Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 2radforum.de - Das Fahrrad-Forum für Radfahrer und Rad. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Anrados

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Anrados« ist männlich
  • »Anrados« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Duisburg

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 9. April 2012, 17:48

Fast-Bahnhofsleiche retten

Hallo Leute,

Normalerweise sind mir die misshandelten Bahnhofschlörren ja egal, aber in diesem Fall handelt es sich um edleres Stück
- ein Idworx Off Rohler
Wie der Name schon andeutet mit Rohloff Son und Magura Firm tech.
Das arme steht seit Monaten gut angebunden mit einem Abus Bordo an deiner Straßenbahnhaltestelle.
Die Gegend dort gehört zwar zu den bessern, dennoch musste das Rad schon einiges einstecken.
Das Hinterrad wurde wohl zertreten und auch der Tubus Träger bei dieser Aktion zerstört.

Hat einer von Euch schonmal versucht so einen Fund vor dem Verfall zu bewahren?
Die Rohloff Seriennummer ist sichtbar, die Rahmennummer leider von den Zügen verdeckt.
Ich werde mal bei den Verkehrsbetrieben nachhören wann die bei aufgegebenen Rädern tätig werden.
Da der Radabstellbügel bestimmt auf deren Privatgrundstück steht wird man mit einer "Fundsache" wohl nicht viel weiter kommen.
Und Rohloff wird mir bestimmt auch nicht so ohne weiters die Daten zur Nabe mitteilen.
Wahrscheinlich ist das so eine gesetzliche Grauzone für die keiner zuständig ist und man hilflos mit ansehen muss wie das schöne Stück den Bach runtergeht ;(

Ich halte Euch auf dem laufenden

Gruß
Andy

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Anrados« (9. April 2012, 18:05)


kairo-hh

Gründer & Ehrenmitglied

Blog - Galerie
  • »kairo-hh« ist männlich
  • »kairo-hh« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 9. April 2012, 18:49

Rohloff wird Dir gar nicht mitteilen können wem die Nabe gehört. Die wissen wenn überhaupt welcher Distributor (Großhändler) oder Fahrradhersteller das Ding eingekauft hat. Und so geht es weiter (über X Zwischenhändler) bis zum Einzelhändler, der das Rad wohl sogar direkt verkauft hat ohne den Namen des Kunden jemals gehört zu haben.
Lieben Gruß

Kai

Anrados

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Anrados« ist männlich
  • »Anrados« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Duisburg

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 9. April 2012, 19:07

Rohloff wird Dir gar nicht mitteilen können wem die Nabe gehört.


Nicht unbedingt.
Man kann seine Rohloff mit Seriennummer registrieren lassen.
Darüberhinaus führen die noch eine Datenbank mit gestohlenen Naben.
Mit etwas Glück ist sie entweder registriert oder evt. sogar als gestohlen gemeldet.
Bei einem Preis von über 3k€ ist man im allg. dankbar für so einen Service der Rückverfolgbarkeit,
so das ich davon ausgehe das ein hoher Prozentsatz der Naben registriert ist. ;)

Gruß
Andy

Salamander

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »Salamander« ist männlich

Wohnort: Tief im Westen

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 9. April 2012, 19:25

Falls Du direkt bei Rohloff nicht weiterkommst, weil die Nabe nicht registriert ist, könntest Du bei Idworx nachfragen. Die Teile gibt's ja nicht an jeder Ecke. Oder allgemeiner, wenn am Rad ein Händleraufkleber ist könnte man es über den versuchen. Oder halt die Verkehrsbetriebe anschreiben und den Fall schildern, so ein teures Teil wird sicher niemand vergessen oder absichtlich verschludern.

Falls Du Eigentum an der Fundsache erlangen möchtest, sowas war mal Thema in de.rec.fahrrad. Hab in groups.google zwei Themen dazu gefunden:
https://groups.google.com/group/de.rec.f…a33de145ba124be
https://groups.google.com/group/de.rec.f…40062b5d12937cb


Als zwischenzeitlicher Duisburger interessiert mich aber, in welcher Ecke das Rad steht. Nein, ich will nicht mit der Akkuflex vorbeikommen :D Kannst es ja posten wenn das erledigt ist.
"Auf meinen Reisen habe ich überall auf der Welt gute Menschen kennengelernt. Und auch ein paar Arschgeigen. Das hat nichts mit Hautfarbe, Pass oder Religion zu tun." - Jürgen Schwandt, Ankerherz Verlag

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Salamander« (9. April 2012, 19:53)


