Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 2radforum.de - Das Fahrrad-Forum für Radfahrer und Rad. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Donnerstag, 12. Januar 2012, 22:28

Diskussionskultur

Da offensichtlich Diskussionsbedarf dazu besteht, ob hier Diskussionen jedweder Art erlaubt sein sollten oder bestimmte Themen gemieden werden sollten, die bisherige Diskussion aber an Stellen entbrannte, wo sie fehl am Platze war, wollte ich hier die Diskussion darüber eröffnen.

Vorausgegangen sind der mittlerweile auf Wunsch des eröffners gelöschte Thread "Desaströse Urteile" und 220-eure-anderen-hobbys-ausser-fahrrad-und-familie

Meine Meinung dazu:

Wie im normalen Leben. Da sollte man auch nicht jedes Thema mit jedem besprechen. Keine politischen Diskussionen mit Geschäftspartnern, zum Beispiel, auch nicht beim Abendessen. Mit dem Chef nicht über Eheprobleme sprechen.

Ich habe vor vielen Jahren auf eine Party meiner Eltern einmal Streit mit einem Freund meiner Eltern angefangen, den ich bereits lange kannte, aber an diesem Abend aus meiner Sicht ausländerfeindliche Ansichten vertrat. Nicht wirklich rechtsextrem, aber auch ganz sicher nicht mit meiner Weltanschauung unter einen Hut zu bringen. Ich widersprach ihm zunächst sachlich, das ganze artete dann aber in einen echten Streit aus, unter dem nicht nur mein Verhältnis zu ihm dauerhaft litt, sondern eine Zeit lang auch das zwischen meinen Eltern und ihm. Ich bereue im Nachhinein, dieses Thema diskutiert zu haben.

Dies ist ein Fahrradforum. Wir können uns über Verkehrspolitik zoffen oder über die Vor- und Nachteile von Rohloff-Naben. Und wir können im Off-Topic-Forum sicher auch über Gott und die Welt reden, aber es gibt ein paar Themen, die bergen einfach zu viel Zündstoff und sollten gemieden werden. Kinderschänderurteile oder Glaubensfragen sind da schon ziemlich grenzwertig.

Ich möchte aber nicht, dass wir hierfür Regeln aufstellen und will auch keine Diskussionen/Themen verbieten. Problembewusstsein und Fingerspitzengefühl sollten ausreichen.

Threads zu schließen sollte übrigens meiner Ansicht nach das letzte Mittel sein, für den Fall, das etwas wirklich extrem abdriftet und Appelle an die Vernunft nicht mehr helfen, und nicht bereits, wenn eine leichte Gefahr dafür gewittert wird. Insofern kann ich das Schließen des Threads "Desaströse Urteile" heute morgen auch nicht gutheißen, denn es war ja alles noch sehr sachlich und harmonisch.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Salamander

kairo-hh

Gründer & Ehrenmitglied

Blog - Galerie
  • »kairo-hh« ist männlich
  • »kairo-hh« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 12. Januar 2012, 23:09

Zwischenmenschliche Beziehungen sind häufig mit Problemen, Fehlern und Mißverständnissen behaftet. Das liegt daran, dass die Menschen eben verschieden sind und entsprechend auch verschiedene Ansichten vertreten. Auch spielt häufig die eigene Hemm- und Reizschwelle eine große Rolle.

So ist heute Morgen der Thread geschlossen worden, weil ein Moderator der Meinung gewesen ist, dass es das Beste ist. Grundsätzlich stehe ich hinter dieser Entscheidung, auch wenn der Ablauf nicht ganz korrekt gewesen ist.

WIe Du selber schon sagtest, werden wir hier keine Regeln aufstellen was diskutiert werden kann und was nicht. Zwar heißt der Bereich Off-Topic eben "Alles andere" aber das ist kein Freibrief dort alles irgendwie posten zu dürfen.

Wenn schon politische Themen angesprochen werden, dann sollte zumindest auch eine eigene Meinung gepostet werden und nicht nur eine Überschrift wie aus der Bild-Zeitung gewählt werden und dann nur einen Link posten. Nicht nur das es für manche sehr störend wirkt erst die externe Seite aufrufen zu müssen, auch kann es passieren, dass die externe Seite vom Netz genommen wird oder sich der Link ändert. Für weitere Personen ist dann der gesamte Thread nur noch schwer nachvollziehbar, da das "Eingangsposting" fehlt.
Das Forum soll eine Plattform sein um Meinungen auszutauschen, Probleme zu lösen und noch ein paar andere Dinge. Dazu passt es aber eben nicht, wenn mit einem einfachen Link eine kontroverse Diskussion vom Zaun gebrochen wird.
Auch ist das Forum ein ständiger, dynamischer Prozess der sich immer weiter entwickelt und sich mit der Zeit und den Benutzern verändert. Was heute gewollt ist kann morgen schon geächtet werden.

