Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 2radforum.de - Das Fahrrad-Forum für Radfahrer und Rad. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

John-Deere

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »John-Deere« ist männlich
  • »John-Deere« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Barmstedt

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 4. Juli 2012, 20:12

NOK-Tour

Ulle, ich bin gerade dabei für mich die NOK-Tour für meine freien Tagen in diesem Monat zu planen.
Siehste, wie ich es mir schon dachte: "NOK ist ja was für einen Tag" -hi,hi

Meine Planung sieht etwa so aus:
Gegen Mittag mit der Bahn von Elmshorn bis Itzehoe.
Itzehoe mit Rad zu Campingplatz Hochdonn (einziger CP direkt am NOK)
Dort eine Nacht oder auch 2-3 bleiben, wie es gefällt.
Von dort am Kanal bis Rendsburg, vielleicht dort eine Nacht auf einem Heuschober.
Rendsburg bis Kiel.
Von Kiel die Bahn wieder nach Elmshorn.

Logistisch, für Euch an einem Tag, von HH bis Itzehoe per Bahn.
Von dort bis Kiel und von da wieder Heim mit der Bahn bis HH.
Na das wäre doch auch mal was ........
Gruß
John Deere (Schleswig-Holstein)

uxlin

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »uxlin« ist männlich

Wohnort: elmshorn

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 4. Juli 2012, 21:06

wir fuhren morgens in elmshorn los mitm rad bis brunsbüttel an der elbe entlang - dann an nord und südseite (paar mal fähre genommen kosten ja nix) richtung rendsburg gefahren in rendsburg dann selbst nach norden abgebogen zum bistensee (bistensee und westensee einfach wunderschön kann ich jedem empfehlen)

sind in etwa wenn man scih nicht verführt 120-140km ab elmshorn

am 2ten tag gings vom bistensee dann nach kiel und von kiel bischen südliche richtung nach nortorf auf den campingplatz. ca 70-80km

eig war geplant am nok auch wieder zurück zu fahren aber das ist nach abstimmung wohl langweiliger gewesen als durch den naturpark aukrug zu fahren. fand dann die strecke aukrug auch wunderschön. 70-80km

sind in etwa 300km und am wenigsten körperliche leiden hatte unser senior (rentner)

kairo-hh

Gründer & Ehrenmitglied

Blog - Galerie
  • »kairo-hh« ist männlich
  • »kairo-hh« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 4. Juli 2012, 21:08

Ich habe daraus mal einen neuen Thread gemacht, da das wohl mit dem Oste-Radweg nicht mehr viel zu tun hat.
Lieben Gruß

Kai

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Der Tister, ullebulle

ullebulle

Radfahrer

Blog - Galerie
  • »ullebulle« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Horneburg

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 4. Juli 2012, 21:21

Sorry, wenn das Thema "Zelten" aufkommt, bin ich leuder raus aus der Nummer, denn wenn ich einmal unten bin, muß ich dort leider bleiben...

Das ist nun mal mit meinem Knie kein Spaß.

Und wie um Gottes Willen soll einer von uns hier mit dem ÖVP nach Kiel bzw, Brunsbüttel kommen, um das
durchzuziehen.
Mit einer Zwischenübernachtunf in einem Bett, das mindestens 40 cm über der Erde steht, wäre es ja eine
andere Sache.

Gruß ulle

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

kairo-hh

uxlin

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »uxlin« ist männlich

Wohnort: elmshorn

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 5. Juli 2012, 03:32

eben ulle für sowas biste halt schon zu lädiert :D wenn man doch nur schon früher sport getrieben hätte was ? ^^


ja mitm nahverkehr wollten wir auch net fahren kost nur unnötig. und mit der bahn reisen um dann zu radeln empfinde ich wie mit dem auto irgendwo hin düse um spazieren zu gehen :D

john die tagesetappen wären dann in etwa 25km / 47km / 39km ?

Koriander

manchmal auch 3radfahrerin :-)

Blog - Galerie
  • »Koriander« ist weiblich

Wohnort: Lüneburg

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 5. Juli 2012, 08:03

OT:
ja mitm nahverkehr wollten wir auch net fahren kost nur unnötig. und mit der bahn reisen um dann zu radeln empfinde ich wie mit dem auto irgendwo hin düse um spazieren zu gehen

Hmm. Wie lange radelst du denn schon intensiver? Die Reichweite des Radlers ist nun mal in gegebenem Zeitrahmen begrenzt und erhöht sich auch mit zunehmender Fitness nicht unendlich. Klar, "fürs tägliche" kann man sich mit heimischem Revier begnügen, aber ich für meinen Teil bin ganz froh, ab und an mal was anderes zu sehen und dafür nehme ich dann auch ÖPV "in Kauf".

Dein Spruch hat mich an ein Velomobiltreffen erinnert (da hatten wir selbst noch keine). Ein Radfahrer fragte H@rry aus Groningen (der arbeitet dort bei einem Velomobilhersteller), was man denn macht, wenn man irgendwo weiter weg hin will, so ein Velomobil kriegt man ja nicht in den Zug. H@rry (Niederländer) sagte: "Da tretet man hin!" Der Spruch ist bei uns zum geflügelten Wort geworden, aber er beschreibt doch sowohl Segen als auch Fluch unserer "Tretautos". Man kommt weiter damit (bei gegebener Kraft), aber man muss auch weiter, denn man muss auch wieder nach Hause treten 8)

kairo-hh

Gründer & Ehrenmitglied

Blog - Galerie
  • »kairo-hh« ist männlich
  • »kairo-hh« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 5. Juli 2012, 08:23

ja mitm nahverkehr wollten wir auch net fahren kost nur unnötig. und mit der bahn reisen um dann zu radeln empfinde ich wie mit dem auto irgendwo hin düse um spazieren zu gehen


