Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 2radforum.de - Das Fahrrad-Forum für Radfahrer und Rad. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

ullebulle

Radfahrer

Blog - Galerie
  • »ullebulle« ist ein verifizierter Benutzer
  • »ullebulle« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Horneburg

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 13. April 2012, 16:51

Fahrradkontrolle und Fahrraddiebstahl

Bei uns wird neuerdings gerne der Radverkehr kontrolliert, ob denn das benutzte Rad und der Fahrer
auch zusammenpassen:

http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/…tartfahrrad.htm

Bisher bin ich von diesen Kontrollen ja verschont geblieben, aber was ist, wenn ich
mal dran bin.
Das eine Rad hab ich ja in einem Geschäft mit Kaufvertrag und Rechnung gekauft,
die anderen beiden aber von privat ohne alles.
Wie beweis ich denn jetzt, daß ich der rechtmäßige Besitzer bin?

Und hat es einen Sinn, sich hier zu registrieren: www.speichenkommissar.de

Gruß
ulle

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ullebulle« (13. April 2012, 17:00)


Schietwetterhein

unregistriert

2

Freitag, 13. April 2012, 17:01

Bei uns wird neuerdings gerne der Radverkehr kontolliert, ob denn das benutzte Rad und der Faher
auch zusammenpassen:

http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/…tartfahrrad.htm

Bisher bin ich von diesen Kontrollen ja verschont geblieben, aber was ist, wenn ich
mal dran bin.
Das eine Rad hab ich ja in einem Geschäft mit Kaufvertrag und Rechnung gekauft,
die anderen beiden aber von privat ohne alles.
Wie beweis ich denn jetzt, daß ich der rechtmäßige Besitzer bin?

Und hat es einen Sinn, sich hier zu registrieren: www.speichenkommissar.de

Gruß
ulle


Ich denke die Sheriffs müssen Dir beweisen, dass es nicht Deins ist. Wäre ja noch schöner, wenn man jetzt auch noch einen Fahrzeugschein fürs Rad bräuchte.

ullebulle

Radfahrer

Blog - Galerie
  • »ullebulle« ist ein verifizierter Benutzer
  • »ullebulle« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Horneburg

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 13. April 2012, 17:11

Ich denk mal, wenn ich am Radeln bin, sieht das schon so aus,
als ob ich der Besitzer bin, so rein klamottenmäßig.

Aber irgendwie müssen die Udls ja einen Verdacht haben, wenn sie kontollieren.

Wenn ich eins geklaut hätte, würde man das spätestens dann riechen... :o

Gruß ulle

4

Freitag, 13. April 2012, 20:24

Hmm,

was soll ich denn sagen? Alle meine Bikes sind selbst gebaut, da gibt es gelegentliche vereinzelte Rechnungen zu einigen Parts, aber mehr auch nicht...

Da würde ich dann auch eher dafür plaedieren, dass der Ordnungshüter beweisen muss, dass das Geraet unter meinem Arsch doch nicht meins ist.

Gruss Bora
Na, wie fährt sich deine Rohloff? - Eine Rohloff fährt man nicht, die hat man...

Mahatma Josef Gamsbichler

unregistriert

5

Freitag, 13. April 2012, 20:31

Wenn die Rahmennnummer noch sichtbar ist und das Fahrrad als gestohlen gemeldet ist, dann hast du wahrscheinlich ein Problem. Auf Nummer sicher könnte man gehen, wenn man die Rahmennummer (falls lesbar) vor dem Kauf der Polizei mitteilt, damit diese das Rad auf Diebstahl überprüft, ist keine Rahmennummer erkennbar, solltest du dieses Rad nicht kaufen. Aber wer macht das schon?

Harzrandradler

Scoterbiker

Blog - Galerie
  • »Harzrandradler« ist männlich

Wohnort: Osterode

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 13. April 2012, 21:50

Ich denke es geht auch um die Codierung von Rädern.

Traveler

cycling - running - walking

Blog - Galerie
  • »Traveler« ist männlich

Wohnort: STD

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 13. April 2012, 22:26

... was ist, wenn ich mal dran bin. ...

Nichts, es sei denn, du hast ein geklautes Rad bei dir.

Gruß Armin

PS.: Auf deiner Waldautobahn wird ohnehin nicht kontrolliert.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Mickys Herrchen

kairo-hh

Gründer & Ehrenmitglied

Blog - Galerie
  • »kairo-hh« ist männlich
  • »kairo-hh« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

8

Samstag, 14. April 2012, 20:09

Glücklicherweise ist es in unserem Rechtsstaat so, dass einem die Schuld bewiesen werden muss. Auch wenn ich spontan nicht beweisen kann, dass ich der Eigentümer einer Sache bin, so bin ich trotzdem solange Eigentümer der Sache bis bewiesen wurde das ich nicht der Eigentümer bin.

Allerdings kann für die Dauer der Ermittlungen die Sache eingezogen werden, wenn ein begründeter Verdacht vorliegt. Ich denke dieser wird kaum vorliegen, es sei denn Fahrrad und Fahrer passen absolut nicht zusammen.

