Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 2radforum.de - Das Fahrrad-Forum für Radfahrer und Rad. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

ullebulle

Radfahrer

Blog - Galerie
  • »ullebulle« ist ein verifizierter Benutzer
  • »ullebulle« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Horneburg

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 6. Februar 2012, 18:31

Reuiger Fahrraddieb bringt Rad zurück und gibt noch 20 Euro für ordentliches Schloss dazu

Reuiger Fahrraddieb bringt Rad zurück und gibt noch 20 Euro für ordentliches Schloss dazu

Am vergangenen Freitag wurde einer 74-jährigen Frau aus der Grothe-Marie-Straße in Buxtehude von einer oder einem bisher unbekannten Fahrraddieb ihr vor dem Haus angeschlossnes Fahrrad entwendet. Umso überraschter war die Buxtehuderin am heutigen Morgen, als das Rad plötzlich wieder vor Ihrer Tür stand. Der reuige Dieb hatte das Rad offenbar wieder zurückgebracht und zusätzlich eine Tüte an den Lenker gehängt, in der sich 20 Euro befanden. Auf einem beigelegten Zettel stand eine Entschuldigung für den Fahrraddiebstahl und der Hinweis, sich doch mit dem Geld ein ordentliches Bügelschloss zu kaufen, damit ein Fahrraddiebstahl künftig nicht mehr so leicht von Statten gehen könnte.

Gegen den oder die Unbekannte wird nun ein Ermittlungsverfahren wegen unbefugter Benutzung des Rades eingeleitet.

In diesem Zusammenhang weist die Polizei nochmals darauf hin, dass Fahrräder mit hochwertigen Schlösser ab- oder besser noch angeschlossen werden sollten. Ein Fahrradpass mit Bild sowie die Eintragung des Rades auf der Seite www.speichenkommissar.de hilft den Beamten bei der Ermittlung von Dieben und der Zuordnung auf aufgefundenen Rädern. Nur so kann jeder Radeigentümer der Polizei bei der Aufklärung von Fahrraddiebstahl wirksam helfen.

Fotos in der digitalen Pressemapped der Polizeinspektion Stade.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stade
Pressestelle
Rainer Bohmbach
Telefon: 04141/102-104
E-Mail: rainer.bohmbach@polizei.niedersachsen.de


Man kann auch zu zu ehrlich sein! :rolleyes:

Wäre das damals mit Kai passiert, hätte es diese Forum vllt. gar nicht gegeben

2

Montag, 6. Februar 2012, 18:44

Fantastisch! Ein Ermittlungsverfahren wegen unbefugter Benutzung des Rades! Bei uns werden die Ermittlungen wegen eines Fahrrad-Diebstahls schon nach drei Wochen eingestellt. In welch einer heilen Welt Du doch lebst...

Gruise, Paule
2017: 3.917km; S:131.053; LB:20.690; DMC:18.964; PH:1.368; AB:6.372; ges.:178.447

whitewater

2radfahrer(in)

Blog - Galerie

Wohnort: HH

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 6. Februar 2012, 18:50

Ach Paule,

nur was eingeleitet wurde, kann auch eingestellt werden:D

4

Montag, 6. Februar 2012, 19:01

Ach Paule,

nur was eingeleitet wurde, kann auch eingestellt werden:D

Okay, aber die machen sich wenigstens die Mühe, es aufzunehmen. Hier lautet der einhellige Tenor meistens:"Also, ich sach Ihnen dreckt, datt datt wegen mangelndem öffntlichen Intresse sowwiso eingestellt wiat..."

Duisburg ist sooo kriminell, dass ein Mord vielleicht gute Chancen hat, beim jeweiligen Richter eine gehobene Augenbraue zu bewirken.

Gruise, Paule
2017: 3.917km; S:131.053; LB:20.690; DMC:18.964; PH:1.368; AB:6.372; ges.:178.447

Jarno73

unregistriert

5

Montag, 6. Februar 2012, 21:10

plant dich dein schlechtes Gewissen :D :rolleyes:

6

Montag, 6. Februar 2012, 22:00

plant dich dein schlechtes Gewissen :D :rolleyes:

Du meinst doch nicht etwa mich...?! Fahrraddiebstahl? Never! Mord? Vielleicht. Aber nur, wenn jemand mein Fahrrad gestohlen hat...

