Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

Radsonstnix

übergewichtiger Ausredensucher

Blog - Galerie
  • »Radsonstnix« ist männlich
  • »Radsonstnix« ist ein verifizierter Benutzer
  • »Radsonstnix« ist der Autor dieses Themas

Unterwegs von: Übergewicht

Unterwegs nach: Normalgewicht

Unterwegs über: Hunger

Wohnort: Großbeeren

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 22. November 2018, 09:37

Großraum Bayreuth - Großbeeren Planung und hoffentlich auch Bericht

This Thread is temporary not available.

Demnächst gibt es hier die Planung unserer nächsten Radreise. Wir (meine Tochter und ich) wollen von unserem Sommerurlaubsziel (ein kleiner Bauernhof in der fränkischen Schweiz) mit den Fahrrädern nach Hause fahren - runde 450 Kilometer. Hin geht's zusammen mit meiner Frau im Auto, die Räder kommen Huckepack mit. Zurück fahren mein Auto und meine Frau alleine ...

Bei der Routenplanung würde ich mich über Anregungen freuen, was auf der Strecke unbedingt sehenswert ist.

Ich werde bald die geplante Route und die geplanten Unterkünfte hier reinstellen.
Dieselersparnis: 2013 bis Januar 2018 ca. 965L; Benzinersparnis 2018: 121L 2019: 38L

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Goradzilla, Hausdrache, Sonne_Wolken

Radsonstnix

übergewichtiger Ausredensucher

Blog - Galerie
  • »Radsonstnix« ist männlich
  • »Radsonstnix« ist ein verifizierter Benutzer
  • »Radsonstnix« ist der Autor dieses Themas

Unterwegs von: Übergewicht

Unterwegs nach: Normalgewicht

Unterwegs über: Hunger

Wohnort: Großbeeren

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 2. April 2019, 14:29

Die Planung geht voran

Für die Heimreise aus dem Sommerurlaub haben wir 8 Tage eingeplant.

Tag 1: von Nähe Eckersdorf (Bayreuth) bis nach Zell im Fichtelgebirge

Tag 2: von Zell nach Taltitz

Tag 3: von Taltitz nach Birkhausen

Tag 4: von Birkhausen nach Kretzschau

Tag 5: von Kretzschau nach Halle

Tag 6: von Halle nach Mildensee

Tag 7: von Mildensee nach Dennewitz

Tag 8: von Dennewitz nach Großbeeren

Wie üblich habe ich mit komoot geplant. Dazu lasse ich mir erst die Gesamtroute berechnen. Das teile ich durch die Anzahl der Tage und versuche dann anhand von Schwierigkeitsgraden (Steigungen) und vorhandenen Übernachtungsmöglichkeiten sinnvolle Tagesetappen zu planen. So sind hier die ersten 4 Etappen jeweils nur knapp über 50 Km.

In meiner obigen Planung sind Mildensee (Verwandtschaftsbesuch) und Dennewitz (Heimspiel) gesetzt.

Mit meinen Tagesetappen bin ich ganz zufrieden, habe mich auch von den "Highlights" bei komoot inspirieren lassen. Jetzt werde ich die Übernachtungsorte anfragen und entsprechend reservieren. Sobald die 7 Antworten da sind, steht die Tour. Sonst geht das hektische Umplanen los.

Insgesamt sind es 468,7 Kilometer, 3050 Höhenmeter rauf und 3450 "Tiefenmeter" 8) runter. Heftig werden Tag 1 mit 840 Höhenmetern, Tag 2 mit 410 Hm und Tag 3 mit 600 Hm. Bin gespannt, wie wir das bewältigen werden. Vermutlich oft schiebend ...

Wenn jemand noch eine gute Idee hat: Nur zu.

Gestartet wird am 13.07.2019. Wie immer gilt: Wer uns sieht und anspricht bekommt ein Kaltgetränk ausgegeben (falls irgendwo was offen hat! Sonst gibt's nur nen Schnack). Mich wird man am Forumstrikot erkennen.
Dieselersparnis: 2013 bis Januar 2018 ca. 965L; Benzinersparnis 2018: 121L 2019: 38L

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Sonne_Wolken

Sudi

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Sudi« ist männlich

Unterwegs von: Geburt an

Unterwegs nach: dem natürlichen Ende

Unterwegs über: das spannende Leben

Wohnort: Bremen

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 3. April 2019, 13:12

Da wirst Du in dem Gebiet nicht drum herum kommen.

