Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 2radforum.de - Das Fahrrad-Forum für Radfahrer und Rad. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Pfixie

2radfahrerin

Blog - Galerie
  • »Pfixie« ist weiblich
  • »Pfixie« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hann. Münden

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 11. Januar 2017, 13:30

Was macht ihr, wenn es schneit und friert?

Wenn ich morgens durch die kälte zur Arbeit fahre, kommt es schon mal vor, dass ich den ein oder anderen Meter rutschend zurücklege. Im Moment sind bei uns alle Wege überfroren. Also nur noch eine Frage der Zeit, bis ich mich hinlege.

Trefft ihr dagegen irgendwelche Vorkehrungen? Andere Reifen? Oder einfach Augen zu und durch?
Bei keiner anderen Erfindung ist das Nützliche mit dem Angenehmen so innig verbunden, wie beim Fahrrad.

Radsonstnix

übergewichtiger Ausredensucher

Blog - Galerie
  • »Radsonstnix« ist männlich
  • »Radsonstnix« ist ein verifizierter Benutzer

Unterwegs von: Übergewicht

Unterwegs nach: Normalgewicht

Unterwegs über: Hunger

Wohnort: Großbeeren

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 11. Januar 2017, 13:54

Schau mal hier, da ist eine vergleichbare Diskussion im Gange.
Dieselersparnis: 2013 ca. 108L, 2014 ca. 275L, 2015 ca. 160L, 2016 ca. 180L, 2017 ca. 160L

Sonne_Wolken

Ruhrpottpflanze

Blog - Galerie
  • »Sonne_Wolken« ist weiblich

Wohnort: Dortmund

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 11. Januar 2017, 19:00

Wenn ich morgens durch die kälte zur Arbeit fahre, kommt es schon mal vor, dass ich den ein oder anderen Meter rutschend zurücklege. Im Moment sind bei uns alle Wege überfroren. Also nur noch eine Frage der Zeit, bis ich mich hinlege.

Trefft ihr dagegen irgendwelche Vorkehrungen? Andere Reifen? Oder einfach Augen zu und durch?
Wenn es richtig glatt ist fahre ich mit dem MTB mit weniger Druck auf den Reifen. Und natürlich fahre ich deutlich vorsichtiger. Das klappt eigentlich ganz gut. Nur wenn ich dann doch mal zu forsch fuhr, lag ich schon mal auf der Nase. Aber daraus habe ich gelernt und halte mich seitdem mit der Geschwindigkeit zurück. Gefährlich sind vor allem Kurven und Kanten bei Glätte. Da fahre ich besonders vorsichtig.
lg Jennifer

Mein neuer Blog: sonnewolken.wordpress.com

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Hell on wheels

Salamander

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »Salamander« ist männlich

Wohnort: Tief im Westen

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 12. Januar 2017, 19:19

Wenn es richtig glatt ist fahre ich mit dem MTB mit weniger Druck auf den Reifen.

Reifendruck runterist schonmal ne gute Idee, kann man auch unterwegs bei jedem Rad machen.

Gefährlich sind vor allem Kurven und Kanten bei Glätte.

Richtig gefährlich sind wenig befahrene und nicht gestreute Nebenstraßen, auch wenn es scheinbar nicht mehr glatt ist. Die dünn gefahrene Schneedecke wird da recht glatt und geht vor Ampeln in Glatteis über.
"Auf meinen Reisen habe ich überall auf der Welt gute Menschen kennengelernt. Und auch ein paar Arschgeigen. Das hat nichts mit Hautfarbe, Pass oder Religion zu tun." - Jürgen Schwandt, Ankerherz Verlag

Onkel Scheini

Der Hund von Barkerfeld

Blog - Galerie

Unterwegs von: Norddinker

Unterwegs nach: Süddinker

Unterwegs über: Dinker

Wohnort: Grafschaft Mark

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 12. Januar 2017, 19:30

Zitat

Was macht ihr, wenn es schneit und friert?


Auf die Fresse legen, Dr. Eisenkarl. :cursing:
Die Glorreichen schieben ...

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Hell on wheels

Farold

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Farold« ist männlich

Wohnort: GERMANY

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 17. Januar 2017, 13:15

Hej!

ja, das will man ja genau vermeiden... Ich zumindest. Entweder - wenn es ganz besonders schlimm ist - lasse ich das Rad daheim. das ist natürlich nicht die beste Möglichkeit, finde ich, denn ich mag auch Rad fahren im Winter. Das bringt den Kreislauf erst so richtig gut in Schwung! ;)
Oder aber ich fahre sehr langsam. Über frischen Schnee komm ich eigentlich immer ganz gut drüber oder hat jemand von euch damit Probleme?
Bei Glätte erst Mal ein bisschen Luft aus den reifen lassen. Dann natürlich auch sehr langsam fahren, immer mit etwas Abstand zum Vordermann, sonst brettert man dem hinten rein, wenn man die Kontrolle verliert.
Und wenn das passiert, auf keinen Fall gegen lenken!

