Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 2radforum.de - Das Fahrrad-Forum für Radfahrer und Rad. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Mittwoch, 6. März 2013, 21:46

Kopenhagen - Berlin - Bremen

So ähnlich wie Oliver, nur nicht so wagemutig und weit.

Mitte Juni habe ich drei Wochen Urlaub, juchei. Da wollte ich gern von Kopenhagen nach Berlin, den Radwanderweg mal ausprobieren. Ferner wollen wir, so es die Zeit erlaubt, von Berlin nach Bremen fahren. Wir sind nicht mehr die Jüngsten, und auch nicht die Fittesten. Insofern schauen wir mal, ob wir zwischendurch mal eine Nacht mehr rumhängen wollen, oder schneller durchziehen.

Hat jemand Tipps für die Route? Ist der dänische Teil schön? Macht es mehr Sinn, von Dänemark hierher oder umgekehrt zu fahren?

Kennt sich jemand mitm Zelten in Dänemark aus?

So far, lieben Gruß,
Malte

Baerlin

2radfahrerin

Blog - Galerie
  • »Baerlin« ist weiblich

Wohnort: zwischen Nordsee und Ostsee

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 6. März 2013, 21:58

Zelten in Dänemark.

Muss man eigentlich nichts beachten.
Man braucht auf den meisten Plätzen eine skandinavische Campingcard. Kostet um 15 €.
Die kann man auf jeden Campingplatz kaufen. Muss man sich nicht im Vorfelde drum kümmern.
Meine kleine Homepage:
http://www.rennrad-sabrinagrun.de.tl/

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

MalteHB

kairo-hh

Gründer & Ehrenmitglied

Blog - Galerie
  • »kairo-hh« ist männlich
  • »kairo-hh« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 6. März 2013, 23:07

Die Campingcard bekommt man sonst auch beim ADAC.
Wild campen ist in DK nicht besonders empfehlenswert.

Meisten haben wir hier im Norden Wind aus dem Westen, daher ist es eigentlich eher empfehlenswert von Bremen nach Berlin zu fahren. Verlassen kann man sich darauf aber nicht. :vain:
Lieben Gruß

Kai

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

MalteHB

Plattenbiker

Lust-u.Laune-Radler

Blog - Galerie
  • »Plattenbiker« ist männlich

Unterwegs von: Sattel

Unterwegs nach: Straße

Unterwegs über: Lenker

Wohnort: Mecklenburgische Seenplatte

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 7. März 2013, 20:11

Ein paar Impressionen gibt es hier .
Scheint also zu gehen, von Norden nach Süden - wobei ich intuitiv die Gegenrichtung bevorzugen würde ?(
Umwege erweitern die Ortskenntnis

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

MalteHB

Henner

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Henner« ist männlich

Unterwegs nach: we're on the road to nowhere

Wohnort: M'heim

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 8. März 2013, 22:56

@Plattenbiker
vielen Dank für den Link. Hab' mir gerade alle vier Teile angeschaut. Macht wirklich Lust loszufahren - auch wenn an manchen Stellen das Leute Anlabern um des Laberns willen ein wenig Überhand nam.
Hab' vor die Strecke Berlin -> Kopenhagen im Sommer zu fahren und freue mich jetzt noch mehr darauf :) .

Gene Krupa

unregistriert

6

Freitag, 8. März 2013, 23:47


Kennt sich jemand mitm Zelten in Dänemark aus?

Ich war letztes Jahr ein paar Wochen in Dänemark unterwegs, eine Campingcard hab ich nicht gebraucht, wurde auch nie danach gefragt.
Ich empfehle auf jeden Fall die Unterlagen der kostenlosen (über 1000) Naturcampingplätze Overnatning i det fri, eine Investition die sich lohnt.
Hier gibt's Fotos
Hab' vor die Strecke Berlin -> Kopenhagen im Sommer zu fahren und freue mich jetzt noch mehr darauf :) .

Ich freu mich auch schon drauf, Hendrik. ;)

PS. Bei Fragen einfach mailen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Gene Krupa« (9. März 2013, 00:49)


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

MalteHB, Ritze

7

Samstag, 9. März 2013, 08:47

Toll! Das sind ja schonmal wertvolle Tipps, herzlichen Dank an Euch!

Ich wusste gar nicht, dass es vom Kessler dazu ne Staffel gibt - die hatte ich offensichtlich verpasst. Hab aber leider erst zwei Folgen gesehen.

