Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 2radforum.de - Das Fahrrad-Forum für Radfahrer und Rad. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Katja Pf

2radfahrerin

Blog - Galerie
  • »Katja Pf« ist weiblich
  • »Katja Pf« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Braunschweig

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 23. April 2012, 17:23

Wer von euch fährt Radrennen?

:hallo:


Hallo und halli,

ich hab im Forum keinen entsprechenden Bereich gefunden, deshalb frag ich einfach mal hier, ob es unter euch hier Leute gibt, die Radrennen fahren?

Mich interessieren dabei besonders Rennradfahrer, die Jedermannrennen in Deutschland fahren, da ich zu eben diesen Leuten gehöre.

Seid ihr schon Rennen gefahren oder plant ihr das für die Zukunft - warum fahrt ihr Rennen bzw. warum nicht - welche seid ihr gefahren und wie habt ihr abgeschnitten?

Sonnige Grüße - Katja


:bb1:

3rd_astronaut

Besserradler

Blog - Galerie

Wohnort: neustadt

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 23. April 2012, 17:28

Zitat

warum fahrt ihr Rennen bzw. warum nicht ?
ich fahr keine rennen, weil ich irgendwie ein lahmer radfahrer bin. wenn ich bei einem jedermanntriathlon mitmache, bin ich beim schwimmen (gut trainiert) unter den ersten 10%, beim radfahren (trainiert mit mtb) im letzten drittel und beim laufen (untrainiert) im ersten drittel.

OmikronXi

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »OmikronXi« ist weiblich
  • »OmikronXi« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Pullach

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 23. April 2012, 17:39

Haha...beim mir wars früher immer so:
1te beim Schwimmen (war mal Leistungsschwimer, Triathlon habe ich nur als Jedermann-Spaß gemacht)
1-10 nach dem Rad fahren
letztes Drittel nach dem Laufen
...laufen kann ich mal so gar nicht 8| . Deswegen mach ich auch fast alles mitm Rad :thumbup: .

Heute mach ich weder Triathlon-Rennen, noch Schwimmwettkämpfe. Radrennen bin ich noch nie gefahren.
Würde ich auch nicht, denn ich bin weder MTBler noch Rennradler. Außerdem ist mit höherem Alter der Spaß an sportbedingten Qualen doch deutlich gesunken ;( .

Heute bin ich Tourenradler...das reicht mir.
Wobei mich so ein Brevet mal reizen würde. Allerdings kam ich im Alltag noch nie dazu an einem Tag 200km+ zu fahren und werde es wohl auch nicht. Und ungetestet in so ein "Rennen" zu starten? Ich weiß nicht.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

whitewater

4

Montag, 23. April 2012, 17:41

Ich habe den Henninger Turm 2mal mitgemacht weil es vor der Haustür war und der Arbeitgeber bezahlt hat.

Rund um Köln ist mir zu früh im Jahr und deshalb zu kalt und außerdem teuer.

Die 24h Rad am Ring fahre ich auch dieses Jahr wieder, da es einfach nix geileres gibt.
:thumbsup:
dieser Kommentar wurde zu 100% aus recycelten Elektronen erstellt

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Marcus« (23. April 2012, 19:51)


kairo-hh

Gründer & Ehrenmitglied

Blog - Galerie
  • »kairo-hh« ist männlich
  • »kairo-hh« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 23. April 2012, 19:16

Ich plane irgendwann mal nur aus Fun an den Hamburg-Cyclassics teilzunehmen. Nur um mal mitgefahren zu sein, mehr nicht. Wird wohl darauf hinauslaufen, dass mich der Besenwagen überholen wird ;)
Aber, das ist im Moment nur ein Hirngespinst und wird nichts vor nächstes/übernächstes Jahr.
Lieben Gruß

Kai

thomaspan

Flachlandradler

Blog - Galerie
  • »thomaspan« ist männlich
  • »thomaspan« wurde gesperrt
  • »thomaspan« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Tespe, Schleswig + anderswo

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 23. April 2012, 19:28

Ist mir viel zu gefährlich (Ausnahme ev. 2013 RaR, gelle Marcus).
Ich bete 10 Campa-Kränze und gelobe Besserung ...

