Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 2radforum.de - Das Fahrrad-Forum für Radfahrer und Rad. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Evil

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Evil« ist männlich
  • »Evil« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Nähe Bad Sobernheim

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 3. April 2013, 14:02

Rhein Radweg vs. Lahn Radweg

Hallo Forum,
hallo Radler,

bin neu hier und hoffe auf ein wenig Feedback von den Tourenfahrern unter euch.
Folgendes haben wir vor:

Wir (meine 2 Kids [10 + 14 Jahre], meine Frau und ich) wollen in den Sommerferien den Rhein-Radweg oder den Lahn-Radweg zurücklegen. Um gleich eines vorweg zu nehmen: Wir wollen nicht zwingend alles mit dem Fahrrad fahren, auch weil unser Zeitfenster begrenzt ist... .

Dazu hätte ich einige Fragen an jene, die den Tripp eventl. schon hinter sich haben und uns ein paar Empfehlungen geben könnten.
Neben diesen Erfahrungen/Empfehlungen drängten sich uns in den letzten Tagen auch einige Fragen auf, auf die wir eine Antwort suchen:

1. Gibt es ein spezielles Bahnticket für diese Tour, so dass man eventl. "hoppen" kann, also einsteigen und weiterfahren wenn man will?

2. Da wir nicht alles schaffen per Rad: Welchen Teil würdet ihr sagen, kann man getrost mit der Bahn überbrücken weil nicht sehenswert oder unattraktiv per Rad etc.?

3. Wo habt ihr übernachtet? Wir dachten an Jugendherbergen ... .

4. Was sollten wir keinesfalls vergessen? (Abgesehen von Unterwäsche und so Zeugs ...)


Wow, es wäre klasse einige Erfahrungsberichte diesbezüglich lesen zu können.
DANKE !

Beitrag bearbeiten/löschen Bearbeiten Direkt antworten Antworten Zitieren Zitieren Beitrag zum Zitieren auswählen Blog-Eintrag

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Evil« (4. April 2013, 14:14)


2

Mittwoch, 3. April 2013, 19:06

Hallo und willkommen,
vielleicht schreibst du auch mal, wie ihr gedenkt die Radfreie Zeit zu nutzen... Wo eure Interessen da liegen. Wollt ihr nur durch brettern oder durchaus auch einmal eine Pause machen um euch z.B. mal sowas wie die Siegriedstadt Xanten anzuschauen... Dann sollte man so etwas nämlich nicht auslassen ;-)

Evil

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Evil« ist männlich
  • »Evil« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Nähe Bad Sobernheim

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 3. April 2013, 19:19

Hallo und danke für die herzliche Begrüßung !

Ehrlich gesagt steht für uns zunächst mal der Weg als Ziel an oberster Stelle. Wir wollen einfach die Natur genießen und mal "in Bewegung" abschalten. Wir haben auf alle Fälle ein bis zwei halbtätige Stopps im Zeitfenster vorgesehen, um den Kindern mal etwas zu bieten außer Rad.

PowderCoater

Buntmacher

Blog - Galerie
  • »PowderCoater« ist männlich

Unterwegs von: einer Ampel

Unterwegs nach: zur nächsten

Unterwegs über: über viele Wege

Wohnort: Alt Marl

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 3. April 2013, 22:17

Welcome :thumbsup: ...

Meinst eine solche Strecke ist mit 10/14Jährigen Kindern einfach so zu bewältigen ??? Hätte da so meine Zweifel ....
Aber viel Erfolg bei eurem Vorhaben !!!
... the only trick on a track bike is going fast ...
...monogear for rest of my live ...

Evil

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Evil« ist männlich
  • »Evil« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Nähe Bad Sobernheim

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 4. April 2013, 09:39

Gebe dir recht Powder, das ist wohl die alles entscheidende Frage ... .

Obwohl wir viel mit den Kids fahren, müssten wir uns genau das nochmal genau überlegen .... .

Eventl. wäre der Lahn-Radweg die bessere Alternative für dieses Jahr ?!

sportugalois

unregistriert

6

Donnerstag, 4. April 2013, 09:55

Der Lahnradweg ist ungefähr 250 km lang, und, wenn man ihn lahnabwärts fährt, überwiegend flach.
Wie seht den eure Tourenerfahrung aus, schon mal mit den Kindern zusammen am Wochenende längere Strecken gefahren?
"Nur-Radfahren" ist Kindern nmE zu wenig, die wollen unterwegs auch mal Unterhaltung haben.

Evil

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Evil« ist männlich
  • »Evil« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Nähe Bad Sobernheim

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 4. April 2013, 10:03

Ja, wir sind schon längere Touren gefahren. Die Kinder haben beim Fahren schon Spaß und entdecken, ähnlich wie wir, immer wieder neues in der Natur. Außer Frage steht, dass wir zwischendurch auch für den Spaß pausieren wollen. Etwa Minigolf, mal Baden, o.ä. .

Beim Radweg an der Lahn kann man auf einem Teilstück offensichtlich das Rad gegen ein Kanu tauschen (wie alles für einen Preis). Auch das wäre sicher ein Highlight... .

sportugalois

unregistriert

8

Donnerstag, 4. April 2013, 11:27

Ja, wir sind schon längere Touren gefahren.
Was verstehst du unter längeren Touren? Auch schon an mehreren aufeinander folgenden Tagen gefahren?