Gruise, Paule
2017: 3.917km; S:131.053; LB:20.690; DMC:18.964; PH:1.368; AB:6.372; ges.:178.447

Mahatma Josef Gamsbichler

unregistriert

7

Dienstag, 7. Februar 2012, 19:48

In unserem schönen Bayernland herrscht Ordnung! Da wird nix geklaut, hier kannste alles unabgeschlossen lassen! Muahahhaha!

ullebulle

Radfahrer

Blog - Galerie
  • »ullebulle« ist ein verifizierter Benutzer
  • »ullebulle« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Horneburg

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 7. Februar 2012, 22:56

Ich stecke immer den Haustürschlüsseln von aussen ins Türschloß, wenn ich aus dem Haus gehe, damit
eventueller Besuch sieht, daß ich nicht zu Hause bin!
:willkommen:

körsbär

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »körsbär« ist weiblich
  • »körsbär« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 8. Februar 2012, 08:46

Es juckt mich ja die ganze Zeit in den Fingern auch mal meinen Senf dazu zu geben. Ich hatte da nämlich mal ein fast gleiches Erlebnis, allerdings mit meinem Auto, ein alter Toyota Starlet.

Bin abends vom Sport gekommen, kurz noch die Tanke angepeilt, Volltanken war mal wieder angesagt, die letzten 350 Meter nach Hause und Auto verschlossen abgestellt. Den nächsten Tag war ich nur zu Fuß unterwegs am übernächsten Tag steige ich ins Auto ein, mein Handschuhfach ist ausgeräumt, alle Bonbons und Zigaretten sind weg und es liegen Sachen auf dem Boden vor dem Beifahrersitz. Bis dahin noch ok, man denkt das Teil ist aufgebrochen, ich also von außen geschaut, nichts gesehen. Ich will starten und stelle dabei fest das der km-Zähler, den ich nach jedem Tanken auf 0 zurück stelle, auch knapp über 50 km steht?!? Ok, es ist also tatsächlich jemand damit gefahren, hat meine Vorräte geplündert und das Auto danach wieder an seinen Platz gestellt, abgeschlossen und ist verschwunden.

Der Besuch bei der Polizei war recht unterhaltsam. Die machten sich mehr um die Bonbons sorgen (ich hatte erwähnt das es Traubenzuckerbonbons waren und sie vermuteten bei mir Diabetis) als um alles andere. Das man da keinen ermitteln kann war uns allen klar, allerdings gings um die Frage ob jemand mit dem Auto vielleicht geblitzt wurde oder sonstigen Blödsinn angestellt hat. Es kam aber nichts nach.

In diesem Sinne, ich kann verstehen das die Frau blöd aus der Wäsche schaut, aber es gibt tatsächlich so was wie ehrliche Diebe die sich das Teil nur mal ausleihen wollten und es dann zurück bringen.

Und bevor jetzt die Frage nach dem Ersatzschlüssel aufkommt, der lag oben, an den kam keiner ran.
Mit liebem Gruß,

Kirsche
------------------------------------
Super-Moderator 2radforum.de

Mrs Tok

2radfahrerin

Blog - Galerie
  • »Mrs Tok« ist weiblich

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

10

Mittwoch, 22. Februar 2012, 17:41

Das find ich ja ne lustige Geschichte, beides. Ich glaube,d ass relativ viele Diebstähle eher "Borgungen" sind. Einfach weil ich so viele Leute kenne, deren geklaute Räder (ob nu motorisiert oder nicht) oder Autos später irgendwo gefunden wurden. Da ist doch wieder hinstellen wirklich netter, allerdings könnten sie dann beim Wegfahren auch einen Zettel hinterlassen "Hab es mir mal geborgt, ist am 30.2. wieder da. Danke!" ;)

Frank

2radfahrer(in)

Blog - Galerie

Wohnort: Hannover

  • Private Nachricht senden

11

Freitag, 24. Februar 2012, 14:18

"geborgt"

genau, zu einem Diebstahl gehört, dass man sich das Fahrrad aneignen will.

tja, und dann gibt es noch die Leute, die ihr Fahrrad an einem Pfosten anschließen
(wo man es nur hochheben braucht, und losfahren kann. Da sage ich mir schon: Dummheit muß bestraft werden)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Frank« (24. Februar 2012, 14:27)


Ähnliche Themen