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Marcus, ullebulle

B.Einhart

2radfahrer(in)

Blog - Galerie

Wohnort: Kleinsibirien

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 23. April 2012, 20:58

RE: Wer von euch fährt Radrennen?


Seid ihr schon Rennen gefahren oder plant ihr das für die Zukunft - warum fahrt ihr Rennen bzw. warum nicht - welche seid ihr gefahren und wie habt ihr abgeschnitten?


Gegenfrage :

welche Rennen bisher gestartet
wieso gerade dort
wie schnell

letzteres : Wayne, sofern nicht "dnf"

B.Einhart

Ahhhjaaa
Freund in Gifhorn,
diese scheinbar naive Schriftmalerei in babyfarben und neon
habe ich doch schon mal gelesen
von daher alles klar
man trifft sich über drei Foren halt immer wieder

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »B.Einhart« (23. April 2012, 21:28)


Katja Pf

2radfahrerin

Blog - Galerie
  • »Katja Pf« ist weiblich
  • »Katja Pf« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Braunschweig

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 23. April 2012, 21:35

:)

Gegenfrage :

welche Rennen bisher gestartet
wieso gerade dort
wie schnell

:)

Ich habe im Januar letzten Jahres erst mit dem Rennradfahren überhaupt angefangen und war vorher sowas von unsportlich, dass ich Couch-Potatoe in Perfektion war. Und ich bin auch gleich in diesem ersten Jahr Jedermannrennen gefahren. Das hat zwar den Unmut so einiger Mitglieder eines anderen Forums heraufbeschworen, aber ich hab mich trotzdem angemeldet und bin - zu meiner eigenen Überraschung - bei allen aus eigener Kraft und ohne vorherige Pannen oder Stürze über die Ziellinie gefahren:

08.05 2011 ...... Göttingen ...... 46,0 km in 1:58 Std. ...... bei Sonnenschein über den Hohen Hagen mit 12 % Steigung
22.05.2011 ...... Berlin ............ 64,4 km in 2:12 Std. ...... nur Vollgas auf absolut ebener Strecke
26.06.2011 ...... Hannover ...... 68,3 km in 2:20 Std. ...... bei feuchtem Wetter mit Fieber und Erkältung
21.08.2011 ...... Hamburg ....... 57,7 km in 1:48 Std. ...... an meinem Geburtstag das erste mal einen 32er Schnitt
03.10.2011 ...... Münster ......... 60,0 km in 1:50 Std. ..... krönender Saisonabschluss mit 32er Schnitt

22.04.2012 ...... Göttingen ...... 46,0 km in 2:01 Std. ...... die erste Hälfte nur Gegenwind und wieder mit 12 % des Hohen Hagens

Göttingen wurde uns als zwar schwieriges, aber schaffbares Projekt mit absolut tollen Publikum am Berg empfohlen. Außerdem hab ich da vor 20 Jahren Abitur gemacht und hab noch Freunde dort.

Hannover sind wir gefahren, weil Freunde von mir dort mitmachten und es quasi fast vor der Haustür ist.

Und die Rennen in B, HH und MS fährt mein Freund mit seinem Team schon seit 3 Jahren und ich war immer als Zuschauerin dabei, wollte jetzt das ganze aus der anderen Perspektive sehen.

Dieses Jahr wird Ende Juli noch das Rennen in Braunschweig dazukommen, welches im letzten Jahr leider wegen den Behörden ausfallen musste. Dieses Rennen ist quasi Pflicht für mich, da ich in Braunschweig wohne und die Radsport-Trilogie von meinem Verein veranstaltet wird.

Eine RTF ist auch Pflicht und zwar die in Gifhorn, weil mein Freund dort wohnt. Letztes Jahr war sie am 05.06.2011 und in diesem Jahr ist sie am 08.07.2012.

Möchte jemand von euch in BS oder in GF teilnehmen, so werde ich ihn höchstpersönlich dort begrüßen.


:)

thomaspan

Flachlandradler

Blog - Galerie
  • »thomaspan« ist männlich
  • »thomaspan« wurde gesperrt
  • »thomaspan« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Tespe, Schleswig + anderswo

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 23. April 2012, 21:49

Sind doch klasse Ergebnisse, Respekt!