Ich werde hier nun keine Regeln aufstellen was ich persönlich zulassen werde und was nicht. Ich selber werde das von Fall zu Fall entscheiden und entweder freundlich darum bitten derartiges zu unterlassen oder eben mit der Keule durchgehen. Je nachdem wie der Thread gerade ausartet.

Von daher sehe ich jetzt auch relativ wenig Diskussionsbedarf über die Diskussionskultur. ;)
Lieben Gruß

Kai

Salamander

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »Salamander« ist männlich

Wohnort: Tief im Westen

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 12. Januar 2012, 23:27

Wenn schon politische Themen angesprochen werden, dann sollte zumindest auch eine eigene Meinung gepostet werden und nicht nur eine Überschrift wie aus der Bild-Zeitung gewählt werden und dann nur einen Link posten. Nicht nur das es für manche sehr störend wirkt erst die externe Seite aufrufen zu müssen, auch kann es passieren, dass die externe Seite vom Netz genommen wird oder sich der Link ändert. Für weitere Personen ist dann der gesamte Thread nur noch schwer nachvollziehbar, da das "Eingangsposting" fehlt.


Sehr richtig, und nicht nur auf politische bzw OT Themen und Zeitungsberichte bezogen. Das ist auch eine Unhöflichkeit anderen Usern gegenüber. Außerdem stört es, wenn man einen link erst aufrufen muß - um zu sehen daß einen das Thema gar nicht interessiert. Oder bei Tips zu Produkten, wenn man erst nach dem anklicken erst feststelt daß man den Artikel schon kennt.
"Ich habe keine Angst vor dem Tod. Ich habe es aber auch nicht eilig." Stephen Hawking

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

ullebulle

kylogos

unregistriert

4

Freitag, 13. Januar 2012, 07:30

Mein Vorschlag wäre die Gründung eines Unterforums "KTWR - Kein Thema, wenig Regeln", analog zu MTB-News und Rennrad-News. Dort kann über alles schwadroniert, diskutiert, gelabert und gestritten werden, was nicht gegen Recht und Gesetz oder gute Sitten verstößt.

Überschrift: KTWR - Betreten auf eigene Gefahr

Einen Mod dazu, fertig. Wer nichts über solche Streitthemen lesen will, kann draußen bleiben bzw. das Forum in seinen Systemeinstellungen ausblenden.

Das Forum sollte - ebenfalls analog zu MTB- Und Rennrad-News - nur für registrierte Mitglieder einsehbar sein.

So was wäre IMO die goldene Brücke zw. Befürwortern und Gegnern der angesprochenen Threads.

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Boramaniac, gereon, rogger

5

Freitag, 13. Januar 2012, 08:48

Ich stimme all meinen Vorpostern zu, obwohl meine persönliche Sichtweise natürlich in einigen Punkten abweicht. Und genau das ist auch schon der springende Punkt. Dass eine Diskussion naturgemäß nach mindestens zwei gegensätzlichen Standpunkten verlangt - ansonsten wäre es ja keine Diskussion, sondern eine Übereinstimmung -, habe ich schon an anderer Stelle erwähnt.

Doch in diesem Thread geht's ja um die Diskussionskultur. Selbst darüber ließe sich vortrefflich diskutieren, ohne jedoch einen Konsens zu finden, der allen Usern 100%ig gerecht wird. Ist die Wortwahl als solche schon schwierig genug, ergeben sich - im Gegensatz zu mündlich geführten Diskussionen - weitere Probleme/mögliche Missverständnisse durch den Umstand, dass die Mimik und Betonungen der "Gesprächspartner" schriftlich nicht zum Ausdruck gebracht werden können (da helfen auch die Smilies nicht immer).

Das von Radinger im Eingangspost genannte Fingerspitzengefühl und Problembewusstsein ist also unerlässlich, um Konflikte von vornherein auszuschließen oder zumindest zu minimieren. Aber auch zu diesen beiden Punkten gibt es unterschiedliche Sichtweisen. Zudem lassen sich keine klaren Grenzen in einer fein nuancierten Sprache ziehen. Befinde ich mich nur einen Meter höher, beginnt die Morgendämmerung den Bruchteil einer Sekunde früher (für mich).

