Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 2radforum.de - Das Fahrrad-Forum für Radfahrer und Rad. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

kairo-hh

Gründer & Ehrenmitglied

Blog - Galerie
  • »kairo-hh« ist männlich
  • »kairo-hh« ist ein verifizierter Benutzer
  • »kairo-hh« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 16. April 2012, 22:11

Den Schweinehund überlisten

Na, dann will ich doch auch mal ein "Tagebuch" starten, an das ich mich aber erst gewöhnen muss. Immerhin schreibe ich sonst nicht regelmäßig ein Tagebuch und bin da eher inkonsequent.

Trotzdem, ich muss wieder etwas tun. Vergangenes Jahr, ab Juni, hatte ich angefangen auf meine Ernährung zu achten um das eine oder andere Kilo los zu werden, da ich kurz davor war die 130 kg-Schallmauer zu durchbrechen. Ich habe dazu eine App für das iPhone gefunden (ShapeUp) mit der man alles protokollieren kann was man den Tag über gegessen hatte. Dies hatte mir sehr dabei geholfen die Kcal im Griff zu haben und die Pfunde schmelzen zu lassen. Zusätzlich hatte ich mit dem Radsport wieder intensiver angefangen. Das ganze funktionierte bis zu meinem Unfall auf meiner Radtour sehr gut und ich hatte bis Anfang Oktober fast 20 kg abgespeckt. Aber dann ging es los. Ich konnte mich einige Wochen nicht richtig bewegen, da die Schmerzen im Knie doch einige Zeit anhielten. Zusätzlich folgte dann der Frust und so stieg mein Gewicht wieder auf fast 120 kg an. Zum Glück habe ich es geschafft mein Gewicht die Wintermonate über zu halten und nicht noch mehr zuzunehmen.

Nun ist aber wieder die Zeit gekommen, wo ich wieder all meine Energie sammeln werde und wieder an meinem Gewicht arbeiten werde. Ich werde wieder alles protokollieren und mich wieder intensiver dem Radsport widmen, da das eine meiner liebsten Sportarten ist. Alle anderen kann ich wegen der Belastung der Gelenke nicht machen (Volleyball, Squash). Und Schwimmen, was ich auch noch gerne mache, hatte im letzten Jahr nicht wirklich zu meinem Abnehmerfolg beigetragen.


Mein tägliches Kcal Limit liegt bei 1400. Geringfügig darf dieses gelegentlich mal überschritten werden. Mein rechnerischer Grundumsatz liegt bei knapp 1900 Kcal, wogegen mein täglicher Gesamtbedarf eigentlich bei knapp 2300 Kcal liegt. Letztes Jahr bin ich mit den 1400 Kcal sehr gut gefahren, was wohl auch daran liegt, dass an einem Tag der Woche (Sonntags) die Grenze nicht wirklich gilt, aber auch nicht exorbitant überschritten werden darf. Gehungert hatte ich im Übrigen die ganze Zeit über nicht, da ich sehr darauf geachtet habe was ich gegessen habe und es vermieden habe Dinge zu essen die eine hohe Energiedichte haben. Also viel Salat und Grünzeug :)

Heute habe ich zumindest schon mal angefangen wieder aufzuschreiben was ich gegessen habe. Ab morgen wird es wieder mit dem Radsport intensiver losgehen. Es muss…

Gewicht: 119,9 kg
Kcal gegessen: 1675

BMI: 37,01
km gefahren: 0,0
Kcal durch Sport verbraucht: 0
Lieben Gruß

Kai

thomaspan

Flachlandradler

Blog - Galerie
  • »thomaspan« ist männlich
  • »thomaspan« wurde gesperrt
  • »thomaspan« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Tespe, Schleswig + anderswo

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 16. April 2012, 22:22

Zitat

... Aber dann ging es los. Ich konnte mich einige Wochen nicht richtig bewegen, da die Schmerzen im Knie doch einige Zeit anhielten.


Kenn ich, eingewachsener Großzehennagel im Januar mit ein paar Komplikationen + gut 2 Monate (eher mehr) 0 radeln. Feine Scheiße! Da kommen Kilos drauf.

Aber noch keine Speiche gebrochen! Bei dir Kai? :D
Ich bete 10 Campa-Kränze und gelobe Besserung ...