Hab die erste Etappe mal automatisch über Komoot geplant, da sind es "nur" 660 Hm (rauf, hinunter ist egal).

Falls Ihr durch Nentschau kommt, unbedingt bei der Bäckerei Bayreuther einkehren. Sauleckerer Kuchen, sind auch nur gaaaaanz kleine Pizzastücke.

https://maps.app.goo.gl/PxDRj

Gruß aus Bremen

Sudi
Gruß aus Bremen

Sudi

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sudi« (3. April 2019, 13:18)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Radsonstnix

Radsonstnix

übergewichtiger Ausredensucher

Blog - Galerie
  • »Radsonstnix« ist männlich
  • »Radsonstnix« ist ein verifizierter Benutzer
  • »Radsonstnix« ist der Autor dieses Themas

Unterwegs von: Übergewicht

Unterwegs nach: Normalgewicht

Unterwegs über: Hunger

Wohnort: Großbeeren

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 4. April 2019, 11:47

Update

Hm, Nentschau liegt für uns zu weit östlich. Aber in der Ecke komme ich immer auf dem Weg in den Skiurlaub vorbei. Dann werden wir ggf. mal einen Stopp dort einplanen.

Die Abweichungen der Höhenmeter ergeben sich u.a. durch die "Feinplanung", d.h., ich verschiebe die vorgeschlagene Route hier und da. Die runter sind zwar für die Planung nicht so wichtig - aber für die Motivation für uns zwei Flachländer ENORM ...

Aufgrund nicht vorhandener Übernachtungsmöglichkeit haben sich zwei Orte geändert:

Der erste Tag wird nach Weißenstadt führen, und die letzte Nacht werden wir in voraussichtlich Treuenbrietzen pausieren, sofern die angefragte Pension noch was frei haben sollte. Leider hat unsere "Stammpension", das Wirtshaus zum Grafen Bülow in Dennewitz an dem Tag nichts mehr für uns frei. Dafür kommen wir auf diese Weise mal in eine Gegend, die wir noch nicht durchradelt haben.

So sieht der Plan für die Etappen aus (gerundet):

Tag 1: 49 Km 750 Hm reine Fahrzeit 4:30 Stunden geplant, geplanter Schnitt 10,8 Km/h.

Tag 2: 58 Km 500 Hm reine Fahrzeit 4:45 Stunden geplant, geplanter Schnitt 12,1 Km/h.

Tag 3: 54 Km 600 Hm reine Fahrzeit 4:30 Stunden geplant, geplanter Schnitt 11,9 Km/h.

Tag 4: 52 Km 340 Hm reine Fahrzeit 4:15 Stunden geplant, geplanter Schnitt 12,3 Km/h.

Tag 5: 64 Km 280 Hm reine Fahrzeit 5:15 Stunden geplant, geplanter Schnitt 12,2 Km/h.

Tag 6: 60 Km 160 Hm reine Fahrzeit 4:45 Stunden geplant, geplanter Schnitt 12,5 Km/h.

Tag 7: 66 Km 280 Hm reine Fahrzeit 5:15 Stunden geplant, geplanter Schnitt 12,5 Km/h.

Tag 8: 52 Km 180 Hm reine Fahrzeit 4:15 Stunden geplant, geplanter Schnitt 12,2 Km/h.

Vor den ersten 3 Tagen habe ich einen Höllenrespekt - ich hoffe, dass ich uns nicht überfordere. Allerdings hatten wir bei unserer Tour im Sommer 2016 eine Tagesetappe von 48 Km und 500 Hm (Post #29). Unterwegs waren wir knappe 8 Stunden inklusive Pausen. Inzwischen sind wir 3 Jahre älter (in meinem Fall eher ungünstig, im Fall meiner Tochter eher besser ^^) und auch etwas besser trainiert.