---

Aber mir sind Jedermänner usw. zuwider, da zu gefährlich. Mir reichts, mit max. gut 10 Leuten, lieber weniger, die man meist - mehr oder weniger kennt - zu radeln.

Aber mit 100en um dich rum aufm fürs Rennen geliehenen Rennradel, bar jeder Erfahrung im Gruppenfahren, mit eingeschlafenen Körperteilen, unsicher, unkonzentriert ... aber Adrenalinspiegel auf Maximum ... merci vielmals.

Da langt mir der Gedanke an die eigene Gesundheit.
Ich bete 10 Campa-Kränze und gelobe Besserung ...

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Katja Pf

Katja Pf

2radfahrerin

Blog - Galerie
  • »Katja Pf« ist weiblich
  • »Katja Pf« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Braunschweig

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 23. April 2012, 21:55

Sind doch klasse Ergebnisse, Respekt!

Vielen Dank !!!

Aber mir sind Jedermänner usw. zuwider, da zu gefährlich. Mir reichts, mit max. gut 10 Leuten, lieber weniger, die man meist - mehr oder weniger kennt - zu radeln.

Aber mit 100en um dich rum aufm fürs Rennen geliehenen Rennradel,

Also ein eigenes hab ich schon - also 2 - ein gutes hier in BS und ein weiteres günstiges in GF.

bar jeder Erfahrung im Gruppenfahren, mit eingeschlafenen Körperteilen,

Sowas lässt sich durch passendes Equipment vermeiden.

unsicher, unkonzentriert ... aber Adrenalinspiegel auf Maximum ... merci vielmals.

Da langt mir der Gedanke an die eigene Gesundheit.

Henner

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Henner« ist männlich

Unterwegs nach: we're on the road to nowhere

Wohnort: M'heim

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 23. April 2012, 22:07

Hab' nur Erfahrung mit den Vattenfall Cyclassics.
Vorletztes Jahr bin ich die 55km gefahren, letztes Jahr die 100km - dieses Jahr werden es auch wieder die 100km werden.

Es ist einfach ein großer Spaß mal auf einer komplett abgesperrten Strecke zu fahren und überhaupt nicht auf die normalen Verkehrsregeln achten zu müssen - Ampeln, Stopschilder etc kann man ja ignorieren.
Einfach dadurch, daß man nie anhalten muß und sich voll auf die Fahrerei konzentrieren kann fährt man bedeutend schneller als im "normalen Leben".

Ich bin damals beim ersten Mal - wie meine beiden Kollegen auch - mit ziemlich viel Respekt gestartet, weil wir dachten der Besenwagen würde uns einholen. Als wir am Vortag im Hotel ankamen und sahen mit was für Ausrüstung die Leute da aufliefen, sank mein Mut noch mehr.
Einer meiner Kollegen hatte nur ein Trekkingrad, ich hatte mein altes Stahl-Bianchi Rennrad aus Schulzeiten wieder reaktiviert. Eine Radhose habe ich (als normaler Alltagsfahrer) bis heute nicht - bin mit einer alten Bundeswehrhose aufgelaufen…

Als dann das Rennen startete (wir waren in einem Startblock ziemlich weit hinten) war dann alles wie ausgetauscht. Letzlich haben wir alle auf den 55km permanent Leute überholt - es müssen hunderte gewesen sein. Wir fühlten uns ein wenig als würde man im Porsche im Tiefflug auf der linken Spur über die Bahn brettern und auf der rechten Seite reiht sich ein Fiat Panda an den anderen.
Letztlich waren wir total überrascht wie gut wir mithalten konnten. Mit einem Schnitt weit in den Dreißigern (auf den 55km, auch mit dem Treckingrad) hatten wir einen Platz im ersten Drittel.
Entlang der Strecke waren immer viele Leute und gute Stimmung - auch das war ein einzigartiges Erlebnis. Die Krönung war dann der Zieleinlauf auf der Mönckebergstraße.


Letztes Jahr haben wir dann die 100km in Angriff genommen. Das ist nochmal eine ganz andere Sache, weil man sich auf 100km schon mal ein wenig Gedanken machen muß wie man sich während der Fahrt ernährt - die 55km war ich mit einer Trinkflasche Kraneberger als Verpflegung gefahren.