Mahatma Josef Gamsbichler

unregistriert

3

Montag, 16. April 2012, 22:32

Kai, es gibt sogenannte "Sollwertzeiger" im Körper jedes Menschens. Forscher suchen ständig nach "Lösungen" und sie haben diese Chemosensoren entdeckt. Es gibt Sollwertzeiger in jedem Menschen, der ihm sagt, wieviel er essen soll oder eben nicht. Chemosensoren im Körper des Menschen regulieren ALLES. Man hat diesen "Sollwertzeiger" noch nicht gefunden, aber anscheinend ist man nahe dran. Mein Sollwertzeiger sagt sehr früh "satt" und ich esse dann eben nicht mehr. Ich bewege mich genau im durchschnittlichen "BMI", wobei der auch willkürlich gewählt wurde. Jeder Mensch ist ein Individuum und dementsprechend anders konfiguriert. Meiner Meinung nach sollte jeder Mensch SEIN WOHLFÜHLGEWICHT selbst herausfinden.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

NMG, rogger

kairo-hh

Gründer & Ehrenmitglied

Blog - Galerie
  • »kairo-hh« ist männlich
  • »kairo-hh« ist ein verifizierter Benutzer
  • »kairo-hh« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 16. April 2012, 22:37

Das Schlimmste ist, dass die Kondition so sehr darunter leidet.

Speichenbrüche habe ich eigentlich nicht. Vor knapp 2 Wochen hatte ich aber mal einen, was aber wohl ein Zusammenspiel mehrerer Umstände war.
Lieben Gruß

Kai

Jarno73

unregistriert

5

Montag, 16. April 2012, 22:40

und ich habe Dank solcher Foren und meinen Ehrgeiz mehr als 30kg in einem Jahr verloren und du packst es auch !!!!!!!!!!!!!!!


...mein Anfangsgewicht 2010/2011 waren 115 kg bei 176cm

2012 aktuel 80,5 kg

Training

1. Job / Glas-und Gebäudereiniger

2. Schwimmverein 3mal die Woche

3. Radfahren täglicher Arbeitsweg 12km 5mal /Woche

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

rogger

ullebulle

Radfahrer

Blog - Galerie
  • »ullebulle« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Horneburg

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 16. April 2012, 22:45




Mein tägliches Kcal Limit liegt bei 1400. Geringfügig darf dieses gelegentlich mal überschritten werden. Mein rechnerischer Grundumsatz liegt bei knapp 1900 Kcal, wogegen mein täglicher Gesamtbedarf eigentlich bei knapp 2300 Kcal liegt. Letztes Jahr bin ich mit den 1400 Kcal sehr gut gefahren, was wohl auch daran liegt, dass an einem Tag der Woche (Sonntags) die Grenze nicht wirklich gilt, aber auch nicht exorbitant überschritten werden darf. Gehungert hatte ich im Übrigen die ganze Zeit über nicht, da ich sehr darauf geachtet habe was ich gegessen habe und es vermieden habe Dinge zu essen die eine hohe Energiedichte haben. Also viel Salat und Grünzeug :)
[/font]
Heute habe ich zumindest schon mal angefangen wieder aufzuschreiben was ich gegessen habe. Ab morgen wird es wieder mit dem Radsport intensiver losgehen. Es muss…

Gewicht: 119,9 kg
Kcal gegessen: 1675

BMI: 37,01
km gefahren: 0,0
Kcal durch Sport verbraucht: 0


Super!!

Finde ich toll, daß Du auch so etwas vorhast.
Aber wo bekommst Du nur so eine Anleitung zum Abnehmen wieder her?

Das kann nur nach kurzer Zeit in Frust enden, weil Du nur unter durchziehst.
Der Grundumsatz muß jeden Tag OHNE Bewegung eingenommen werden.
Eine halbwegs klappende Bedrechnung findest Du z.B. hier: http://jumk.de/bmi/grundumsatz.php

