Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 2radforum.de - Das Fahrrad-Forum für Radfahrer und Rad. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Radsonstnix

übergewichtiger Ausredensucher

Blog - Galerie
  • »Radsonstnix« ist männlich
  • »Radsonstnix« ist ein verifizierter Benutzer
  • »Radsonstnix« ist der Autor dieses Themas

Unterwegs von: Übergewicht

Unterwegs nach: Normalgewicht

Unterwegs über: Hunger

Wohnort: Großbeeren

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 10. April 2012, 13:12

Ramsauers neuesten Hirn...ze

Gerade fand ich online einen Spiegelartikel zu Ramsauers neuesten "Ideen". Grundsätzlich bin ich auch der Meinung, dass es Radfahrer gibt, die viel zu rücksichtslos unterwegs sind. Den verwendeten Begriff "Kampf-Radler" finde ich allerdings ein starkes Stück (hier der Artikel). Persönlich belege ich die vermutlich von ihm gemeinten Radler noch mit ganz anderen Attributen, aber ich überlege genau, wo und wie ich das mache. Und ich bin nicht Bundeverkehrsminister (eigentlich schade :D).


Und ich glaube fest, dass nur eine kleine Minderheit der Radler sich derartig bewegt. Und warum muss man sich eigentlich als Minister nur genau eine Gruppe an Verkehrsteilnehmern vornehmen? Ich bin sicher deviantes und delinquentes Verhalten finden sich in allen Bereichen (wer ist nicht schon als Fußgänger über rot gegangen?).


Klar, abzuwägen ist die Gefahr, die von dem Fehlverhalten ausgeht - aber dann bitte sachlich, nicht polemisch.
Dieselersparnis: 2013 ca. 108L, 2014 ca. 275L, 2015 ca. 160L, 2016 ca. 180L, 2017 ca. 160L

mick

KAMPFRADLERINNENMÄZEN

Blog - Galerie
  • »mick« ist männlich
  • »mick« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Unna

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 10. April 2012, 13:18

Ramsauern funktioniert nach dem Motto: Kacken, kacken, kacken ... und immer an den (CSU) Wähler denken! :zombie:

Oder: Wes Stimm ich will, des Lied ich sing. :whistling:
Ich bin schrecklich inkonsequent - aber nicht immer!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mick« (10. April 2012, 13:21)


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

acoustic_soma, ullebulle

Der Beitrag »so ein arsch...ch« von »speedy gonzales« (Dienstag, 10. April 2012, 15:19) wurde aus folgendem Grund vom Benutzer »ullebulle« gelöscht: Bitte keine solche Kraftausdrücke! (Dienstag, 10. April 2012, 15:40).

4

Dienstag, 10. April 2012, 15:23

Zitat

Der Allgemeine Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) wehrt sich indessen gegen Ramsauers Kritik an aggressiven Radfahrern. "Ich kann keine Kampf-Radler erkennen", sagte der ADFC-Rechtsreferent Roland Huhn am Dienstag. Es gebe bei allen Verkehrsteilnehmern einen "Bodensatz", der sich nicht an die Regeln halte. Rotlichtverstöße von Radfahrern seien aber weitaus seltener als Geschwindigkeitsüberschreitungen von Pkw-Fahrern.


:D
dieser Kommentar wurde zu 100% aus recycelten Elektronen erstellt

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

mick, Mickys Herrchen

Schietwetterhein

unregistriert

5

Dienstag, 10. April 2012, 15:37

Zitat

Der Allgemeine Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) wehrt sich indessen gegen Ramsauers Kritik an aggressiven Radfahrern. "Ich kann keine Kampf-Radler erkennen", sagte der ADFC-Rechtsreferent Roland Huhn am Dienstag. Es gebe bei allen Verkehrsteilnehmern einen "Bodensatz", der sich nicht an die Regeln halte. Rotlichtverstöße von Radfahrern seien aber weitaus seltener als Geschwindigkeitsüberschreitungen von Pkw-Fahrern.


:D


Und Telefonzellen können auch nicht schwimmen.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

thomaspan

muckerhase1966

Kein Kostverächter.

Blog - Galerie
  • »muckerhase1966« ist männlich

Unterwegs von: Where do we come from

Unterwegs nach: Where do we go to

Unterwegs über: 42

Wohnort: Lübeck

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 10. April 2012, 18:38

Zitat

Rotlichtverstöße von Radfahrern seien aber weitaus seltener als Geschwindigkeitsüberschreitungen von Pkw-Fahrern.