Ich hab mir vor zwei Jahren mal Winterreifen fürs Rad besorgt, die hab ich bis jetzt nicht noch mal gebraucht, aber die sind echt gut. Schneeketten gibt es ja leider nicht.
Ein weiterer Tipp ist dann für die Dunkelheit, die im Winter ja allumfassend sein kann. Da muss man so zwingend dringend drauf achten, dass nicht nur das Licht funktioniert, sondern auch Reflektoren vorhanden sind.

Am besten einfach alle Vorkehrungen treffen, dieauf dieser Seite aufgezählt werden, eine kleine Checkliste wäre noch eine Idee. Dann ist Rad fahren im Winter auch kein Problem.

Aber im Frühling macht es mir mehr Spaß zu radeln. Hoffenltich kommt der Frühling bald!!

Gerry

Bekennender Vielschalter

Blog - Galerie
  • »Gerry« ist männlich

Unterwegs von: Wohnzimmer

Unterwegs nach: Keller

Unterwegs über: Treppe

Wohnort: Ahnatal

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 17. Januar 2017, 23:21

Schneeketten gibt es ja leider nicht.

Dafür gibt es eine ausreichende Auswahl von Spike-Reifen.

Die dünn gefahrene Schneedecke wird da recht glatt und geht vor Ampeln in Glatteis über.

Eine festgefahrene bzw. gefrorene Schneedecke ist mir eigentlich am liebsten, da weiß ich, dass es glatt ist und kann entsprechend reagieren.
Die schlimmsten Stellen sind die nicht geräumten aber zu Tode gestreuten Strecken, da liegt eine Matschepampe rum, die selbst mit den besten Winterreifen nicht gescheit befahrbar ist. Hier in Kassel ist man da leider seit Jahren beratungsresistent und praktiziert dies nach wie vor.
Grüsse,
Gerry

Folge mir auf STRAVA

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Hell on wheels

Salamander

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »Salamander« ist männlich

Wohnort: Tief im Westen

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 19. Januar 2017, 21:25

Eine festgefahrene bzw. gefrorene Schneedecke ist mir eigentlich am liebsten, da weiß ich, dass es glatt ist und kann entsprechend reagieren.

Mir auch. Ich mente hier keine festgefahrene Schneesdecke, sondern eine wirklich dünne Schicht. An Ampeln taut das durch die von Autoreifen beim Anfahren bzw Bremsen aufgebrachten Kräfte an, und friert dann wieder. Mit der Zeit gibt das eine tücksiche Schlinderbahn.
"Auf meinen Reisen habe ich überall auf der Welt gute Menschen kennengelernt. Und auch ein paar Arschgeigen. Das hat nichts mit Hautfarbe, Pass oder Religion zu tun." - Jürgen Schwandt, Ankerherz Verlag

Berny67

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Berny67« ist männlich

Unterwegs von: Witten

Unterwegs nach: Bochum und zurück und überall anders hin

Wohnort: Witten

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 29. Januar 2017, 15:02

Hi Zusammen,

wenn es schneit und friert, was es bei uns ja mal für einen Tag hatte, hieß es für mich: MTB raus, Anhänger dran, ab zum Baumarkt und 2 Eimer Streusalz besorgen. Aber das Schneevergnügen bei uns war ja nur kurz aber kräftig, wie man sieht. Leider laborier ich mal wieder seit zwei Wochen an so einem dämlichen grippalen Infekt herum und nehme bis einschließlich heute Antibiotikum ein.
Kurz bevor das Schneeintermezzo bei uns auftrat machte ich in der ersten Woche noch einen kurzen Campingurlaub an der Nordsee, dort fuhr ich ziemlich verschnupft hin, kam total gesund zurück und 2 Tage später hatte ich diese Pest am Hals. Darum ist zur Zeit leider etwas Pause mit Arbeiten und Radfahren.

Ansonsten fahre ich, wie schonmal erwähnt, das ganze Jahr möglichst durch. Mein Schmalspurrad (27 x 1 1/4) kommt zur kalten Jahreszeit eigentlich nicht zum Einsatz. Meine drei hauptsächlich genutzten Fahrräder verfügen druchgehend über ziemlich grobes Reifenprofil, in der Regel den Schwalbe Landcruiser und LED-Scheinwerfer.

Wichtig ist eben auch, dass man seine Geschwindigkeit an die Witterungsverhältnisse anpasst. Ich habe mich auch schon beinahe mal mit meinem MTB auf dem Rückweg von der Arbeit langgemacht, weil mir bei Nässe bei einer zu schnellen Kurvenfahrt das Vorderrad wegrutschte. Konnte mich gerade noch mit dem Fuß abstützen.

Zudem muss man eben auch gerade im Dunkeln möglichst vorrausschauend fahren und die Fahrbahn verstärkt in seinen Blick mit einbeziehen. Sonst kann es schnell passieren, dass man z. B. zugefrohrene Pfützen übersieht.

