Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 2radforum.de - Das Fahrrad-Forum für Radfahrer und Rad. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

itctrans

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »itctrans« ist männlich
  • »itctrans« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Flörsheim

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 3. Dezember 2012, 12:01

Eiskalte Finger

Hallo



Bin 73 fahre jeden Tag Rad, wenn kein Tennis angesagt



Grosses Problem : der Winter (die Kälte): wenn es gg 0°C geht haltze ich es auf dem Rad nicht aus.

die Finger ( dem Fahrt- , Wind ausgesetzt ) tun so weh , nichi auszuhalten, als ob sie abfallen würden,

kann kaum bremsen noch lenken, von Spass keine Rede mehr eher Lebensgefahr.

Habe alles ausprobiert, zig- Arten von Handschuhe mit alle möglichen Fütterung Handschuhe aus Finland, Handschuhe mit el. Heizung , alle keinen oder nur mässigen Erfolg!

Wie kann ich meine Finger schützen? Wo kann ich was finden? Wer weiss Rat?



Danke



itctrans

2

Montag, 3. Dezember 2012, 12:23

Willkommen im Forum, itctrans.

Ich nehme billige Ski- bzw. Snowboard-Handschuhe vom Wühltisch.

Die wo oft -32° aufm Zeigefinger eingestickt ist.
dieser Kommentar wurde zu 100% aus recycelten Elektronen erstellt

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

itctrans

Wuselfusel

Brummi-Bienchen

Blog - Galerie
  • »Wuselfusel« ist weiblich

Wohnort: Dortmund

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 3. Dezember 2012, 12:25

Hallo itctrans,

Dir wird nicht viel übrig bleiben, als noch mehr Handschuhe auszuprobieren.

Hast du schonmal probiert, ein zweites Paar Handschuhe anzuziehen? Mir würden da spontan so leichte Baumwollhandschuhe -gibt's in jeder Apotheke- einfallen. Aber mit Sicherheit gibt's da auch was professionelleres/wärmeres.

Eine kurze Google-Suche ergab sowas hier: Unterziehhandschuhe


Im Übrigen finde ich es toll, dass du mit 73 immer noch so viel radelst! :thumbsup:
Liebe Grüße,
Bea
:winke:

Wer im Glashaus sitzt hat immer frische Gurken!
:imuasweck:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

itctrans

rogger

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »rogger« ist männlich
  • »rogger« ist ein verifizierter Benutzer

Unterwegs von: hier

Unterwegs nach: dort

Unterwegs über: jetzt

Wohnort: Malsch

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 3. Dezember 2012, 12:28

Hallo und willkommen im Forum.

Ich fahre mit Motorradhandschuhen sehr gut bei Kälte und hatte vorher Snowboardhandschuhe.


Ich habe mit folgendem keine Erfahrung zu bieten, aber wenn Du mit Handschuhen nicht den gewünschten Kälteschutz erreichst fallen mir spontan nur noch Lenkerstulpen ein, wie sie im Motorradbedarf zu finden sind. Google spuckt bei diesem Begriff einiges aus.

Nur stellt sich bei den Stulpen die Frage, wie schnell bzw. einfach man die Hände vom Lenker bekommt, wenn man Handzeichen geben will oder ins Straucheln kommt.

In Kombination mit Handschuhen dürfte es die Hände gut schützen.
Gruß, rogger
------------------------------------
Moderator 2radforum.de


[img]https://winterpokal.rennrad-news.de/images/team/39.png?1676996[/img]

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

itctrans

Baerlin

2radfahrerin

Blog - Galerie
  • »Baerlin« ist weiblich

Wohnort: zwischen Nordsee und Ostsee

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 3. Dezember 2012, 14:06

Ich fahre mit folgenden Handschuhen:

http://www.polo-motorrad.de/de/catch-me-…-handschuh.html

habe die Dinger in Neon-Gelb und selbst bei minus 16 Grad, wie im letztem Winter, keine Probleme :thumbsup:
Meine kleine Homepage:
http://www.rennrad-sabrinagrun.de.tl/