Die Konkurrenz ist viel größer - die "ernsthaften" Rennradler fahren wohl alle die 100km oder die 155km Strecke.
Auch diese Strecke haben wir alle gut hinter uns gebracht - allerdings ist uns allen klar geworden, daß wir mit unserer etwas legeren Vorbereitung als Spaßfahrer die 155km dieses Jahr nicht in Angriff nehmen werden. Auch auf der 100km Strecke haben wir wieder tüchtig überholen können - wurden aber auch von Leute überholt die noch wirklich deutlich schneller waren als wir. Lag vermutlich auch daran, daß wir mit unserem Schnitt vom Vorjahr in einem recht "schnellen" Startblock standen.

Auf den letzten 10km merkte ich, daß ich mich währende des Rennens nicht vernünftig ernährt hatte, so daß ich richtig kämpfen musste. Für einen Schnitt gut in den Dreißigern hat es auch diesmal gereicht, aber nach den 100km waren wir alle deutlich fertiger als im Vorjahr. Über 155km hätte ich nicht nicht annähernd so ein Tempo halten können.
Ein Highlight auf der 100km Strecke ist sicherlich das Überfahren der eigens gesperrten Köhlbrandbrücke - toll.
Einfach eine riesen Party - ich hoffe das uns dieses Jahr das gutes Wetter der Vorjahre treu bleibt.

Also: keine Angst vor der 55km Strecke! Auch wenn ihr kein Top-Rad habt und "nur" im Alltag fahrt. Das wird kein Problem sein, der Spaßfaktor ist wirklich hoch, auch wenn das Startgeld nicht niedrig ist.

Zur Orientierung: Ich fahre fast ausschließlich mit meinem Hollandrad - in den letzten Jahren waren es so 6500-7500km pro Jahr bei gemächlichem Tempo im Alltag. Kein Radverein, kein tolles Training, einfach draufsetzen und los. Bin erst letztes Jahr mit dem Rennrad mal zwei RTFs zum Spaß gefahren - allerdings nach den Vattenfall Cyclassics.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Henner« (23. April 2012, 22:12)


Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Der Tister, kairo-hh, thomaspan

thomaspan

Flachlandradler

Blog - Galerie
  • »thomaspan« ist männlich
  • »thomaspan« wurde gesperrt
  • »thomaspan« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Tespe, Schleswig + anderswo

  • Private Nachricht senden

12

Montag, 23. April 2012, 22:16

EDIT:
Dieser post bezieht sich auf #10 (Katja), nicht auf #11 (Henner) + bei den Cyclassics nicht auf die 55er Kurzrunde.

---

Das ging weder gegen dich noch sinds selbstgemachte Erfahrungen.

Vor Jahren wollte mich ein guter Bekannter zur Teilnahme an den Cyclassics überreden. So erfuhr ich von der Unmenge der dort startenden Jedermänner, um mir dann Stories von ihm anzuhören, wie oben knapp zusammengefasst. Und im Rennradforum kann man so was auch in schöner Regelmäßigkeit verfolgen.

Und zu den eingeschlafenen Körperteilen: "Tut mir leid, dass ich dir hinten reingefahren bin, habe noch versucht zu bremsen, aber ich hatte null Gefühl in den Fingern."

---

Mich würde stattdessen ein Audax-Brevet wie "Hamburg - Berlin" reizen. Start bei mir um die Ecke einzeln oder in kleinen Teams, kein Massenstart (sondern einzeln ähnlich wie beim Zeitfahren), nur um die 100 Teilnehmer, etwa 270km mit nahezu freier Streckenwahl.

