Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 2radforum.de - Das Fahrrad-Forum für Radfahrer und Rad. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

kylogos

unregistriert

1

Dienstag, 23. April 2013, 15:02

Änderungen der Straßenverkehrsordnung

Zum 01.04. d. J. hat sich einiges geändert. Der ADFC hat es mal zusammen gefasst, siehe hier: http://www.adfc.de/stvo

Der neue Bußgeldkatalog: http://www.adfc.de/bussgeldkatalog

Besonders interessant finde ich den Tatbestand "Fahrzeug nicht vorschrifts­mäßig, dadurch Verkehrs­sicherheit wesentlich beein­trächtigt". Darunter kann sich jeder Dorfsheriff etwas anderes vorstellen, das Bußgeld beträgt

*Trommelwirbel* 80 €

Das könnnte z. B. auch eine nicht zugelassene Akku-Beleuchtung ohne asymmetrische Streuscheibe sein, die den Autoverkehr blendet.

Ab 40 € gibt es für Führerscheininhaber übrigens Punkte in Flensburg! :rolleyes:

In diesem Sinne, gute Fahrt!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »kylogos« (23. April 2013, 20:08) aus folgendem Grund: RS


Zeuss

Quäldich Fan

Blog - Galerie
  • »Zeuss« ist männlich

Wohnort: Eichsfeld - Thueringen

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 23. April 2013, 19:53

Guten Abend,

eins vorweg ich bin Pappesatt, dazu später.

Ja kylogos so ist es wohl, eigentlich verstehe ich darunter, eine nicht genau definierbare Größe und so wie du geschrieben hast, kann ich da nur zustimmen.

Des weiteren würde mich die Definition: Fehler beim direkten oder indirekten Linksabbiegen, interessieren. Ich weiß nicht was die damit meinen, wenn ich links abbiege, biege ich ab. Was verbirgt sich hinter dem indirekten und was für Fehler sind da gemeint? Das einzige was ich dazu weiß, das man nicht verpflichtet ist, während eines gesammten Abbiegevorgangen den Arm heraus zu halten.

Zu Pappesatt, habe heute 15 Euro bezahlen dürfen, gelasert in einer Tempo 30 Straße, mit 37 kmh. Gut ok, mein Fehler, aber mich hätten sie laufen lassen sollen, bin kein Bösewicht und kam mir ganz schön bescheuert vor. Das Grinsen einiger Motorisierter welche die Stelle meiner Schandtat passierten, brauche ich ja nicht weiter zu untermauern :o

Bleibt für mich nur die Frage, wie es gehändelt wird wenn ein Fahrrad keinen Tacho hat, genau so wie es mir ging, oder wird Milde gezeigt?

Das hatte ich vergessen zu fragen, und nach dem Einkauf nochmal bei denen vorzufahren war mir zu gewagt, habe keine Klingel am Hybrid, was ihnen Gott seis gelobt, nicht aufgefallen ist. Sonst säße ich jetzt bestimmt bei Wasser und Brot in irgendeinem Kerker :fie:

Gruß Zeuss

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Gaby, ullebulle

Casi2003

stressgeplagter Workaholic

Blog - Galerie
  • »Casi2003« ist männlich

Wohnort: Löwenstadt Braunschweig

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 23. April 2013, 20:06

Zitat

.... habe keine Klingel ....
Ausgepeitscht gehörst Du :arbeit: Klingel anbauen....... :rofl:
Für ein freies und unabhängiges, und vor allem werbefreies 2radforum!!!! :thumbsup:

"Nicht jeder der ein Trikot anzieht und auf ein Fahrrad steigt ist automatisch gedopt." Gehört beim Braunschweiger Nachtrennen.

thomaspan

Flachlandradler

Blog - Galerie
  • »thomaspan« ist männlich
  • »thomaspan« wurde gesperrt
  • »thomaspan« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Tespe, Schleswig + anderswo

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 23. April 2013, 20:16

Zeuss,

ich verstehe dich nicht. Konkrete Tempolimits musst einhalten, wenn nicht, gibts keine Gnade vor Recht. Wer zu schnell ist, zahlt verschuldensunabhängig, da hat die Rennleitung nicht mal Ermessen.

Und ohne Tacho = selber schuld. Wenn du mit 120 durch ne 80er Zone mim Kfz bretterst, weil dein Tacho defekt ist, dumm [s gelaufen[/s] gefahren.

---

Und zu Kylies post:

Recht so, ganz ernsthaft! Ich persönlich wäre dafür, die Radler-Bußgelder auf Autofahrerniveau anzuheben ala Rotlicht gute 100 EUR + 1 Punkt. Vllt. lernen es die echten Deppen mal.
Ich bete 10 Campa-Kränze und gelobe Besserung ...

kylogos

unregistriert

5

Dienstag, 23. April 2013, 20:21

Und zu Kylies post:

Recht so, ganz ernsthaft! Ich persönlich wäre dafür, die Radler-Bußgelder auf Autofahrerniveau anzuheben ala Rotlicht gute 100 EUR + 1 Punkt. Vllt. lernen es die echten Deppen mal.
Sehe ich genau so, aber muss das mit solchen "Kaugummi-Paragraphen" passieren?