Wenn dann dazu für eine Stunde Radeln bei Dir ein Kalorienverbrauch von ca. 400!!! Kcal dazukommt, mußt Du diese
Kalorien auch zu Dir nehmen!
Ansonsten reagiert Dein Körper bei Deinen Auswüchsen am Wochenende nur mit dem Gegenteil, er lager genau diese Auwüchse
ein, sprich, Du nimmst zu!
Wenn Du nach Ermittelung Deines Grundumsatzes und Leistungsumsaz bei ca. 2500 kcal landest, mußt Du diese unbedingt
jeden Tag zu Dir nehmen.
Aufschreiben hilft dabei ungemein, sofern man dabei ehrlich bleibt.
Gönn Dir den "Luxus", und geh zu einer Ernährungsberatung, z.B. bei einer VHS, auch wenn es Geld kostet,
es ist immer noch billiger als alle Kochbücher!
Ich bin ja auch durch mein Nichtstunkönnen auf 10 % Gewichtszunahme gekommen, diese Prozente habe
ic aber nicht durch Sport wieder wegbekommen, sondern durch andere Ernährung, die auch noch
Spaß macht und schmeckt.
In die Bewegung komm ich erst jetzt so langsam, trotz meiner Kilometerzahlen, weil ich ohne Bewegung
bei der Arbeit einen sehr geringen Leistungsumsatz hatte, den ich versuchte, durch mindestens 3 x
die Woche Radeln zu erhöhen.
Das sind aber nur 3 x 2 Stunden gewesen, also nur 2400 kcal ausgeglichen, das ist nicht gerade viel!

Bitte nicht wieder mit irgebdwelchen Diäten anfangen Kai, der JOJO lauert nur darauf, und die
Marketingexperten grinsen sich einen...

Gruß ulle

kairo-hh

Gründer & Ehrenmitglied

Blog - Galerie
  • »kairo-hh« ist männlich
  • »kairo-hh« ist ein verifizierter Benutzer
  • »kairo-hh« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 16. April 2012, 22:47

Kai, es gibt sogenannte "Sollwertzeiger" im Körper jedes Menschens. Forscher suchen ständig nach "Lösungen" und sie haben diese Chemosensoren entdeckt. Es gibt Sollwertzeiger in jedem Menschen, der ihm sagt, wieviel er essen soll oder eben nicht. Chemosensoren im Körper des Menschen regulieren ALLES. Man hat diesen "Sollwertzeiger" noch nicht gefunden, aber anscheinend ist man nahe dran. Mein Sollwertzeiger sagt sehr früh "satt" und ich esse dann eben nicht mehr. Ich bewege mich genau im durchschnittlichen "BMI", wobei der auch willkürlich gewählt wurde. Jeder Mensch ist ein Individuum und dementsprechend anders konfiguriert. Meiner Meinung nach sollte jeder Mensch SEIN WOHLFÜHLGEWICHT selbst herausfinden.

Tja, bei mir dauert es eben etwas länger, bis das Sättigungsgefühl bei mir ankommt. Daher muss ich leider eine gewisse Kontrolle haben.

Was mein Wohlfühlgewicht betrifft, so muss ich sagen, dass ich mich nicht extrem unwohlfühle, aber ich weiß, dass ich mich mit 40 kg weniger deutlich wohler gefühlt habe.
Lieben Gruß

Kai

thomaspan

Flachlandradler

Blog - Galerie
  • »thomaspan« ist männlich
  • »thomaspan« wurde gesperrt
  • »thomaspan« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Tespe, Schleswig + anderswo

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 16. April 2012, 22:51

(Edit: geht hier um #4)

Brauchst mir nicht zu sagen, sonst würde ich nicht mit S-Bahn + Metronom zusammen mit dir und Kirsche nach Tostedt fahren mit nur 115 km (25 - 50 - 40 retour ab Harburg) statt der geplanten 200 (75 - 50 - 75).

Die Rückfahrt vom Treffen mit hardcorebiker war ok (19 km in 35 min ohne Wind), die Hinfahrt passabel (38 km in 80 min - allerdings mit bewusst etwas weniger Druck auf dem Pedal - so leidlich), aber mehr geht noch nicht.
Ich bete 10 Campa-Kränze und gelobe Besserung ...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »thomaspan« (16. April 2012, 22:55)


kairo-hh

Gründer & Ehrenmitglied

Blog - Galerie
  • »kairo-hh« ist männlich
  • »kairo-hh« ist ein verifizierter Benutzer
  • »kairo-hh« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 16. April 2012, 22:54

Ulle, danke, aber keine Sorge. Das ist mir alles bekannt und ich habe mich mit dem Thema sehr intensiv beschäftigt. Mir ist klar, dass ich die verbrauchte Energie beim Radfahren zum größten Teil oben wieder reinschütten muss, weil das Defizit sonst zu groß wird. Meine Kcal-Grenze von 1400 gilt ja nur ohne Sport.
Lieben Gruß

Kai

ullebulle

Radfahrer

Blog - Galerie
  • »ullebulle« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Horneburg

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 16. April 2012, 22:57

Leg lieber 800 drauf, dann darst Du Dich den Tag noch nicht mal bewegen!