Die Vorfreude steigt! ... und vorher ist noch Ostern ...
Dieselersparnis: 2013 bis Januar 2018 ca. 965L; Benzinersparnis 2018: 121L 2019: 38L

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Sonne_Wolken

Sudi

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Sudi« ist männlich

Unterwegs von: Geburt an

Unterwegs nach: dem natürlichen Ende

Unterwegs über: das spannende Leben

Wohnort: Bremen

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 4. April 2019, 12:49

Zitat

Die Abweichungen der Höhenmeter ergeben sich u.a. durch die "Feinplanung", d.h., ich verschiebe die vorgeschlagene Route hier und da.


Also, wenn ich Höhenmeter sparen möchte, verschiebe ich die Tour so, dass es weniger werden, ohne ewig an viel befahrenen Straßen fahren zu müssen. ;)

Ich bin letztes Jahr den Radweg Grünes Dach und den Saaleradweg von Hof bis Calbe gefahren, da ist es schon teiweise recht buckelig. Wenn wir als Flachländer in solche Gegenden fahren, baue ich die Räder, bzw. die Kassetten immer auf "Bergziege" (11-34/36) um. Falls das doch nicht ausreicht, sagt meine Frau immer: Das heißt Radwandern, da darf man auch gehen. :) Ich muss aber, als Mitglied im Rad Club, hochfahren, was bisher auch immer funktioniert hat. :D
Gruß aus Bremen

Sudi

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Sudi« (4. April 2019, 13:03)


6

Donnerstag, 4. April 2019, 22:44

Vor den ersten 3 Tagen habe ich einen Höllenrespekt - ich hoffe, dass ich uns nicht überfordere. Allerdings hatten wir bei unserer Tour im Sommer 2016 eine Tagesetappe von 48 Km und 500 Hm (Post #29)
Ihr packt das schon! Wie alt ist deine Tochter jetzt? Drei Jahre machen da ja fitness-mäßig einen Riesenunterschied. Klettern passiert aber natürlich auch ein wenig im Kopf… ist sie stur genug für drei "Bergetappen" in Folge?


Ein bissl ungünstig ist halt, dass die Königsetappen gleich am Anfang sind. Könnt ihr euch im Urlaub schon einrollen?

Ich verfolge das mal gespannt weiter… :thumbup:

Radsonstnix

übergewichtiger Ausredensucher

Blog - Galerie
  • »Radsonstnix« ist männlich
  • »Radsonstnix« ist ein verifizierter Benutzer
  • »Radsonstnix« ist der Autor dieses Themas

Unterwegs von: Übergewicht

Unterwegs nach: Normalgewicht

Unterwegs über: Hunger

Wohnort: Großbeeren

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 5. April 2019, 08:16

Meine Tochter ist 11 (im Sommer dann 11 1/2 !! :D). Nö, vorher einrollen werden wir uns eher nicht. Mein Kind wird reiten, ich werde Laufen. Ansonsten ist "chillen" angesagt. Auf dem Bauernhof sind wir das 10.Mal - wir kenne also alles und können komplett entspannen.


Zuletzt war sie bergauf schneller als ich. Dafür verfüge ich (noch) über die größere Ausdauer und Beharrlichkeit.

Ja, die harten Bergetappen zu Beginn, das ist ne Herausforderung. Dafür sind dann die Etappen, wenn schon was in den Beinen steckt, nicht mehr so heftig.

Ich hoffe nur, dass wir Abends nicht in Stress kommen, wenn wir tagsüber viel haben schieben müssen. Allerdings habe ich ja sehr konservativ geplant. Erfahrungsgemäß sitzen wir immer gegen 09:00 Uhr auf den Rädern, haben dann also bis 18:00 Uhr 9 Stunden Zeit. Also auch an den schlimmsten Tagen 4 Stunden Puffer. Und auch um 20:00 Uhr erst anzukommen wäre ja nicht so tragisch. Mit den Unterkünften ist das abgeklärt. Die wissen, dass wir per Rad anreisen und uns ggf. von unterwegs melden werden.
Dieselersparnis: 2013 bis Januar 2018 ca. 965L; Benzinersparnis 2018: 121L 2019: 38L