Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 2radforum.de - Das Fahrrad-Forum für Radfahrer und Rad. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Montag, 6. Februar 2012, 13:13

Radprofi Contador verurteilt

Na, jetzt hat er sein Fett weg.

Wie kann man sich ein Kaelber-Mastmittel spritzen lassen. Irgendwann hört es doch auf, oder? Dann soll er sich nicht wundern, wenn ihm ein Euter waechst... :rolleyes:

http://www.spiegel.de/sport/sonst/0,1518,809275,00.html

Gruss Bora
Na, wie fährt sich deine Rohloff? - Eine Rohloff fährt man nicht, die hat man...

2

Montag, 6. Februar 2012, 13:25

"Lustig" daran ist ja auch, dass man praktisch keinen Tour-, Giro- oder Sonst-was-Sieger mehr feiern kann, bis dieser Sieg nicht ein paar Jahre später wirklich in trockenen Tüchern ist. Grauenvoll für alle Statistiker, die ständig in der Angst leben, ihre Tabellen/Ranglisten umschreiben zu müssen...

Gruise, Paule
2017: 3.917km; S:131.053; LB:20.690; DMC:18.964; PH:1.368; AB:6.372; ges.:178.447

thomaspan

Flachlandradler

Blog - Galerie
  • »thomaspan« ist männlich
  • »thomaspan« wurde gesperrt
  • »thomaspan« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Tespe, Schleswig + anderswo

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 6. Februar 2012, 13:32

Das ist doch keine Strafe für AC. Die 2-Jahressperre gilt rückwirkend + endet bereits Anfang August 2012. Er verpasst also im wesentlichen nur die diesjährige TdF + Olympia (= ruht sich ein halbes Jahr aus) + startet am 18.08.2012 wieder bei der Vuelta in Spanien.

Dass ihm neben anderen unwichtigen Palmares der Toursieg 2010 + der Girosieg 2011 aberkannt werden, juckt ihn sicher wenig ... er hat doch schon alles mehrfach gewonnen.

Da wird wieder einmal mit zweierlei Maß gemessen: Dem Hondo haben sie seinerzeit die nach dem Erwischtwerden gefahrenen Rennen zeitlich auf die Sperre draufgelegt ... würde man das bei AC machen, sähe ma ihn erst Februar 2014 wieder.
Ich bete 10 Campa-Kränze und gelobe Besserung ...

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

NMG

4

Montag, 6. Februar 2012, 13:51

@ Paule

... oder die Konsequenzen fuer die Wettbueros :rolleyes:

Gruss Bora
Na, wie fährt sich deine Rohloff? - Eine Rohloff fährt man nicht, die hat man...

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

NMG

Blog - Galerie
  • »deMeneerMetDeFiets« ist männlich

Wohnort: Herzogenrath

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 6. Februar 2012, 16:12

Also schon ziemlich blöde alle ihm nachfolgenden.. der 2. ist eigentlich der 1., der 3. ist der 2. und der 4., dem man einen Podestplatz beraubt hat, wäre eigentlich auf der 3 gestanden..
Wie gehabt:

Alaaf - Alaaf - de Butz eraf !!!

thomaspan

Flachlandradler

Blog - Galerie
  • »thomaspan« ist männlich
  • »thomaspan« wurde gesperrt
  • »thomaspan« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Tespe, Schleswig + anderswo

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 6. Februar 2012, 16:32

Dieter,

es interessieren doch immer nur die Ersten.

Der Hungerhaken Schleck gwinnt also in 2010 seine - vermutlich einzige - Tour; der greise Scarponi den Giro 2011.
Ich bete 10 Campa-Kränze und gelobe Besserung ...

Blog - Galerie
  • »deMeneerMetDeFiets« ist männlich

Wohnort: Herzogenrath

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 6. Februar 2012, 18:07

Das mag ja sein, Thomas...
Aber ich sehe das aus Sicht eines (hoffentlich) cleanen Radprofis, der halt wegen jemanden, der seinen "Fleischkonsum" *hüstel* nicht im Griff hat, eben das Podium verpasst hat. Ob es jemanden im Publikum interessiert, wer 2. oder 3. geworden ist, das sei mal dahingestellt....
Wie gehabt:

Alaaf - Alaaf - de Butz eraf !!!

thomaspan

Flachlandradler

Blog - Galerie
  • »thomaspan« ist männlich
  • »thomaspan« wurde gesperrt
  • »thomaspan« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Tespe, Schleswig + anderswo

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 6. Februar 2012, 18:43

Ich schaue immer + gerne die Radrennen, glaube aber auch, dass die zumindest die ersten 10 - 20 (nicht nur heute, sondern auch früher) alle eher weniger clean sind / waren.
Ich bete 10 Campa-Kränze und gelobe Besserung ...