Laß Dich bitte mal professionell beraten.

Ist besser als alles Bücher- und Internetwissen.

Aber wollen muß man schon ein bischen...

N8 ulle

kairo-hh

Gründer & Ehrenmitglied

Blog - Galerie
  • »kairo-hh« ist männlich
  • »kairo-hh« ist ein verifizierter Benutzer
  • »kairo-hh« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 16. April 2012, 23:09

Ulle, mach Dir keine Sorgen. Ich habe das so schon gemacht und mich dabei sehr gut gefühlt.

Und betrachten wir es doch mal nüchtern. Das was irgendwelche Ernährungsberater heute erzählen gilt morgen schon wieder als falsch. Das Thema Ernährung ist so komplex, dass sogar die Wissenschaft sich nicht mal wirklich einig ist und ständig was neues findet was übermorgen auch schon wiederüberholt ist. Aber das sprengt hier nun alles und hat in diesem Thread nicht viel verloren.
Lieben Gruß

Kai

thomaspan

Flachlandradler

Blog - Galerie
  • »thomaspan« ist männlich
  • »thomaspan« wurde gesperrt
  • »thomaspan« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Tespe, Schleswig + anderswo

  • Private Nachricht senden

12

Montag, 16. April 2012, 23:11

Meine Herren,

diskutieren verbrennt keine Kalorien (beim Ulle nicht mal Radeln, den Kai kenne ich noch nicht).

Kai, ernähre dich bitte gesund mit 3 Mahlzeiten (nicht pro Stunde ^^ ), abends weniger kh's, lass

- Cola
- Süßes + Salziges
- einfach Fettiges
-Allohul ;(

weg + dann fährst bald L.A. (Los Allemöhe) via Borghorst nach Tespe mit Eingang-Holandrad in 35 Minuten.
Ich bete 10 Campa-Kränze und gelobe Besserung ...

Mahatma Josef Gamsbichler

unregistriert

13

Dienstag, 17. April 2012, 15:35

1400 kcal sind zu wenig, das wird dein Körper eine Zeit mitmachen, dann aber wird er zurückschlagen und sich die fehlende Menge wieder zurückholen. Esse doch einfach deinen Grundumsatz, mache Sport und gut ist.

Mickys Herrchen

Hundescheuchender 3-Rad-Fahrer

Blog - Galerie
  • »Mickys Herrchen« ist männlich
  • »Mickys Herrchen« ist ein verifizierter Benutzer

Unterwegs von: Anfang

Unterwegs nach: Ende

Unterwegs über: alles dazwischen

Wohnort: Wedel und noch viel lieber Le Grau du Roi

  • Private Nachricht senden

14

Dienstag, 17. April 2012, 15:51

(Edit: geht hier um #4)

Brauchst mir nicht zu sagen, sonst würde ich nicht mit S-Bahn + Metronom zusammen mit dir und Kirsche nach Tostedt fahren mit nur 115 km (25 - 50 - 40 retour ab Harburg) statt der geplanten 200 (75 - 50 - 75).

Die Rückfahrt vom Treffen mit hardcorebiker war ok
(19 km in 35 min ohne Wind), die Hinfahrt passabel (38 km in 80 min - allerdings mit bewusst etwas weniger Druck auf dem Pedal - so leidlich), aber mehr geht noch nicht.


zu #8: ...na Du hast Sorgen... ;)

Gruß
Andreas

kairo-hh

Gründer & Ehrenmitglied

Blog - Galerie
  • »kairo-hh« ist männlich
  • »kairo-hh« ist ein verifizierter Benutzer
  • »kairo-hh« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

15

Dienstag, 17. April 2012, 16:00

Nein, ich drehe es eben um. Auf diese Weise muss ich nicht zwingend Sport machen.

