Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 2radforum.de - Das Fahrrad-Forum für Radfahrer und Rad. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

hoerbie

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »hoerbie« ist männlich
  • »hoerbie« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Oberhausen

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 5. Juli 2012, 22:07

Mein Radurlaub im Altmühltal

Nun ist er vorbei unser alljährlicher Urlaub im Altmühltal,
genauer gesagt in Wolfsbronn einem Ort mit knapp 100 Einwohnern und einer Gastwirtschaft.
Das erste mal verschlug es uns hier her als unsere Töchter gerade mal 7 und 4
Jahre alt waren und wir einen Urlaub auf dem Bauernhof buchten, weil die Große
unbedingt Reiten wollte.
Es gefiel uns so gut das wir dann mindestens einmal pro Jahr dort hin fuhren.
Heute sind die Kinder längst erwachsen aber es ist uns eine liebe Gewohnheit
geworden einmal im Jahr dort hin zu fahren um uns zu erholen.
Wobei meine Frau und ich unter Erholung etwas völlig anderes verstehen.
Während Sie dem relaxen auf der Terrasse unserer Ferienwohnung huldigt, huldige
ich der aktiven Erholung auf dem Rad und durchstreife das Altmühltal fast Tag
für Tag, denn das Altmühltal ist wirklich das ideale Terrain für Radfahrer.
Von leichten Touren für Ungeübte, bis schweren Touren für Könner kann man dort
alles haben. In der näheren Umgebung liegen der Altmühlsee und der Brombachsee
Die malerischen Städte Gunzenhausen und Weißenburg sind auch immer ein
lohnendes Ziel mit dem Rad. Höhepunkt ist aber jedes Jahr für mich die Fahrt
zur Universitätsstadt Eichstätt (128 km hin und zurück). Die Fahrt führt fast
immer an der Altmühl entlang und hat nur ein paar leichte Steigungen. Dieses
Jahr war diese Fahrt gleich zweimal fällig, denn völlig überraschend besuchte
uns die jüngste Tochter mit ihrem Freund und der wollte diese Tour unbedingt
machen. Ich hatte diese Tour schon 4 Tage vorher gemacht, also dasselbe noch
mal.
Ich habe mir extra für den Urlaub vor 11 Jahren in Gunzenhausen ein
Fahrrad gekauft, weil ich es leid war jedes Jahr ein Fahrrad auf dem Dach
meines Autos mitzuschleppen. Es ist ein KTM Trento mit einer 21 Gang Nexave
Schaltung. Dies stelle ich immer beim Gastwirt unter zu dem wir in all den
Jahren ein freundschaftliches Verhältnis entwickelt haben.
Bis auf 4 Tage Ruhepause brachte ich so in dreieinhalb Wochen 1385 km zusammen
und fand mich mit den Kilometern die ich bis zum Urlaub zusammen gebracht hatte
auf Platz 1 im Juni wieder.
Na ja nun ist der Urlaub also vorbei und der Alltag hat uns wieder. Aber die
Vorfreude auf nächstes Jahr ist schon wieder da.
Ein paar Bilder zum Thema habe ich in der Galerie hochgeladen
Liebe Grüße
Hoerbie

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

3rd_astronaut, kairo-hh, Prabha, ullebulle

2

Freitag, 6. Juli 2012, 07:16

Schöner Bericht. Danke dafür. :thumbup:

Da bekommt man sofort Lust auf Urlaub. ^^
Gruß
Manfred


Ich bin immer noch verwirrt, aber auf einem höheren Niveau

paraflyer

unregistriert

3

Freitag, 6. Juli 2012, 18:51

Oooooooch...das klingt schön!!

Seit einigen Tagen sitze ich ebenfalls an der Planung, von Rothenburg den Altmühltalweg entlang bis Kelheim und zurück (da mein Trike nur ungerne Bahn fährt und es auch keine schöne Anbindung gibt laut Fahrplan). Ab Gunzenhausen wollte ich dann noch die Rundtour um den See nördlich davon machen, werde mir das aber für die Rücktour vorbehalten, um keinen Zeitdruck zu haben.

Nur möchte ich keine fertigen Etappen planen, da ich nicht weiß, wie gut ich vorankomme. Sonst stehe ich da um 16 Uhr und muss in ein gebuchtes Hotel bzw. bin noch 30km von ihm Weg, während ich nicht voran komme in der Nacht. Werde wohl das Zelt mitnehmen, wenn es sich lohnt (habe noch nicht nach Campingplätzen geschaut) und ggf. spontan in Pensionen und Hotel anrufen, wenn ich absehen kann, wann ich da bin.

Aber ich freue mich schon...hoffentlich hält sich das Wetter im August. :-)

Ähnliche Themen