Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

HotRod

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »HotRod« ist männlich
  • »HotRod« ist ein verifizierter Benutzer
  • »HotRod« ist der Autor dieses Themas

Unterwegs von: Hölle

Unterwegs nach: Himmel

Unterwegs über: Boden der Tatsachen

Wohnort: Nordhorn

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 6. Dezember 2013, 15:30

Neue Kamera, aber welche?

Ich bräuchte mal Eure Hilfe. Ich suche eine Fotokamera fürs einfache Fotografieren. Also einfach draufhalten und gut und dabei nach Möglichkeit gleich 3 oder 4 Bilder machen. Ich glaube Serienbildfunktion nennt man das. Die wichtigsten notwendigen Einstellungen sollte sie automatisch machen und für einen Menschen mit großen Händen geeignet sein.

Angeblich wären Bridge Kameras die Richtigen für mich. Aufgefallen sind mir z.B. die Canon Powershot SX50 HS , Panasonic LUMIX DMC FC-200 . Die sind mit 360 bzw. 400 Euro aber schon recht teuer und es kommt mir vor, als würde ich mit Kanonen auf Spatzen schießen. Eigentlich sollte der Spaß ungern mehr als 200€ Kosten. Ist das realistisch oder bin ich da in der Gegend der "Baumarktqualität"?

Wichtig: Sollte gut in der Hand liegen, einen eingebauten Blitz besitzen und viele Fotos hintereinander machen können. Könnt Ihr mir helfen?
"Nichts macht uns feiger und gewissenloser als der Wunsch, von allen Menschen geliebt zu werden."
Marie von Ebner-Eschenbach
"Gott ist eine vom Menschen erdachte Hypothese bei dem Versuch, mit dem Problem der Existenz fertigzuwerden."
Sir Julian Huxley, engl. Biologe, 1887-1975

kylogos

unregistriert

2

Freitag, 6. Dezember 2013, 16:49

Eine gebrauchte Panasonic Lumix 45, mehr braucht man eigentlich nicht.

Z. B. http://www.amazon.de/gp/offer-listing/B0…8&condition=all

beetlejuice

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »beetlejuice« ist männlich

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 7. Dezember 2013, 16:43

Die Panasonic Lumix ist echt toll. Ich habe sie auch und ich bin wahrlich kein talentierter Fotograf. Im Gegenteil, die anderen finden es schon witzig, wenn ich versuche, anständige Fotos zu machen. Macht aber Spaß und ich finde, wer ein wenig Talent hat, der wird mit so einer Kamera auch glücklich.
Wer nach alle Seiten offen ist, kann nicht ganz dicht sein.

HotRod

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »HotRod« ist männlich
  • »HotRod« ist ein verifizierter Benutzer
  • »HotRod« ist der Autor dieses Themas

Unterwegs von: Hölle

Unterwegs nach: Himmel

Unterwegs über: Boden der Tatsachen

Wohnort: Nordhorn

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 7. Dezember 2013, 17:14

Vielen Dank für Euren Antworten. Das liest sich ja schon mal gut.

Nun verwirren mich die unterschiedlichen Preise auf dem Gebrauchtmarkt. Bei Amazon oder Ebay liegt die Zone zwischen 160 und 300 Euro, wobei der Zustand jeweils gut bis sehr gut sein soll. Welcher Preis ist denn realistisch ?
"Nichts macht uns feiger und gewissenloser als der Wunsch, von allen Menschen geliebt zu werden."
Marie von Ebner-Eschenbach
"Gott ist eine vom Menschen erdachte Hypothese bei dem Versuch, mit dem Problem der Existenz fertigzuwerden."
Sir Julian Huxley, engl. Biologe, 1887-1975

Opa Pit

unregistriert

5

Sonntag, 8. Dezember 2013, 07:55

Meine Empfehlung: eine IXUS von Canon
Ich habe z.Zt. die IXUS 80 IS - klein, handlich, bedienfreundlich, leicht, robustes Metallgehäuse usw. Sie hat eigentlich alles, was eine DigiCam können sollte. Ich habe die Camera oft in meiner Trikottasche dabei und schieße während der Fahrt Bilder. Dank des Bildstabilisators kommen beste Ergebnisse raus. Die bekommst Du bei eBay für 70-90 €.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Opa Pit« (8. Dezember 2013, 07:58)


HotRod

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »HotRod« ist männlich
  • »HotRod« ist ein verifizierter Benutzer
  • »HotRod« ist der Autor dieses Themas

Unterwegs von: Hölle

Unterwegs nach: Himmel

Unterwegs über: Boden der Tatsachen

Wohnort: Nordhorn

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 8. Dezember 2013, 11:38

Dank Pit, eine kleine handliche Kamera haben wir bereits. So handlich, dass ich mit meinen Pranken immer das Gefühl habe, ich würde sie gleich fallen lassen :D. Zudem fehlt mir die Serienbildfunktion.

