Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 2radforum.de - Das Fahrrad-Forum für Radfahrer und Rad. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

joto

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »joto« ist männlich
  • »joto« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: San Diego

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 30. Dezember 2012, 06:00

Neue Anschaffung...was meint ihr?

hey leute ich wollte mir ein fitnessrad kaufen...bin nicht der allersportlichste und will damit nur ab und zu bischen sport machen, kenne mich aber mit rädern nicht so gut aus. was haltet ihr von den folgenden daten? danke schonmal für die hilfe!



Rahmen: Aluminiumrahmen
Rahmenhöhe: 56cm / 62cm
Gabel: Starrgabel aus Stahl
Steuersatz: 1 1/8 Zoll A-Head
Lenker: ZOOM Stahllenker Flat 25,4mm, Lenkerbreite 600mm
Vorbau: ZOOM A-Head Aluminium 1 1/8 Zoll Vorbau , Vorbaulänge 105mm
Naben: vorne und hinten ASSESS 241 Aluminiumnabe mit Schnellspannern
Felgen: vorne und hinten ACCESS 241 Aluminiumnabe mit Schnellspannern
Reifen: KENDA Strassenprofil 700x 28C ; Schlauch Autoventil
Sattel : GW 628 S1
Sattelstütze: ZOOM Patensattelstütze Schwarz aus Aluminium 27,2mm Durchmesser
Sattelklemme: PROMAX Aluminium Sattelklemme
Bremse: Aluminium V-Brakes von PROMAX vorne und hinten
Bremshebel: Aluminium Bremshebel SHIMANO
Schaltwerk: SHIMANO Tourney (RD-TX35)
Anzahl Gänge: 21
Kranz hinten: SHIMANO Schraubkranz MF-TZ21
Umwerfer: SHIMANO Tourney FD-TZ20
Schalthebel: SHIMANO Tourney Revoshift Drehgriffschaltung
Kurbel: PROTEK Aluminiumkurbel F2-S420SG mit 3 Fach Kettenblatt (Ritzel: 28/38/48)
Innenlager: THUN Boogie 2.0+ Patronenlager 119mm
Gepäckträger: n.V.
Schutzblech: n.V.
Pedale: Kunstoffpedal 9/16
Frontlicht: n.V.
Rücklicht: n.V.
Dynamo: n.V.
Ständer: n.V.
Zubehör: n.V.
Gewicht: ca. 11,2 kg

LG

Hausdrache

Team 2radforum.de

Blog - Galerie

Wohnort: Münchhausen

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 30. Dezember 2012, 07:40

Wie viel soll das Teil kosten?
Hab vergessen was ich wollte... ?(



3

Sonntag, 30. Dezember 2012, 08:24

Wie viel soll das Teil kosten?


Mit der Ausstattung wohl nicht viel. :rolleyes:

Aber wenn Joto das Teil wirklich nur selten benutzen will, dann sollte das völlig ausreichen. Allerdings bezweifle ich, dass ihm das Gerät viel Spass bereiten wird und somit schnell in der Ecke stehen wird. Dann war der Kauf wenigstens nicht all zu kostspielig.

Gruß Bora
Na, wie fährt sich deine Rohloff? - Eine Rohloff fährt man nicht, die hat man...

joto

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »joto« ist männlich
  • »joto« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: San Diego

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 30. Dezember 2012, 10:28

danke fuer die schnellen antworten...kostet so um die 250 euro.

in dem bereich suche ich ein rad...oder koennt ihr eins empfehlen fuer den preis?

kenn mich echt gar nicht aus :-/

Danke!

ullebulle

Radfahrer

Blog - Galerie
  • »ullebulle« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Horneburg

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 30. Dezember 2012, 10:43

Hallo Joto,

stell doch bitte mal Deine Anfrage hier: http://www.2radforum.de/board46-technik/…5-kaufberatung/

und füll, soweit Du möchtest, den Fragenkatalog aus.

Das ist jetzt zwar mal andersrum, aber hilft Dir bestimmt bei der zu erwartenden großen Enttäauschung,
wenn Du Dich auf ein nicht für Dich passendes Rad einschießt, nur weil es günstig erscheint.

Gruß ulle

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

OmikronXi

sportugalois

unregistriert

6

Sonntag, 30. Dezember 2012, 13:26

hey leute ich wollte mir ein fitnessrad kaufen...bin nicht der allersportlichste und will damit nur ab und zu bischen sport machen, kenne mich aber mit rädern nicht so gut aus. was haltet ihr von den folgenden daten? danke schonmal für die hilfe!

....

LG
Vergiß das aufgeführte Rad, ist unterste Schublade, damit wirst du nicht lange Freude haben.
Frag' doch einfach mal im Freundeskreis und in der Nachbarschaft rum, ob nicht ein Gebrauchtrad angeboten wird. 56cm Rahmenhöhe ist gängig, für 250 Euro sind richtig gute Gebrauchträder zu haben.
Ich würde mich auch nicht auf "Fitnessbike" oder "Sport" fokussieren, ein leichtes Trekkingrad läßt sich auch flott bewegen.

