Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 2radforum.de - Das Fahrrad-Forum für Radfahrer und Rad. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Joe Walker

Home of Pleitegeier

Blog - Galerie
  • »Joe Walker« ist männlich
  • »Joe Walker« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Lahnau

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 17. März 2012, 21:41

Auf der Suche nach den Ruinen

Dann will ich mich auch mal, an einen Trainingstagebuch versuchen. Werde in losen Zeitabständen hier meine Entwicklung eintragen. Wie kam zu den Threadtitel ? Ganz einfach, ich hatte bei Ullebulle gelesen, Auferstanden aus Ruinen. Ich bin wie gesagt noch auf der Suche nach eben diesen Ruinen, um sie wieder aufzubauen.
Wie möchte ich das schaffen? Momentan versuche ich durch viel laufen, ein wenig Radfahren und nun auch Krankengymnastik, soweit wieder fit zu werden, das ich eben diese Ruinen wieder aufbauen kann.
Die km beim laufen stammen von meinen Routenplaner, da mir z. Zt. noch ein GPSgerät fehlt.

Aktueller Stand :

66 km Fahrrad für diesen Monat
180 km Fußmarsch

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

kairo-hh

kairo-hh

Gründer & Ehrenmitglied

Blog - Galerie
  • »kairo-hh« ist männlich
  • »kairo-hh« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 17. März 2012, 21:48

Cool :)

Ich drücke Dir dann schon mal die Daumen, dass Du Dein Ziel erreichst. Aber wenn Du es selber wirklich willst, dann schaffst Du das schon. :)

180 km Fußmarsch? Das schaffe ich wohl noch nicht mal in einem Jahr :vain:
Und für die Fahrrad-Kilometer, trag Dich doch in unsere Tabelle mit ein. Einfach oben rechts auf "Tools" und schon kannst Du Deine gefahrenen KM eintragen. Das spornt auch ein wenig an :)
Und GPS ist überbewertet bei solchen Sachen. Ein einfacher Tacho für 20 Euro hilft da auch ungemein weiter, ist wesentlich günstiger und zeigt die KM sehr zuverlässig an.

Ansonsten, gutes gelingen :)
Lieben Gruß

Kai

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Joe Walker

Joe Walker

Home of Pleitegeier

Blog - Galerie
  • »Joe Walker« ist männlich
  • »Joe Walker« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Lahnau

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 17. März 2012, 21:54

Erstmal Danke kairo-hh, wie gesagt die km nur beim laufen mit Routenplaner, ansonsten hat mein Radel einen Tacho. Würde gerne mehr Fahrradkm fahren, aber da sind meine Beine noch dagegen. Freue mich heute über 15 km am Stück, zu mehr reicht es noch nicht.

kairo-hh

Gründer & Ehrenmitglied

Blog - Galerie
  • »kairo-hh« ist männlich
  • »kairo-hh« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 17. März 2012, 22:18

Jeder Kilometer zählt :) Und wenn ich daran denke wie das bei mir am Anfang aussah.... 10 km war da schon eine Menge Holz für mich und ich brauchte spätestens nach 5 km eine Pause.
Übertreibe es nur nicht, dann solltest Du lange Freude am Radfahren haben :)
Lieben Gruß

Kai

blauer Brite

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »blauer Brite« ist männlich
  • »blauer Brite« ist ein verifizierter Benutzer

Unterwegs von: hier

Unterwegs nach: dort

Unterwegs über: jetzt

Wohnort: Malsch

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 17. März 2012, 22:23

Momentan versuche ich durch viel laufen, ein wenig Radfahren und nun auch Krankengymnastik, soweit wieder fit zu werden


Ein guter Ansatz, Radeln noch etwas forcieren, das ist ein guter Plan, den Du ja verwirklichen willst; sonst würdest Du hier nicht davon reden.

Mein Respekt allen Läufern, ich schaffe es ja über 100km zu radeln ohne Schmerzen, nicht mal im Hintern.
Ich habe mir letztes Jahr nach einem ausgedehnten zügigen Spaziergang, den ich machte, da ich kein Fahrrad hatte und die Gegend so schön fand, einen ordentlichen Muskelkater erlatscht.