Und natürlich ist es durchaus sinnvoll das eigene Fahrrad in einigen Datenbanken zu registrieren. Zum einen kann das alleine auch schon als Eigentumsnachweis dienen, zumindest einen Verdacht entkräftigen, zum anderen kann es durchaus anderen Helfen. Vor Diebstahl ist man dadurch nicht geschützt (mein ehemaliges Fahrrad war am Rahmen codiert, wurde trotzdem gezockt), aber es kann helfen den Dieb oder Hehler dingfest zu machen. Leider gibt es derzeit wohl noch keine bundeseinheitliche Datenbank in der alle Bundesländer Fahrraddiebstähle abgleichen.
Lieben Gruß

Kai

magicteddy

unregistriert

9

Sonntag, 15. April 2012, 00:13

Moin,

nächster Punkt: Sind die Rahmennumern denn überhaupt eindeutig? Ich glaube nicht das die Klitschen die Rahmen in der Aldi, Real bzw Baumarktklasse zusammenklatschen eindeutige Nummern vergeben, viel zu viel Aufwand.

-teddy

Frank

2radfahrer(in)

Blog - Galerie

Wohnort: Hannover

  • Private Nachricht senden

10

Mittwoch, 18. April 2012, 13:05

Bei uns in der Großstadt wurde gestern auch kontrolliert.
(inkl. Seriennummer)
Ich vermute, die Polizisten haben genug Erfahrung, um bestimmte Indikatoren zu erkennen.

Wenn z.B. ein Rad umlackiert wurde, ist so etwas ein Merkmal für einen möglichen Diebstahl.
Desweiteren auch, wenn man kein passendes Schloß dabei hat,
oder nicht weis, wie das Licht einzuschalten geht.

Die meisten potentiellen Diebe können auch keine Angaben zum jeweiligen Modell machen, bzw. zum Anschaffungsjahr.

OmikronXi

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »OmikronXi« ist weiblich
  • »OmikronXi« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Pullach

  • Private Nachricht senden

11

Mittwoch, 18. April 2012, 13:52


oder nicht weis, wie das Licht einzuschalten geht.

Das weiß wohl gefühlte 90% der Radler nicht :rolleyes: .
Ich hoffe das sind nicht alles geklaute Räder, mit denen die unterwegs sind :S


Ich hab im Übrigen noch nie eine Radler-Kontrolle gesehen, weder für Rahmennummer noch für Verkehrsverstöße.

ullebulle

Radfahrer

Blog - Galerie
  • »ullebulle« ist ein verifizierter Benutzer
  • »ullebulle« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Horneburg

  • Private Nachricht senden

12

Mittwoch, 18. April 2012, 15:29



Ich hab im Übrigen noch nie eine Radler-Kontrolle gesehen, weder für Rahmennummer noch für Verkehrsverstöße.


Dann warst Du wohl noch nicht bei uns in der Gegend:

Zitat aus dem o.g. Artikel:" Bei diesen Schwerpunktkontrollen konnten im Landkreis 18 zuvor entwendete Räder sichergestellt werden. (Stade: 410 kontrollierte Räder - 8 Sicherstellungen, Buxtehude: 489 kontrollierte Räder - 10 Sicherstellungen)"

Buxtehude gibts hier übrigens wirklich :D

Gruß ulle

ullebulle

Radfahrer

Blog - Galerie
  • »ullebulle« ist ein verifizierter Benutzer
  • »ullebulle« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Horneburg

  • Private Nachricht senden

13

Montag, 23. April 2012, 21:15

Und es geht ja anscheined weiter: http://www.tageblatt.de/main.cfm?DID=2274532


Wieso und aus welchem Grund wird denn kontrolliert?
Auch wenn der Mann bekannt ist, daß er kriminell ist, was passiert dann mit so einem Dussel wie mir,
wenn ich mal kontrolliert werde?
Die Polizei weiß ja anscheinend noch nicht mal, daß das Rad geklaut ist, sondern unterstellt es
einfach!

Oder ist jeder Radler gleich ein Raddieb??

Gruß ulle

blauer Brite

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »blauer Brite« ist männlich
  • »blauer Brite« ist ein verifizierter Benutzer

Unterwegs von: hier

Unterwegs nach: dort

Unterwegs über: jetzt

Wohnort: Malsch

  • Private Nachricht senden

14

Montag, 23. April 2012, 21:31

Die Polizei weiß ja anscheinend noch nicht mal, daß das Rad geklaut ist, sondern unterstellt es
einfach!


Zitat

war die Fahrradrahmennummer mechanisch entfernt worden.


Bei diesem genannten Fall ist ein Verdacht schon begründet und das Verlangen nach einem Eigentumsnachweiß berechtigt.

Wer hat als ehrlicher Mensch schon ein Fahrrad mit ausgefräßter Rahmennummer??? ?(

Und ja, ich finde verstärkte Kontrollen, die darauf zielen, ob ein Fahrrad gestohlen ist, im Grundsatz gut!