Hier kommen m. E. die Mods ins Spiel. Kein leichter Stand, da die wiederum schließlich ebenfalls ganz eigene Meinungen vertreten. Und sollte einer von ihnen einen Thread schließen/löschen, werde ich das halt akzeptieren oder zumindest tolerieren. Falls nicht, kann ich ja nach einem neuen Forum suchen, doch das hatten wir ja bereits ;) ...

Gruise, Paule
2017: 3.917km; S:131.053; LB:20.690; DMC:18.964; PH:1.368; AB:6.372; ges.:178.447

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

acoustic_soma, Miss Montage

6

Freitag, 13. Januar 2012, 08:51

@ gereon

Es gibt nur einen Gott und der heisst Odin ;)
Ansonsten frage ich mich noch, was du damit aussagen willst, religiöse Überzeugungen ins Lächerliche ziehen war ja hoffentlich nicht das Ziel!
Nachtrag: da du hier ja Fingerspitzengefuehl propagandierst, selber aber eingesehen hast, an einigen Stellen nicht an dir halten zu können, solltest du dich dann auch nicht in ein Posting, dass nicht Dir galt, einmischen. Ich kenne Gereon schon seit vielen Jahren und der weiss, wie's gemeint war.

Ansonsten bin ich fuer jede Art der sachlichen Diskussion, ABER an angebrachter Stelle. Wenn über Hobbys geschrieben wird, dann sollte man auch diese bewerten und nicht eine Glaubensfrage heraufbeschwören. Und JA, so ein Thema kann sehr schnell abdriften, auch im wahren Leben, wenn man sich in Sachen Glauben auseinandersetzt. Deswegen lass ich das auch. So, ich glaube, ich habe fertig.

Gruss Bora
Na, wie fährt sich deine Rohloff? - Eine Rohloff fährt man nicht, die hat man...

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

ullebulle

ullebulle

Radfahrer

Blog - Galerie
  • »ullebulle« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Horneburg

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 13. Januar 2012, 08:54

KTWR hört sich gut an, entspricht aber in etwa unserem OT-Bereich, in den genannten Foren gibt es
sonst nichts entsprechende.
Aber das mit der Ausblendbarkeit finde ich gut.
Da es den Vorwurf gibt (habe ich in einem anderen Forum gelesen), daß hier sehr viel, oder sogar nur OT
gepostet wird, wäre es vllt. gar nicht so schlecht, den Bereich nur für Registrierte ab dem 2. Beitrag
einsehbar zu machen, damit erstmal solche Diskussionen und Unterstellungen außerhalb dieses Forums
ausgeschlossen sind.

kylogos

unregistriert

8

Freitag, 13. Januar 2012, 09:23


KTWR hört sich gut an, entspricht aber in etwa unserem OT-Bereich, in den genannten Foren gibt es
sonst nichts entsprechende.
wie Du das Kind nennen willst, ist eigentlich egal.

Ich halte es nur für wichtig, jedem der da rein will zu sagen, dass er sich in einen nur marginal moderierten Bereich begibt , in dem Schläge unter die Gürtellinie nur deswegen nicht vorkommen, weil dort der Gürtel so tief getragen wird, dass sich kaum jemand so weit bücken kann. ^^

kairo-hh

Gründer & Ehrenmitglied

Blog - Galerie
  • »kairo-hh« ist männlich
  • »kairo-hh« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

9

Freitag, 13. Januar 2012, 09:30

Zum einen halte ich nicht viel davon ein Forum vor Benutzern zu verstecken, die es dann irgendwann automatisch doch sehen. Dies hat, wie schon an anderer Stelle von anderen Benutzern geschrieben, einen bitteren Beigeschmack. Wenn aber dafür der Off-Topic-Bereich genutzt werden würde, würden Gäste nicht den Eindruck haben, als wenn hier so viel OT-Gelaber ist. Aber genauso kann dem Gast der Eindruck entstehen, dass hier so gut wie nichts los ist, da sich vieles im Off-Topic abspielt.