Edit:
Übertreibe es nur nicht, dann solltest Du lange Freude am Radfahren haben :)

Zustimmung!
Und wenn es sich so fortsetzt, wie Du wünschstoder erhoffst, kann es, wie das Laufen auch, einen gewissen Suchtfaktor entwickeln.
Gruß, rogger
------------------------------------
Moderator 2radforum.de




Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »blauer Brite« (17. März 2012, 22:27) aus folgendem Grund: Weiteres Zitat eingefügt


Joe Walker

Home of Pleitegeier

Blog - Galerie
  • »Joe Walker« ist männlich
  • »Joe Walker« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Lahnau

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 17. März 2012, 23:21

Aktueller Stand :
]66 km Fahrrad für diesen Monat
180 km Fußmarsch

Da ist mir ein kleiner Fehler unterlaufen 180 km bis jetzt in diesen Monat. Meine Wochenleistung liegt bei 80 km im Schnitt. Laufe fast täglich min. 10 km. Habe diese Woche einmal 16km in 3:00 und einmal 18 km in 3:30 geschafft. Nächste Steigerung werden dann wohl die 20 km sein.

Übertreibe es nur nicht, dann solltest Du lange Freude am Radfahren haben :)
Übertreiben, garantiert nicht, ich weiß das ein sehr langer Weg vor mir liegt. Möchte mich mal outen, woher mein Zustand kommt.
Hatte sehr lange Problem mit meinen Beinen, konnte sie lange nicht mehr richtig heben beim laufen, kam nicht mehr von Boden hoch geschweige den aus der Hocke . Bin auch ein paar mal gestürzt, weil meine Beine den Dienst quittierten. Damit machte ich 3 Jahre rum. Schob es am Anfang auf extremen Bewegungsmangel und auf mein Übergewicht. Als ich 35 kg abgenommen hatte und trotz laufen und Radfahren meine Beine immer noch nicht gebrauchen konnte ging ich dann doch mal zum Arzt, nach einer langen Odyssee stand das Ergebnis fest. Multiple Bandscheibenschäden und Vorfälle unter anderen auch eine zervikale Myelopathie. Das hieß ein Bandscheibenvorfall drückte in der HWS auf das Rückenmark, dies sorgte dafür das ich Spastiken in den Beinen bekommen habe. Ja damit lief ich 3 Jahre herum. Durch das laufen habe ich gute Wadenmuskulatur bekommen, für das Fahrrad fahren benötige ich aber meine Oberschenkel und da sind meine Muskeln und Sehnen noch verkürzt und nicht gerade gut ausgebildet. Bin im Januar operiert worden, kann jetzt wieder besser laufen nur die Nerven im linken Bein ärgern mich noch immer.
Das Problem, ich hatte keine Beschwerden im Rücken oder Schmerzen. Mal eine Verspannung oder schlecht gelegen. Daher weiß ich jetzt, nur weil es nicht weh tut, heißt es nicht das alles in Ordnung ist.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

kairo-hh

blauer Brite

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »blauer Brite« ist männlich
  • »blauer Brite« ist ein verifizierter Benutzer

Unterwegs von: hier

Unterwegs nach: dort

Unterwegs über: jetzt

Wohnort: Malsch

  • Private Nachricht senden

7

Samstag, 17. März 2012, 23:53

Okay, so einige Ruinen sind Dir ja schon bekannt.

Lasse es entspannt angehen, übertreibe nicht, aber gebe nicht auf, wenn sich mal kleine Schwierigkeiten melden.
Gruß, rogger
------------------------------------
Moderator 2radforum.de





Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

kairo-hh

ullebulle

Radfahrer

Blog - Galerie
  • »ullebulle« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Horneburg

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 18. März 2012, 10:34

Das ist ja sehr schön, daß mein Tagebuch mit all meinen Rückschägen und doch Versuchen, wieder
in die Gänge zu kommen, jemanden motiviert :)

Hut ab vor Deinen Leistungen und weiter so!

Gruß Ulrich

Joe Walker

Home of Pleitegeier

Blog - Galerie
  • »Joe Walker« ist männlich
  • »Joe Walker« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Lahnau

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 25. März 2012, 20:24

So dann wollen wir die Woche mal Revue passieren lassen. Mein Ziel 20 km am Stück zu laufen wurde erreicht, und dies gleich 3x. Auch beim Rad komme ich inzwischen etwas weiter. Heute wurden es 33 km.
Die Bilanz für diese Woche:

Laufen: 107,00 km
Fahrradfahren 79,2 km

Gewonnen: Erkenntnis das manches doch schon besser geht, als erwartet und erhofft.
Verloren: 2,5 kg, vermisse sie aber nicht :D

Kirsche

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »Kirsche« ist weiblich
  • »Kirsche« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

10

Sonntag, 25. März 2012, 20:35

Nicht schlecht, alleine die 3*20 km am Stück finde ich schon klasse.

