Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 2radforum.de - Das Fahrrad-Forum für Radfahrer und Rad. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Pferdemax

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Pferdemax« ist männlich
  • »Pferdemax« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Stade

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 25. Juli 2020, 11:17

Unerklärlicher Radsturz

Hallo liebe Leute,
Vielleicht kann jemand mich etwas klüger machen.
Kurz ebike,500 km, Kurzurlaub Meck-Pomm, 38 km Diesen Tag gefahren, allein, und wache auf imRettungswagen.
Beckenringfraktur, 4 Rippen gebrochen, re Schulter gesprengt. Schwellung an Schädel durch Helm. Trage ich erst seit 5tagen auf Drängen meiner Frau. 30 min bewusstlos mit retrograder Amnesie,ich bin Arzt. Keine abstützverletzungen. Geistig danach und auch kardial alles ok. Geschw. laut App unter 20. Ich erinnere mich an Sandspur neben Kopfsteinpflaster mit Absatz. Wenn ich da den Lenker verrissen hätte, warum habe ich mich nicht abgerollt, sondern bin wie ein Baum umgeknallt.
Ich liege im Krankenhaus und habe heute erstmals gestanden.
Meine Frau will das Rad verkaufen,wollen mal sehen.

Prabha

km-Sammlerin

Blog - Galerie
  • »Prabha« ist weiblich
  • »Prabha« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Wuppertal

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 25. Juli 2020, 19:31

Bei meimem letzten heftigen Sturz hat eine vereiste Rille in der (abschüssigen) Straße mir den Lenker aus der Hand gerissen. (Das vermute ich jedenfalls als Sturzursache.)
Der Sturz selber ging dann so schnell, dass ich mich nicht abfangen konnte, sondern plötzlich im Graben lag. Zum Glück hatte ich einen Helm auf - wenn ich mit der Heftigkeit ohne Helm auf den Stein am Rand aufgeknallt wäre, wäre das schlimmer ausgegangen. So hat mir der Helm nur die Brille von der Nase geschoben (und dabei ein bischen Haut mitgenommen).

Mein Bruder ist einmal gestürzt und wachte dann in einem Vorgarten auf, beäugt von zwei erschreckten Kindern. Er weiß nicht, wie er dahin gekommen ist, was ihn so aus der Bahn geworfen hat.

Mein Fazit daraus: Auch bei Fahrradgeschwindigkeit kann ein Schlagloch, eine rutschige Stelle ... einen so schnell zu Fall bringen, dass es nicht möglich ist, sich abzufangen/abzurollen...


Ich wünsche dir zügige Genesung und dass du dich nicht langfristig vom radeln abhalten lässt!
„Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist“ (David Ben Gurion)

franco

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »franco« ist männlich

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 25. Juli 2020, 22:04

Kann es sein, dass nicht der Sturz die Bewusstlosigkeit ausgelöst hat, sondern dass Du auf Grund einer kurzen Bewusstlosigkeit gestürzt bist, Stichwort Synkope?

Pferdemax

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Pferdemax« ist männlich
  • »Pferdemax« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Stade

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 26. Juli 2020, 11:16

Vielen Dank Prabha für die aufmunternden Worte.
Zur letzten Frage. Habe so etwas nie gehabt. Stell dir vor mit 200 im Auto.
Auch jetzt keine Ausfälle, nur gel. Kreislaufdysregulation im Sitzen unD Stehen. Ich glaube,man kann dieses Verhalten letztlich nicht mehr erklären und muss mich mit dem Zweifel zufriedengeben. Nur denkt bitte alle an den Helm, sonst hätte ich vielleicht Samstag in der Zeitung gestanden.
Ich wünsche euch weiter gute Fahrt, vielleicht bin ich bald dabei. Hans-Georg

Chasse Patate

VPAPR member chapter Mark

Blog - Galerie

Unterwegs von: 34.8202°N 82.2720°W (zwecks Verpflegung)

Unterwegs nach: 稚内市 (lecker Fisch)

Unterwegs über: درّہ خنجراب (Erdnüsse & getr. Aprikosen)

Wohnort: Royaume de Westphalie (rechtsrheinisch & norddonauisch)

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 26. Juli 2020, 12:00

Nur denkt bitte alle an den Helm


Nachdem die Stützräder demontiert wurden, bin ich vom Rad gefallen.
Bei überfrorenen Spurrillen bin ich auch schon vom Rad gefallen.
Das trainiert Reaktionsvermögen und Fahrkönnen.

Gibt es z.B. vom ADFC angebotene Sicherheitsfahrtrainings?

Man sollte das Risiko während eines gesamten Lebens als Radfahrer eigenverschuldet vom Rad zu fallen bitte objektiv bewerten und dann seine Schlüsse bzgl. Helm ziehen.
Bei Sturm mit herabfallenden Dachziegeln sind diese öfter vor meinen Füßen gelandet.


Gute Besserung

:airborne:
man fährt oder schiebt

2020: ohne Tacho
Origirat: (15.09.1979)
Insgesamt: bestimmt einmal rum


Dieser Beitrag wurde bereits editiert, zuletzt von »Chasse Patate« wegen der Feler

Crossy2014

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Crossy2014« ist männlich

Unterwegs von: Glückstadt

Unterwegs nach: Bönningstedt

Unterwegs über: Wedel

Wohnort: Bönningstedt /SH

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 26. Juli 2020, 12:01

Nur denkt bitte alle an den Helm, sonst hätte ich vielleicht Samstag in der Zeitung gestanden.

:thumbsup:
Dir weiterhin gute Besserung !
Sei froh, das Deine Frau auf einen Helm bestanden hat !
Und man sieht mal wieder, Geschwindigkeit spielt keine Rolle !



Gruß Crossy

Ähnliche Themen