Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

ullebulle

Radfahrer

Blog - Galerie
  • »ullebulle« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Horneburg

  • Private Nachricht senden

21

Mittwoch, 28. März 2012, 21:53


Ich habe im Jahr 2009/10 noch 110 KG bei einer Größe von 176cm gewogen.


So, und das ist heute mein Stand und heute morgen hab ich angefangen,
etwas dagegen zu tun :heul: :lol:

Es mußte ja mal ein Datum sein!
Jedenfalls steht ab heute mein Gewicht in meinem Tagebuch "Auferstanden aus Ruinen"

Bedingt durch das krankheitsmäßige Rumgammeln habe ich 10 Kilo zugenommen,
weil wochenlang gar keine Bewegung möglich war.
Gruß von der Front
ulle :o



So, und nun ca. 2 Monate später: 102 kg, geht doch langsam los 8)




Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Marcus

Raoul Duke

Nebelreiter der sich den Wolf radelt

Blog - Galerie
  • »Raoul Duke« ist männlich

Unterwegs von: einer Rheinseite

Unterwegs nach: andere Rheinseite

Unterwegs über: den Rhein, die Ruhr oder Wald und Wiesen

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

22

Montag, 29. Oktober 2012, 18:08

Ich oute mich jetzt auch einfach mal als Fatty, so wie meine Gabel. :D
Vom Gewicht her ist alles ok, weniger will ich gar nicht mehr wiegen. Hatte schon mal 6-7kg weniger als heute und das sah nicht gut aus laut Aussagen von Familie und Bekannten. Zu ausgemergelt. Hab beim Abnehmen was über 1 gutes Jahr dauerte einfach vergessen zum richtigen Zeitpunkt aufzuhören.

Letztes Jahr und die Jahre davor hatte ich keinen Bauch. Dann war ich dieses Jahr hauptsächlich in Peru wo mir das Essen sowas von gut geschmeckt hat, ich viel trainierte habe (Berge und Muckbude) und habe 14kg zugenommen in 8 Monaten.

Jetzt ist das meiste weg, aber da ich einfach nicht mehr so viel Fahre wie die letzten Jahre, hat sich ein hartnäckiges Pölsterchen gebildet was einfach nicht weggehen will. Das merke ich besonders an den bewährten Hosen (Lieblingshosen die ich zum Radeln nehme), die einfach nicht mehr passen wollen.

Kennt ihh Kerle das auch? Gewicht passt, Abnehmen möchte man nicht, aber ein Restbauch will einfach nicht weggehen? Und dieser Restbauch ist leider größer als früher, sonst würden die alten Hosen ja passen.

Ich weiß, bei meinem Gewicht oder Figur ist das Jammern auf hohem Niveau, aber es geht mir wirklich auf den Zeiger. :S
To bike or not to bike ... :thumbup:

kai de cologne

unregistriert

23

Mittwoch, 31. Oktober 2012, 00:54

Jahresringe... machste nix dran. :(

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Marcus

liberator

mind the cat

Blog - Galerie
  • »liberator« ist männlich

Wohnort: Köln

  • Private Nachricht senden

24

Mittwoch, 31. Oktober 2012, 07:37

Kennt ihh Kerle das auch? Gewicht passt, Abnehmen möchte man nicht, aber ein Restbauch will einfach nicht weggehen? Und dieser Restbauch ist leider größer als früher, sonst würden die alten Hosen ja passen.
Einfach mal die Milch ausm Cappucino lassen...

Bei mir fing das beim Leistungssport schon an, zu viele Muckis, 92Kg bei 187cm. Leisutngsport war dann nicht mehr, aber Gewicht blieb. Irgendwann hab ich mich dann zu Freizeitsport berappelt, 87. Dann kam Freud die erste: 96 Kg. Wieder berappelt: 86Kg. Kurz darauf Freud die zweite: 92Kg. Jetzt im zweiten postfreudschen Zeitalter ohne weiteres runter auf 87, tendenz fallend gegen Traumgewicht von 82. Mach noch ein wenig Freizeitsport und versuche ne gute Figur zu halten.

Es ist ein ewiger Kampf....

thomaspan

Flachlandradler

Blog - Galerie
  • »thomaspan« ist männlich
  • »thomaspan« wurde gesperrt
  • »thomaspan« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Tespe, Schleswig + anderswo

  • Private Nachricht senden

25

Mittwoch, 31. Oktober 2012, 12:11


... hat sich ein hartnäckiges Pölsterchen gebildet was einfach nicht weggehen will. Das merke ich besonders an den bewährten Hosen (Lieblingshosen die ich zum Radeln nehme), die einfach nicht mehr passen wollen.

Ich weiß, bei meinem Gewicht oder Figur ist das Jammern auf hohem Niveau, aber es geht mir wirklich auf den Zeiger. :S


Ältere Bodybuilder schwören an der Stelle auf Hämmorroidencreme, have fun! :o
Ich bete 10 Campa-Kränze und gelobe Besserung ...

grandsport

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »grandsport« ist männlich

Wohnort: Mössingen-Nord

  • Private Nachricht senden

26

Mittwoch, 31. Oktober 2012, 12:58

Ein bisschen zu viel sitzen, ein bisschen zu wenig bewegen, ergab ein Plus von 10 kg.
Dreht man's um, gehen sie wieder hops, die Kilos. Jedenfalls die meisten.
Das Unwohlsein war's, die Zahlen der Waage nur ein Hilfsmittel.
Dass mich mein Umfeld auch zu schwereren Zeiten für nicht ansatzweise dick, geschweige denn zu dick, gehalten hat, war ziemlich irrelevant. Nützt einem ja nichts, wenn man sich selbst nicht wohl fühlt.
Jetzt ist alles weitgehend passabel, purzeln noch ein paar Kilos, wär's nicht tragisch. Hinzukommen werden wohl so schnell nicht so viele. Dafür radle ich dann doch zu viel.

Ach ja, Methode?
Beim Essen auf den Körper hören und das Wetter den Radeinsatz nicht bestimmen lassen. Und kein Stress dabei.

Raoul Duke

Nebelreiter der sich den Wolf radelt

Blog - Galerie
  • »Raoul Duke« ist männlich

Unterwegs von: einer Rheinseite

Unterwegs nach: andere Rheinseite

Unterwegs über: den Rhein, die Ruhr oder Wald und Wiesen

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

27

Mittwoch, 31. Oktober 2012, 14:51





Zitat von »Raoul Duke«




... hat sich ein hartnäckiges Pölsterchen gebildet was einfach nicht weggehen will. Das merke ich besonders an den bewährten Hosen (Lieblingshosen die ich zum Radeln nehme), die einfach nicht mehr passen wollen.

Ich weiß, bei meinem Gewicht oder Figur ist das Jammern auf hohem Niveau, aber es geht mir wirklich auf den Zeiger.


Ältere Bodybuilder schwören an der Stelle auf Hämmorroidencreme, have fun!
Wirst Lachen. In guten Zeiten habe ich 10 oder 12 kg mehr auf die Waage gebracht, hatte keinen Bauch, ein breites Kreuz, gute Beine und passte trotzdem in viel engere Hosen als heute. Lediglich an den Beinen hatte ich immer Probleme mit den Hosen, aber lieber dort als am Bauch. Leider kann ich die Studios nicht mehr leiden, bzw. die Leute die da rumlaufen. Und bei denen wo ich es aushalten könnte, da würde ich mir die Beiträge nicht leisten können und wollen.
To bike or not to bike ... :thumbup:

Ähnliche Themen