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Gaby

thomaspan

Flachlandradler

Blog - Galerie
  • »thomaspan« ist männlich
  • »thomaspan« wurde gesperrt
  • »thomaspan« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Tespe, Schleswig + anderswo

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 23. April 2013, 20:28

Alles was über das im neuen Gesetz geregelte hinausgeht - bei Gefährdung - kommt dafür in Frage:

unbeleuchtet im Dunkeln = 20 EUR gemäß Bußgedkatalog

unbeleuchtet im Dunkeln + iwen / iwas gefährdet (Oma hat sich zu Tode erschreckt) = bis zu 80 EUR
Ich bete 10 Campa-Kränze und gelobe Besserung ...

kylogos

unregistriert

7

Dienstag, 23. April 2013, 20:30

Jetzt muss es nur noch jemand durchsetzen.
Aber dafür fehlt leider (Gott sei Dank?) das Personal.

Zeuss

Quäldich Fan

Blog - Galerie
  • »Zeuss« ist männlich

Wohnort: Eichsfeld - Thueringen

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 23. April 2013, 20:45

Nabend,

ich verstehe dich nicht. Konkrete Tempolimits musst einhalten, wenn nicht, gibts keine Gnade vor Recht. Wer zu schnell ist, zahlt verschuldensunabhängig, da hat die Rennleitung nicht mal Ermessen.


schon klar, war ja in Etwa so gemeint das sich der sonst so brave Zeuss nebenher auch über sich selbst geärgert hat. Und bei solch vorbildlichen Bürgern hatte man ja mal .... :D OK, die Tachofrage ist damit als solches geklärt, eigentlich Selbsterklärend.

Aber wie ist das nun mit dem Linksabbiegen gemeint, hat da jemand einen Ansatz für mich.

VG Zeuss

Plattenbiker

Lust-u.Laune-Radler

Blog - Galerie
  • »Plattenbiker« ist männlich

Unterwegs von: Sattel

Unterwegs nach: Straße

Unterwegs über: Lenker

Wohnort: Mecklenburgische Seenplatte

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 23. April 2013, 21:36

Ab 40 € gibt es für Führerscheininhaber übrigens Punkte in Flensburg!
Nö, wie kommste denn da drauf?
Fleißpukte kannste auch sammeln, wenn Du keine Fahrerlaubnis besitzt (oder wenn sie dir vorher entzogen wurde...)
Umwege erweitern die Ortskenntnis

Plattenbiker

Lust-u.Laune-Radler

Blog - Galerie
  • »Plattenbiker« ist männlich

Unterwegs von: Sattel

Unterwegs nach: Straße

Unterwegs über: Lenker

Wohnort: Mecklenburgische Seenplatte

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 23. April 2013, 22:10

Aber wie ist das nun mit dem Linksabbiegen gemeint, hat da jemand einen Ansatz für mich.

Na, so wie ich das sehe, ist an den "Gummiparagraphen" eher der ADFC "schuld" - in seinem Bestreben, das Ganze möglichst "leichtverdaulich für Nichtjuristische Radler" zu präsentieren.
Wer es genauer wissen will, muss wohl in den "Tatbestandskatalog für Große" (Achtung, ich habe die PDF verlinkt!) gucken, und da gibt es dann z.B. folgende Katalognummern:

Zitat


109183
Sie bogen als Radfahrer nach links ab,ohne der Radverkehrsführung im Kreuzungs- oder Einmündungsbereich zu folgen.
(A-1) € 15,00
§ 9 Abs. 2, § 49 StVO; § 24 StVG; 38 BKat


109184
Sie bogen als Radfahrer nach links ab,ohne der Radverkehrsführung im Kreuzungs- oder Einmündungsbereich zu folgen. Sie behinderten +) dadurch Andere. (A-1) € 20,00
§ 9 Abs. 2, § 1 Abs. 2, § 49 StVO; § 24 StVG; 38.1 BKat; § 19 OWiG


109185
Sie bogen als Radfahrer nach links ab,ohne der Radverkehrsführung im Kreuzungs- oder Einmündungsbereich zu folgen. Sie gefährdeten +) dadurch Andere. (A-1) € 25,00
§ 9 Abs. 2, § 1 Abs. 2, § 49 StVO; § 24 StVG; 38.2 BKat; § 19 OWiG

109186
Sie bogen als Radfahrer nach links ab, ohne der Radverkehrsführung im Kreuzungs- oder Einmündungsbereich zu folgen. Es kam zum Unfall.
(A-1) € 30,00
§ 9 Abs. 2, § 1 Abs. 2, § 49 StVO; § 24 StVG; 38.3 BKat; § 19 OWiG
Die andere Sache kann ja mal jemand anders suchen - welchen Tatbestand der ADFC da etwas versimplifiziert wiedergegeben hat ;)
Umwege erweitern die Ortskenntnis

3rd_astronaut

Besserradler

Blog - Galerie

Wohnort: neustadt

  • Private Nachricht senden

11

Dienstag, 23. April 2013, 22:15

Zitat

Des weiteren würde mich die Definition: Fehler beim direkten oder indirekten Linksabbiegen, interessieren. Ich weiß nicht was die damit meinen, wenn ich links abbiege, biege ich ab. Was verbirgt sich hinter dem indirekten und was für Fehler sind da gemeint? Das einzige was ich dazu weiß, das man nicht verpflichtet ist, während eines gesammten Abbiegevorgangen den Arm heraus zu halten.