Und Jochen! Danke für die Bilder, jetzt will ich gleich losfahren :)

Henner

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Henner« ist männlich

Unterwegs nach: we're on the road to nowhere

Wohnort: M'heim

  • Private Nachricht senden

8

Samstag, 9. März 2013, 10:42

Ich habe gestern abend noch ein wenig weiterrecherchiert, weil mir das mit den Wegpunkten der freien Übernachtungplätze für das GPS keine Ruhe lässt.
Hatte ja einen Motivationsschub durch die Filme :)
Gene du hast ja schon festgestellt, daß die Plätze nicht (!) in dem Campingplatzverzeichnis von Archie enthalten sind.

Es gibt eine Seite, auf der die Plätze verzeichnet sind:

http://udinaturen.naturstyrelsen.dk/udinaturen/

Nach dem Aufruf der Seite muß man links unter "Kategori" "Overnatning" anklicken. So werden alle Plätze angezeigt, wobei mir die Unterschiede zwischen den drei Kategorien "Lejrpladser", "Overnatningspladser" und "Frie teltningsområder" nicht ganz klar sind.

Im unteren Bereich der Webseite werden dann immer acht (leider nicht mehr..) Plätze angezeigt. Wenn man jetzt den GPS-Button rechts anklickt (neben dem Platzrating/Druckbutton) so werden die markierten Plätze sozusagen in eine Art Warenkorb gelegt. Wenn man direkt den GPS-Knopf drückt hat man zumindest alle acht angezeigten Plätze auf einmal markiert…

Nun klickt man in der Navigationsleiste oben links auf den Reiter "Print/GPS". Im Auswahlmenü links kann man dann unter "Download til GPS" auswählen in welchem Format die im Warenkorb abgelegten Plätze runtergeladen werden sollen. Ich bevorzuge da GPX, weil das total universell ist.

Bisher habe ich nur Testdownloads gemacht, weil ich noch keine elegante Möglichkeit gefunden habe alle Plätze runterzuladen. Das gesamte Verzeichnis ist etwa 180 Seite mal jeweils acht Plätze groß. Die Rumklickerei bis man die alle ins Körbchen gelegt hat, ist eine Arbeit für einen der Vater und Mutter erschlagen hat.

Können wir uns das (wenn ihr Interesse habt) aufteilen? Ich würde die Teile (bitte als GPX runterladen) dann auch zu einer Komplettdatei zusammenfügen.

Gene Krupa

unregistriert

9

Samstag, 9. März 2013, 11:21

Die Rumklickerei bis man die alle ins Körbchen gelegt hat, ist eine Arbeit für einen der Vater und Mutter erschlagen hat.

Hallo Hendrik,

aus genau diesem Grund können wir uns das -glaube ich- schenken, zumal ich damit eh nicht klar komme, hab's versucht. Ich bin ja leider nicht so technikaffin. :)
Ausserdem hab ich ja die Broschüre mit Karte, wo auch die Koordinaten der Plätze enthalten sind.
Was die von Dir angesprochenen Bezeichnungen angeht, kann ich nur vermuten, dass diese Unterscheidung
mit der Ausstattung des jeweiligen Platzes (Wasser, Dusche, Toilette ja/nein) zu tun hat, auch das ist in der
Broschüre angegeben.

Henner

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Henner« ist männlich

Unterwegs nach: we're on the road to nowhere

Wohnort: M'heim

  • Private Nachricht senden

10

Samstag, 9. März 2013, 21:16

So ich habe mich gerade nochmal drangehangen und habe zumindest alle für den Radweg Kopenhagen -> Berlin relevanten freien Campingplätze in Dänemark eingefangen. Es sind noch eine ganze Ecke mehr in der Datei (in etwa Falster/Lolland/die südlichen 2/3 von Seeland/Møn). Dänemark komplett ist es dann bei weitem nicht…

Da ich nicht weiß, wie ich eine GPX-Datei hier hochlade, anbei ein Link (der wohl nur für 48 Stunden aktiv ist) zur GPX-Datei mit den Plätzen:
Klick
Ich hoffe ich habe alle Doubletten entfernt :) .

kairo-hh

Gründer & Ehrenmitglied

Blog - Galerie
  • »kairo-hh« ist männlich
  • »kairo-hh« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

11

Samstag, 9. März 2013, 22:43

Hier die GPX, bevor der Link weg ist ;)

Tipp:
Um eine Datei anzuhängen, einfach unten, wo die Smileys sind, auf die Registerkarte "Dateianhänge" gehen. Dort kann man dann eine Datei zu einem Thread hinzufügen. :)

PS: Auch hier gilt das Angebot: Wer in HH einen Stopp einlegt, ist gerne eingeladen bei uns zu nächtigen (nach vorheriger Absprache ;) ).
»kairo-hh« hat folgende Datei angehängt:
Lieben Gruß

Kai

Gene Krupa

unregistriert

12

Sonntag, 10. März 2013, 01:15

Danke für Deine Mühe!