:D

Guten Abend.


Als Auto, Motorroller- und Fahrradfahrer zu allen möglichen und unmöglichen Tages-und Nachtzeiten (Schichtarbeit) glaube ich das nicht.
Zumindest innerorts kann ich mir das nicht vorstellen.
Als ich letztes Jahr wieder anfing, ein Rad im Straßenverkehr zu bewegen, war ich doch über das Verhalten mancher "Kollegen" recht fassungslos.
Rotlicht wird häufigst allenfalls als Empfehlung angesehen.

Mein Eindruck.

Volker
Schiet'n, fret'n, sup'n, langsoom foorn un' pup'n!

3rd_astronaut

Besserradler

Blog - Galerie

Wohnort: neustadt

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 10. April 2012, 19:20

Zitat

Rotlichtverstöße von Radfahrern seien aber weitaus seltener als Geschwindigkeitsüberschreitungen von Pkw-Fahrern.


:D

Guten Abend.


Als Auto, Motorroller- und Fahrradfahrer zu allen möglichen und unmöglichen Tages-und Nachtzeiten (Schichtarbeit) glaube ich das nicht.
Zumindest innerorts kann ich mir das nicht vorstellen.
Als ich letztes Jahr wieder anfing, ein Rad im Straßenverkehr zu bewegen, war ich doch über das Verhalten mancher "Kollegen" recht fassungslos.
Rotlicht wird häufigst allenfalls als Empfehlung angesehen.

Mein Eindruck.

Volker

Was glaubst du nicht? die geschwindigkeitsübertritte? es ist natürlich schwierig, eine permanente übertretung von 90% der autofahrer zu quanteln. zählt man jetzt alle minute 1x eine übertretung, oder alle Sekunde? Insofern ist das natürlich schwer abzuzählen.

Gutes Statement vom Huhn, muss ich sagen (nachdem er letztens nach dem Regensburger Urteil einen ziemlichen durchhänger hatte).

magicteddy

unregistriert

8

Dienstag, 10. April 2012, 19:37

Moin,

fahr doch mal mit sonem beheizten Kraftfahrer.....haus auf den Strich genau die vorgeschrieben Geschwindigkeit, was passiert:
Du wirst bedrängt überholt geschnitten ohne Ende, am Ende ist es doch so das Du meinst einen Fehler zu machen.
Nächste Übung: Versuch mal den vorgeschriebenen Sicherheitsabstand zum Vordermann einzuhalten, klappt auch nur dann, wenn der nachfolgende Verkehr nicht überholen kann.

Vor etlichen Jahren ist mir mal einer auf den Firmenwagen gebrummt, platsch einfach so hinten drauf. Als die Rennleitung ihn zum Unfallhergang befragte sagte er doch glatt: " ... der Idiot hat schon gebremst, obwohl die Ampel noch gelb war ...

-teddy

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »magicteddy« (10. April 2012, 19:41)


Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

3rd_astronaut, acoustic_soma, Frank, Harzrandradler, Kartoffel, Radsonstnix

3rd_astronaut

Besserradler

Blog - Galerie

Wohnort: neustadt

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 10. April 2012, 21:01

ach ja, es gibt aber doch auch erfreuliches in dem artikel: weil ramsauer eine "trendumkehr" bei der radhelmtragequote aus der statistik gelesen hat, sind wir dieses thema wohl ne weile los.
vielleicht kann man ihn sogar zu einem helmverbot bringen, wie es die nzz gerade proklamiert hat: http://www.nzz.ch/magazin/reisen/argumen…1.16018193.html (geht aber um skihelme ;-) )

acoustic_soma

Doc hc Spam

Blog - Galerie
  • »acoustic_soma« ist männlich
  • »acoustic_soma« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Philippsburg

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 10. April 2012, 21:24

Wahrscheinlich bastelt Minister Ramsdösig auch schon an einem Gesetzesentwurf um alle Radfahrer zum Tragen eines MP3 Players zu verpflichten, denn bisher kann man uns als Radfahrer leider ja noch nicht flächendeckend mit seiner tollen CD zur Beruhigung im Straßenverkehr beschallen.