Anrados

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Anrados« ist männlich
  • »Anrados« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Duisburg

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 10. April 2012, 21:58

Rettungsaktion Idworx Teil 2

Update:
leider scheint sich zu bestätigen das ein angekettetes Herrenloses Fahrrad eine rechtliche Grauzone ist und keiner zuständig. :(
Die Verkehrsbetriebe schreiten nur ein wenn eine Behinderung durch das Rad vorliegt.
Da das nicht der Fall ist ist das Ordungsamt zuständig.
Hier bin ich direkt im Fundbüro bei einem recht kompetenten Mitarbeiter gelandet.
Rechtlich gesehen dürfen die gar nichts machen. (Hat in der Vergangenheit wohl mal Ärger gegeben als die Schrotträder entsorgt haben)
Jetzt wird nur noch entsorgt wenn es definitv Sperrmüll ist also praktisch nicht mehr als Fahrrad erkennbar.
Auch eine Sicherstellung zur Verhinderung weitere Starftaten ist bei einem Fahrrad nicht möglich oder zulässig.
Anfrage bei Rohloff läuft - mal sehen ob die was haben.
Ansonsten habe ich noch einen Händleraufkleber gefunden, da werd ich morgen mal anrufen.

Im Prinzip ist die Rechtsauffassung ja eigentlich gut so.
Wenn ich irgendwo mein Rad abstelle hat keiner das Recht das dort zu entfernen unter keinen Umständen.
Das Risiko das es beschädigt wird trage ich alleine.
Nur schade das dieses Recht damit letztendlich nur die Zerstörung des Rades bewirkt und eine Weiternutzung
wie andere Fundsachen, die nicht mehr rechtmäßig zurückgeführt werden können, ausschließt ;(

Gruß
Andy

6

Mittwoch, 11. April 2012, 08:48

Privatgrundstück hin oder her,
warum sollte das übliche Procedere als Fundsache nicht funktionieren?

Du meldest das Rad als gefunden und ein halbes Jahr später gehörts dir, wenn kein Besitzer kommt.
Häufig, je nach Verwaltungsbezirk, bleibt es sogar zur Aufbewahrung bei dir.
dieser Kommentar wurde zu 100% aus recycelten Elektronen erstellt

Anrados

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Anrados« ist männlich
  • »Anrados« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Duisburg

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 11. April 2012, 09:19

Privatgrundstück hin oder her,
warum sollte das übliche Procedere als Fundsache nicht funktionieren?

Du meldest das Rad als gefunden und ein halbes Jahr später gehörts dir, wenn kein Besitzer kommt.
Häufig, je nach Verwaltungsbezirk, bleibt es sogar zur Aufbewahrung bei dir.


Du hast aber schon den ganzen Thread gelesen oder?
Privatgrundstück steht ja gar nicht mehr zur Debatte da die Verkehsbetriebe sich nicht zuständig fühlen
Wie soll ich ein Rad als gefunden melden wenn es ordungsgemäß von seinem letzten Benutzer angeschlossen wurde.
Wie schon geschrieben - selbst die Stadt selber darf da nicht dran.
Und wenn Du mir verräts wie man ein Abus Bordo so ganz unauffällig öffnet könnte ich mir das mit der Aufbewahrung bei mir noch überlegen :rolleyes:

Gruß
Andy

8

Mittwoch, 11. April 2012, 09:39

Du hast aber schon den ganzen Thread gelesen oder?

Mit solchen Sprüchen macht man sich echt beliebt... :puke:

Privatgrundstück steht ja gar nicht mehr zur Debatte da die Verkehsbetriebe sich nicht zuständig fühlen
Wie soll ich ein Rad als gefunden melden wenn es ordungsgemäß von seinem letzten Benutzer angeschlossen wurde.
Wie schon geschrieben - selbst die Stadt selber darf da nicht dran.

Das ist doch Kwatsch. :rolleyes:
Du kannst doch auch ein abgeschlossenes Rad finden.
Wenn es offensichtlich verwaist zurück gelassen wurde, hat es jemand verloren.

Wenn man ein Auto in einer unbekannten Stadt irgendwo korrekt abstellt und verschließt, dann aber vergisst, wo das war, dann kann das Auto jemand finden, obwohl "es ordungsgemäß von seinem letzten Benutzer angeschlossen wurde" bzw. in dem Fall abgeschlossen wurde.