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

itctrans

3rd_astronaut

Besserradler

Blog - Galerie

Wohnort: neustadt

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 3. Dezember 2012, 14:38

kauf dir 1x richtige handschuhe wie http://www.bergfreunde.de/the-north-face…austhandschuhe/ oder http://www.bergfreunde.de/the-north-face…austhandschuhe/ (andere firmen gehen genausogut). wenn du damit bremse oder gänge nicht bedienen kannst, probiere sowas http://www.bergfreunde.de/black-diamond-guide-lobster/ (aber jeder vereinzelte finger ist ein risiko).
das kälteempfinden an den händen ist sehr unterschiedlich, die erstbesten skihandschuhe vom grabbeltisch langen manchen, anderen nicht (mir nicht, wenn es kalt wird. z.z. ist es aber noch nicht kalt hier). wieder andere kommen durch den winter mit fleece-handschuhen, durch die es mir schon bei +5°C zu sehr durchpfeift...

ps: entscheidend ist auch, dass die hände vorm losfahren warm sind. wenn man mit eiskalten händen startet, werden sie auch in den dicksten handschuhen nur mehr schwer warm. in der todeszone gar nicht mehr ;-)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »3rd_astronaut« (3. Dezember 2012, 14:47)


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

itctrans, Salamander

Pixelschubser

Velosophiestudent im 48. Semester

Blog - Galerie
  • »Pixelschubser« ist männlich

Unterwegs von: Hüben

Unterwegs nach: Drüben

Unterwegs über: Hier, Da und Dort

Wohnort: Kerpen (Vulkaneifel)

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 3. Dezember 2012, 14:40

Jetzt nenn' mich nicht bescheuert, aber... Kuck ma'...
Gruß: Pixelschubser

"A ship is safe in harbour - but this is not what ships are made for."

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

itctrans

8

Montag, 3. Dezember 2012, 14:41

Moin itctrans

willkommen im Forum... Leider gibt es ja noch keine brauchbare Griffheizung für's Fahrrad :rolleyes:

Hast du auch schon solche "Überzieher" versucht: klick ?

Gruß Bora
Na, wie fährt sich deine Rohloff? - Eine Rohloff fährt man nicht, die hat man...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Boramaniac« (3. Dezember 2012, 14:46)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

itctrans

Harzrandradler

Scoterbiker

Blog - Galerie
  • »Harzrandradler« ist männlich

Wohnort: Osterode

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 3. Dezember 2012, 18:03

Für mein Winterrad habe ich mir aus Isomatten einen Windschutz gebastelt.
Diese Stulpen schützen sehr gut vor dem kalten Fahrtwind. Bis -5°C benötige ich damit gar keine Handschuhe. Gegen starke Kälte ziehe ich noch normale Handschuhe an. Nebeneffekt: Die Hände werden auch bei Regen und Schnee nicht nass. Die aktuelle Version hat die Form eines Bootsrumpfes, die alte Version war am Ende noch weit offen.

thomaspan

Flachlandradler

Blog - Galerie
  • »thomaspan« ist männlich
  • »thomaspan« wurde gesperrt
  • »thomaspan« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Tespe, Schleswig + anderswo

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 3. Dezember 2012, 18:46

Respekt zu deinem Sportleben, alter Mann. :thumbup: Ich hoffe, ich bin in etwa 25 Jahren auch noch so gut beisammen.

---

Zitat

... wenn es gg 0°C geht haltze ich es auf dem Rad nicht aus. die Finger ( dem Fahrt- , Wind ausgesetzt ) tun so weh , nichi auszuhalten, als ob sie abfallen würden ...


Wenn dir bei Temps knapp über dem Gefrierpunkt das o.g. passiert trotz (vermutlich) angemessener Handschuhe, ich ginge mal zum Arzt. Da ist was faul ... nicht dass die Finger noch abfaulen statt abfallen.
Ich bete 10 Campa-Kränze und gelobe Besserung ...

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

itctrans

itctrans

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »itctrans« ist männlich
  • »itctrans« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Flörsheim

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 3. Dezember 2012, 19:23

...........ich habe mich sehr über die vielen Beiträge gefreut, vielen Dank allesamt
Viele Vorschläge hatte ich selbst ausprobiert. Merhfach Hand schuhe, Batterieheizung etc alles schon ausprobiert.
temperaturempfindlich bin ich allemal , beim Stillstehen, kein Problem( niedriger Blutdruck, was andere Vorteile hat) aber hinzukommt durch Konvektion ( Thermodynamik, Fremdwort? ) wird zusätzlich Wärme abgetragen und wenn man nicht zuviel Kalorien auf den Knochen hat.......................

z Zt spiele ich mit dem Gedanken einen passende Lenkerstulpen anzuschaffen und ihn anzupassen für mehr
handfreiheit und ev Über Dynamo einen Heizelement zu speisen