Ich persönlich bin der Meinung, dass es keinen speziellen Bereich bedarf, wo die Fetzen fliegen können. Wie ich schon an anderer Stelle geschrieben hatte, möchte ich gerne ein harmonisches Forum haben. Ein solcher Bereich wäre da eher kontraproduktiv. Immerhin kann ein Streitgespräch auch ernsthafte Konsequenzen mit sich ziehen. Zwei Menschen die sich bestens verstanden haben finden auf einmal ein Thema, wo sie absolut gegensätzlicher Meinung sind, bekommen das Streiten und auf einmal verstehen sie sich absolut nicht mehr. Das kann zwar auch im realen Leben passieren, aber da ist die Hemmschwelle etwas größer und man wird nicht durch die Anonymität geschützt, was einen eher dazu verleitet Dinge zu sagen die man sonst nicht mal in Erwägung gezogen hätte. Auch möchte ich auf einem Forum-Treffen den Leuten noch in die Augen schauen können, zumal reale Treffen häufig das Miteinander nachhaltig verändert.

Aus diesem Grund werde ich kein spezielles Forum einrichten bei dem man derart diskutieren kann, dass andere User sich dadurch gestört fühlen könnten. Wir können hier im Forum gerne kontroverse Themen besprechen, solange es sachlich und konstruktiv bleibt, andernfalls wird ein Mod oder spätestens ich dazwischen gehen und dem ganzen schnell den Saft abdrehen.
Und um es klar zu stellen. Auch das Thema von Gamsbichler (wann kommt denn endlich der Flieger?) war für mich grundsätzlich kein Problem. Nur wie der Thread eröffnet wurde war eher ein Problem. Eine dann folgende Diskussion die nach o.g. Maßstäben abläuft, kein Problem, beteilige ich mich unter Umständen sogar noch.
Lieben Gruß

Kai

Miss Montage

Nachteule

Blog - Galerie
  • »Miss Montage« ist weiblich
  • »Miss Montage« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

10

Freitag, 13. Januar 2012, 12:19

Paules Beitrag habe ich nicht viel hinzu zu fügen. Ich habe kein Problem damit, wenn Bora in gereons Richtung frotzelt. Ich kann aber auch Radingers Reaktion verstehen, weil Religion tatsächlich ein sehr empfindlicher Bereich ist. Er kann ja nicht wissen, wie gut die beiden sich kennen. Der Hobby-Thread führte ja auch sehr schnell wieder back to topic - wunderbar!
Bisher finde ich, dass die Diskussionen hier sehr fair und sachlich verlaufen sind. Und ich traue es den meisten Usern hier zu, auch untereinander zu schlichten, falls die Wogen zu hoch schlagen. Es muss nicht immer ein Moderator eingreifen.
Und zu manchen Themen schweige ich - manche Dinge sind einfach zu komplex, um sie hier zu diskutieren. Ein weiteres Unterforum halte ich nicht für notwendig.
Und ich finde auch nicht, dass man die Diskussionen vor der Restöffentlichkeit verbergen sollte.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Boramaniac

Mrs Tok

2radfahrerin

Blog - Galerie
  • »Mrs Tok« ist weiblich

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

11

Freitag, 13. Januar 2012, 13:57

Ich bin auch dafür, alle Themen zu erlauben, nur ggf. ein abgeschweiftes Thema vor Ursprungsthread abzukoppeln. Würde man nur Themen erlauben, die mit Radfahren zusammenhängen käme ja die große Frage danach, was eigentlich nichts damit zu tun hat. :D Radfahren kann ja durchaus religiöse, politische und was weiß ich noch für Themen berühren.
Insofern würde ich es erstmal beim OT-Bereich belassen und später schauen, ob man neue radbezogene Unterforen eröffnet, in die zu zahlreich gewordene OT-Themen dann doch noch einsortiert werden können. Denn wo sich Themenhäufungen ergeben wird sich ja zeigen...

gereon

Presswurst

Blog - Galerie
  • »gereon« ist männlich

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

12

Freitag, 13. Januar 2012, 15:21

Ich finde kylogos' Vorschlag mit dem "Betreten auf eigene Gefahr"-Unterforums schlüssig und dienlich.

Andererseits haben wir eine Nettiquette, die für das ganze Forum gilt.

Und das Themen wie Geldausgeben, Religion oder Politik ein gewisses Fingerspitzengefühl haben, das sollte doch jedem Erwachsenen bewußt sein.

Und wenn jemand zu mir sagt: "Wie kann man nur so was machen?" dann werde ich auch nicht beleidigt. (Ich frage mich das ja im Grunde genommen auch immer wieder! :rofl: )

thomaspan

Flachlandradler

Blog - Galerie
  • »thomaspan« ist männlich
  • »thomaspan« wurde gesperrt
  • »thomaspan« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Tespe, Schleswig + anderswo

  • Private Nachricht senden

13

Freitag, 13. Januar 2012, 19:38

Und ich traue es den meisten Usern hier zu, auch untereinander zu schlichten, falls die Wogen zu hoch schlagen.