Und wenn Du mir verräts wie man ein Abus Bordo so ganz unauffällig öffnet könnte ich mir das mit der Aufbewahrung bei mir noch überlegen :rolleyes:

Hier findest Du was Du suchst!
8|

Gruß
Andy

Du mich auch.
:thumbdown:
dieser Kommentar wurde zu 100% aus recycelten Elektronen erstellt

Kirsche

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »Kirsche« ist weiblich
  • »Kirsche« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 11. April 2012, 10:08

Alleine das "du mich auch" treibt mich auf die Palme. So was kenne ich von meinen Kids, die haben dafür aber auch das passende Alter. Was ist los, ist dir das mit dem "alles gelesen" so auf den Zeiger gegangen?

Ich denke trotzdem das man es etwas netter rüberbringen kann, oder? Über die Googleseite werde ich mich jetzt mal nicht auslassen.....
Mit liebem Gruß,

Kirsche
------------------------------------
Super-Moderator 2radforum.de

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

3rd_astronaut, Patty

10

Mittwoch, 11. April 2012, 10:19

..., ist dir das mit dem "alles gelesen" so auf den Zeiger gegangen?

Ja, "Du hast aber schon den ganzen Thread gelesen oder?" ist mir "so auf den Zeiger gegangen".
Man gibt sich Mühe mit einer Antwort, denkt sich in die Problematik rein und bekommt dann so einen schnippigen Spruch gedrückt.

Ich denke trotzdem das man es etwas netter rüberbringen kann, oder? Über die Googleseite werde ich mich jetzt mal nicht auslassen.....


Wie man in den Wald rein ruft, so schallt es heraus.
Die googel-Seite ist exakt die richtige Antwort auf die gestellte Frage.
Ich habe nämlich "schon den ganzen Thread gelesen".
:miffy:
dieser Kommentar wurde zu 100% aus recycelten Elektronen erstellt

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Frank

kairo-hh

Gründer & Ehrenmitglied

Blog - Galerie
  • »kairo-hh« ist männlich
  • »kairo-hh« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

11

Mittwoch, 11. April 2012, 10:19

Das Picken funktioniert bei den aktuellen Modellen nicht mehr. Abus hat da zwischenzeitlich das Schloss geändert.
Lieben Gruß

Kai

12

Mittwoch, 11. April 2012, 10:20

Das Picken funktioniert bei den aktuellen Modellen nicht mehr. Abus hat da zwischenzeitlich das Schloss geändert.

Wenn das Rad schon länger da steht, ist das Schloss auch nicht das neueste Modell.
:vain:
dieser Kommentar wurde zu 100% aus recycelten Elektronen erstellt

13

Mittwoch, 11. April 2012, 10:28

Mit dem Finden eines abgeschlossenen Fahrzeuges ist es solch eine Sache. Ich hab' da in einer Oldtimer-Fachzeitschrift mal einen Artikel gelesen, in dem es darum ging, dass das Ordnungsamt einen ordnungsgemäß am Straßenrand parkenden Opel Olympia, Bj.56, "gefunden" hatte.

Das Auto sah schlimmer aus als die meisten Fahrzeuge, die auf 'nem Schrottplatz stehen: die Karosserie großflächig verrostet, mit inzwischen ranzigem Fett "konserviert" und teilweise schon mit moosähnlichem Gewächs überzogen. Dass der Opel noch TÜV hatte und zugelassen war, übersah man einfach.

Die Beamten nahmen an, dass der Besitzer sein Eigentum aufgegeben hatte und ließen das Auto entfernen. Als der Eigentümer, ein Professor für Kfz.-Technik an einer Berliner Uni, angeschrieben wurde, gab es richtigen Ärger. Für das Ordnungsamt natürlich...

Gruise, Paule
2017: 3.917km; S:131.053; LB:20.690; DMC:18.964; PH:1.368; AB:6.372; ges.:178.447

Pit-100

we are the roadcrew

Blog - Galerie
  • »Pit-100« ist männlich
  • »Pit-100« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Düsseldorf

  • Private Nachricht senden

14

Mittwoch, 11. April 2012, 10:45

Paule bringts mal wieder schön auf den Punkt. Ein Kraftfahrzeug (zulassungs- oder versicherungspflichtig) darf nur solange im öffentlichen
Verkehrsraum abgestellt werden, wie Versicherungsschutz besteht und Steuern dafür bezahlt werden. Deshalb kannst Du dieses auch nicht einfach "finden". Hey, sonst hätte ich in Ddorf schon ne Menge Nobelkarossen gefunden :D. Hätten die Helden von dem Ordnungsamt aufs Kennzeichen von dem Oldtimer gesehen und ihre Arbeit vernünftig gemnacht, hätten die sich ne Menge Ärger erspart. Das Erscheinungsbild eines Kraftfahrzeuges ist nämlich (Gott sei Dank) nicht rechtlich geregelt.

