Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 2radforum.de - Das Fahrrad-Forum für Radfahrer und Rad. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Radsonstnix

übergewichtiger Ausredensucher

Blog - Galerie
  • »Radsonstnix« ist männlich
  • »Radsonstnix« ist ein verifizierter Benutzer
  • »Radsonstnix« ist der Autor dieses Themas

Unterwegs von: Übergewicht

Unterwegs nach: Normalgewicht

Unterwegs über: Hunger

Wohnort: Großbeeren

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 6. Oktober 2015, 11:02

Kleine Tour nach Dessau

So, nachdem der Umzug endlich vollzogen ist, die gröbsten Arbeiten erledigt sind, die Bereitschaft vorbei ist - und Schulferien vor der Tür stehen, plane ich eine Minitour mit meiner Tochter (noch gerade so 7).

Wir wollen ihre Uroma (meine Schwiegeroma) besuchen, die im schönen Mildensee bei Dessau-Roßlau wohnt. Da meine Tochter + ich den ganzen Sommer über nicht wirklich Rad gefahren sind (wegen der Bauerei), wollen wir die Strecke mit den Rädern fahren. Komoot plant mir eine Tour von ca. 113 Km Streckenlänge. Die werde ich auf zwei Tage aufteilen, dann müssen wir nicht so "rasen". Auch schaffe ich ca. 60 Km am Tag auch dann noch, wenn ich Gepäck aufgeladen habe und zur Not meine Tochter die ganze Zeit ziehen müsste (mit dem FollowMe). Übernachten wollen wir irgendwo um Treuenbrietzen herum.
Falls Jemand Tipps hat, was auf der Strecke Großbeeren - Dessau sehenswert ist, insbesondere auch für Kinder, immer her damit.

Nach Hause werden wir die Regionalbahn nehmen. Ich freue mich schon wie ein Keks auf die gemeinsame Zeit mit Kind + Rad.
Dieselersparnis: 2013 ca. 108L, 2014 ca. 275L, 2015 ca. 160L, 2016 ca. 180L, 2017 ca. 107L

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Prabha, ullebulle

Kirsche

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »Kirsche« ist weiblich
  • »Kirsche« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 6. Oktober 2015, 22:22

Ich habe leider keine Tipps für euch, wünsche euch beiden aber tolle Tage zusammen :D
Mit liebem Gruß,

Kirsche
------------------------------------
Super-Moderator 2radforum.de

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Radsonstnix

Prabha

km-Sammlerin

Blog - Galerie
  • »Prabha« ist weiblich
  • »Prabha« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Wuppertal

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 7. Oktober 2015, 10:32

Ich schließe mich Kirsche an:

Einen Tipp habe ich nicht, doch ich wünsche euch eine schöne pannenfreie Tour! :)
„Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist“ (David Ben Gurion)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Radsonstnix

Plattenbiker

Lust-u.Laune-Radler

Blog - Galerie
  • »Plattenbiker« ist männlich

Unterwegs von: Sattel

Unterwegs nach: Straße

Unterwegs über: Lenker

Wohnort: Mecklenburgische Seenplatte

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 11. Oktober 2015, 17:16

Mir fällt auf die Schnelle auch nur der Wörlitzer Park ein - und das ehemalige Kraftwerk Vockerode (das aber leider momentan nicht von innen erlebbar ist, wie eine kurze Netzrecherche mir sagte :( )
Umwege erweitern die Ortskenntnis

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Radsonstnix

FraWie

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »FraWie« ist männlich

Wohnort: südlich von Berlin

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 11. Oktober 2015, 19:35

Ich weiß ja nicht, wie komoot euch führt, eine anderer Möglichkeit wäre dem Fernradweg Berlin-Leipzig bis nach Lutherstadt Wittenberg zu folgen und von dort nach Dessau.
http://www.radweg-berlin-leipzig.de/uplo…lyer_Radweg.pdf
Auf der verlinkten Karte sind auch einige Sehenswürdigkeiten vermerkt. Der Wörlitzer Park sollte euch ja wohl bekannt sein.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Radsonstnix