Edit: So als Anhaltspunkt das Black Pepper: http://www.pepperbikes.de/trekking/trekk…starrgabel.html
Diese Art Räder hat einen hohen Alltagswert, und wird dadurch auch öfter gefahren. Öfter fahren = mehr Kilometer = mehr Sport.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »sportugalois« (30. Dezember 2012, 13:44)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

ullebulle

Plattenbiker

Lust-u.Laune-Radler

Blog - Galerie
  • »Plattenbiker« ist männlich

Unterwegs von: Sattel

Unterwegs nach: Straße

Unterwegs über: Lenker

Wohnort: Mecklenburgische Seenplatte

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 30. Dezember 2012, 16:37

Habt ihr mal auf den Wohnort des TE geachtet?

Falls der stimmen sollte - dann sollten wir hier nicht mit unseren mitteleuropäisch-teutonischen Wertmaßstäben beraten ?(
Umwege erweitern die Ortskenntnis

8

Sonntag, 30. Dezember 2012, 16:54

Habt ihr mal auf den Wohnort des TE geachtet?

Falls der stimmen sollte - dann sollten wir hier nicht mit unseren mitteleuropäisch-teutonischen Wertmaßstäben beraten ?(
Dann würde er aber kaum in Euro rechnen und in deutschen Baumärkten kaufen...
Da würde ich keinen Wert drauf geben, was da eingetragen wurde.

Salamander

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »Salamander« ist männlich

Wohnort: Tief im Westen

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 30. Dezember 2012, 18:51

Das beste an dem Teil ist die ungefederte Stahlgabel ;( Ich würde das Rad aber gleich aus 2 Gründen in Frage stellen.

1.: Fitnessräder sind nach Klapprädern die zweitblödeste Erfindung der Fahrradindustrie. Schmale Reifen mit einem Lenker für Geländeeinsatz zu kombinieren, sowas können sich nur Marketingfuzzies ausdenken oder Eisdielenposer. Auf langen Strecken handelt man sich da Beschwerden vom Handgelenk bis zum Schulter- und Nackenbereich ein, auf noch längeren bis runter zum Rücken. Nicht zwingend, aber entsprechende Klagen sind ein Klassiker. Der ideale Lenker für so ein Rad wäre der gute alte flache ("französische") Trainingsbügel, ist aber leider nahezu ausgestorben. Das zweitbeste ein leicht gekröpfter Lenker, wie der an Trekkingrädern zum Glück wieder verbaut wird. Sieht für die Poser aber zu uncool aus. Oder halt ein Rad mit Rennlenker. Hier würde ich soager eher einen Cyclocrosser empfehlen, evtl die Crossbereifung tauschen.

2.: Das Rad ist das letzte, wie andere schon angemerkt haben. Die Tretlagerpatrone ist kurzgesagt eine Katastrophe, die billigsten Plastikpedale ist das erste was da den Geist aufgeben wird. Der Rest ist "gehtso", aber mehr oder weniger unterste Einsteigerklasse. Auf der Suche nach diesen Felgen hab ich ein "Tretwerk gefunden KLICK, da ist dieses Rad mit 198 € gelistet. Und das halte ich noch für zu teuer. Für das gleiche Geld gibt es voll ausgestatete Trekkingräder, wo zudem noch eine schrottige Federgabel drin war.


Zitat

Edit: So als Anhaltspunkt das Black Pepper: http://www.pepperbikes.de/trekking/trekk…starrgabel.html
Diese Art Räder hat einen hohen Alltagswert, und wird dadurch auch öfter gefahren. Öfter fahren = mehr Kilometer = mehr Sport.

Das kostet aber mehr als das doppelte von den 250 Euro, die hier im Raume stehen. Ich weiß ja nicht ob der Fragesteller nich mehr ausgeben kann, oder nur etwas optimistische Vorstellungen hat. Gebrauchtkauf wäre eine Alternative wenn man kein Geld drauflegen kann oder will, ist aber auch Glückssache.

Ein Trekkingrad hat zwar höheren Alltagswert, und jeder Kilometer mehr ist auch Spocht. Aber solange der OP sich nicht äußert, ist jedes Wort dazu sinnlos.
"Auf meinen Reisen habe ich überall auf der Welt gute Menschen kennengelernt. Und auch ein paar Arschgeigen. Das hat nichts mit Hautfarbe, Pass oder Religion zu tun." - Jürgen Schwandt, Ankerherz Verlag

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

ullebulle

sportugalois

unregistriert

10

Montag, 31. Dezember 2012, 11:41

Zitat

Edit: So als Anhaltspunkt das Black Pepper: http://www.pepperbikes.de/trekking/trekk…starrgabel.html
Diese Art Räder hat einen hohen Alltagswert, und wird dadurch auch öfter gefahren. Öfter fahren = mehr Kilometer = mehr Sport.

Das kostet aber mehr als das doppelte von den 250 Euro, die hier im Raume stehen.

Im Satz vorher hatte ich geschrieben, dass ich bei so einem schmalen Budget nach einem Gebrauchtrad schauen würde. Das Black Pepper war als Beispiel für ein solide ausgestattetes Rad gedacht, damit der TE einen Anhaltspunkt hat, worauf er achten sollte.

Ähnliche Themen