich. Einerseits fasziniert mich die Idee einen ganzen Kontinent unter die Reifen zu nehmen, den Mut die Zeit und die Mittel hätte ich garnicht und so ists ja ganz gut das das der Maximilian stellvertretend für mich tut. Andererseits bin ich echt irritiert über die Art der Reise. Während er nach Singapure noch viel einfacher und auch allein unterwegs war, nimmt er nach Australien zwei Leute mit, die ihn teils im Auto, teils auf dem Rad begleiten und filmen. Schlleßlich fährt er ein Pedelec und der Mann ist erst 28 Jahre alt. Wie zur Entschuldigung zeigt er vor Beginn der reise auf wie unterdurchschnittlich sein Gesundheitszustand war...

Also ich bin echt hin- und hergerissen!

Was denkt ihr?
Ich bin schrecklich inkonsequent - aber nicht immer!

Plattenbiker

Lust-u.Laune-Radler

Blog - Galerie
  • »Plattenbiker« ist männlich

Unterwegs von: Sattel

Unterwegs nach: Straße

Unterwegs über: Lenker

Wohnort: Mecklenburgische Seenplatte

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 3. November 2012, 21:11

Ich habe eben mal kurz reingeguckt auf die HP.
Mein erster Eindruck war: Das macht der nicht zum Spaß, oder aus Abenteuerlust. Nein, das ist sein Job!"
Ich denke, er will davon leben - und daher auch die Aufmachung, das Equipment, die Begleitfahrer, ...

Und, ja: es kann durchaus sein, dass er anders begonnen hat. Wie viele Menschen, die sich im Laufe ihres Lebens verändern...
Umwege erweitern die Ortskenntnis

Henner

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Henner« ist männlich

Unterwegs nach: we're on the road to nowhere

Wohnort: M'heim

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 3. November 2012, 21:42

Also ich war auch mal laengere Zeit in Australien - im uebrigen war ich da noch juenger (als 28..).
Offen gesagt kann ich mir seit dieser Zeit so Diavortraege gar nicht mehr anschauen. Speziell Australien ist ein relativ einfach zu bereisendes Land - mal abgesehen vom Klima und den Distanzen an die man sich aber gewoehnt.
Klar es ist eine tolle Leistung einmal mit dem Fahrrad rundherum zu fahren - aber wenn man immer mehr oder minder auf dem Highway 1 bleibt kann man sich schonmal kaum verfahren ;) .
Wenn du mal selber nach Australien faehrst wirst du dort haeufiger Leute treffen, die so etwas machen. Mit wirklich ganz geringen Mitteln - ohne Begleitfahrzeug und sonstigem Tamtam.
Will sagen: er verkauft Traeume, Helden sind meines Erachtens andere - ich habe dort echt ein paar harte Kerle (und auch Maedels!) getroffen.
Das "einmal um Australien mit dem Fahrrad" scheint im uebrigen bei Japanern sehr beliebt zu sein.

Wenn du da mal hinwillst, kauf dir einfach ein Ticket und nimm ein wenig Geld mit. Vor Ort ergibt sich ziemlich viel von selbst. Australien ist ein super Land :)
Wenn man's richtig anfasst braucht man nicht Kroesus zu sein um dort zu reisen.

mick

KAMPFRADLERINNENMÄZEN

Blog - Galerie
  • »mick« ist männlich
  • »mick« ist ein verifizierter Benutzer
  • »mick« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Unna

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 3. November 2012, 21:44

Ja, das ist es, er ist meist so gelangweilt und angestrengt. Irgendwie scheint ihm die Leichtigkeit der ersten Reise abhanden gekommen zu sein.
Das jemand mit "Abenteuern" seinen Lebensunterhalt bestreitet ist ja ok aber irgendwie unterhaltend sollte das, was er da anbietet schon sein.
Ich erinnere mich an die Reiseberichte eines frankokanadischen Pärchens durch den Himalaya nach Indien, die waren richtig gut.

Schade für den Semsch, dass ihm das nicht gelungen ist. Aber scheinbar ging es vor allem darum das Haibike Pedelec zu promoten?!
Ich bin schrecklich inkonsequent - aber nicht immer!