Henner

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Henner« ist männlich

Unterwegs nach: we're on the road to nowhere

Wohnort: M'heim

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 11. Oktober 2015, 20:57

Ich wünsche euch einfach schöne und erlebnisreiche Tage auf den Fahrrädern :) .
Schöne Idee.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Radsonstnix

Radsonstnix

übergewichtiger Ausredensucher

Blog - Galerie
  • »Radsonstnix« ist männlich
  • »Radsonstnix« ist ein verifizierter Benutzer
  • »Radsonstnix« ist der Autor dieses Themas

Unterwegs von: Übergewicht

Unterwegs nach: Normalgewicht

Unterwegs über: Hunger

Wohnort: Großbeeren

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 12. Oktober 2015, 07:23

Guten Morgen,

Danke für die Tipps. Den Wörlitzer Park kennen wir natürlich, da waren wir schon. Da gibt es ein kleines Haus am Parkeingang, wo heute ein Souvenirladen / Glasbläser / Töpferkunst - Shop drin ist. In dem Haus hat der Opa meiner Frau nach dem Krieg mit seiner Familie gewohnt.

Den ersten Komoot-Vorschlag habe ich tatsächlich so abgeändert, dass wir durch Wittenberg kommen. Das führte u.a. dazu, dass der Straßenanteil geringer, und der Radweganteil größer wurde (was der Grund für meine Planänderung war). Den Routenvorschlag von FraWie werde ich mal mit meiner Planung vergleichen. Durch Wittenberg kommen wir am zweiten Reisetag, dort finden wir genug kindgerechte Beschäftigung für eine ordentliche lange Pause. Für den ersten Reisetag plane ich die Gegend um Treuenbrietzen als Übernachtungsort.

In Dessau, bzw. Mildensee (OT von Dessau-Roßlau), steht auf jeden Fall der Tierpark und ein Kinobesuch auf dem Programm. Dazu die (Ur)Oma besuchen, dass dürfte fast schon reichen.

Kraftwerk Vockerode klingt spannend, da frage ich mal Tante Google nach, schließlich kommen wir noch häufiger in die Ecke - wenn auch nicht so oft per Rad. Jedenfalls findet meine Tochter solche Sachen (Werksbesichtigungen, Museen) spannend.
Dieselersparnis: 2013 ca. 108L, 2014 ca. 275L, 2015 ca. 160L, 2016 ca. 180L, 2017 ca. 107L

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Radsonstnix« (12. Oktober 2015, 14:21)


Radsonstnix

übergewichtiger Ausredensucher

Blog - Galerie
  • »Radsonstnix« ist männlich
  • »Radsonstnix« ist ein verifizierter Benutzer
  • »Radsonstnix« ist der Autor dieses Themas

Unterwegs von: Übergewicht

Unterwegs nach: Normalgewicht

Unterwegs über: Hunger

Wohnort: Großbeeren

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 12. Oktober 2015, 14:57

Hhmm, plane ich den von FraWie vorgeschlagenen Fernradweg ein, verlängert sich die Tour um 20 Km, dafür sind es aber 62 % Radweg gegenüber 48 %. Und nur noch 14% Straße und 4% Bundesstraße gegenüber 13% Straße und 17 % Bundesstraße. Das wären mir 20 Km wert, da ich ja mit meiner gerade noch 7 Jahre alten Tochter unterwegs sein werde. Ich rechne mit einem Reisetempo von 10 km pro Stunde. Wären also pro Tag eine Stunde mehr auf dem Rad.

Dafür kommen wir nicht durch Beelitz und Treuenbrietzen, sondern durch Jüterbog. Hm. Hälfte wäre irgendwo bei Dennewitz im Nirgendwo.

