Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 2radforum.de - Das Fahrrad-Forum für Radfahrer und Rad. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

OmikronXi

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »OmikronXi« ist weiblich
  • »OmikronXi« ist ein verifizierter Benutzer
  • »OmikronXi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Pullach

  • Private Nachricht senden

21

Donnerstag, 2. August 2012, 12:20

Tag 6:
Nachdem wir überhaupt keine Lust hatten am Campingplatz zu frühstücken - Stichwort BREMSEN- sind wir an den Drachensee gefahren. Klingt historisch, ist er aber nicht...sondern ein Hochwasserrückhalte-Dingens.


In OSM war eine picnic_site verzeichnet, welche wir dann angesteuert haben.


So sollte das sein :thumbsup: . Super Ecke im Schatten mit Wind...und ohne Bremsen :D ...perfekt.

Gut gestärkt sind wir dann nach Tschechien rübergehuscht:


Und haben gleich mal Bekanntschaft mit den tschechischen Radwegen gemacht:


Wer findet den Fehler :rolleyes: .

Nachdem der nächste Campingplatz auf unserer normalen Route noch gut 90km entfernt gewesen wäre und wir was zum Essen brauchten fuhren wir den nächstgrößeren Ort Domazlice an.
Aber das war's dann mit malerischen Radwegen. Wir fuhren eine Bundesstraße lang:


Und erreichten Domazlice:


Nachdem mein Partner keine Lust mehr hatte weiterzufahren suchten wir uns in dem Ort eine Pension.
Da sich die Pensionen vom Preis her alle nicht viel nehmen, haben wir uns dann für die in Google am besten bewertete entschieden.
Gegen das Zimmer kann man nicht wirklich was sagen. Es war groß und sauber. Die Einrichtung allerdings war nicht besonders attraktiv und scheinbar zusammengewürfelt aus allem was man so gefunden hat.
Naja, Hauptsache ein sauberes Klo und eine Dusche...blöd nur, wenn dann das Klo nicht funktioniert :rolleyes: .
Der Pensionschef hat dann eben mal schnell selbst Hand angelegt und nachdem mein Freund ihm erklärt hat, was er tun soll ging dann auch das Klo.
Und das Ganze für sagenhaft günstige 40€ die Nacht 8| . So viel zum Thema in Tschechien wirds billiger.
Aber dafür hatten sie vielversprechendes Klopapier:


Nachdem wir in Tschechien dann kein mobiles Internet mehr hatten ;( , konnten wir uns kein Restaurant mehr nach Google-Bewertungen aussuchen. Aber der Chef der Pension hat uns einen Tipp für ein mittelalterliches Restaurant gegeben, welches etwas abgelegen lag.
Da sind wir also hin und haben erst mal versucht die Info an der Türe zu entziffern...die tschechisch-englisch App hat auf ganzer Linie versagt :S . Naja, die konnte halt kein mittelalterliches tschechisch :rolleyes: .
Also erst mal rein und die Türe zur Gaststube geöffnet...und gleich wieder rückwärts rausgefallen. In Tschechien gibt es kein Rauchverbot in Restaurants ;( .
Dann haben wir uns erstmal die anderen Restaurants der Gegend mit Terasse angeschaut. Da war nichts dabei was uns besonders angesprochen hätte...vor allem eine Pizza wollten wir nach dem Reinfall in Furth im Wald NIE wieder deutlich nördlich von München essen X( .
Ok, also wieder zurück. Diesmal ganz reingegangen...stilvoll eingerichtet...und....puhhh...es gab einen kleine Hinterhof-Terasse :thumbsup: .
Die Karte gab es unerwarteterweise auch auf deutsch, so fiel das lästige übersetzen flach. Der Kellner scheint wohl ein sehr witziger Kerl gewesen zu sein. Die Leute an den Tisch neben uns haben sich immer halb totgelacht, wenn er etwas gesagt hat.
Auf deutsch gab er uns die Empfehlungen des Tages, welche wir dann auch nahmen:


Einen Nachtisch gabs diesmal auch:


Alles samt sehr lecker, kann man empfehlen. Das Bier war auch sehr süffig und im Vergleich zum Essen auch tatsächlich billiger, als in Deutschland.
Allerdings fühle ich mich im Ausland immer etwas unwohl, wenn ich deren Sprache nicht sprechen, die aber flächendecken meine. Da komm ich mir immer ein bisschen Kolonialmachts-mäßg vor. Eine Kommunikation auf englisch wäre mir da deutlich lieber.

Auf dem Rückweg zur Pension haben wir dann noch den Nachtwächter gesehen:


Das Pino durfte diese Nacht dann auch mal überdacht (und eingesperrt) schlafen...der Pensionsbesitzer wollte nicht mal, dass wir es kurz bei ihm vorm Cafe abgesperrt stehen lassen, während wir uns anmelden :S .

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »OmikronXi« (4. August 2012, 17:01)


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

kairo-hh, Manfred1954

22

Donnerstag, 2. August 2012, 12:59

Das Pino durfte diese Nacht dann auch mal überdacht (und eingesperrt) schlafen...der Pensionsbesitzer wollte nicht mal, dass wir es kurz bei ihm vorm Cafe abgesperrt stehen lassen, während wir uns anmelden
kluger Mann :thumbup:

OmikronXi

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »OmikronXi« ist weiblich
  • »OmikronXi« ist ein verifizierter Benutzer
  • »OmikronXi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Pullach