Weiter so, dann bleiben die nächsten Kilo auch auf der Strecke ;)
Mit liebem Gruß,

Kirsche
------------------------------------
Super-Moderator 2radforum.de

Ronin01

Radfahrer

Blog - Galerie
  • »Ronin01« ist männlich
  • »Ronin01« ist ein verifizierter Benutzer

Unterwegs von: den Knien

Unterwegs nach: auf die Beine

Unterwegs über: Bewegung

Wohnort: dabel

  • Private Nachricht senden

11

Sonntag, 25. März 2012, 21:20

Hallo Joe,
hab grad deine Krankengeschichte gelesen und kann dich gut verstehen. Auch ich hatte einen Bandscheibenvorfall LWS und bin ein halbes Jahr damit rumgelaufen, bevor meine Frau mich zum Arzt geprügelt hat ( Ja ich wollte trotz Umfallens in der Küche beim Socke anziehen noch zur Arbeit). Wurde dann sofort operiert mit dem Ergebnis, das das linke Bein zur Hälfte taub ist und zur anderen Häfte schmerzt bei Bewegung, was durch eine unoperabele Narbe am Hauptnervenstrang verursacht wird.Ich hab mich jetzt, nach anderthalb Jahren Selbstmitleid und absolutem Nichtstun, dazu entschlossen wieder Rad zu fahren, was mir sehr gut hilft und auch bekommt. Ich fahre noch nicht so weit, aber das regelmäßig. :D Ich hoffe sehr das es dir so hilft wie mir und das du bald wieder voll auf den Beinen bist.

Gruß Nico
Gruß Nico

Joe Walker

Home of Pleitegeier

Blog - Galerie
  • »Joe Walker« ist männlich
  • »Joe Walker« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Lahnau

  • Private Nachricht senden

12

Sonntag, 25. März 2012, 22:17

@Ronin01
Erstmal Danke, das Problem mit den Nerven habe ich auch, Kalt- und Warmgefühl ist gestört, Ein Gefühl in der Wade als ob mir einer das Bein abschnürt, Kribbeln im kleinen Zeh was zum Schmerz ausarten kann. Das halt nur im linken Bein. Schmerzen im Schulter- und Armbereich, sowie eine eingeschränkte Beweglichkeit rechts.
Wie sich das noch entwickelt, weiß ich nicht. Aber für mich, war das wichtigste , das ich wieder laufen kann ohne ständig zu stolpern. Dieses Ziel wurde durch die OP erreicht.
Der Rest nervt halt und ich versuche es zu ignorieren. Für mich zählt halt jeder km den ich laufen oder fahren kann. Da wird die Zeit wirklich relativ. Aber wie wichtig Bewegung ist, weiß man leider erst dann zu schätzen, wenn es fast zu spät ist.
Wünsche dir, weiterhin fröhliches radeln für die Zukunft.

Ronin01

Radfahrer

Blog - Galerie
  • »Ronin01« ist männlich
  • »Ronin01« ist ein verifizierter Benutzer

Unterwegs von: den Knien

Unterwegs nach: auf die Beine

Unterwegs über: Bewegung

Wohnort: dabel

  • Private Nachricht senden

13

Sonntag, 25. März 2012, 22:23

Die Gefühle im Bein sind ähnlich wie meine. Leider sind die Schmerzen so groß das ich sie nur mit Morphiumpflaster ertragen kann.Zum Thema Bewegung gebe ich dir unbedingt Recht, auch wenn die Einsicht bei mir fast zu spät kam ( ich hab durch die Medikamente und die Depressionen fast 20 kg Muskelmasse verloren).
Auch dir weiterhin ein erfolgreiches Radeln und Laufen. ;)
Gruß Nico

Joe Walker

Home of Pleitegeier

Blog - Galerie
  • »Joe Walker« ist männlich
  • »Joe Walker« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Lahnau

  • Private Nachricht senden

14

Montag, 2. April 2012, 08:11

So mal wieder Zeit Bilanz zu ziehen, da ja schon wieder eine Woche vorbei ist.

Laufen: 75,9 km
Fahrradfahren: 27,00 km

meine Beine brauchen mal etwas Erholung. Daher z. Zt ein Gang runter geschaltet. Da ich sehe, das auch der Monat zu Ende ist, auch die Monatsbilanz.

Laufen: 355,8 km
Fahrradfahren: 175,2 km

Ähnliche Themen