Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 2radforum.de - Das Fahrrad-Forum für Radfahrer und Rad. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

kairo-hh

Gründer & Ehrenmitglied

Blog - Galerie
  • »kairo-hh« ist männlich
  • »kairo-hh« ist ein verifizierter Benutzer
  • »kairo-hh« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 28. Januar 2013, 20:50

eye-fi

Moin :)

Wie es sich ja gehört, ließt man sich die Bedienungsanleitung eines Gerätes nicht durch und nutzt diese höchstens um Langeweile zu überbrücken.
So gestern auf der Zugfahrt geschehen und ich habe mir die Anleitung meiner Kamera mal angeschaut.
In dieser habe ich dann einen Absatz zu eye-fi gefunden (für unwissende, eine eye-fi-Karte ist eine SD-Karte mit eingebautem WLAN-Modul, mit dem die Bilder sofort über das WLAN auf einen Computer oder anderes Medium übertragen werden oder auch abgerufen werden).
Diese Funktion halte ich auf den ersten Blick für sehr nützlich. Kein umständliches rausnehmen der Karte, in den PC stecken und wieder in die Kamera stecken oder noch schlimmer die Kamera per USB am Computer anschließen.

Was ich aber nun gerne wissen würde ist, ob schon jemand von euch Erfahrungen mit einer solchen Karte gemacht hat und ob sich eine solche Anschaffung lohnt.
Lieben Gruß

Kai

kylogos

unregistriert

2

Montag, 28. Januar 2013, 21:08

Eigene Erfahrungen habe ich nicht, und die Rezensionen beim großen Fluss sind auch teilweise durchwachsen. Interessant wäre, dass ich so eine Karte in allen Kameras verwenden könnte, nur für die "große" bräuchte ich einen Adapter.

Was mich stört, ist der Preis. Einen WLAN-USB-Stick bekomme ich für einen Zehner. Wenn ich aber den Stick und die SDHC -Karte für 20 € kombiniere, komme ich nicht etwa auf 30, sondern gleich auf über 60 €! :(
Da ist selbst eine flotte CF II-Karte günstiger.

Zusammen mit der doch recht langsamen Übertragungsrate hält mich das vom Kauf ab!

Aber fang ruhig mal an, und berichte dann aus erster Hand. Wenn sich genug Leute als early adopters gefunden haben, sinken bestimmt auch die Preise. :D

kairo-hh

Gründer & Ehrenmitglied

Blog - Galerie
  • »kairo-hh« ist männlich
  • »kairo-hh« ist ein verifizierter Benutzer
  • »kairo-hh« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 28. Januar 2013, 21:51

Ja, die Bewertungen der Karten sind derzeit etwas durchwachsen. Die einen sind begeistert, die anderen sind es eben weniger.
Es gibt allerdings schon eye-fi-Karten für knapp 30 Euro (von SanDisk mit 4GB Speicher, allerdings nur als Class 4).

Ich bin da im Moment etwas unentschlossen und schwanke zwischen den beiden Karten hin und her:

http://www.amazon.de/Transcend-Wi-FI-Fla…_pr_product_top (gibt es auch als 16GB Variante)
http://www.amazon.de/Eye-Fi-Secure-Digit…59405627&sr=8-1

Erstere ist größer und schneller, die zweite kann dafür besser konfiguriert werden....
Lieben Gruß

Kai

Traveler

cycling - running - walking

Blog - Galerie
  • »Traveler« ist männlich

Wohnort: STD

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 28. Januar 2013, 22:07

Ich kenne diese Karten nicht, es hört sich jedoch interessant an.

Auch wenn ich es noch nie als umständlich empfunden habe, eine Karte aus einer Kamera zu nehmen … und so weiter ;) , lese ich sehr gerne von Deinen Erfahrungen und werde abwarten.