Abgesehen davon habe ich mich das letzte Mal die ganze Zeit über sehr wohl gefühlt. Ich hatte nicht das Problem von mangelnder Energie, ganz im Gegenteil. Zu der Zeit hatte ich mich mit am besten gefühlt und es ging mir sehr gut, besser als heute. Ich weiß das es so für mich am besten ist. Ich habe vieles ausprobiert und kaum etwas hatte zum einen wirklich geholfen und auch noch dafür gesorgt, dass es mir gut ging.

Ihr dürft nicht übersehen, dass ich eine sitzende Tätigkeit habe und die einzige Bewegung die ich sonst habe der Weg zur Kaffeemaschine und zurück ist. Da ist der Grundumsatz schon sehr gering. Abgesehen vom Radfahren habe ich so sonst vielleicht 250m die ich am Tag laufe. Da können 2000 Kcal schon zu viel sein. Und dann bitte daran denken, dass ich die verbrauchten Kcal vom Radfahren größtenteils wieder oben drauf lege.

So, und nun lasst und das hier bitte nicht zu einer Diskussion über richtige oder falsche Ernährung ausarten. Zum einen habe ich diesbezüglich etwas aus dem gelben Forum gelernt und zum anderen ist das hier fehl am Platz. Das hier ist mein Tagebuch und das soll es auch bleiben. Wenn ihr wirklich eine Diskussion über Ernährung anfangen wollt, dann macht das bitte da: http://www.2radforum.de/board20-fitness-…rd21-ernährung/
Eventuell werde ich mich daran dann beteiligen.
Lieben Gruß

Kai

thomaspan

Flachlandradler

Blog - Galerie
  • »thomaspan« ist männlich
  • »thomaspan« wurde gesperrt
  • »thomaspan« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Tespe, Schleswig + anderswo

  • Private Nachricht senden

16

Dienstag, 17. April 2012, 16:04



zu #8: ...na Du hast Sorgen... ;)

Gruß
Andreas


Das war mim Rennradel bei Windstille, nicht mim Trekker bei Gegenwind. :wacko: :fie:
Ich bete 10 Campa-Kränze und gelobe Besserung ...

kairo-hh

Gründer & Ehrenmitglied

Blog - Galerie
  • »kairo-hh« ist männlich
  • »kairo-hh« ist ein verifizierter Benutzer
  • »kairo-hh« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

17

Dienstag, 17. April 2012, 22:18

Der heutige Tag war irgendwie nicht meiner, bzw. ich sollte sagen die Nacht war nicht wirklich meine. Ab 02:28 hat mein Handy angefangen zu nerven um mir mitzuteilen, dass ich doch nun mal aufstehen sollte um zu arbeiten. Nachdem ich die Meldung in der Priorität herabgestuft hatte, meldete sich das Handy pünktlich nach drei Stunden erneut. Um 07:34 bin ich dann aufgestanden um mich der Meldung anzunehmen. In einem Server ist eine Festplatte ausgefallen und dazu ausgerechnet die mit dem Betriebssystem. Wie gut das dieser Server redundant ausgelegt war. Trotzdem hatte mich das ganze bis zum Mittag beschäftigt. Nachmittags konnte ich mich dann der Programmierung widmen.
Gegen 18 Uhr sind Kirsche und ich dann auf eine kleine Radtour aufgebrochen, nur um ein paar Kilometer zu machen. Auf halber Strecke habe ich Kirsche dann verabschiedet, für sie war die Tour nach knapp 20 km zu Ende. Ich bin dann brav weiter gefahren und konnte so meine Leistung auf 42 km erhöhen. Dabei musste ich feststellen, dass es in den letzten Tagen wohl keinen Tag gab, an dem wir hier nicht mit Gegenwind zu kämpfen hatten. Nach nicht ganz zwei Stunden bin ich wieder glücklich zu Hause angekommen.

Zum Frühstück gab es heute bei mir Müsli mit Erdbeeren und Milch, sowie zwei Scheiben Toast mit Wurst und Käse.
Mittags haben wir dann einen Wirsing-Lauch-Hack-Topf mit Kartoffeln gemacht. War lecker. Zum Abendbrot gab es gemsichten Salat mit Ei, Putenbruststreifen und Champignons. Als Nachtisch habe ich mir eine Handvoll Chips und Kekse gegönnt.

