Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

thomaspan

Flachlandradler

Blog - Galerie
  • »thomaspan« ist männlich
  • »thomaspan« wurde gesperrt
  • »thomaspan« ist ein verifizierter Benutzer
  • »thomaspan« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Tespe, Schleswig + anderswo

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 24. Januar 2013, 11:07

Tiefenunschärfe mit Handy oder einfacher Kamera?

Aber jetzt bewegen wir uns im Bereich der Bilddiskussion und Bewertung, das soll wohl nicht Inhalt des neuen Forums werden.


Nein, das soll nicht das Ziel dieses Forums sein, sondern eher ein Austausch von Erfahrungen ;)
Es geht also nicht darum ob ein Foto gut oder schlecht aussieht, sondern z.B. welche Ausrüstung auf Radtouren gut geeignet ist, oder um den einen oder anderen Kniff auszutauschen.


Und deshalb möchte ich noch 2 Detailbilder einstellen, bei denen es nicht um Inhalte + Bewertung gehen soll, sondern vor allem um die (bei mir fehlende) Unschärfe im Vorder- + Hintergrund und die Fage, ob dies mit Billigsequipment ohne Einstellmöglichkeiten oder gar Handy zu bewerkstelligen ist.

Ich - Einheitsbrei von vorn bis hinten



2Radbanause - Aufallende auf den Punkt gebracht

Ich bete 10 Campa-Kränze und gelobe Besserung ...

OmikronXi

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »OmikronXi« ist weiblich
  • »OmikronXi« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Pullach

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 24. Januar 2013, 11:09

und die Fage, ob dies mit Billigsequipment ohne Einstellmöglichkeiten oder gar Handy zu bewerkstelligen ist.

Nein!
Ok, mit Nachbearbeitung eventuell...macht aber viel Arbeit und sieht nicht gut aus, wenn man es nicht kann.


Die Tiefenunschärfe war letztlich der Grund, warum wir keine Kompakte gekauft haben.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

thomaspan

thomaspan

Flachlandradler

Blog - Galerie
  • »thomaspan« ist männlich
  • »thomaspan« wurde gesperrt
  • »thomaspan« ist ein verifizierter Benutzer
  • »thomaspan« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Tespe, Schleswig + anderswo

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 24. Januar 2013, 11:13

Danke, OmiX.

Die Bildnachbearbeitung werde ich mir schenken, weil

1.
Zeitaufwand und


2.
ich grad mal so eben ein paar Grundlagen in IrfanView kann.
Ich bete 10 Campa-Kränze und gelobe Besserung ...

OmikronXi

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »OmikronXi« ist weiblich
  • »OmikronXi« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Pullach

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 24. Januar 2013, 11:19

und

3. so gut, wie direkt aus der Kamera wird's sowieso nicht.

;)

kylogos

unregistriert

5

Donnerstag, 24. Januar 2013, 11:43


Und deshalb möchte ich noch 2 Detailbilder einstellen, bei denen es nicht um Inhalte + Bewertung gehen soll, sondern vor allem um die (bei mir fehlende) Unschärfe im Vorder- + Hintergrund und die Fage, ob dies mit Billigsequipment ohne Einstellmöglichkeiten oder gar Handy zu bewerkstelligen ist.

Wenn ich Dich richtig verstehe, willst Du so etwas erreichen:



Hund scharf, Hintergrund unscharf.

Man nennt es "frei stellen", und man erreicht es durch eine offene Blende (kleine Zahl = große (=offene) Blende). Die Brennweite des Objektivs sollte auch nicht zu klein sein. Und je größer der Abstand zwischen Motiv und Hintergrund ist, desto leichter fällt es, ein Motiv frei zu stellen.

Da die meisten Handies nur sehr kleine Blendenöffnungen und sehr kurze Brennweiten haben, ist es schwer bis unmöglich, diesen Effekt zu erreichen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »kylogos« (24. Januar 2013, 12:41) aus folgendem Grund: RS


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

thomaspan

OmikronXi

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »OmikronXi« ist weiblich
  • »OmikronXi« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Pullach

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 24. Januar 2013, 11:56

...ist es schwer bis unmöglich, diesen Effekt zu erreichen.

Da ist mir gerade noch diese Bastelei eingefallen. Da kommen dann solche Fotos raus.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Salamander

kylogos

unregistriert

7

Donnerstag, 24. Januar 2013, 13:03

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »kylogos« (24. Januar 2013, 13:06)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

kairo-hh

UliHH

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »UliHH« ist männlich

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 24. Januar 2013, 19:30

Hauptproblem bei Handys und Kompaktkameras ist der kleine Sensor. Deshalb brauchen die Optiken mit sehr kurzer Brennweite. Und je kürzer die Brennweite, desto größer die Tiefenschärfe und desto geringer die Möglichkeit, ein Objekt frei zu stellen.

Ergo: Freistellen ist mit Handys und den meisten Kompaktkameras schlicht nicht möglich.