Zu Pappesatt, habe heute 15 Euro bezahlen dürfen, gelasert in einer Tempo 30 Straße, mit 37 kmh.

indirektes linksabbigen ist geradeaus weiterfahren über die kreuzung hinweg, anhalten am rechten rand, straße queren und weiter. direktes linksabbiegen ist das normale abbiegen mit einordnen in die mitte bzw abbiegerspur und quer über die kreuzung. den arm während des gesamten abbigevorgangs raushalten brauchst du *nicht*, genaugenommen brauchst du den arm gar nicht raushalten.

du bist echt mit dem rad geblitzt worden? schade, dass es lasern war, da gibt es kein foto, oder?

Zitat

Recht so, ganz ernsthaft! Ich persönlich wäre dafür, die Radler-Bußgelder auf Autofahrerniveau anzuheben ala Rotlicht gute 100 EUR + 1 Punkt. Vllt. lernen es die echten Deppen mal.
nope, dagegen. aus verschiedenen gründen, einer der plakativsten ist in der neuen stvo wieder zu finden, die "geniale" ampelregelung.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »3rd_astronaut« (23. April 2013, 22:21)


3rd_astronaut

Besserradler

Blog - Galerie

Wohnort: neustadt

  • Private Nachricht senden

12

Dienstag, 23. April 2013, 22:20

gab ne überschneidung. die katalog# vom plattenbiker würden mich auch interessieren. mein kenntnisstand war der, dass man zum linksabbiegen rechtzeitig den radweg verlassen darf. wie geht denn eine radverkehrtanlage links ums eck rum?

Plattenbiker

Lust-u.Laune-Radler

Blog - Galerie
  • »Plattenbiker« ist männlich

Unterwegs von: Sattel

Unterwegs nach: Straße

Unterwegs über: Lenker

Wohnort: Mecklenburgische Seenplatte

  • Private Nachricht senden

13

Dienstag, 23. April 2013, 22:26

wie geht denn eine radverkehrtanlage links ums eck rum?
Na, ich denke, hier gehts darum, was wie ausgeschildert und angeordnet ist.
Wenn indirektes Abbiegen "befohlen wurde", dann darfst du dich eben nicht links auf einer evtl. Linksabbiegerspur für Kfz'ler einordnen ?(

(Sorry, ich komm vom Dorf... Da brauchen wir sowas nicht :P )
Umwege erweitern die Ortskenntnis

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Zeuss

thomaspan

Flachlandradler

Blog - Galerie
  • »thomaspan« ist männlich
  • »thomaspan« wurde gesperrt
  • »thomaspan« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Tespe, Schleswig + anderswo

  • Private Nachricht senden

14

Dienstag, 23. April 2013, 22:30

Bieg doch einfach links ab wies der gesunde Menschenverstand predigt
Ich bete 10 Campa-Kränze und gelobe Besserung ...

Plattenbiker

Lust-u.Laune-Radler

Blog - Galerie
  • »Plattenbiker« ist männlich

Unterwegs von: Sattel

Unterwegs nach: Straße

Unterwegs über: Lenker

Wohnort: Mecklenburgische Seenplatte

  • Private Nachricht senden

15

Dienstag, 23. April 2013, 22:34

Bieg doch einfach links ab wies der gesunde Menschenverstand predigt

In welchem §§ der STVO war der noch mal verankert? :modo:


Bin ich ja im Normalfall auch dafür. Nur, wenn dann jemand kommt, und sagt "Das Schild hier gibt aber was anderes vor!", dann kannst Du Dir den gesunden Menschenverstand manchmal ganz tief verstecken...
Umwege erweitern die Ortskenntnis

Plattenbiker

Lust-u.Laune-Radler

Blog - Galerie
  • »Plattenbiker« ist männlich

Unterwegs von: Sattel

Unterwegs nach: Straße

Unterwegs über: Lenker

Wohnort: Mecklenburgische Seenplatte

  • Private Nachricht senden

16

Dienstag, 23. April 2013, 22:39

Besonders interessant finde ich den Tatbestand "Fahrzeug nicht vorschrifts­mäßig, dadurch Verkehrs­sicherheit wesentlich beein­trächtigt". Darunter kann sich jeder Dorfsheriff etwas anderes vorstellen, das Bußgeld beträgt

*Trommelwirbel* 80 €

Ach ja, ich habe es gefunden.
Ist die TB-Nummer 123606 und bezieht sich auf den § 23 der StVO .

Inwieweit es da evtl. noch nähere Ausführungsbestimmungen gibt, was darunter zu verstehen wäre, weiß ich allerdings auch nicht.
Umwege erweitern die Ortskenntnis