Das mache ich dann in meiner bekannt charmanten, offenherzigen, liebenswürdigen + diplomatischen Art.
Ich bete 10 Campa-Kränze und gelobe Besserung ...

14

Freitag, 13. Januar 2012, 19:41

Mein Reden, diplomatisch eben: SCHNAUZÄÄÄ!!!
Gruise, Paule
2017: 3.917km; S:131.053; LB:20.690; DMC:18.964; PH:1.368; AB:6.372; ges.:178.447

thomaspan

Flachlandradler

Blog - Galerie
  • »thomaspan« ist männlich
  • »thomaspan« wurde gesperrt
  • »thomaspan« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Tespe, Schleswig + anderswo

  • Private Nachricht senden

15

Freitag, 13. Januar 2012, 19:42

Paule, schreib doch nicht das gleiche wie ich. Danke.
Ich bete 10 Campa-Kränze und gelobe Besserung ...

Mahatma Josef Gamsbichler

unregistriert

16

Freitag, 13. Januar 2012, 19:43

Paule, schreib doch nicht das gleiche wie ich. Danke.

Wie funktioniert das Überlagern von Beiträgen?

Prabha

km-Sammlerin

Blog - Galerie
  • »Prabha« ist weiblich
  • »Prabha« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Wuppertal

  • Private Nachricht senden

17

Samstag, 14. Januar 2012, 00:36

... Ich persönlich bin der Meinung, dass es keinen speziellen Bereich bedarf, wo die Fetzen fliegen können. Wie ich schon an anderer Stelle geschrieben hatte, möchte ich gerne ein harmonisches Forum haben. Ein solcher Bereich wäre da eher kontraproduktiv.


Das unterstütze ich sehr. Ich weiß, dass das Leben nicht immer harmonisch ist und ich kann in Streitgesprächen auch schon mal laut werden - aber in einem Forum, das nur auf dem geschriebenen Wort besteht, erhoffe ich von allen Schreiberlingen etwas Zurückhaltung bei Streitthemen: KeineR von uns kann 100% objektiv sein, keineR von uns hat die Wahrheit/Weisheit gepachtet.

Immerhin kann ein Streitgespräch auch ernsthafte Konsequenzen mit sich ziehen. ... Das kann zwar auch im realen Leben passieren, aber da ist die Hemmschwelle etwas größer und man wird nicht durch die Anonymität geschützt, was einen eher dazu verleitet Dinge zu sagen die man sonst nicht mal in Erwägung gezogen hätte...


M.E. ist es nicht nur die Anonymität, die zu Missverständnissen/Streit verleitet. Wenn wir nur die kleinen schwarzen Buchstaben auf dem weißen Untergrund sehen, haben wir keinen Hinweis auf die Mimik des Schreibenden; ein "falsches" geschriebenes Wort ist viel schwieriger richtig zu stellen, als wenn mir jemand gegenübersteht und ich merke, dass das, was ich gesagt habe, falsch ausgedrückt war.

Ein Forum, in dem "heimlich" die Fetzen fliegen dürfen, würde vermutlich auf den Ton in den anderen Foren abfärben. Ich würde es nicht gutheißen.
„Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist“ (David Ben Gurion)

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

kairo-hh, Miss Montage

18

Samstag, 14. Januar 2012, 06:50

Das alles stuetzt mein eigenes Motto:

So doof, wie ich das brauche, kann mir keiner kommen... :pleasantry:


Gruss Bora
Na, wie fährt sich deine Rohloff? - Eine Rohloff fährt man nicht, die hat man...

zweitwasser

Mentalchaot

Blog - Galerie
  • »zweitwasser« ist männlich
  • »zweitwasser« ist ein verifizierter Benutzer

Unterwegs von: Verzweiflung

Unterwegs nach: Erleuchtung

Unterwegs über: Verwirrung

Wohnort: st. umbruch

  • Private Nachricht senden

19

Samstag, 14. Januar 2012, 09:22

.. wirst ja noch am eigenen leibe zu spüren bekommen, ob wir dann nicht doch die sind, die du mit 'keiner' besser nicht gemeint haben solltest! spätestens im mai .. ;)
.. only dancing on this earth for a short while (Cat Stevens)

Ähnliche Themen