Ich hatte kürzlich eine DSLR in der Hand. Von der Größe genau richtig, aber mit Funktionen, die ich so nie nutzen würde. Darum suche ich eine gute Bridge.
"Nichts macht uns feiger und gewissenloser als der Wunsch, von allen Menschen geliebt zu werden."
Marie von Ebner-Eschenbach
"Gott ist eine vom Menschen erdachte Hypothese bei dem Versuch, mit dem Problem der Existenz fertigzuwerden."
Sir Julian Huxley, engl. Biologe, 1887-1975

HotRod

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »HotRod« ist männlich
  • »HotRod« ist ein verifizierter Benutzer
  • »HotRod« ist der Autor dieses Themas

Unterwegs von: Hölle

Unterwegs nach: Himmel

Unterwegs über: Boden der Tatsachen

Wohnort: Nordhorn

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 15. Dezember 2013, 21:46

Ich bin nun über ein Angebot von Saturn gestolpert.

Eine Nikon D3100 mit zwei Objektiven (18-55mm + 55-200mm) für 399,00. Ich weiß, das liegt eigentlich über meinem Budget, aber nach eingehender Betrachtung einschlägiger Seiten im Netz (z.B. Digitalkamera.de), habe ich festgestellt, dass mit wenig mehr finanziellem Aufwand deutlich mehr Qualität erworben werden kann ^^ und ich habe irgendwie ein Problem mit gebrauchten Elektronikgeräten.

Gut, die beiden Objektive haben keinen Bildstabilisator, was bei dem kleinen Objektiv keine Rolle spielen sollte, bei dem 200er aber schon eher. Früher habe ich mit der analogen SLR meines Vaters mit einem ähnlichen Objektiv fotografiert und das Ergebnis war in Ordnung. Wäre das für Euch ein K.O. Kriterium oder bei dem Angebot vernachlässigbar?
"Nichts macht uns feiger und gewissenloser als der Wunsch, von allen Menschen geliebt zu werden."
Marie von Ebner-Eschenbach
"Gott ist eine vom Menschen erdachte Hypothese bei dem Versuch, mit dem Problem der Existenz fertigzuwerden."
Sir Julian Huxley, engl. Biologe, 1887-1975

FraWie

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »FraWie« ist männlich

Wohnort: südlich von Berlin

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 15. Dezember 2013, 22:18

Angesichts deiner recht geringen Anforderung von "drauf halten und gut": Bist du wirklich bereit, so ein großes Gerät mit dir herum zu tragen?
Ich bin sehr zufrieden mit der kompakten Canon G12, die mir alle Möglichkeiten von Automatik bis zu manuellen Einstellungen bietet. Am Nachfolger G15 vermissen ich das sehr praktische Klappdisplay. Dieses hat momentan noch die G1X, die jedoch etwas träge sein soll. Auch die Olympus Stylus XZ-2 besitzt ein Klappdisplay.

Die beste Kamera macht keine Bilder, wenn sie zu Hause liegen bleibt!

kylogos

unregistriert

9

Montag, 16. Dezember 2013, 07:00

Der fehlende Stabilisator wäre für mich ein Ausschlusskriterium, zumal beide Objektive nicht zu den "Lichtriesen" zählen. Eine Offenblende von 3,5 bedingt schon recht viel Licht für wackelfreie Fotos. Auch das Gewicht beißt sich IMO mit Deinen anfänglichen Anforderungen. In Deinem Fall würde ich wirklich zur Bridge raten.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »kylogos« (16. Dezember 2013, 08:52)


HotRod

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »HotRod« ist männlich
  • »HotRod« ist ein verifizierter Benutzer
  • »HotRod« ist der Autor dieses Themas

Unterwegs von: Hölle

Unterwegs nach: Himmel

Unterwegs über: Boden der Tatsachen

Wohnort: Nordhorn

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 16. Dezember 2013, 12:39

Das Gewicht war bei mir nie ein Thema und spielt auch keine Rolle. Eine Bridge oder DSLR sollte es auf jeden Fall sein.