Harzrandradler

Scoterbiker

Blog - Galerie
  • »Harzrandradler« ist männlich

Wohnort: Osterode

  • Private Nachricht senden

11

Dienstag, 10. April 2012, 22:31

Und weil das Fell der Schafe den Gebiss der Wölfe schadet, haben alle Schafe vortan ohne Fell rum zu laufen...

Es ist schon erschreckend wie viele tausend Menschen jedes Jahr von Radlern umgebracht werden. Vor allem die Autofahrer sind ihres Lebens nicht mehr sicher, wenn sie einen Radler umnieten.
:D
Gruß
Kalle

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

3rd_astronaut, acoustic_soma, Salamander

12

Donnerstag, 12. April 2012, 00:13

Heute früh, ein Weg am Waldrand, etwa zwei Meter breit. Ich stehe dort mit meinem Rad und telefoniere, dabei beobachte ich folgende Szene: Zwei männliche Senioren gehen mit Nordic-Walking-Stöcken nebeneinander her, sie nehmen etwa 2/3 der Breite ein. Von hinten naht ein Radfahrer, er klingelt. Doch die Rentner gehen anstatt näher zusammen weiter auseinander, allerdings so, dass man jetzt gar nicht mehr vorbeikommt, zwischen den beiden etwa 80 cm Platz. Daraufhin fährt der Radler einfach mitten durch.

Als er weg ist, werde ich Zeuge der folgenden Konversation:
Senior A: "Da ist ja so ein Kampfradler."
Senior B: "Ein was?"
Senior A: "Ein Kampfradler. Konnte man doch gestern in der Zeitung lesen. Der Verkehrsminister sagt, in Deutschland gibt es überall Kampfradler. Da sieht man's."

Tja, verübeln kann man es ihnen nicht. Die beiden Rentner haben sich nur dämlich verhalten, weil sie trotz Klingelns den Weg versperrten (auf dem immer mindestens so viele Radler wie Fußgänger unterwegs sind), aber das Verhalten des Radfahrers war wirklich rücksichtslos und gefährlich. Dagegen hilft aber keine Polizei, sondern nur Aufklärung und Bewusstseinswandel.

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Frank, Harzrandradler, Pit-100

Salamander

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »Salamander« ist männlich

Wohnort: Tief im Westen

  • Private Nachricht senden

13

Donnerstag, 12. April 2012, 00:32

Zitat

Die beiden Rentner haben sich nur dämlich verhalten, weil sie trotz Klingelns den Weg versperrten (auf dem immer mindestens so viele Radler wie Fußgänger unterwegs sind)


Nein, die waren nicht "nur" dämlich. Mit dem von Dir beschriebenen Verhalten:

Zitat

Von hinten naht ein Radfahrer, er klingelt. Doch die Rentner gehen anstatt näher zusammen weiter auseinander, allerdings so, dass man jetzt gar nicht mehr vorbeikommt, zwischen den beiden etwa 80 cm Platz.

ist das Behinderung mit Vorsatz. Und auf eine solche Klientel zielt der Verkehrsminister.

Nebenbei bemerkt gehört der einer Partei an in der man als Verkehrsminister qualifiziert ist, wenn man mal im Suff einen Menschen totgefahren hat
"Auf meinen Reisen habe ich überall auf der Welt gute Menschen kennengelernt. Und auch ein paar Arschgeigen. Das hat nichts mit Hautfarbe, Pass oder Religion zu tun." - Jürgen Schwandt, Ankerherz Verlag

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

acoustic_soma, Frank, Marcus

Salamander

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »Salamander« ist männlich

Wohnort: Tief im Westen

  • Private Nachricht senden

14

Donnerstag, 12. April 2012, 00:37

Es ist schon erschreckend wie viele tausend Menschen jedes Jahr von Radlern umgebracht werden. Vor allem die Autofahrer sind ihres Lebens nicht mehr sicher, wenn sie einen Radler umnieten.

:thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:

:lol:
"Auf meinen Reisen habe ich überall auf der Welt gute Menschen kennengelernt. Und auch ein paar Arschgeigen. Das hat nichts mit Hautfarbe, Pass oder Religion zu tun." - Jürgen Schwandt, Ankerherz Verlag

15

Donnerstag, 12. April 2012, 00:38


Nein, die waren nicht "nur" dämlich. Mit dem von Dir beschriebenen Verhalten ... ist das Behinderung mit Vorsatz.