Das Fahrrad als Sachgegenstand, abgestellt im öffentlichen Verkehrsraum und gegen Mitnahme gesichert bleibt Eigentum des rechtmäßigen Besitzers, bis Du diesen ausfindig gemacht und mit ihm einen Kauf oder Übernahme vereinbart hast (das muss nichtmal schriftlich sein ;) ), aber man sollte ,wegen des Nachweises, so etwas lieber in einem Vertrag festhalten.

Pikst Du das Schloß, oder entfernst Du Einzelteile, bleibt es Diebstahl.

So würde ich das als Laie sehen. Besten Gruß, Pit

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Anrados

15

Mittwoch, 11. April 2012, 10:57

...
So würde ich das als Laie sehen. Besten Gruß, Pit


Und genau das ist eines der Probleme hier.
Gesundes Rechtsempfinden nutzt überhaupt gar nix. Die Rechtsprechung kann total anders sein.

Selbst ein spezialisierter Anwalt kann nur mutmaßen.

Wie sagte schon Liebling Kreuzberg:

Zitat

Vor Gericht bekommen Sie nicht ihr Recht sondern Ihr Urteil
dieser Kommentar wurde zu 100% aus recycelten Elektronen erstellt

Anrados

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Anrados« ist männlich
  • »Anrados« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Duisburg

  • Private Nachricht senden

16

Mittwoch, 11. April 2012, 11:20

sorry Marcus wenn meine Antwort etwas schnippisch rüberkam,
aber Du bist auf Punkte eingegangen die ich meiner Meinung nach alle schon angesprochen hatte.
Der Mitarbeiter vom Ordungsamt kannte die Rechtslage sicher ganz gut nachdem die mal für ein unrechtmäßig" entsorgtes vermeintlich aufgegebenes Schrottrad einen drüber gekriegt haben.
Ob man ein angeschlossenes Rad als Fundsache melden kann werde ich versuchen wenn die Ermittlung des Halters nichts bringt.
Hier sehe ich das Problem der Beweislast.
Irgendein Offizieller muss mir bescheinigen das das Rad dort steht - ab dann die Fundsachenfrist von 6 Monaten anlaufen kann.
Ob in 6 Monaten dann überhaupt noch was zu finden ist wage ich allerdings zu bezweifeln :(

Gruß
Andy

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Marcus

17

Mittwoch, 11. April 2012, 11:21

...
So würde ich das als Laie sehen. Besten Gruß, Pit


Und genau das ist eines der Probleme hier.
Gesundes Rechtsempfinden nutzt überhaupt gar nix. Die Rechtsprechung kann total anders sein.

Selbst ein spezialisierter Anwalt kann nur mutmaßen.


Wenn es sich in einem solchen Fall wirklich so verhielte, dass die Eigentumsfrage strittig wäre, könnten ABUS & Co. direkt Insolvenz anmelden, denn dann brächte es ja wohl nichts, sein Rad überhaupt noch abzuschließen.

Gruise, Paule
2017: 3.917km; S:131.053; LB:20.690; DMC:18.964; PH:1.368; AB:6.372; ges.:178.447

18

Mittwoch, 11. April 2012, 11:37

sorry Marcus wenn meine Antwort etwas schnippisch rüberkam,...

:thumbup:
dieser Kommentar wurde zu 100% aus recycelten Elektronen erstellt

19

Mittwoch, 11. April 2012, 11:41

Wenn es sich in einem solchen Fall wirklich so verhielte, dass die Eigentumsfrage strittig wäre, könnten ABUS & Co. direkt Insolvenz anmelden, denn dann brächte es ja wohl nichts, sein Rad überhaupt noch abzuschließen.


In dem Fall ist die Eigentumsfrage sehr wohl strittig:

Zitat

steht seit Monaten
dieser Kommentar wurde zu 100% aus recycelten Elektronen erstellt

20

Mittwoch, 11. April 2012, 12:30

Ich sehe das auch so: wenn ich mein Rad ordnungsgemaess angeschlossen habe und Vandalen es beschaedigen, ich aber derzeit auch ueber Monate keine Kohle fuer eine adaequate Reparatur habe, kann sich doch kein anderer erdreisten, das als sein zukuenftiges Eigentum zu sehen. Und wer gibt freiwillig 'ne Rohloff auf???

Gruss Bora
Na, wie fährt sich deine Rohloff? - Eine Rohloff fährt man nicht, die hat man...