Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 2radforum.de - Das Fahrrad-Forum für Radfahrer und Rad. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Daywalker

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Daywalker« ist männlich
  • »Daywalker« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Arnstadt

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 5. April 2016, 16:27

Ideen für Gewerbe am Radweg

Hallo liebe Community,
ich wohne direkt an einem Radweg, der gerade im Sommer stark befahren ist. Nun würde ich gern die Radfahrer "bespaßen", sprich ein kleines Gewerbe eröffnen.
Daher meine Frage in die Runde: was wünscht sich denn so ein Radfahrer auf seiner "Sonntagnachmittags-Tour"? Ich dachte eventuell an kühle Getränke, etc. Habt ihr noch ein paar Ideen für mich? Vielen Dank vorab!

Ritze

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Ritze« ist männlich

Wohnort: Neuhausen

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 5. April 2016, 19:10

Schöne Idee 8) ! Auf meiner Elberadwegtour im vergangenen Jahr habe ich das in Tschechien des Öfteren gesehen. Schöne Gärten, Biergarnituren oder Gartenmöbel unter Pergolas oder Pavilions, das Angebot von spartanisch (Bier aus der Kühlbox) bis lecker (verschiedene alkoholfreie Getränke, Bier und Grillwurst). Viel Spass und Erfolg :beer: !

Prabha

km-Sammlerin

Blog - Galerie
  • »Prabha« ist weiblich
  • »Prabha« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Wuppertal

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 5. April 2016, 22:08

An der Balkantrasse gibt es eine Gemeinde, die am Wochenende (in den Sommermonaten) so ein kleines Häuschen aufmacht (wie so ein Häuschen auf dem Weihnachtsmarkt); dort gibt es eine kleine Getränkeauswahl sowie frisch gebackene Waffeln gegen kleines Geld. Mein Eindruck ist, dass das gerne angenommen wird. (müssen ja nicht frisch gebackene Waffeln sein, ein Stück Kuchen (vom Blech) kann auch gut ankommen.

Ich mag solche kleine "Versorgungseinheiten" sehr an Radwegen. I.d.R. steht das Rad ziemlich sicher, weil es im Blickkontakt bleibt und die mitgenommene Getränkeflasche könnte auch mal leer sein ...

Das wäre übrigens auch eine Idee für deine Bespaßung: die kostengünstige Auffüllung von leer getrunkenen Wasserflaschen. ;-) (Es gibt Teebeutel, die in kaltem Wasser "reagieren" - könnten mit angeboten werden.)

Mach dein Gewerbe "amtlich": Melde es an beim Finanzamt und achte auf die einzuhaltenden Hygienebestimmungen. Wäre doch blöd, wenn du Ärger kriegst, wo er vermeidbar wäre.

Viel Erfolg!
„Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist“ (David Ben Gurion)

Draht_Esel

50% Bier, 50% Zitronenlimo

Blog - Galerie
  • »Draht_Esel« ist männlich

Wohnort: Hannover

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 6. April 2016, 09:50

Nennt mich eine alte Drecksau, aber irgendwie kamen mir spontan Bilder von "Gewerben" horizontaler Art in den Kopf, die in Wohnwagen an Landstraßen ihre Kunden "bespaßen" :rolleyes:

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

cloudestrife, joehot

Michihh

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Michihh« ist männlich

Unterwegs von: Karlsruhe

Unterwegs nach: Kempen

Unterwegs über: Hamburg

Wohnort: Kempen /St. Hubert

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 6. April 2016, 12:17

Schöne Idee ! Auf meiner Elberadwegtour im vergangenen Jahr habe ich das in Tschechien des Öfteren gesehen

Genau wie ich 2013, schön alle 20-30km einen Zwischenstopp, ein halben Liter Gerstensaft getankt und weiter gings :)

ullebulle

Radfahrer

Blog - Galerie
  • »ullebulle« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Horneburg

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 6. April 2016, 12:36

Denk doch mal über sowas nach.

Da gibt es bei uns immer mehr von:

http://www.milchwirtschaft.de/verbraucher/milchtouristik/

Gruß ulle

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Crossy2014

Michihh

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Michihh« ist männlich

Unterwegs von: Karlsruhe

Unterwegs nach: Kempen

Unterwegs über: Hamburg

Wohnort: Kempen /St. Hubert

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 6. April 2016, 12:54

Kriegt man da zur Milch auch 43er?

Crossy2014

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Crossy2014« ist männlich

Unterwegs von: Glückstadt

Unterwegs nach: Bönningstedt

Unterwegs über: Wedel

Wohnort: Bönningstedt /SH

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 6. April 2016, 22:16

Da gibt es bei uns immer mehr von:


Schöne Idee!
Auch auf dieser Elbseite gibt es solche Versorgungshütten!
Erst am letzten Sonntag sind wir an sollch einer "Milchtankstelle" vorbei gedüst!

War aber noch geschlossen, ich denke im Mai geht es wieder los.

Gruß crossy

joehot

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »joehot« ist männlich

Unterwegs von: hier

Unterwegs nach: da

Unterwegs über: meinen weg

Wohnort: Poppau

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 7. April 2016, 07:03

Da gibt es bei uns immer mehr von:


Schöne Idee!
Auch auf dieser Elbseite gibt es solche Versorgungshütten!
Erst am letzten Sonntag sind wir an sollch einer "Milchtankstelle" vorbei gedüst!

War aber noch geschlossen, ich denke im Mai geht es wieder los.

Gruß crossy


bitte immer auch an milch und alkoholfreie sachen denken . n paar sachen die ohne zuckerzusaetze sind ... wenns schon gemuese und obst vom 'acker' gibt ... darf auch was suesses geben ... auf jeden fall wasser pur das nicht in (plastik)flaschen ist ...
meine ideen was ich gerne sehen / haben moechte
:rad:
viel licht und liebe auf euren wegen !

Honigbaerchen

2radfahrerin

Blog - Galerie
  • »Honigbaerchen« ist weiblich

Wohnort: Duisburg (aber linksrheinisch)

  • Private Nachricht senden

10

Donnerstag, 7. April 2016, 09:12

An Deiner Stelle würde ich eine Umfeldanalyse machen: Wie viele von solchen kleinen Stoppmöglichkeiten gibt es in Deiner Umgebung? Was bieten die an? Und durch welche Angebote kannst Du Dich von denen abheben? Wer soll kommen - nur Radler oder sind auch Wanderer und Motorradfahrer mögliche Kunden? Was brauchen die?

Mir wäre neben den üblichen Getränken und Snacks wichtig: gut einsehbare und vernünftige Abstellmöglichkeiten für Fahrräder, daß die auch mit großem Gepäck nicht umkippen können; schattige Plätze; Toiletten.

Reparaturset bzw. Schlauchomat würde mit Sicherheit Anklang finden, und die vielen Pedelec-Fahrer (nein, ich nicht!) freuen sich garantiert über eine Ladestation. (Erst am Sonntag habe ich zwei Pedelec-Fahrerinnen mal eben überholt, die scheinbar keinen Saft mehr in ihren Akkus hatten ;-). )

Eine Stoppmöglichkeit (ich meine, es war auch an der Elbe) bot sogar die Möglichkeit, duschen zu gehen. Fand ich total witzig, habe es aber selber nicht wahrgenommen. Ich habe aber gehört, daß das häufig wahrgenommen wird, wenn die Radler wirklich stark verschwitzt oder total durchnäßt und durchgefroren sind.
Gruß, Astrid

Zweierlei eignet sich als Zuflucht vor den Widrigkeiten des Lebens: Musik und Katzen. (Albert Schweitzer)