Das will überlegt sein.
Dieselersparnis: 2013 ca. 108L, 2014 ca. 275L, 2015 ca. 160L, 2016 ca. 180L, 2017 ca. 107L

All-In

2radfahrerin

Blog - Galerie
  • »All-In« ist weiblich

Unterwegs von: Deutschalnd

Unterwegs nach: Die Welt :)

Unterwegs über: jeden Ort, der auf meiner Reise liegt

Wohnort: Osnabrück

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 13. Dezember 2015, 22:20

Hallöchen,

wie war denn eigenlich euer Trip nach Dessau? Freunde von mir sind im letzten Jahr nach Halle gezogen und da habe ich mich nun gefragt, ob sich denn bei dem nächsten Besuch auch ein Ausflug nach Dessau lohnen würde?

Viele Grüße

Radsonstnix

übergewichtiger Ausredensucher

Blog - Galerie
  • »Radsonstnix« ist männlich
  • »Radsonstnix« ist ein verifizierter Benutzer
  • »Radsonstnix« ist der Autor dieses Themas

Unterwegs von: Übergewicht

Unterwegs nach: Normalgewicht

Unterwegs über: Hunger

Wohnort: Großbeeren

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 14. Dezember 2015, 10:54

Der Trip war schön, einen kleinen Bericht werde ich noch einstellen, sobald ich herausgefunden habe, wie ich jetzt Fotos hier reinbekomme. So, wie ich es bislang machte, klappt es nicht (mehr).
Ansonsten stellt sich ja immer die Frage, wo die Interessen liegen. Touristisch hat Dessau v.a. das Bauhaus und einen kleinen, aber feinen Tierpark zu bieten. Für mich ist die Stadt aus familiären Gründen eh interessant.
Landschaftlich liegt Dessau zum Radfahren wunderschön. Stichworte: Elbauen, Mulde, Wörlitzer Nationalpark, Coswig, etc. etc.
Dieselersparnis: 2013 ca. 108L, 2014 ca. 275L, 2015 ca. 160L, 2016 ca. 180L, 2017 ca. 107L

ullebulle

Radfahrer

Blog - Galerie
  • »ullebulle« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Horneburg

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 14. Dezember 2015, 11:45

Die Bilder mit einem "Uploader", wie z. B. Pic-Upload hochladen, dann den Link kopiereren und hier beim "Bild einfügen"-Button wieder einfügen.

Ist sehr umständlich, aber für mich die einzige Möglichkeit das hinzukriegen..

Etwas mit der Bildgröße spielen, dann haut es hin!

Gruß ulle

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Radsonstnix

Radsonstnix

übergewichtiger Ausredensucher

Blog - Galerie
  • »Radsonstnix« ist männlich
  • »Radsonstnix« ist ein verifizierter Benutzer
  • »Radsonstnix« ist der Autor dieses Themas

Unterwegs von: Übergewicht

Unterwegs nach: Normalgewicht

Unterwegs über: Hunger

Wohnort: Großbeeren

  • Private Nachricht senden

12

Dienstag, 15. Dezember 2015, 13:13

Ohne einen Uploader geht es nicht mehr? Bislang konnte ich die Bilder immer direkt von meiner Festplatte in einenOrdner meiner Alben reinkopieren - und dann von dort in die Beiträge packen.
Dieselersparnis: 2013 ca. 108L, 2014 ca. 275L, 2015 ca. 160L, 2016 ca. 180L, 2017 ca. 107L

Spike on Bike

scheineiliger Geist

Blog - Galerie

Unterwegs von: Norddinker

Unterwegs nach: Süddinker

Unterwegs über: Dinker

Wohnort: Grafschaft Mark

  • Private Nachricht senden

13

Dienstag, 15. Dezember 2015, 14:04

Ohne einen Uploader geht es nicht mehr? Bislang konnte ich die Bilder immer direkt von meiner Festplatte in einenOrdner meiner Alben reinkopieren - und dann von dort in die Beiträge packen.


Manchmal funktionierts anscheinend. Den Großteil meiner Bilder lade ich bei Imgur hoch.
Die Glorreichen schieben ...