Gewicht: 119,6 kg
Kcal gegessen: 2323

BMI: 36,9
km gefahren: 42,06
Kcal durch Sport verbraucht: 1000
Lieben Gruß

Kai

kairo-hh

Gründer & Ehrenmitglied

Blog - Galerie
  • »kairo-hh« ist männlich
  • »kairo-hh« ist ein verifizierter Benutzer
  • »kairo-hh« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

18

Mittwoch, 18. April 2012, 21:57

Da hat mich heute Morgen um 7 doch mein Handy daran erinnert, dass ich heute einen Zahnarzt-Termin habe. Ich mich also fertig gemacht und los zum ZA. Als ich dort dann um 8 auf der Matte stand, schaut die Zahnarzthelferin mich komisch an und meinte zu mir, dass mein Termin am Freitag wäre. Nun war es an der Zeit, dass ich verwirrt war. Egal. Da es sich nur um einen Kontrollbesuch handelte, wurde ich schnell dazwischen geschoben und bekam zu hören, dass alles in Ordnung sei.

Meine Bilanz heute sieht nicht ganz so gut aus, ich bin 196 Kcal über meinem Soll, was ich aber verschmerzen kann.

Da ich heute früher aufgestanden bin als sonst, war mein Aktivitätslevel heute nicht sonderlich hoch, von daher war heute nur eine kleine Runde mit dem Rad angesagt. Ebenfalls hält sich heute meine Lust einen Roman zu schreiben in Grenzen, daher werde ich meine geistigen Ergüsse heute mal für mich behalten ;)

Gewicht: 119,0 kg
BMI: 36,7
km gefahren: 22,86
Kcal gegessen: 2172
Kcal durch Sport verbraucht: 576
Lieben Gruß

Kai

kairo-hh

Gründer & Ehrenmitglied

Blog - Galerie
  • »kairo-hh« ist männlich
  • »kairo-hh« ist ein verifizierter Benutzer
  • »kairo-hh« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

19

Donnerstag, 19. April 2012, 22:05

Heute war ein recht guter Tag. Zumindest habe ich beruflich einiges erledigen können. Ab ca. 15 Uhr sind wir, Kirsche und ich, mit dem Auto und den Rädern nach Bad Oldesloe gefahren und haben dort unsere Runde gedreht. Ursprünglich war es in der Hoffnung dem Wind, den wir hier mal wieder hatten, aus dem Weg gehen zu können. Teilweise ist uns das auch gelungen, dafür hatten wir dann echte Höhenmeter machen müssen.
Trotzdem war die Tour sehr schön, da die ganze Zeit über die Sonne da war und uns teilweise schon zu warm geworden ist.
Nachdem wir unsere knappen 31 km erledigt hatten, wollten wir in dem Penny-Markt, der gleich bei unserem Parkplatz gewesen ist, ein Eis holen, um unsere Tour etwas zu versüßen. Leider gab es dort nur Familienpackungen und drei Eis pro Person ist dann doch etwas viel. Erst auf dem Rückweg fing es an einigen Stellen an zu regnen.
Als wir wieder zu Hause angekommen sind, musste ich feststellen, dass mal wieder das Bremslicht beim Auto nicht funktioniert. So langsam kann ich von diesen Bremslichtschaltern bei VW eine Palette bestellen.
Bei Rose habe ich zusätzlich zwei Paar neue Mäntel (Vittoria Randonneur Hyper Reflex Pro) bestellt, um diese gegen die Schwalbe Marathon Plus Tour auszutauschen, welche im Moment auf den Trekking-Rädern von Kirsche und mir drauf sind.

Heute habe ich auf das Müsli verzichtet und dafür Schwarzbrot gegessen, dieses hält bis zum Mittag länger vor. Zum Mittag hat unser Jüngster uns bekocht (Kartoffel-Schweinefleich-Pfanne), war lecker und darf er gerne wieder machen :)

Gewicht: 118,2 kg
BMI: 36,5
km gefahren: 31,27 (mit 589 Höhenmeter)
Kcal gegessen: 2124
Kcal durch Sport verbraucht: 757

PS: Habe eben noch mal nachgeschaut. Meine Höchstgeschwindigkeit heute waren 50,1 km/h, ohne treten zu müssen.
Lieben Gruß

Kai

kairo-hh

Gründer & Ehrenmitglied

Blog - Galerie
  • »kairo-hh« ist männlich
  • »kairo-hh« ist ein verifizierter Benutzer
  • »kairo-hh« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

20

Freitag, 20. April 2012, 23:32

Manche Dinge sind doch echt bescheiden, andere dafür wieder schön.