@Kylogos: Die wenigsten Zoomobjektive sind lichtstark. Also wenn schon mit Zoom, dann mit Stabi? Ich könnte mir vorstellen, dass - wenn es mir Spaß macht - ich mir noch ein Objektiv mit fester Brennweite zulege (z.B. AF-S DX 35 1/1.8 für Innenräume)

Durch den Thread von Bora bin ich noch auf die Nikon D60 und das 18-105 mm Objektiv mit Stabi gestoßen. Zwar beides gebraucht aber mit gut 300 € bezahlbar und für den Anfang eigentlich ausreichend, oder?
"Nichts macht uns feiger und gewissenloser als der Wunsch, von allen Menschen geliebt zu werden."
Marie von Ebner-Eschenbach
"Gott ist eine vom Menschen erdachte Hypothese bei dem Versuch, mit dem Problem der Existenz fertigzuwerden."
Sir Julian Huxley, engl. Biologe, 1887-1975

kylogos

unregistriert

11

Montag, 16. Dezember 2013, 13:49

Wenn Du Dich in die Fotografie einarbeiten möchtest, könnte die letzte Paarung etwas sein. "Könnte" weil ich als alter Canonianer von Nikon keine Ahnung habe.

Wenn ich aber nach Deinem ersten Beitrag gehe, ist eine DSLR nichts für Dich. Das ist keine Kamera für "mal so eben" und "macht alles automatisch". Man sollte die Parameter Blende, Belichtungszeit und Empfindlichkeit kennen, und man sollte wissen was Schärfentiefe ist. Sonst vergrößert man irgendwann das riesige Heer derjenigen, die es nicht mögen, dass der Hintergrund hinter Tante Erna "so komisch unscharf" ist, und die meinen dass man mit jedem Handy bessere Fotos machen kann, als mit der neuen, teuren Spiegelreflex.

Wenn Dir aber klar ist, worauf Du Dich einlässt (unter anderem ist Fotografieren ein teures, süchtig machendes Hobby), machst Du mit einer DSLR alles richtig.

PS: und wenn Du jetzt schon bei 400 € bist, würde ich auf jeden Fall auch noch die spiegellosen Systemkameras mit ins Kalkül ziehen, z. B. die Olympus PEN-Serie
http://www.amazon.de/Olympus-E-PM2-Syste…us+systemkamera

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »kylogos« (16. Dezember 2013, 13:53)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

HotRod

gabihe

2radfahrerin

Blog - Galerie
  • »gabihe« ist weiblich

Wohnort: neuss

  • Private Nachricht senden

12

Dienstag, 17. Dezember 2013, 20:50

Die IXUS von Canon hätte ich auch empfohlen! http://www.chip.de/artikel/Canon-Ixus-12…t_56130102.html
Ich bin dann mal weg...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »gabihe« (18. Dezember 2013, 13:42)


HotRod

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »HotRod« ist männlich
  • »HotRod« ist ein verifizierter Benutzer
  • »HotRod« ist der Autor dieses Themas

Unterwegs von: Hölle

Unterwegs nach: Himmel

Unterwegs über: Boden der Tatsachen

Wohnort: Nordhorn

  • Private Nachricht senden

13

Freitag, 20. Dezember 2013, 20:45

So, ich hab's getan! Ich war heute im Media Markt und habe das gute Angebot genutzt und mir für 380 € eine Canon EOS 600D mit dem Kit Objektiv 18-55 mm DC III inkl. Tasche gekauft.
Ich konnte einfach nicht widerstehen. Normalerweise kostet allein der Body schon 380.

Mit dem Anfängerobjektiv werde ich experimentieren und ausprobieren. Wenn ich dann weiß, wohin die Reise geht, schau ich mal im Markt von http://www.dslr-forum.de/ und suche nach dem passenden gebrauchten Objektiv. :D


Ja, ich weiß. Das Objektiv hat keinen Stabilisator. Es hat aber die gleiche Optik wie die "IS" Version. Bis 55 mm kann ich auf den Stabi gut verzichten.
"Nichts macht uns feiger und gewissenloser als der Wunsch, von allen Menschen geliebt zu werden."
Marie von Ebner-Eschenbach
"Gott ist eine vom Menschen erdachte Hypothese bei dem Versuch, mit dem Problem der Existenz fertigzuwerden."
Sir Julian Huxley, engl. Biologe, 1887-1975

2forus

2radfahrerin

Blog - Galerie
  • »2forus« ist weiblich

Wohnort: Karlsruhe

  • Private Nachricht senden

14

Dienstag, 15. Juli 2014, 15:54

Für einen Fotoeinsteiger ist diese Kamera absolut in Ordnung! :) Viel Spaß damit!
Auch wenn ich auf Radreisen lieber meine kleine Bridge als meine riesige DSLR mitnehme...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »2forus« (10. September 2017, 11:12)


Ähnliche Themen