Klasse ... und ungefährlich!
Ich bete 10 Campa-Kränze und gelobe Besserung ...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »thomaspan« (23. April 2012, 22:50)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Mickys Herrchen

Henner

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Henner« ist männlich

Unterwegs nach: we're on the road to nowhere

Wohnort: M'heim

  • Private Nachricht senden

13

Montag, 23. April 2012, 22:45

@Thomas
hatte mich jetzt gar nicht auf deinen Beitrag bezogen - ich wollte nur meine positiven Erfahrungen als Jedermann-Renner schildern.
Wenn dir das zu gefährlich ist, ist das wirklich o.k. - dann macht's keinen Spaß. Und wenn's keinen Spaß macht sollte man's einfach sein lassen, ganz wertfrei.
Ich persönlich habe im übrigen bei den RTFs deutlich risikobereitere Fahrer getroffen (Schneiden bei Überholmanövern, wo Platz für zwei Panzer nebeneinander ist etc.).
Aber das ist wie so oft sicher Zufall/Pech.

thomaspan

Flachlandradler

Blog - Galerie
  • »thomaspan« ist männlich
  • »thomaspan« wurde gesperrt
  • »thomaspan« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Tespe, Schleswig + anderswo

  • Private Nachricht senden

14

Montag, 23. April 2012, 22:47

@Thomas
hatte mich jetzt gar nicht auf deinen Beitrag bezogen ...


Und mich mich nicht auf deinen, sondern den einen über dir, Henner. Habs mal via EDIT klargestellt.
Ich bete 10 Campa-Kränze und gelobe Besserung ...

Gerry

Bekennender Vielschalter

Blog - Galerie
  • »Gerry« ist männlich

Unterwegs von: Wohnzimmer

Unterwegs nach: Keller

Unterwegs über: Treppe

Wohnort: Ahnatal

  • Private Nachricht senden

15

Montag, 23. April 2012, 23:58

Ich bin ausschliesslich Alltagsradler (zur Arbeit und zurück) und fahre nur Rennen gegen mich selber und gegen den Wind :D

Ab und zu auch mal mit dem Wind :whistling:
Grüsse,
Gerry

Folge mir auf STRAVA

Jarno73

unregistriert

16

Dienstag, 24. April 2012, 20:31

hi,auch von uns einen Großen Respekt,besonders von meiner Freundin.........

Ich weis nicht was ich falsch mache,aber rund 50km in unter 2h ist für mich selbst eine unerreichbare Leistung.
Hut ab,was du machst,sollte mir mal wieder Gedanken machen zwecks neuem Bike .

Achja keine Umfrage :P

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Katja Pf

ullebulle

Radfahrer

Blog - Galerie
  • »ullebulle« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Horneburg

  • Private Nachricht senden

17

Dienstag, 24. April 2012, 20:42

hi,auch von uns einen Großen Respekt,besonders von meiner Freundin.........

Ich weis nicht was ich falsch mache,aber rund 50km in unter 2h ist für mich selbst eine unerreichbare Leistung.
Hut ab,was du machst,sollte mir mal wieder Gedanken machen zwecks neuem Bike .

Achja keine Umfrage :P



Da kann man auch mit nem Crosser dran arbeiten, Jarno..
Auch wenn man das nicht jeden Tag schafft, aber auf abgeperrten Landstraßen ist auch bei mir die Chance da,
so etwas hinzukriegen (wenn man ab und zu im Winschatten l....

Gruß ulle

Katja Pf

2radfahrerin

Blog - Galerie
  • »Katja Pf« ist weiblich
  • »Katja Pf« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Braunschweig

  • Private Nachricht senden

18

Dienstag, 24. April 2012, 20:50

Dabei darfst Du nicht außer Acht lassen, dass die 46 km in Göttingen in der ersten Hälfte fast nur bergauf gehen und in der Mitte gekrönt ist von einem Berg mit 12 % Steigung.


ullebulle

Radfahrer

Blog - Galerie
  • »ullebulle« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Horneburg

  • Private Nachricht senden

19

Dienstag, 24. April 2012, 21:06

Dann großen Respekt, Katja!! :thumbup:

Solch lange Anstiege gibt es bei uns nirgends,

Aber, wie gesagt, an guten Tagen mit mehreren, wächst man über sich hinaus.
Ich wollte ja nur, daß Jarno keine Umfr........................ :o :beachten:

Gruß ulle

Jarno73

unregistriert

20

Dienstag, 24. April 2012, 21:42

:D habs verstanden............wie lange ist meine letzte Umfrage eigentlich her ?( :rolleyes:

Danke aber ich werde nicht trainieren,halt ...........Just for Fun 8)

Ähnliche Themen