Beim Radweg an der Lahn kann man auf einem Teilstück offensichtlich das Rad gegen ein Kanu tauschen (wie alles für einen Preis). Auch das wäre sicher ein Highlight... .
Die Lahn ist touristisch gut erschlossen, inkl. Shuttle-Bussen etc. Nachteil ist, das das Lahntal an den Wochenenden im Sommer überlaufen ist, rechtzeitige Zimmerbuchung empfiehlt sich dringend.

Evil

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Evil« ist männlich
  • »Evil« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Nähe Bad Sobernheim

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 4. April 2013, 12:04

Ja, längere Touren auch an aufeinderfolgenden Tagen sind auch schon durchgeführt.

Vorbuchen ist muss.

Henner

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Henner« ist männlich

Unterwegs nach: we're on the road to nowhere

Wohnort: M'heim

  • Private Nachricht senden

10

Donnerstag, 4. April 2013, 13:50

Also ich denke der Rheinradweg ist auch mit 10/14-jähren gut zu befahren.
Von Bingen aus nach Norden führt der Weg natürlich nie weit von der benachbarten Bundesstraße am Rhein entlang. Richtig idyllisch ist das nicht, aber das Mittelrheintal bis Koblenz bietet natürlich einiges fürs Auge. Achtung die Jugendherberge in Koblenz liegt hoch auf dem Berg (Ehrenbreitstein, rechtsrheinisch).

Bis Bonn kann man wenn ich mich recht erinnere recht entspannt fahren. Ab Bonn wird die Besiedelung immer dichter, so daß die Fahrt nicht mehr ganz so flüssig ist. Um Köln herum ist der Weg zwar auch gut ausgebaut, bei gutem Wetter stolpern aber Unmengen von Spaziergängern auf dem Weg herum, was stressig sein kann.
Im Norden von Köln/sudlich von Neuss würde ich auf jeden Fall die Rheinseite wechseln. In Neuss verfahre ich mich irgendwie immer, die Ausschilderung ist mau. Weiter nördlich bin ich zumindest auf dem Rheinradweg nicht auf längeren Stücken unterwegs gewesen.

Was den Lahnradweg betrifft: Den werde ich Ende Mai über das Frohnleichnamswochenende befahren. Wir haben im Januar versucht sämtliche Übernachtungen in Jugendherbergen zu buchen. Nur in Marburg ist es uns gelungen. Andere Jugendherbergen (war es Limburg?) gaben z.T. die Auskunft, daß man bei ihnen nur über das komplette verlängerte Wochenende buchen könne bzw. sie waren schon ausgebucht (Koblenz).

Evil

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Evil« ist männlich
  • »Evil« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Nähe Bad Sobernheim

  • Private Nachricht senden

11

Donnerstag, 4. April 2013, 14:12

Das Problem über die Feiertage in JuHes unterzukommen ist mir bekannt. Musste selbst die leidige Erfahrung in München machen und dachet schon, das sei eine bayrische Eigenart ... .

So langsam kristallisiert sich der Lahn-Radweg doch heraus - blöd, dass mein Threadtitel nicht mehr ganz so passend ist -- hab ihn mal abgeändert !

sportugalois

unregistriert

12

Donnerstag, 4. April 2013, 15:50

So langsam kristallisiert sich der Lahn-Radweg doch heraus - blöd, dass mein Threadtitel nicht mehr ganz so passend ist -- hab ihn mal abgeändert !
http://www.radreise-wiki.de/Lahn - Zur ersten Orientierung ganz brauchbar.
Bin die Strecke letzten Sommer von Siegen bis Limburg mit dem Rennrad gefahren, bis auf wenige kurze Abschnitte war alles gut befahrbar. Beschilderung im großen und ganzen gut, wenn man mal einen Abzweig verpaßt ist's aber auch kein Problem, weil es zur Hauptroute etliche Alternativrouten gibt.

Henner

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Henner« ist männlich

Unterwegs nach: we're on the road to nowhere

Wohnort: M'heim

  • Private Nachricht senden

13

Donnerstag, 4. April 2013, 16:57

Falls du zur Planung auch mal ein Stück Papier in der Hand halten willst:
Bei Aldi Süd gibt es seit Montag Fahrradsachen. Unter anderem sind da Reiseführer (für 3,99€) im Angebot. Der Lahnradweg ist dabei.
Hab' mir dieses Mal die Reiseführer für Neckar- und Mainradweg gesichert, auch wenn ich hauptsächlich am Rechner plane. Tracks und Wegpunkte überspiele ich vom Rechner dann auf das GPS-Gerät.

Evil

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Evil« ist männlich
  • »Evil« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Nähe Bad Sobernheim

  • Private Nachricht senden

14

Donnerstag, 4. April 2013, 17:13

Falls du zur Planung auch mal ein Stück Papier in der Hand halten willst:
Bei Aldi Süd gibt es seit Montag Fahrradsachen. Unter anderem sind da Reiseführer (für 3,99€) im Angebot. Der Lahnradweg ist dabei.
Hab' mir dieses Mal die Reiseführer für Neckar- und Mainradweg gesichert, auch wenn ich hauptsächlich am Rechner plane. Tracks und Wegpunkte überspiele ich vom Rechner dann auf das GPS-Gerät.

Danke für den Hinweis. Hatten uns die für den Rhein-Radweg auch gesichert. Hoffe dass vom Lahn-Radweg noch in einem A*** in der Nähe was über ist ... .