LG

Berny
»Berny67« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSC_0032.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Berny67« (29. Januar 2017, 17:26)


Mrokzerd

2radfahrerin

Blog - Galerie
  • »Mrokzerd« ist weiblich

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 23. Mai 2017, 10:07

ich habe da ein extra gestell in der Garage mit dem ich dann meine Touren mache das simuliert komlett die Berge und Tallfahrten ;)

Onkel Scheini

Der Hund von Barkerfeld

Blog - Galerie

Unterwegs von: Norddinker

Unterwegs nach: Süddinker

Unterwegs über: Dinker

Wohnort: Grafschaft Mark

  • Private Nachricht senden

11

Dienstag, 23. Mai 2017, 12:57

Die Glorreichen schieben ...

Mroksormur

2radfahrer(in)

Blog - Galerie

Wohnort: Bielefeld

  • Private Nachricht senden

12

Dienstag, 23. Mai 2017, 16:04

Wenn es kalt ist

Ich liebe es mich dann in eine Decke zu Kuscheln am Kamin zu sitzen und aus dem Fenster zu schauen :)

13

Dienstag, 23. Mai 2017, 22:25

Gibt es jetzt hier einen Doppeltroll, der im Stil eines Frischlings diverse Altthreads ausgräbt und nebenbei noch neue schwachsinnige Threads (Urlaub in Südostengland) aufmacht? Ich dachte, die hätte das gelbe Forum als Honigtopf alle angezogen und eingesammelt?
Grüße
Alltagsradler

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Hell on wheels, Spike on Bike, Tarven, ullebulle

Mroksormur

2radfahrer(in)

Blog - Galerie

Wohnort: Bielefeld

  • Private Nachricht senden

14

Donnerstag, 1. Juni 2017, 12:36

Also beim am Kamin sitzen mach ich gerne mit :D

15

Donnerstag, 1. Juni 2017, 14:38

Du solltest ein wenig darauf achten, mit welchem Deiner Accounts Du Posts absetzt. Sonst wird es surrealistisch, wenn Du bei Dir selber gerne mitmachst.

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Goradzilla, Hell on wheels, Salamander, Tarven

Onkel Scheini

Der Hund von Barkerfeld

Blog - Galerie

Unterwegs von: Norddinker

Unterwegs nach: Süddinker

Unterwegs über: Dinker

Wohnort: Grafschaft Mark

  • Private Nachricht senden

16

Donnerstag, 1. Juni 2017, 14:54

Es gibt doch nix schöneres im Winter als nen brennenden Scheiterhaufen aus Trollen. Überall verfügbar und die quieken immer so lustig wenns heiss wird. :D
Die Glorreichen schieben ...

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Hell on wheels

ullebulle

Radfahrer

Blog - Galerie
  • »ullebulle« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Horneburg

  • Private Nachricht senden

17

Donnerstag, 1. Juni 2017, 15:39

Es gibt doch nix schöneres im Winter als nen brennenden Scheiterhaufen aus Trollen. Überall verfügbar und die quieken immer so lustig wenns heiss wird. :D
Wie der Griilkäse, mit dem wir Dich gefüttert haben statt der Steinigung?

Onkel Scheini

Der Hund von Barkerfeld

Blog - Galerie

Unterwegs von: Norddinker

Unterwegs nach: Süddinker

Unterwegs über: Dinker

Wohnort: Grafschaft Mark

  • Private Nachricht senden

18

Donnerstag, 1. Juni 2017, 17:34

Es gibt doch nix schöneres im Winter als nen brennenden Scheiterhaufen aus Trollen. Überall verfügbar und die quieken immer so lustig wenns heiss wird. :D
Wie der Griilkäse, mit dem wir Dich gefüttert haben statt der Steinigung?


Jau der war echt Käse, der Käse. Bzw. Käseimitat aus recycleten Einmachgummis, der mit viel künslichen, natürlichen und naturidentischen Aromastoffen versehen war. :huh:
Die Glorreichen schieben ...

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Ritze

Platsch

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Platsch« ist männlich

Wohnort: DD

  • Private Nachricht senden

19

Montag, 26. Juni 2017, 21:53

Bei Eis und Schnee fahre ich kein Rad. Hab ein 28 Tourenrad. Bin aber nur 1,65. Da fängt ma sich nicht so gut ab. Ein MTB wäre besser. Ist aber zur Zeit nicht drin. Eher soll mal ein Rennrad her.

Onkel Scheini

Der Hund von Barkerfeld

Blog - Galerie

Unterwegs von: Norddinker

Unterwegs nach: Süddinker

Unterwegs über: Dinker

Wohnort: Grafschaft Mark

  • Private Nachricht senden

20

Montag, 26. Juni 2017, 22:11

Bin auch aufm Eis ausgerutscht, sah aus wie Erdbeer, auf dem Weg an der Eisdiele vorbei. Die Schelme haben die Becher auch noch auf der Bank unweit der Eisdiele auf der Stizfläche plaziert. Stiller Protest?! ?(
Die Glorreichen schieben ...

Ähnliche Themen