Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 2radforum.de - Das Fahrrad-Forum für Radfahrer und Rad. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Kettenblatt

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Kettenblatt« ist männlich
  • »Kettenblatt« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Köln

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 7. April 2013, 17:29

Pedelec bei RTF

Hallo,

habe heute mitbekommen, dass Pedelec zu RTFs zugelassen sind.

"Pedelec 25 (Pedal Electric Cycle) sind im Rahmen der Wertungen Generalausschreibung
Radtourenfahren zugelassen.
Begriffsbestimmung: Wesentliches Merkmal eines Pedal Electric Cycle 25 ohne Anfahrhilfe
gegenüber einem Elektrofahrrad allgemeiner Art ist, dass das Fahrrad hybrid mit Elektromotor
250 Watt und Muskelkraft betrieben wird. Ohne Treten (oder Kurbelbewegung) gibt
der Pedelec-Motor keine Leistung ab. Bei 25 km/h schaltet er sich aus."

http://www.rad-net.de/html/bdr/generalau…rtf-ga-2012.pdf


Was haltet Ihr davon, gab es diese Diskussion schon hier im Forum?

Rakli

Casi2003

stressgeplagter Workaholic

Blog - Galerie
  • »Casi2003« ist männlich

Wohnort: Löwenstadt Braunschweig

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 7. April 2013, 17:51

Ich müßte erstmal ne Erklärung haben was genau RTFs sind ?( Gehört und gelesen hab ich das schon häufiger, weiß aber trotzdem nicht was es ist.
Für ein freies und unabhängiges, und vor allem werbefreies 2radforum!!!! :thumbsup:

"Nicht jeder der ein Trikot anzieht und auf ein Fahrrad steigt ist automatisch gedopt." Gehört beim Braunschweiger Nachtrennen.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

PowderCoater

PowderCoater

Buntmacher

Blog - Galerie
  • »PowderCoater« ist männlich

Unterwegs von: einer Ampel

Unterwegs nach: zur nächsten

Unterwegs über: über viele Wege

Wohnort: Alt Marl

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 7. April 2013, 17:53

Casi und Ich haben keinen Plan ?( ?( ?(
... the only trick on a track bike is going fast ...
...monogear for rest of my live ...

Casi2003

stressgeplagter Workaholic

Blog - Galerie
  • »Casi2003« ist männlich

Wohnort: Löwenstadt Braunschweig

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 7. April 2013, 18:00

Also, unter RadTourFahrten kann ich mir eigentlich nur Verantstaltungen vorstellen, wie den Frühjahrsausflug des ADFC, oder Den Fahrradsonntag des örtlichen Radsportverein :D

Deswegen, helft uns ;( ;( ;(
Für ein freies und unabhängiges, und vor allem werbefreies 2radforum!!!! :thumbsup:

"Nicht jeder der ein Trikot anzieht und auf ein Fahrrad steigt ist automatisch gedopt." Gehört beim Braunschweiger Nachtrennen.

Salamander

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »Salamander« ist männlich

Wohnort: Tief im Westen

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 7. April 2013, 18:16

Mit dem letzten liegt Casi fast richtig. Radtourenfahrten sind offizielle Veranstaltungen von Radsportvereinen im BDR, offen für jedermann. Gefahren wird überwiegend in Rennrädern und entsprechender Radsportbekleidung, das ganze hat also etwas den Character eines Radrennens. Es gibt jedoch keine Zeitnahme und keine Sieger, aber sowas wie Sammelpunkte je nach Streckenlänge.
"Auf meinen Reisen habe ich überall auf der Welt gute Menschen kennengelernt. Und auch ein paar Arschgeigen. Das hat nichts mit Hautfarbe, Pass oder Religion zu tun." - Jürgen Schwandt, Ankerherz Verlag

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

PowderCoater

Casi2003

stressgeplagter Workaholic

Blog - Galerie
  • »Casi2003« ist männlich

Wohnort: Löwenstadt Braunschweig

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 7. April 2013, 18:39

Für ein freies und unabhängiges, und vor allem werbefreies 2radforum!!!! :thumbsup:

"Nicht jeder der ein Trikot anzieht und auf ein Fahrrad steigt ist automatisch gedopt." Gehört beim Braunschweiger Nachtrennen.

kai de cologne

unregistriert

7

Sonntag, 7. April 2013, 19:52

Das Wort 'Touristik' ist schon ziemlich treffend.
Veranstaltungen, die weniger leistungsgetrieben und entspannter sind als so Sachen wie 'Velothon' oder 'Rund um Köln', wo man manchmal Angst haben muss, nicht von Möchtegern-Pros und Midlife-Crisis geplagten Überambitionierten von der Strecke gefegt zu werden.

Wer Spaß am gemeinschaftlichen Radeln und ein klein wenig Radsportflair hat, aber nicht mehr/noch nicht so fit ist sich das zuzutrauen, der soll doch auch ruhig mit Motorkraft an den Start gehen, finde ich.
Nimmt ja keinem was weg...

Wikipedia: Radtourenfahren

meusux

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »meusux« ist männlich

Unterwegs nach: Rad am Ring 2016

Wohnort: Karlsruhe

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 7. April 2013, 22:23

Also ich muss sagen, bei den RTFs die mitgefahren bin ist es schon mehr Sport als Touristik. Zum offiziellen Starttemin geht schon die Post ab. Und Lage im Feld ist da schon wichtig für die Einzelnen. Rogger und ich starten später und haben Muse und geniessen mehr die Touristik.

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

acoustic_soma, rogger, thomaspan

Salamander

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »Salamander« ist männlich

Wohnort: Tief im Westen

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 7. April 2013, 22:49

Ich bin zwar keine RTF gefahren, ein Kumpel aus dem Ruderverein war mal bei sowas mitgefahren. Wir hatten uns das mal überlegt und unter anderem aus diesem Grunde davon Abstand genommen, da gab es zu viel falschen Ehrgeiz. Deshalb kann ich mir auch vorstellen, wenn da Pedelecs mitfahren gibt das ein Hauen und Stechen... Ich sehe das ähnlich, das sind Veranstaltungen wo doch die eigene körperliche Leistung im Vordergrund steht. So ein Hilfsmittel wäre für mich wie schummeln.


http://www.radsport-trilogie.de/index.ph…&id=5&Itemid=12

Sowas hier???

Nein, das sind richtige Rennen. Bei RTFs gibt es wder Starterklassen noch Sieger bzw Siegerehrungen.
"Auf meinen Reisen habe ich überall auf der Welt gute Menschen kennengelernt. Und auch ein paar Arschgeigen. Das hat nichts mit Hautfarbe, Pass oder Religion zu tun." - Jürgen Schwandt, Ankerherz Verlag

Casi2003

stressgeplagter Workaholic

Blog - Galerie
  • »Casi2003« ist männlich

Wohnort: Löwenstadt Braunschweig

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 8. April 2013, 05:45

Falscher Ehrgeiz ist selten gut.
Aber wenn Oma 80 an einer solchen Veranstaltung mit ihrem Pedalec teilnehmen möchte, warum nicht. Und wer sich und anderen beweisen will wie schnell er mit dem Rad ist, dann soll er sich bei Rennen anmelden.
Für ein freies und unabhängiges, und vor allem werbefreies 2radforum!!!! :thumbsup:

"Nicht jeder der ein Trikot anzieht und auf ein Fahrrad steigt ist automatisch gedopt." Gehört beim Braunschweiger Nachtrennen.

HotRod

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »HotRod« ist männlich
  • »HotRod« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Nordhorn

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 8. April 2013, 12:17

Eine Radtourenfahrt wird im Normalfall von einem Radsportverein veranstaltet und sollte dem gemeinsamen Spaß am Radfahren in einer Gruppe dienen. Viele RR-Fahrer die keinem Sportverein angeschlossen sind, nutzen gerne diese Gelegenheit. Es wird dabei auf nicht gesperrten Straßen gefahren und es gelten die üblichen Regeln im Straßenverkehr.