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Radsonstnix

Radsonstnix

übergewichtiger Ausredensucher

Blog - Galerie
  • »Radsonstnix« ist männlich
  • »Radsonstnix« ist ein verifizierter Benutzer
  • »Radsonstnix« ist der Autor dieses Themas

Unterwegs von: Übergewicht

Unterwegs nach: Normalgewicht

Unterwegs über: Hunger

Wohnort: Großbeeren

  • Private Nachricht senden

14

Freitag, 15. April 2016, 21:53

Ein kleiner Tourbericht

Am Sonntag früh, 25.10.2015, war es endlich so weit: Meine Tochter, damals noch zarte 7 Jahre alt, und ich brechen zu unserer Miniradreise auf. Das Ziel: Die Uroma in Dessau.
Die am Rechner geplante Tour weist ca. 140 Kilometer aus - das wollten wir auf zwei Reisetage verteilen. Ich bin sicher, dass wir das auch schaffen, denn ich habe ja einen FollowMe - und über 50 Km bin ich mit meiner Tochter an einem Tag schon geradelt.



Wie man auf dem Bild oben - Abfahrt von zu Hause - sieht, bin ich kein Fan von Taschen an der Vordergabel. Mein Credo: Was ich hinten nicht drauf und rein bekomme, brauche ich auch nicht. Mit dem Fahrverhalten hatte ich noch nie Probleme, auch wenn erfahrene Reiseradler hier vielleicht mit dem Kopf schütteln.
Meine Tochter hatte in ihren Taschen unsere Nachtwäsche, den Kulturbeutel, ihr Kuscheltier (oder waren es zwei?) und die Reisevesper. Sie war stolz wie Bolle, dass sie auch "richtige" Sachen zu transportieren hatte.

Frohen Mutes sind wir losgeradelt. Das blödeste Stück, was wir insgesamt zu fahren hatten, wartete auch gleich am Anfang auf uns: Die Verbindung vom Bahnhof Großbeeren bis zur JVA Heidering.

Aber dann wurde die Strecke schön, meist abseits der Straßen. Parallel zur B101 folgten wir dann einen dieser alten Betonwege aus DDR-Zeiten. Und prompt geschah es, meine Tochter fuhr "zu flach" an die Kante des Betonstreifens - und stürzte. Natürlich gab es Tränen. Zum Glück hatte sie sich nur etwas am Knie weh getan. Mit etwas Trost und Vesper ging es später weiter.





Dem Rad und dem Gepäck war zum Glück auch nichts passiert. Unser Fahrtempo pendelte zwischen 10 und 13 Km/h - das entsprach in etwa meinen Erwartungen. Irgendwo in der Gegend von Thyrow habe ich dieses Rapsfeld entdeckt - Ende Oktober!



Ich bin bekennender Rapsfan. Ich liebe den Geruch, die Farbe und die "flauschige Ansicht" des Rapses. Als ich selbst Kind war, mussten meine Eltern (ich bin in Westberlin aufgewachsen), wenn wir mit dem Auto im Frühling "im Westen" unterwegs waren, wenigstens einmal an einem Rapsfeld anhalten, damit ich darin herumtollen konnte. Jedes Mal war ich enttäuscht, dass es eben kein gelbes Bett war ... Und bis letztes Jahr war mir nicht bekannt/bewusst, dass Raps auch noch im Herbst so blühen kann. Oder ist das eine neuere Sorte? Gentechnik? Mir egal, ich fand es toll! Hat geduftet wie früher.

In Trebbin haben wir dann eine ordentliche Pause gemacht, und die Vesper verputzt. Danach ging es weiter, das Ziel der Fläming-Skate, dem wir eine Weile folgen wollten. Unterwegs fanden wir diesen Wegweiser bemerkenswert:



es gab aber auch solche:



Somit war derFläming-Skateerreicht. Mehr dazu folgt im nächsten Teil.
Dieselersparnis: 2013 ca. 108L, 2014 ca. 275L, 2015 ca. 160L, 2016 ca. 180L, 2017 ca. 107L

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Radsonstnix« (18. April 2016, 07:52)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Crossy2014

