Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 2radforum.de - Das Fahrrad-Forum für Radfahrer und Rad. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

whitewater

2radfahrer(in)

Blog - Galerie
  • »whitewater« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: HH

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 22. April 2012, 12:57

Wales, Lake District oder englische Südküste trotz Olympiade?

Ich brauch mal ein paar Meinungen:
Wir waren schon die letzten zwei Jahre bei den Linksfahrern in Urlaub, jeweils knapp 3 Wochen, Reiseräder, Tagespensum so zwischen 50 und 90 Meilen, möglichst jeden Abend wo anders (Fr/Sa meist Ruhetag, das mögen die B&Bs auch lieber, die beiden Nächte am Stück). Insgesamt immer so ca. 800-900km also eher gemütlich. An/Abfahrt Zug bis Hoek oder Amsterdam, Fähre nach Newcastle oder Harwich.
Einmal Ostküste, einfach super, einmal südliches Schottland und Northumbria, wettertechnisch nicht 100%, aber das war wohl einfach das Jahr.
Eigentlich sollte es dieses Jahr dann mal Holland werden, flach, vielleicht etwas wettersicherer, aber die B&B Infrastruktur in England ist einfach unbezahlbar....

Zur Auswahl stehen also dieses Jahr Wales, Lake District oder die Südküste. Und wir sind statt im August im Juli (bis 25 oder 26.07., also bis kurz vor Eröffnung der Olympiade) unterwegs.

Was würdet Ihr empfehlen?
Südküste, oder ist da dieses Jahr wg. Olympia mit Engpässen zu rechnen (wenn ja, dann halt nächstes Jahr)
Wales? Als Hamburger Flachländer fragt man sich, wie bergig ist es da? Wie "dicht gesät" sind die Unterkünfte? Wie zuverlässig ist das wettertechnisch?
Lake District? Scheint die sichere Bank zu sein, könnte auch mit An-/Abfahrt z.B. Hull und dann über York genug Strecke hergeben. Wie hügelig ist das? Wie macht sich das wetter- und unterkunftstechnisch?

Ich geb zu, das mit den "Bergen" hört sich weicheierig an, aber mit Gepäck sollten es schon unter 1000m Anstieg pro Tag sein, und mehr als 5% über längere Strecke muss auch nicht sein. Soll Urlaub sein, kein Trainingslager.

Salamander

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »Salamander« ist männlich

Wohnort: Tief im Westen

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 22. April 2012, 17:45

Südengland würde ich ohne gebuchte Unterkunft meiden. Andererseits könnte das interessante Begegnungen während der Olympiade geben.

Zu den Bergen: Wie war das denn in Südschottland? Ich hab mal eine Radtour von York nach Inverness gemacht, da sind wir erstmal nur begauf gefahren. Nicht sooo steil und bergig, eher hügelig. Und immer wenn man fast oben war, sah man hinter einer Senke den nächsten Hügel. 3 Tage lang. Und am vierten Tag dann alles in einer dreiviertel Stunde wieder runtergefahren, danach war dann Bremsgummitauschen angesagt. Wenn mich nicht alles täuscht, war das zwischen York und der schottischen Grenze. In Schottland waren dann die Steigungen knackiger aber kürzer meine ich, lang ist's her.

Übernachtet hatten wir da jedenfalls bei Englands höchstem Inn, Ten Hill. Witzig war, morgens das Zelt aufgemacht und in 2 Augen geschaut, die machten MÄHHH :doofy: Mitten in einer Schafherde


PS: vergessen, die Route war York - Carlisle - Dumfries - Ayr WIMRE - Glasgow (übel) - Loch Lomond - Inverness. Müsste doch Routenplaner mit Höhenprofil geben, wo Ihr sehen könnt was auf Euch zukommt. Wir waren da übrigens zu einer Zeit, als die Standardübersetzung 52/42 x 14-24 5fach war. Ohne Dich abschrecken zu wollen war das tatsächlich so eine Art Trainingslager, wir waren alle in einem Ruderverein.

PPS: Es heisst Tan Hill
"Auf meinen Reisen habe ich überall auf der Welt gute Menschen kennengelernt. Und auch ein paar Arschgeigen. Das hat nichts mit Hautfarbe, Pass oder Religion zu tun." - Jürgen Schwandt, Ankerherz Verlag

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Salamander« (23. April 2012, 12:41)


uxlin

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »uxlin« ist männlich

Wohnort: elmshorn

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 24. April 2012, 23:15

Zitat


Zur Auswahl stehen also dieses Jahr Wales, Lake District oder die Südküste. Und wir sind statt im August im Juli (bis 25 oder 26.07., also bis kurz vor Eröffnung der Olympiade) unterwegs.


die olympiade startet am 13ten august (zeitraum zwischen 2 olympischen spielen)

was mir mehr sorgen machen würde sind die olympischen spiele die vom 27 juli - 12 august gehen ;)

Ähnliche Themen