Es werden unterschiedliche Streckenlängen angeboten. Von 20 km für Familien bis 150 km für ambitionierte Rennradfahrer kann alles dabei sein.
Heizkisten gibt es immer, aber normalerweise bilden sich einige Gruppen mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten, so dass für jeden etwas dabei sein sollte.

Ich finde es ok, dass Pedelecs zugelassen sind. Es ist keine Rennveranstaltung und die Fahrer, die eine RTF dafür halten, sind sowieso viel schneller als die Pedelecs. Eigentlich stören sie niemanden.


Was Casi verlinkt hat, ist eine Rennveranstaltung für Lizenzfahrer, in der ein Jedermannrennen aus Kostengründen integriert wurde .
"Nichts macht uns feiger und gewissenloser als der Wunsch, von allen Menschen geliebt zu werden."
Marie von Ebner-Eschenbach
"Gott ist eine vom Menschen erdachte Hypothese bei dem Versuch, mit dem Problem der Existenz fertigzuwerden."
Sir Julian Huxley, engl. Biologe, 1887-1975

acoustic_soma

Doc hc Spam

Blog - Galerie
  • »acoustic_soma« ist männlich
  • »acoustic_soma« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Philippsburg

  • Private Nachricht senden

12

Montag, 8. April 2013, 12:30

Ich glaub auch nicht, dass das irgendwen stören wird. Bei meinen RTFs im letzten Jahr, war die Stimmung immer sehr kollegial, da es ja auch keine feste Startzeit gibt sondern nur ein Startfenster und ein Schlußzeitpunkt, gibt es eh kaum ein wirkliches Feld, aber an den Sammelpunkten finden sich dann gerne Leute, mit denen man eine Spontangruppe bilden kann...

ich freu mich eigenlich schon auf meinen ersten RTF dieses Jahr, nach dem es krankheitsbedingt mit der badischen Eröffnungsfahrt nicht geklappt hat.

sportugalois

unregistriert

13

Montag, 8. April 2013, 12:34

Auf den Kurzdistanzen können RTFs durchaus mal Ausflugscharakter haben, auf den längeren Strecken sind bis auf wenige Ausnahmen nur Rennräder unterwegs. Und wenn sich da die passende Gruppe zusammenfindet, kann's auch mal schneller werden.

Ich bin ungefähr zehn Mal im Jahr bei einer RTF oder einem Radmarathon. Die familiäre Vereinsatmosphäre dort finde ich viel angenehmer als bei den oft hektischen kommerziellen Jedermannrennen.

sportugalois

unregistriert

14

Montag, 8. April 2013, 13:07

Bei meinen RTFs im letzten Jahr, war die Stimmung immer sehr kollegial, da es ja auch keine feste Startzeit gibt sondern nur ein Startfenster und ein Schlußzeitpunkt, gibt es eh kaum ein wirkliches Feld, aber an den Sammelpunkten finden sich dann gerne Leute, mit denen man eine Spontangruppe bilden kann...

Danke, "kollegial" ist der Ausdruck, der die Stimmung bei RTF gut beschreibt. Wenn sich eine Gruppe gefunden hat, wird geschaut, das man auch zusammen ins Ziel kommt, und nicht versucht, die schwächeren bei jeder Gelegenheit raus zu fahren.

15

Montag, 8. April 2013, 13:56

Bei den paar 112km-RTFs, an denen ich teilgenommen habe, gab es immer wieder irgendwelche "Profis", die ihren Geschwindigkeitsüberschuss ganz besonders dadurch zur Geltung bringen wollten, indem sie mich im Zentimeterabstand überholten.

Ich käme mir einigermaßen bescheuert vor, würde ich einen 12km/h-Rentner in dem Stil versägen...

Gruise, Paule
2017: 3.917km; S:131.053; LB:20.690; DMC:18.964; PH:1.368; AB:6.372; ges.:178.447

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

HotRod, Ritze, thomaspan