Wie sie umgesetzt werden ist natürlich die andere Frage.
Aber das liegt im Vermögen der örtlichen Polizei, das umzusetzen.
Gruß, rogger
------------------------------------
Moderator 2radforum.de


[img]https://winterpokal.rennrad-news.de/images/team/39.png?1676996[/img]

Mahatma Josef Gamsbichler

unregistriert

15

Montag, 23. April 2012, 21:32

Sie wissen erst mal gar nix Ulle! Sie spekulieren...dann warten...

ullebulle

Radfahrer

Blog - Galerie
  • »ullebulle« ist ein verifizierter Benutzer
  • »ullebulle« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Horneburg

  • Private Nachricht senden

16

Dienstag, 24. April 2012, 17:20

" Polizeiinspektion Celle

Lassen Sie Ihr Fahrrad registrieren!

Heute in der Zeit vo0n 15.00 - 17.00 Uhr

Die Registrierung, also das Speichern der Fahrrad-/ und Personaldaten der Eigentümer, in einer landesweiten Fahrrad-Datei bei der Polizei ist kostenlos.

Vorteil: Bei einer polizeilichen Überprüfung kann
schnell der Eigentümer festgestellt werden;
für den Fahrraddieb erhöht sich das Risiko,
erwischt zu werden.

Mitzubringen sind:

das Fahrrad +
ein gültiger Personalausweis / Pass +
der Eigentumsnachweis (Rechnung/Quittung)"

Da hat ja auch jeder Zeit, mal eben nach Celle düsen..
Vor allem, wenn man das Rad privat gekauft hat.

Gruß ulle

Kirsche

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »Kirsche« ist weiblich
  • »Kirsche« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

17

Dienstag, 24. April 2012, 17:33

Innerhalb Hamburgs gibt es diese Termine ca. alle 4-6 Wochen, beim letzten Mal (als Kai sein später geklaute Rad hat codieren lassen) wurde noch nicht mal der Eigentumsnachweis eingesehen. Immerhin ist es denen aufgefallen das wir beide die gleiche Nummer haben....

Ich finde es grundsätzlich nicht schlecht, nur eine Garantie gegen Diebstahl ist es eben auch nicht, nur die Ermittlung ob das Rad wirklich dir gehört geht schneller.
Mit liebem Gruß,

Kirsche
------------------------------------
Super-Moderator 2radforum.de

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

ullebulle

ullebulle

Radfahrer

Blog - Galerie
  • »ullebulle« ist ein verifizierter Benutzer
  • »ullebulle« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Horneburg

  • Private Nachricht senden

18

Dienstag, 24. April 2012, 17:36



... nur die Ermittlung ob das Rad wirklich dir gehört geht schneller.


Kommt man dann schneller aus dem Knast?? :S

Kirsche

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »Kirsche« ist weiblich
  • »Kirsche« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

19

Dienstag, 24. April 2012, 20:55

Da man die Nummer sofort abgleichen kann stehen deine Chancen vielleicht sogar gut gar nicht erst rein zu kommen. Gesetz dem Fall es war auch dein Rad 8)
Mit liebem Gruß,

Kirsche
------------------------------------
Super-Moderator 2radforum.de

kairo-hh

Gründer & Ehrenmitglied

Blog - Galerie
  • »kairo-hh« ist männlich
  • »kairo-hh« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

20

Mittwoch, 25. April 2012, 08:33

Ulle, hast Du Angst vor einer Kontrolle?

Wie schon mehrfach erwähnt, muss die Polizei nachweisen, dasss Dein Fahrrad gestohlen wurde. Und selbst wenn es gestohlen wurde, muss die Polizei auch noch nachweisen, dass Du es gestohlen hast. Wenn Du glaubhaft darlegen kannst, dass Du das Fahrrad nicht gstohlen hast und Name/Anschrift vom Verkäufer nennen kannst, werden die sich an den wenden. Weg wäre das Rad dann aber auf jeden Fall.
Und wegen einem Fahrrad wirst Du auf keinen Fall in den Knast kommen.

Die Polizei versucht gerne mal zu "reizen" und stellt Behauptungen auf, die diese anschließend nicht belegen können. Es ist leicht zu sagen "Das Fahrrad ist doch geklaut worden. Oder können Sie etwas anderes beweisen?". Wer aber einen kühlen Kopf bewahrt weiß das dieses eine hohle Drohung ist und mit den Prinzipien in unserem Rechtsstaat nichts zu tun hat. Die Polizei versucht eben auch nur einzuschüchtern um so die Reaktion zu sehen oder eventuell einen einknickenden Dieb der gesteht. Und einfach so das Fahrrad wegnehmen dürfen die auch nicht.

Und zum Thema Codierung:
Es schützt nicht vor einem Diebstahl. Es hilft vielleicht dem Eigentumsnachweis, den ich aber auch anders erbringen kann. Ich habe zumindest gelernt, dass sich Diebe nicht von diese Codierung abschrecken lassen.
Lieben Gruß

Kai

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Frank