9

Montag, 6. Februar 2012, 19:58

Ist ja 'ne ziemlich doppelmoralische Geschichte, die Sache mit dem Doping. Nicht nur hinsichtlich der Team-Sponsoren, die von ihren Fahrern gefälligst Erfolge sehen wollen, der Fahrer selber und des verwöhnten Publikums, sondern auch, weil die Medien eine Sache ausschlachten, um ihrerseits die TV-Einschaltquoten oder die Zeitungsverkäufe zu pushen. Jeder, der ach so frei von Sünde ist, schwingt sich zum obersten Chef-Anprangerer auf.

Das Thema Doping (vor allem im Radsport) wurde erst in den letzten 15 Jahren so richtig in die Öffentlichkeit getragen, seine Problematik ist jedoch schon viel länger bekannt. Einen Henri Desgrange hat es vermutlich reichlich wenig interessiert, wie seine Heroen der Landstraße über die Pyrenäen kamen, und das frenetisch jubelnde Publikum wird es wahrscheinlich gar nicht zur Kenntnis genommen haben, wenn nach dem Zieleinlauf mal wieder ein Fahrer mit Schaum vor'm Mund vom Rad gezogen wurde (der wie ein zappelnder Duracell-Hase direkt bis Paris durchfahren wollte).

Als Anfang der 1960er Jahre Doping-Tests im Gespräch waren, protestierte das Peloton geschlossen dagegen. Warum wohl?! Erst nach Simpsons Tod am Ventoux kam Bewegung in die Sache. Etwas halbherzige Bewegung. Das war möglicherweise der Startschuss für das "Rennen im Rennen": Pharma-Industrie vs. Reglement. Es gab plötzlich nicht nur Dopingmittel, sondern auch Substanzen, die deren Einnahme verschleierten. In den Chemie-Labors wurden Mittelchen kreiert, die in dieser Zusammensetzung (noch) nicht auf der Verbotsliste standen.

Und war der UCI dann endlich aufgewacht, hatten die Team-Ärzte bereits die nächste Generation im geheimen Köfferchen. Ich halte das alles einfach nur für lachhaft. Und daran, dass es im Profi-Lager noch saubere Fahrer gibt, glaube ich schon lange nicht mehr. Denn der eigentlich klar formulierte Begriff "sauber" hat schließlich auch einen Bedeutungswandel durchgemacht: Wer mit (noch) nicht verbotenen Mitteln dopt, gilt als sauber.

Den Rennen, in denen die unbedeutenderen Fahrer (besonders nach der TdF, wenn das Publikum noch berauscht ist) das meiste Geld verdienen, also den sogenannten "Kirmes-Rennen", schenkt kaum jemand Beachtung. Im Peloton werden sie "chaudieres" genannt (weiß ich aus Paul Kimmages "Raubeine rasiert"), die aufgeheizten Rennen (fr. chaude: warm). Um für die Fans ein wahres Speed-Feuerwerk abzubrennen - direkt im doppelten Sinne :D -, knallen die Fahrer sich bis unter die Haarspitzen mit Amphetaminen (also Speed) voll und sind nach beendeter Vorstellung fit genug, um mit dem Privat-PKW über nächtliche Autobahnen zum nächsten Termin zu rasen.

Wenn von denen einer wegen Herz- und/oder Nierenversagens mit 35 den Löffel abgibt, taucht vielleicht ein dreizeiliges Artikelchen im lokalen Sportteil auf. Wir dürfen alles fressen und wissen, aber eben nur das, was wir dürfen...

Gruise, Paule
2017: 3.917km; S:131.053; LB:20.690; DMC:18.964; PH:1.368; AB:6.372; ges.:178.447

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Pit-100, Radsonstnix, ullebulle, Zuchthauspraline

thomaspan

Flachlandradler

Blog - Galerie
  • »thomaspan« ist männlich
  • »thomaspan« wurde gesperrt
  • »thomaspan« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Tespe, Schleswig + anderswo

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 6. Februar 2012, 20:23

Paule,

hast recht. In diesem "gelben Forum" findet sich - toll recherchiert - etliches zur Dopinggeschichte im Radsport --> http://cycling4fans.de/index.php?id=4516 <-- seit 1860.

Aber das Doping betrifft ja nicht nur das Radeln, sondern jede Sportart, die auf Höchstleistungsniveau betrieben wird.
Ich bete 10 Campa-Kränze und gelobe Besserung ...

Jarno73

unregistriert

11

Montag, 6. Februar 2012, 20:24

auch ich schaue ab und zu die Tour,allerdings bin ich der Meinung das auf diesen Profilevel zu 99% alle Fahrer gedopt sind.!
Anders sind diese Distanzen,gepart mit den Leistungsdruck und auch diese Geschwindigkeiten nicht zu erklären.