Das Empfinde ich nicht so. Zwar kostet es etwas mit der Bahn zu fahren, aber dennoch ist es eine gute Möglichkeit mit seiner begrenzten Zeit Wege zu bereisen, die man sonst nicht schaffen würde, weil einem eben die Zeit fehlt. Abgesehen davo habe ich wenig bis kein Interesse daran alles doppel zu fahren.
Wenn ich mir da vorstelle mit dem Fahrrad von HH nach Freiburg zu fahren und das ganze auch wieder mit dem Fahrrad zurück, dann ist man fast vier Wochen unterwegs. Für jemananden der mal gerade 20 Tage Urlaub hat ist das dann nicht mehr wirklich interessant, es sei denn man möchte seinen Jahresurlaub damit verbringen.
Auch nehme ich gerne mal zwischendurch die Bahn um mich irgendwohin fahren zu lassen um dann mit dem Fahrrad zurück zu fahren (oder umgekehrt) und so eine Tagestour machen zu können um nicht immer das gleiche sehen zu müssen. Auch bediene ich mich bei dem gerne dem Auto um wo anders hinzufahren um dort dann mit dem Fahrrad einen Tagesausflug zu machen.
Lieben Gruß

Kai

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

ullebulle

Gene Krupa

unregistriert

8

Donnerstag, 5. Juli 2012, 10:33

Nok 2010

Wir sind den NOK 2010 gefahren, leider wegen meinem Begleiter immer entlang des Kanals, was ich als langweilig empfunden habe.
Wir trafen uns in HH, dann per Rad nach Kiel zum CP, übernachtet und los. Geplant war zunächst diese Route:
http://www.nok-sh.de/nok-route/ , daraus wurde aber leider nichts, dann ist es auch nichts mit 1 Tag. :)
In Sehestedt gibt`s eine nette Heu-Herberge, wo wir in normalen Betten übernachtet haben (es gibt da noch ein weiteres), der CP in Hochdonn ist OK., auch dort haben wir unser Zelt aufgeschlagen.

Hier gibt`s noch Bilder von der Tour.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Gene Krupa« (5. Juli 2012, 11:19)


ullebulle

Radfahrer

Blog - Galerie
  • »ullebulle« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Horneburg

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 5. Juli 2012, 10:54

Das wäre dann ja die "richtige" Mehrtagestour.

Aber ansonsten wären es 130 km, das wäre eine 1 -2 Tagestour.

Gruß ulle

John-Deere

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »John-Deere« ist männlich
  • »John-Deere« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Barmstedt

  • Private Nachricht senden

10

Donnerstag, 5. Juli 2012, 12:11

Diese Heuherberge und der CP Hochdonn, diese habe ich mir eigentlich auch ausgesucht.
Und wenn es aus irgenwelchen Gründen unangenehm wird, kann man sogar noch ab Rendsburg
mit der Bahn zurück.

Für mich hat die Bahn noch einen weiteren grundlegenden Vorteil.
Aufgrund der Schwerbehinderung (deshalb sieht ja mein Rad auch so etwas anders aus),
darf ich in ganz Deutschland kostenlos fahren. Außer IC/ICE. Klar eine Radkarte hole ich mir schon,
aber wenn man z.B. in den Süden Deutschland fährt, ist es zwar zeitlich länger als mit den
schnellen Zügen, aber dafür sehr günstig. Zumal die schnellen Züge oft keinen Radwagen haben.

Achso, mein Grund der Bahnbenutzung steckt irgendwie im Kopp bei mir, denn da wo ich täglich oder oft
immer mit PKW fahre, habe ich absolut keine Lust mit dem Rad auf Tour zu gehen.
Da kenne ich doch alles!

Um dieser Langweile am NOK zu entgehen, nehme ich gerne Equipment mit.
Etwas Cachen, paar schöne Kameraschüsse von Schiffen, einfach nur am Wegesrand in der Sonne liegen,
auch es kann so nett sein!!!!!!!
Gruß
John Deere (Schleswig-Holstein)

uxlin

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »uxlin« ist männlich

Wohnort: elmshorn

  • Private Nachricht senden

11

Freitag, 6. Juli 2012, 01:45

hihi ja john nach burg gibts nen kleinen sandstrand da haben wir auch gebadet aber nur 30 min dann ging das weiter.

ich hab die nok tour auch komplett untrainiert angetreten - letztes jahr zur sternfahrt um den 17ten juni rum hab ich mein rad bekommen und schon 5 wochen später sind wir dann den kanal entlang geradelt.

mittlerweile fahr ich ja ziemlich viel (arbeitsweg) und da sind dann auch lange strecken kein thema - allerdings das mit dem velomobil und hintreten leuchtet mir ein ... wie gern würd ich sowas mal fahren :)

@kai hier von elmshorn starten die rückenwinder demnächst zum bodensee die nehmen sich dafür auch extra urlaub und brauchen in etwa 6 tage da runter sind aber auch trainierter

kairo-hh

Gründer & Ehrenmitglied

Blog - Galerie
  • »kairo-hh« ist männlich
  • »kairo-hh« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

12

Freitag, 6. Juli 2012, 17:57

@kai hier von elmshorn starten die rückenwinder demnächst zum bodensee die nehmen sich dafür auch extra urlaub und brauchen in etwa 6 tage da runter sind aber auch trainierter


Ja, das ist auch gut möglich, wenn man min. 150km am Tag macht. Sollte ich aber die Tour fahren, ist für mich das Ziel der Weg und weniger der Endpunkt ;) Daher lasse ich mir bei solchen Sachen auch mehr Zeit.
Lieben Gruß

Kai