Das glaube ich nicht. Die waren einfach unaufmerksam und desinteressiert.

Harzrandradler

Scoterbiker

Blog - Galerie
  • »Harzrandradler« ist männlich

Wohnort: Osterode

  • Private Nachricht senden

16

Donnerstag, 12. April 2012, 00:38

Als er weg ist, werde ich Zeuge der folgenden Konversation:
Senior A: "Da ist ja so ein Kampfradler."
Senior B: "Ein was?"
Senior A: "Ein Kampfradler. Konnte man doch gestern in der Zeitung lesen. Der Verkehrsminister sagt, in Deutschland gibt es überall Kampfradler. Da sieht man's."

:lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:

Tschuldigung, als echter Sketch fehlt nur noch dass sie mit ihren Stöcken den Radler vom Rad holen, und dann mit diesem Spruch an dem Bewusstlosen Kopf schüttelnd vorbei gehen...
Die Realität ist nie weit von der Satire entfernt.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Harzrandradler« (12. April 2012, 00:45)


Salamander

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »Salamander« ist männlich

Wohnort: Tief im Westen

  • Private Nachricht senden

17

Donnerstag, 12. April 2012, 01:00

Zitat

Zitat

Zitat von »Salamander
Nein, die waren nicht "nur" dämlich. Mit dem von Dir beschriebenen Verhalten ... ist das Behinderung mit Vorsatz.

Das glaube ich nicht. Die waren einfach unaufmerksam und desinteressiert.

Du meinst, die haben den nicht gehört und sind zufällig so gelatscht daß der Weg dann komplett zu war? Möglich, aber unwahrscheinlich. Ich erleb sowas oft genug, daß so ein Weg mit Absicht dicht gemacht wird. Oder daß man x-mal klingeln kann und dann wird irgendwann unendlich langsam Platz gemacht. Natürlich nicht ohne zu motzen. Solche Leute wollen sich aufregen.

Was ich viel seltener erlebt ist, daß von vornherein so gegangen wird daß Platz für Radfahrer bleibt.
"Auf meinen Reisen habe ich überall auf der Welt gute Menschen kennengelernt. Und auch ein paar Arschgeigen. Das hat nichts mit Hautfarbe, Pass oder Religion zu tun." - Jürgen Schwandt, Ankerherz Verlag

18

Donnerstag, 12. April 2012, 01:07

Gehört glaube ich schon, aber die waren im Gespräch und haben instinktiv reagiert, ohne nachzudenken. Der eine ging näher zu dem Rand, an dem er schon war, der andere von der Mitte des Weges aus noch mehr zum anderen Rand, vermutlich, weil er glaubte, dass er so besser Platz macht. Glaub mir, die waren einfach abgelenkt und unkoordiniert und langsam in ihrer Reaktion.

Und er hat sich auch nicht wirklich aufgeregt, er klang eher resigniert.

Ich denke, du hättest es selbst sehen müssen, um solche Urteile zu fällen.

The-Driver

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »The-Driver« ist männlich

Wohnort: Hannover

  • Private Nachricht senden

19

Donnerstag, 12. April 2012, 02:20

Es ist schon erschreckend wie viele tausend Menschen jedes Jahr von Radlern umgebracht werden. Vor allem die Autofahrer sind ihres Lebens nicht mehr sicher, wenn sie einen Radler umnieten.
:D
Gruß
Kalle
oder um mal konkrete Zahlen zu nennen:


2010 gab es 65.573 polizeilich "verunglückte" Radler.

davon u.a.:

10.799 Alleinunfälle ohne Fremdbeteiligung

28.996 mit Hauptverursacher PKW (64 tote Radler, 3.708 Schwerverletzte, 25.281 Leichtverletzte)

2.457 mit Hauptverursacher LKW, Sattelschlepper, Lieferwagen (50 tote Radler)

4.378 mit Hauptverursacher anderer Fahrradfahrer

1.292 mal war ein Fußgänger der Hauptverursacher

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

cas, Frank

Bräuti

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Bräuti« ist männlich

Wohnort: Vorderpfalz

  • Private Nachricht senden

20

Donnerstag, 12. April 2012, 07:06

Da fehlen offensichtlich Unfälle mit Radler als Hauptverursacher.