Radsonstnix

übergewichtiger Ausredensucher

Blog - Galerie
  • »Radsonstnix« ist männlich
  • »Radsonstnix« ist ein verifizierter Benutzer
  • »Radsonstnix« ist der Autor dieses Themas

Unterwegs von: Übergewicht

Unterwegs nach: Normalgewicht

Unterwegs über: Hunger

Wohnort: Großbeeren

  • Private Nachricht senden

15

Freitag, 15. April 2016, 21:57

Warum sind jetzt die ersten zwei Bilder eingebettet, die anderen aber nicht?
Egal, damit befasse ich mich nicht mehr heute - aber hätte jemand einen Tipp oder wenigstens eine Idee?
Dieselersparnis: 2013 ca. 108L, 2014 ca. 275L, 2015 ca. 160L, 2016 ca. 180L, 2017 ca. 107L

Radsonstnix

übergewichtiger Ausredensucher

Blog - Galerie
  • »Radsonstnix« ist männlich
  • »Radsonstnix« ist ein verifizierter Benutzer
  • »Radsonstnix« ist der Autor dieses Themas

Unterwegs von: Übergewicht

Unterwegs nach: Normalgewicht

Unterwegs über: Hunger

Wohnort: Großbeeren

  • Private Nachricht senden

16

Montag, 18. April 2016, 07:54

So, auf dem Nachhauseweg am Freitag - wozu Radeln in der Nacht doch gut ist - ist mir die Idee gekommen, was ich falsch gemacht haben könnte. Und tatsächlich, s.o., es stimmt. Ich als bekennender AntiNerd habe es ganz allein geschafft.
Dieselersparnis: 2013 ca. 108L, 2014 ca. 275L, 2015 ca. 160L, 2016 ca. 180L, 2017 ca. 107L

Radsonstnix

übergewichtiger Ausredensucher

Blog - Galerie
  • »Radsonstnix« ist männlich
  • »Radsonstnix« ist ein verifizierter Benutzer
  • »Radsonstnix« ist der Autor dieses Themas

Unterwegs von: Übergewicht

Unterwegs nach: Normalgewicht

Unterwegs über: Hunger

Wohnort: Großbeeren

  • Private Nachricht senden

17

Montag, 18. April 2016, 12:02

Reisebericht Teil 2

Nun wohne ich seit 2005 in Teltow-Fläming, davor in Berlin-Lichterfelde, und habe es tatsächlich erst 2015 auf den Fläming-Skate geschafft. Das war dann allerdings so beeindruckend, dass sowohl meine Tochter als auch ich beschlossen haben, dass wir da auf jeden Fall nochmal Radfahren wollen.



Die Strecke ist immer mehr als ausreichen breit und meistens (bis auf wenige Ausnahmen) perfekt asphaltiert. Die Ausschilderung ist lückenlos und es gibt alle paar Kilometer jeweils anders gestaltete Pausenhäuschen (Bilder kommen noch).

Wir haben Luckenwalde passiert und sind, dem Skate folgend eine Schlenker um Kotzenburg herum gefahren - was aber nichts mit dem Ortsnamen zu tun hatte. Es ging dann Richtung Werder und Jüterbog. Irgendwo unterwegs habe ich noch diese Bilder vom Fläming-Skate gemacht:





Und ab und zu ist uns auch mal jemand begegnet.



Das Wetter war am ersten Tag leider nicht so toll, mein armes Kind hat tatsächlich gefroren. Mein Argument, dass ihr wärmer werden würde, wenn sie sich weniger ziehen lassen würde, um mehr selbst zu Radeln, verhallte ungehört ... und so waren wir eben oft als Gespann unterwegs:



Gegen Nachmittag zeichnete sich ab, dass die Tagestour doch etwas zu lang geplant war. Für die Planung unserer nächsten Tour habe ich das auf jeden Fall schon einmal abgespeichert.

Auch aufgrund dieser Erkenntnis wollte ich nun eine Unterkunft, die nicht mehr so viel Umweg erforderte. Ich hatte eine Liste dabei. Und so haben wir das Wirtshaus "Zum Grafen Bülow" in Niedergörsdorf (Dennewitz) angesteuert, um um ein großes Bett und zwei warme Mahlzeiten zu bitten.