Danke

itctrans

Anrados

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Anrados« ist männlich

Wohnort: Duisburg

  • Private Nachricht senden

12

Montag, 3. Dezember 2012, 19:24

ich würde da auch eher auf Durchblutungsprobleme tippen, ob der Weißkittel da noch weiter weiß ???
Eigentlich ist ja Radfahren an sich schon die beste Medizin bei sowas.
Ansonsten sind die Lenkerstulpen von Harzlandradler m.E. mit das Beste was man machen kann.
Vielleicht auch mal mit anderen Lenkergriffen oder nem anderen Lenker versuchen, weil möglicherweise die Durchblutung
durch die jetzige Handgelenksstellung behindert wird.
Wünsche Dir viel Erfolg bei der Lösung des Problems

Gruß
Andy

itctrans

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »itctrans« ist männlich
  • »itctrans« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Flörsheim

  • Private Nachricht senden

13

Montag, 3. Dezember 2012, 19:43

.......................klingt gut
kann aber " Harzlandradler " bei google nicht finden

Anrados

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Anrados« ist männlich

Wohnort: Duisburg

  • Private Nachricht senden

14

Montag, 3. Dezember 2012, 20:12

Für mein Winterrad habe ich mir aus Isomatten einen Windschutz gebastelt.
Diese Stulpen schützen sehr gut vor dem kalten Fahrtwind. Bis -5°C benötige ich damit gar keine Handschuhe. Gegen starke Kälte ziehe ich noch normale Handschuhe an. Nebeneffekt: Die Hände werden auch bei Regen und Schnee nicht nass. Die aktuelle Version hat die Form eines Bootsrumpfes, die alte Version war am Ende noch weit offen.

sorry, den Harzrandradler meinte ich natürlich mit seiner Do it Yourself Lösung

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

itctrans

Salamander

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »Salamander« ist männlich

Wohnort: Tief im Westen

  • Private Nachricht senden

15

Montag, 3. Dezember 2012, 22:31

Jo, hast Du mal abklären lassen ob die periphere Durchblutung gestört ist? Andere Möglichkeit: die Hände selbst drücken die Blutzufuhr ab. Das Handgelenk darf weder von der Seite betrachtet noch von oben abgeknickt oder abgewinkelt sein, Unterarm und Hand müssen eine gerade Linie bilden. Was hast Du üpberhaupt für einen Lenker? Und was für Griffe?

Zitat

beim Stillstehen, kein Problem( niedriger Blutdruck, was andere Vorteile hat) aber hinzukommt durch Konvektion ( Thermodynamik, Fremdwort? ) wird zusätzlich Wärme abgetragen
Bist Du ne Dampfmaschin...? Ich nehme an nicht, dann kommt hier auch keine Thermodynamik ins Spiel. Aber Konvektion ist schon richtig, inbesonders erzwungene Konvektion durch den Fahrtwind. Fahrradbekleidung muß für kaltes Wetter winddicht sein, vor allem die Handschuhe weil die allseitig dem Wind ausgesetzt sind. Auch wenn die im Stand schön mollig sind, kannst Du Fleece- oder gar hier Strickhandschuhe vergessen. Deshalb die Hinweise auf Winterhandschuhe aus dem Bergsteiger- oder Motorradbereich. Können auch aus dem Fahrradbereich sein, müssen aber wirklich gut sein. Grabbeltisch- oder Discounterware halten hier selten was die versprechen. Warme Unterhandschuhe (Zwiebelprinzip) sind auch nicht schlecht, aber wer wirklich unter kalten Fingern leidet dem werden Baumwollhandschuhe nicht viel weiterhelfen. Muss dann schon sowas wie die verlinkten von Gore sein. Und wie gesagt, die Überhandschuhe müssen winddicht sein und möglichst auch wasserdampfdurchlässig. Vor allem bei Motorradhandschuhen kann es sonst sein, daß die von starkem Schwitzen feucht und damit wärmeleitend werden (wenn man nicht viel schwitzt ist das kein Problem).

Wenn Du beim Losfahren schon kalte Hände hast, hilft durchblutungsfördernede, leicht wärmende Salbe. (Tip: danach im Sitzen pinkeln...)
"Auf meinen Reisen habe ich überall auf der Welt gute Menschen kennengelernt. Und auch ein paar Arschgeigen. Das hat nichts mit Hautfarbe, Pass oder Religion zu tun." - Jürgen Schwandt, Ankerherz Verlag

Verwendete Tags

Kälte