So ich habe mich gerade nochmal drangehangen und habe zumindest alle für den Radweg Kopenhagen -> Berlin relevanten freien Campingplätze in Dänemark eingefangen. Es sind noch eine ganze Ecke mehr in der Datei (in etwa Falster/Lolland/die südlichen 2/3 von Seeland/Møn). Dänemark komplett ist es dann bei weitem nicht…

Da ich nicht weiß, wie ich eine GPX-Datei hier hochlade, anbei ein Link (der wohl nur für 48 Stunden aktiv ist) zur GPX-Datei mit den Plätzen:
Klick
Ich hoffe ich habe alle Doubletten entfernt :) .

Hallo Henner,
das hast Du aber gut gemacht, Danke.
Ich hb's gleich runtergeladen.

13

Sonntag, 10. März 2013, 12:59

Ich danke auch sehr!

Henner

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Henner« ist männlich

Unterwegs nach: we're on the road to nowhere

Wohnort: M'heim

  • Private Nachricht senden

14

Sonntag, 10. März 2013, 22:45

Schön, wenn's hilft :) .
Wass mit noch einfällt: Ich habe mir, als ich Doubletten rausgelöscht habe die Punkte auch mal bei Openstreetmap angeschaut (hatte die Wegpunkte in QLandkarteGT geladen und die Standard OSM-Karte im Hintergrund). Dabei ist mir aufgefallen, daß einige Punkte nicht "in der Natur" liegen sondern durchaus auch in Siedlungen - einmal sogar neben einer Sporthalle.
Quelle der Daten war die oben von mir verlinkte Seite - alles was unter "Overnatning" erschien habe ich runtergeladen.

Gene Krupa

unregistriert

15

Sonntag, 10. März 2013, 23:04

Ist möglich...

Dabei ist mir aufgefallen, daß einige Punkte nicht "in der Natur" liegen sondern durchaus auch in Siedlungen - einmal sogar neben einer Sporthalle.

Das ist durchaus möglich, Henner, hab ich letztes Jahr alles erlebt. :)

Oliver1985

Radpanzerfahrer

Blog - Galerie
  • »Oliver1985« ist männlich

Wohnort: Twistringen

  • Private Nachricht senden

16

Dienstag, 12. März 2013, 09:21

Ui les ich da meinen Namen? xD

Also Kopenhagen Berlin Bremen sind rund 1000 Kilometer, in 3 Wochen kann das im Zelt schnell langweilig werden, ich persönlich neige eh zum mehr als geplant fahren. nutze das Zelt aber auch nur zum Schlafen sowie für das erste Frühstück und letzte Abendbrot. (meist Warm)

Wenn du Gps nutzt kann ich dir knapp die hälfte aller Overnatning in det fri Pois als gpx oder gdb senden, die werde ich überwiegend nutzen. Wie genau die sind weiss ich aber nicht, mit GoogleEarth kann man das gut überprüfen, manche sind klasse ländlich andere mitten auf einem Feld. Bei Bauern auf dem Hof und andere mitten in der Stadt. Mach mir da aber keine Sorgen da ich auch in Deutschland Wild Zelte und wenn mich einer sieht ebend etwas erzählen von wegen der CP hatte schon zu/war keiner da nicht gefunden etc und die Mülltüte vorgezeigt. an sollte sich aber informieren falls gefragt wird welcher CP das denn war. da gabs nie probleme, einmal war ein Jäger etwas angepisst da ich beim Nächtlichen aufbauen ein gut versteckten Hochsitz übersehen hab der nur gute 50 Meter entfernt war. Lübecker Bucht ist Wildzelten aber nicht empfehlenswert, das Ordnungsamt läuft dort extrem Streife und Kassiert dann richtig ab.
liegt daran das vor 10 Jahren dort in Travemünde am Wochenende die Zelte oft in 3 Reihen standen und viele Feuer machten. Dabei wurde auch mal der DLRG Turm angezündet. Seitdem sehen die Rot

Waschen ist alle paar Tage auf einem "Archies" Campingplatz angesagt sofern die Salzdusche in der Nordsee nicht die entsprechende wirkung erzielt.