Fagen wir mal mit den bescheidenen an.
Vor einiger Zeit kam meine Frau bei mir an und beschwerte sich, dass der Home-Button bei ihrem iPhone nicht mehr so richtig will. Na ja. Ich habe immerhin mal einen technischen Beruf, der mit Strom und Elektronik zu tun hat gelernt, also denke ich mir, dass das nicht so wild sein kann.
Neuen Home-Button bestellt (Original Ersatzteil, Kostenpunkt 6 Euro) und das passende Werkzeug gleich dazu, da hier ein spezieller Schraubendreher benötigt wird. Einen Tag später, ich baue das iPhone auseinander (für den Wechsel des Home-Buttons muss das Ding komplett zerlegt werden), wechsel den Home-Button und baue alles wieder zusammen. Das hatte über eine Stunde gedauert. Schalte das Gerät ein, funktioniert. Gebe PIN ein, er sucht das Netz....sucht das Netz... kein Mobilfunk. Zwischendurch, beim Zusammenbau, hatte ich mal das Antennenkabel leicht eingeklemmt. Dachte ich mir, oh, das ist aber leicht zu beschädigen. Also neue Antenne bestellt (wieder Original, Kostenpunkt 8 Euro). Antenne ist heute angekommen. Ich also wieder fast das ganze iPhone zerlegt um die blöde Antenne zu tauschen. Und was passiert? Da habe ich plötzlich das besch***ene Mikrofon in der Hand. Klasse, abgerissen. Wir los zu unserem Händler des Vertrauens, ich hatte inzwischen echt keinen Bock mehr auf iPhone-Reparatur, um ein neues iPhone zu besorgen. Zu Hause denke ich mir so. Na ja, vielleicht war das etwas voreilig, bau das alte iPhone mal wieder komplett zusammen und teste mal ob die Antenne nun wenigstens funktioniert. Gesaagt, getan, zusammengebaut und stopfe die SIM-Karte rein. PIN eingegeben und....ne....nix Netz. Also das neue iPhone auspacken, SIM rein und los geht es. Wer es nicht weiß, ein iPhone muss aktiviert werden, wozu eine gültige SIM-Karte eingelegt werden muss. Ich gebe also die PIN ein und auf dem Display steht, "Entsperre...." und es passiert nichts mehr. Hmm, komisch. SIM-Karte wieder raus, meine SIM-Karte rein und alles funktioniert. Noch mehr hmmm. Kirsches SIM-Karte in mein iPhone rein und siehe da, nix geht.
Also die weitere SIM-Karte von Kirsche gesucht (wir haben Multikarten und drei Karten pro Rufnummer), reingesteckt und alles ist OK. SIM-Karte wieder in das alte Handy reingesteckt und siehe da. Bester Netzempfang alles in Ordnung. Was habe ich gelernt? Meine Reparatur war von Anfang an in Ordnung gewesen, nur die SIM-Karte war im Ars**, wodurch ich nun ein weiteres Ersatzteil bestellen durfte, Kostenpunkt 9 Euro. Wenn ich doch nur auf die Idee gekommen wäre gleich mal die SIM-Karte zu wechseln...

Aber dafür war meine heutige Radtour sehr angenehm. Nur leichter Wind, was hier in 4- und Marschlande etwas seltener ist, zumindest um diese Jahreszeit. Dazu konnte ich in diesem Jahr zum ersten Mal daran arbeiten den Radleräquator wieder aufzufrischen, denn es war so schön sonnig, dass ich heute in Kurz losgefahren bin. Klasse Wetter gehabt :)

Gewicht: 117,1 kg
BMI: 36,1
km gefahren: 42,95
Kcal gegessen: 2438
Kcal durch Sport verbraucht: 1170
Lieben Gruß

Kai