Nun hat es auch Contador erwischt,na und?

ein Cancelarer ist da vielleicht cleverer gewesen und hat auf mechanische Weise gedopt :P

welcher Sport ist heutzutage noch sauber? :rolleyes:

becki

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »becki« ist männlich

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

12

Mittwoch, 8. Februar 2012, 00:45

Ich finde, der Fall Contador hat etwas wirklich Tragikomisches. Er gehörte bekanntermaßen zu den ersten Kunden des berühmten Spanischen Gynäkologen Dr. Fuentes, bei dem er offensichtlich das Hightechdoping schlechthin praktiziert hat oder immer noch praktiziert, das bei den derzeitigen Erkenntnissen der Anti- Doping Experten nicht zu entdecken ist. Und nun wird dieser Mann nun ausgerechnet mit einem ganz primitiven Präparat, nämlich Clenbuterol erwischt, das vor mehr als 20 Jahren von den verarmten DDR- Athleten verwendet wurde, und das nun auch noch mit einer homöopathischen Dosis, die keinerlei sinnvollen Einfluss auf seine Leistungsfähigkeit haben kann.

Meine Schlussfolgerung ist deshalb, dass er in diesem Fall vollkommen unschuldig ist. Ich bin wirklich ziemlich sicher, dass er mit allem, was Fuentes an Unentdeckbarem zu bieten hat, vollgepumpt war. Aber sein positiver Test mit Clenbuterol scheint mir tatsächlich Ergebnis eines verunreinigten Fleischkonsums zu sein.

Ja, und das wirklich Tragische, man könnte auch sagen Komische ist, dass ein hier vermutlicher Dauersünder als in diesem Fall vollkommen Unschuldiger zu einer immerhin lästigen Dopingsperre gekommen ist.

Da können wir uns nun streiten: ist er zu bedauern oder finden wir das gut? Sicher ist eins: die diesjährige Tour de France findet ohne ihn statt, es sei denn, der spanische Verband oder Contadors Anwälte finden noch ein Schlupfloch. Warten wir ab.

13

Mittwoch, 8. Februar 2012, 07:18


...es sei denn, der spanische Verband oder Contadors Anwälte finden noch ein Schlupfloch.
Jau, zwei Jahre Sperre auf Bewährung :rofl: ...

Gruise, Paule
2017: 3.917km; S:131.053; LB:20.690; DMC:18.964; PH:1.368; AB:6.372; ges.:178.447

14

Donnerstag, 9. Februar 2012, 14:35

Jetzt hat's den Ulle auch erwischt...

http://www.spiegel.de/sport/sonst/0,1518,814191,00.html
:huh:

Gruß Bora
Na, wie fährt sich deine Rohloff? - Eine Rohloff fährt man nicht, die hat man...

ullebulle

Radfahrer

Blog - Galerie
  • »ullebulle« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Horneburg

  • Private Nachricht senden

15

Donnerstag, 9. Februar 2012, 15:34

Jetzt hat's den Ulle auch erwischt...

http://www.spiegel.de/sport/sonst/0,1518,814191,00.html
:huh:

Gruß Bora



Nanana,
Gruß ulle :lol:

16

Donnerstag, 9. Februar 2012, 16:45

Jetzt hat's den Ulle auch erwischt...

http://www.spiegel.de/sport/sonst/0,1518,814191,00.html
:huh:

Gruß Bora



Nanana,
Gruß ulle :lol:


Eine gewisse Aehnlichkeit ist da... :huh: Also gib es doch endlich zu! :D

Gruss Bora
Na, wie fährt sich deine Rohloff? - Eine Rohloff fährt man nicht, die hat man...

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

ullebulle

17

Donnerstag, 9. Februar 2012, 18:36

Datt is' natürlich bitter. Gerade jetzt, wo der gute Jan mit fast 40 und nach jahrelanger Trainingsabstinenz der Radsportwelt zeigen wollte, wo der Hammer hängt, passiert so watt...

Gruise, Paule
2017: 3.917km; S:131.053; LB:20.690; DMC:18.964; PH:1.368; AB:6.372; ges.:178.447

thomaspan

Flachlandradler

Blog - Galerie
  • »thomaspan« ist männlich
  • »thomaspan« wurde gesperrt
  • »thomaspan« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Tespe, Schleswig + anderswo

  • Private Nachricht senden

18

Donnerstag, 9. Februar 2012, 18:41

Paule, ich denke der JU hat seit 2006 mehr als genug durchgemacht. Schön für ihn, dass es endlich vorbei ist.
Ich bete 10 Campa-Kränze und gelobe Besserung ...

19

Donnerstag, 9. Februar 2012, 18:57

Paule, ich denke der JU hat seit 2006 mehr als genug durchgemacht. Schön für ihn, dass es endlich vorbei ist.


... selbst Schuld. Er haette von Anfang an sagen koennen: Hoert zu ihr Ermittler, ich trinke seit Jahren Eigenurin, das wird wohl daher kommen. Aber seine Aussitztaktik hat irgendwie nicht funktioniert. Aber jeder ist solange unschuldig, bis seine Schuld bewiesen ist. Dann war er eben einfach nur ein paar Jahre laenger unschuldig. Nicht mehr, nicht weniger...

Gruss Bora
Na, wie fährt sich deine Rohloff? - Eine Rohloff fährt man nicht, die hat man...

Ähnliche Themen