Die Strecke von Puttgarden nach Lübeck ist ansich nichts besonderes, ausser der Fehmarnsundbrücke und die Steilküste zwischen Niendorf und Travemünde. Dort darf man die schönsten Strecken aber nicht mit dem Rad fahren, wer es doch macht muss ab und anhalten um Wanderer vorbei zu lassen. ab ich 2012 in anderer Richtung so gemacht und auf dem vielleicht 5 Kilometer langen stück zwei Frühstücke ausgeschlagen. :)

Die Fähre Rødbyhavn nach Puttgarden kostet um die 40 DKR oder 10-12€ mit Rad und dauert 45 Minuten.


Der Wind kann schnell zum Feind werden und so wie du fahren willst wird er das warscheinlich auch. Ich würde dir raten lieber in Bremen zu Starten von Berlin nach Rostock und dort mit der Fähre nach Dänemark übersetzen. Dann solltest du eigentlich Rückenwind haben. zwischen Rostock und Gededser fährt nach der OSM Karte eine Fähre. Denke so 2 Stunden.

Solltest du ab Bremen an einem Samstag starten begleite ich dich gerne bis Sonntag Mittags. (Muss nur gegen 20 Uhr wieder in HB sein.)
Gruss Oliver

Gene Krupa

unregistriert

17

Dienstag, 12. März 2013, 10:51

Danke, Oliver,

für das Angebot mit den POI's, das ich sehr gerne annehme, Danke. :D

Ich werde die Tour mit meinem Bekannten Henner ab Berlin fahren, leider nicht ab HB. :(

Einen Teil der Strecke bin ich bereits letztes Jahr gefahren, Mecklenburgischer-Seen-Radweg, und Ostseeküstenradweg, da gibt's etliche Überschneidungen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Gene Krupa« (12. März 2013, 11:09)


18

Dienstag, 12. März 2013, 11:02

Ja, das mit dem Wind ist natürlich ein Argument - der kann einem den Spaß ganz schön vermiesen.

Das Argument für die Zugfahrt nach Kopenhagen ist schlichtweg der günstige Preis bei rechtzeitiger Buchung.

Alternativ, gerade in Anbetracht der Strecke, könnte man auch mit dem Zug nach Berlin, von da nach Kopenhagen radeln und von da nach Bremen mit dem Rad.

Ach je :)

Plattenbiker

Lust-u.Laune-Radler

Blog - Galerie
  • »Plattenbiker« ist männlich

Unterwegs von: Sattel

Unterwegs nach: Straße

Unterwegs über: Lenker

Wohnort: Mecklenburgische Seenplatte

  • Private Nachricht senden

19

Dienstag, 12. März 2013, 19:32

Alternativ, gerade in Anbetracht der Strecke, könnte man auch mit dem Zug nach Berlin, von da nach Kopenhagen radeln und von da nach Bremen mit dem Rad.
Na ja, dann darfst Du allerdings dies Argument hier nicht außer Acht lassen:

Zitat

Ja, das mit dem Wind ist natürlich ein Argument - der kann einem den Spaß ganz schön vermiesen.
Von Kopenhagen nach Bremen gehts auch tendenziell westwärts - also erfahrungsgemäß überwiegend gegenwindig 8|
Umwege erweitern die Ortskenntnis

Oliver1985

Radpanzerfahrer

Blog - Galerie
  • »Oliver1985« ist männlich

Wohnort: Twistringen

  • Private Nachricht senden

20

Dienstag, 12. März 2013, 20:45

Oidf

Von Flensburg nach Bremen war mal mein Heimweg, mit um die 10 Kmh unter vollast ging es in Schleswig in die Bahn....

Oidf Pois im Anhang, hoffe das klappt. Sind aber nur knapp über 500, im Buch stehen 1000.

Ich an deiner stelle würde Amsterdam Berlin Kopenhagen.

Zug von Bremen nach Ams kostet um die 60-70€ mit dem RE nach Osnabrück und dort umsteigen in einen Zug der direkt nach Amsterdam Centraal fährt.

OIDF.rar
Gruss Oliver