8o Dann der Schreck: Man habe zwar noch geöffnet, wolle aber am nächsten Tag (ein Montag) außerplanmäßig schließen. Es war schon recht spät am Abend - und meiner Tochter und mir muss das Kinn ganz ordentlich aus dem Gesicht gefallen sein. Jedenfalls hatte die gute Frau - nach einer kurzen Beratung mit ihren Mann - ein Einsehen. Unter der Bedingung, dass wir am Montag kein Frühstück bekommen würden, und den Schlüssel an zuvor vereinbarter Stelle deponieren würden, bekamen wir unser Zimmer. An dieser Stelle noch einmal unseren ganz ganz herzlichen Dank an die netten Wirtsleute, Sie haben uns gerettet und Ihr Haus wird für uns immer eine warme Erinnerung bleiben. (Vielleicht liest das ja jemand, der die Beiden kennt?)

Wir haben den Tag mit einer recht kräftig-deftigen Mahlzeit beendet. Dazu gab es Malzbier für das Kind und eine richtige Hopfenkaltschale für den Papa. :beer: Geschlafen haben wir wie die Babys.

Dieselersparnis: 2013 ca. 108L, 2014 ca. 275L, 2015 ca. 160L, 2016 ca. 180L, 2017 ca. 107L

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kirsche

Kirsche

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »Kirsche« ist weiblich
  • »Kirsche« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

18

Montag, 18. April 2016, 20:58

Fläming Skate und Jüterbog, oh da bin ich immer gerne. Ich habe den Freund, mit dem ich jahrelang immer einmal jährlich hingefahren bin, wohl überzeugt das wir beide wieder los müssen. Wie gerne würde ich wieder die große Runde drehen. Ich sage Bescheid wenn wir da sind, du darfst dann unsere Rucksäcke auf dem Rad transportieren und wir Skaten wieder unsere große Tour mit anschließendem Besuch in der Therme. Da kommen am langen Wochenende schon mal 200 km zusammen :D

Danke für die Bilder, auch wenn der Besenwagen irgendwie etwas geschludert hat.
Mit liebem Gruß,

Kirsche
------------------------------------
Super-Moderator 2radforum.de

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Radsonstnix

Radsonstnix

übergewichtiger Ausredensucher

Blog - Galerie
  • »Radsonstnix« ist männlich
  • »Radsonstnix« ist ein verifizierter Benutzer
  • »Radsonstnix« ist der Autor dieses Themas

Unterwegs von: Übergewicht

Unterwegs nach: Normalgewicht

Unterwegs über: Hunger

Wohnort: Großbeeren

  • Private Nachricht senden

19

Dienstag, 19. April 2016, 08:07

Ich nehme Dich beim Wort - ein Wiedersehen wäre schön - und transportiere gerne Eure Rucksäcke. Die Frage wird sein, ob ich mit Euch mithalten kann ...
Dieselersparnis: 2013 ca. 108L, 2014 ca. 275L, 2015 ca. 160L, 2016 ca. 180L, 2017 ca. 107L

Radsonstnix

übergewichtiger Ausredensucher

Blog - Galerie
  • »Radsonstnix« ist männlich
  • »Radsonstnix« ist ein verifizierter Benutzer
  • »Radsonstnix« ist der Autor dieses Themas

Unterwegs von: Übergewicht

Unterwegs nach: Normalgewicht

Unterwegs über: Hunger

Wohnort: Großbeeren

  • Private Nachricht senden

20

Dienstag, 19. April 2016, 10:40

Zweiter Reisetag - Teil 1

Wir haben nach dem leckeren Abendessen hervorragend geschlafen. Nachdem dann das Chaos wieder in den Radtaschen verstaut war, haben wir uns voller Hoffnung und Vorfreude auf ein kräftiges Frühstück auf den Weg gemacht. Es war sehr früh am Morgen und noch etwas neblig. Und es war Montag. Montag! Ein Werktag. Dachte ich. Dass allerdings in der Region, wo wir gerade waren Montags fast alles zu hat, das haben wir vorher nicht gewusst. :cursing:

Nachdem ich den dritten Passanten gefragt hatte, kam diese Botschaft in meinem mit Koffein unterversorgten Hirn langsam aber sicher an. Meine Tochter hatte ihr Gesicht mittlerweile ebenfalls zur Faust geballt. Ich habe mich kaum getraut, ihr zu sagen, dass der nächste Ort, in dem sogar Montags Geschäfte offen haben (sollen - ich wurde vorsichtig), erst in 21 Kilometern erreicht sein würde. Zahna. Ein merkwürdiger Name für einen Ort - für uns die Verheißung des Paradieses.

Was blieb uns übrig - wir haben unsere Hintern auf die Sättel geschwungen und sind aufgebrochen - immer Richtung Westen, mit einer leicht südlichen Ausprägung. Wenigstens durften wir noch Flämingskate fahren. Nach 6,4 Kilometern, für die wir 29 Minuten gebraucht haben, haben wir es nicht mehr ausgehalten. Wir haben an einer der reichlich vorhandenen Pausenstationen gehalten, inzwischen war es auch schon fast halb Zehn Uhr:



Zum Glück fanden sich in meiner Lenkertasche noch Nussriegel, Schokoriegel und Traubenzucker (drei Dinge, die ich immer in meiner Lenkertasche spazieren fahre). Wasser hatten wir beim "Grafen" noch nachgefüllt. So haben wir dann ein erstes improvisiertes Frühstück eingenommen - ohne Kaffee und ohne Kakao. So ein Mist. Ich glaube, die Laune meiner Tochter ist ganz gut zu erkennen ... Nebenbei: Jede dieser Pausenhütten sieht anders aus. Wäre mal eine eigene Fotoserie wert.

Danach wurde es aber besser. Der Zucker tat sein Bestes. Unterwegs gab es wunderschöne Natur zu bewundern. Und ganz Einsam war es, wir waren fast ganz allein unterwegs. Außer natürlich, wenn man mal im Wald ein Foto machen will ...



Gehalten haben wir wegen dieses Schildes:



Schließlich haben wir am frühen Mittag nach 21,1 Kilometern und 2 Stunden 40 Minuten gerollter Zeit Zahna erreicht. Dort haben wir tatsächlich ein kleines Lokal gefunden, dass nicht nur geöffnet hatte - nein, es gab sogar etwas zum Frühstücken. Die Inhaberin war parallel damit beschäftig, Mittagessen für eine Kita und eine Schule zu kochen. Wir haben uns gestärkt, und für die Trinkflasche meiner Tochter haben wir sogar noch Tee bekommen.
Spätestens jetzt, die Sonne war auch hin und wieder zu sehen, war die Laune bei uns Beiden Bestens. Und so haben wir uns auf den Weg gemacht, schließlich waren noch gute 50 Kilometer zu fahren, bis in unser Luxushotel in Dessau.

Beweisbild für Sonnenschein:



In der Bildmitte sticht ein Baum mit seinen wunderschönen Herbstfarben heraus. Natürlich war, als ich das Handy zum Fotografieren bereit hatte, die Sonne gerade mal wieder weg. Das Leuchten der Farben kommt auf dem Bild nicht annähernd rüber. Für die nächste Tour habe ich mir schon vorgenommen, einen kleine Digitalkamera mitzunehmen. Erstens denke ich, dass die doch bessere Bilder macht, zweitens muss ich dann nicht immer erst das Handy, welches mir ja auch zur Navigation dient, aus der Halterung basteln. Meine zweite wichtige Erkenntnis für zukünftige Radtouren mit meiner Tochter.



Nachmittags kamen wir dann nach Wittenberg, doch das berichte ich im nächsten Teil.
Dieselersparnis: 2013 ca. 108L, 2014 ca. 275L, 2015 ca. 160L, 2016 ca. 180L, 2017 ca. 107L

Ähnliche Themen