Gruß Armin

DerDavid

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »DerDavid« ist männlich
  • »DerDavid« ist ein verifizierter Benutzer

Unterwegs von: Klein

Unterwegs nach: Geschrumpft

Unterwegs über: Groß

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 28. Januar 2013, 22:52

Direkte eigene Erfahrungen habe ich leider auch nicht, allerdings habe ich schon ab und an eine im Einsatz gesehen und es kam öfter mal zu Verbindungsproblemen.
War vor einem knappen halben Jahr.
Viele Grüße
David

FSK 6 Es gibt kein richtiges Mädchen
FSK12 Der Held bekommt das Mädchen
FSK16 Der Böse bekommt das Mädchen
FSK 18 Alle bekommen das Mädchen

Mickys Herrchen

Hundescheuchender 3-Rad-Fahrer

Blog - Galerie
  • »Mickys Herrchen« ist männlich
  • »Mickys Herrchen« ist ein verifizierter Benutzer

Unterwegs von: Anfang

Unterwegs nach: Ende

Unterwegs über: alles dazwischen

Wohnort: Wedel und noch viel lieber Le Grau du Roi

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 29. Januar 2013, 21:06

Mir wäre einfach die Übertragungsrate zu lahm für die Größe der Dateien, die meine Kamera ausspuckt :D

kairo-hh

Gründer & Ehrenmitglied

Blog - Galerie
  • »kairo-hh« ist männlich
  • »kairo-hh« ist ein verifizierter Benutzer
  • »kairo-hh« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 30. Januar 2013, 11:51

Welche Übertragungsrate meinst Du? Die von der Kamera auf die SD-Karte oder von der SD-Karte via WLAN?

Ich habe mir die ganze Zeit darüber Gedanken gemacht und mir vor allem auch immer wieder die Frage nach dem Sinn dieser Karte gestellt.
Im Moment sehe ich allenfalls den Sinn darin, dass die Karte die Daten via WLAN auf meinen Computer übertragen soll, sobald sich die Karte im WLAN befindet. Ein weiterer Vorteil wäre, dass die Bilder automatisch auf der Karte gelöscht werden (soweit ich es gesehen habe, kann man dieses einstellen), wenn die Bilder erfolgreich übertragen wurden. Gerade wenn man auch RAW-Bilder benutzt ist dieses durchaus interessant.
Da ich aber eher draußen fotografiere und ich dann die Bilder über mein Handy übertragen müsste, lohnt sich dieses für mich nicht wirklich. Jede Handy-Flat würde bei den Datenmengen zusammenbrechen, wenn ich nur daran denke, dass ein RAW-Bild bei mir im Schnitt 30MB groß ist.

Für Reporter, die ihre Bilder so schnell wie möglich in die Redaktion senden wollen und die Bilder ohnehin über ihr Handy übertragen, wäre die Karte sicherlich sehr interessant, aber für eine Privatperson wie mich lohnt sich so eine Karte wohl eher nicht.
Lieben Gruß

Kai

kylogos

unregistriert

8

Mittwoch, 30. Januar 2013, 14:04

Handy-Flat?

Halte ich für einen Gedankenfehler. Die Karte funktioniert meines Wissens als AP, an dem sich das Handy anmeldet. Datenübertragung passiert komplett über WLAN, m. W. ist der Provider da gar nicht involviert.

Außerdem ist die Übertragung unterwegs auch eher dazu da, eine abgespeckte Vorschau auf ein Smartphone oder Tablet zu übertragen, damit man zur Beurteilung der Aufnahme nicht auf das recht kleine Display der Kamera angewiesen ist.

Aber mit der Datenübertragung hast Du recht. 100 RAW-Bilder sind ca. 3 GB, und das dauert halt länger als über USB.

kairo-hh

Gründer & Ehrenmitglied

Blog - Galerie
  • »kairo-hh« ist männlich
  • »kairo-hh« ist ein verifizierter Benutzer
  • »kairo-hh« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 30. Januar 2013, 14:12

Der Grundgedanke bei mir war dahinter, dass die Karte die Bilder per WLAN an das Handy sendet (ich kann mein Handy auch als AP benutzen) und dieses dann die Bilder weiter über mein VPN zu meinem PC sendet.

Die Karten funktionieren nicht nur als AP, sondern können auch von sich aus eine Verbindung via WLAN zu einem Netz aufbauen und die Bilder dann automatisch weitersenden. Man kann (je nach Hersteller) es auch so einstellen, dass das Bild auf der SD-Karte gelöscht wird, wenn es erfolgreich übertragen wurde. Damit hätte man eine SD-Karte die nie voll werden kann, wenn die Übertragung per WLAN funktioniert.
Lieben Gruß

Kai