  • Private Nachricht senden

23

Donnerstag, 2. August 2012, 18:40

Tag 7:
Zum Frühstücken ging es an diesem Tag zum zur Pension dazugehörigen Cafe. Es gab landestypische "Baguettes" mit Käse, Schinken und landestypischer "Salami". Der Orangensaft war sehr lecker, der Rest...ähhmm...besser als nix. Na gut, die Salami war auch lecker, allerdings würde ich die Wurst nicht unbedingt als Salami bezeichnen. Die Baguettes waren interessant und schlimmer als typisch italienische Semmeln. Bei einem Bäcker haben wir sie später zu 1,90Kc pro Stück gesehen...das sind sagenhafte 7,5ct :D .
Nachdem zwischen Domazlice und Pilsen weit und breit kein größerer Ort kommt und wir uns somit nicht nach Bedarf versorgen können, haben wir in Domazlice noch groß eingekauft. Sehr angenehm, wenn an einem Sonntag alle größeren Supermärkte offen haben. Etwas verwundet hat mich allerdings, dass das Preisniveau kaum unter unserem liegt und wenn man etwas "gescheites" haben will, dann greift man schon mal deutlich tiefer als bei uns in die Tasche.

Der Weg führte uns diesmal über kleinere Landstraßen, welche meist von Obstbäumen eingesäumt waren.


Etwas unangenehm war allerdings, dass Tschechen ihre Dörfer gerne in Täler und die Straßen am liebsten auf Luftlinie von Ort zu Ort über Hügel und Tal führen. Vulgo: scheiß Höhenmeter. Aber zumindest waren die Straßen perfekt neu geteert. An jeder 2ten Landstraße stand aber auch ein "Sponsored by EU"-Schild.

Und kaum hält man mal an einem Kirschbau für eine Pause an, schon fängts zu regnen an.


Aber lecker waren se...sogar besser als die Äpfel.


Wir fuhren jetzt schon eine ganze Weile und hielten immer wieder Ausschau nach einem netten Platz zum Mittagessen. Aber weit und breit nix, aber auch gar nix. Und das auf einer der größten Radrouten Tschechiens ;( . Könnte die EU ja mal welche sponsern... :genau: .
Aber kaum hat man die Hoffnung aufgegeben kommt die Rettung.


Sogar mit Dach 8o . Nur leider etwas vermüllt...wie fast alle Straßengräben, die wir in Tschechien gesehen haben. Da weiß man das Dosenpfand dann mal zu schätzen :rolleyes: .

Nach knappen 80km und 700hm sind wir an diesem Tag am Campingplatz angekommen.
Der Campingplatz sah eigentlich ganz idyllisch aus...große Wiese, wenig los...mit See. Gekostet hat uns der Spaß 8€. Also deutlich billiger als die meisten deutschen Campingplätze. ABER...irgendwann kommt immer ein aber :D ...es handelte sich um einen FKK Campingplatz :o . Naja, nicht weiter schlimm bis auf 2 nackige Tschechen hat man davon nix gemerkt. Mein Freund war nur enttäuscht, dass keine hübschen, jungen Mädels nackisch auf dem Campingplatz rumgesprungen sind :cookie: .

Der wirkliche Schock kam aber bei den Sanitäreinrichtungen. Es gab nicht wie in Deutschland üblich ein Hauptgebäude, wo die Sanitäreinrichtungen drinne sind, sondern nur so kleine Holzhüttchen. Ungefähr so, wie die Klo-Bauwägen, die man bei uns zum Volksfest aufstellt.
Meine bessere Hälfte hat sich mal leicht in das Männerklo vorgetastet um gleich wieder umzudrehen und zu meinen, das Gebüsch neben dem Zelt täte es auch :S . Ich also rein ins Frauenklo...sooooo richtig schlimm stinken tut's ja jetzt nicht...Trennwände stehen nicht stabil...Türen weder ver- noch abschließbar :hmm: ...Klobrille nicht wirklich existent...vom optischen her letzte Reinigung 2000...lauter Müll am Boden. Naja was solls, mal ausprobieren :rolleyes: , ich wil ja mal nicht so zickig sein. Als mir dann aber fast der total dreckige Klodeckel auf den Rücken gefallen ist, war klar, da geh ich nicht noch mal rein :puke: . Von den Duschen fang ich jetzt besser nicht an :cursing: . Ok, ich hab kein Problem männermäßige das nächste Gebüsch zu gießen, aber irgendwann hat man ja doch mal mehr vor :rolleyes: ...FRUST ;( .

Scheiß drauf...oder eben auch nicht :rolleyes: ...ab nach Pilsen.
Nach Pilsen rein sind wir auf einer Bundesstraße gefahren. Ungefähr zur Rush-Hour.


Ich war positiv beeindruckt vom Verkehr in Pilsen. Nachdem ich vor der Reise ein bisschen was über die Regeln und Sitten im tschechischen Verkehr gesucht habe, bin ich beim ADAC gelandet. Dieser schrieb, dass in Tschechien das Auto die Vorfahrt quasi eingebaut hätte und Fußgänger und Radfahrer das Nachsehen hätten.
Davon habe ich nichts gemerkt. Man hat uns großzügig überholt, nicht geschnitten, die Vorfahrt gelassen, nicht angehupt. Und das obwohl wir alle Radwege großzügig ingoriert haben. Eigentlich alles so wie man es sich wünscht. Lediglich der Bedeutung eines Zebrastreifens in Tschechien bin ich mir nicht ganz klar 8| .
Zum Thema tschechische Radwege...ist er nicht schön:

...wenn er doch nur nicht nach 100m Gesamtlänge abrupt enden würde :D :

Dieser Radweg befindet sich im Übrigen nicht an einer verdammt gefährlichen, todbringenden Stelle...nein, das ist an der Zufahrtsstraße zum Campingplatz. Sonst ist da nix :thumbsup: .

In Pilsen...

...sind wir dann in das Potrefena Husa zum Essen gegangen, welches zu einer Brauerei gehört, dessen Namen ich mir nicht merken kann. Jedenfalls nicht Pilsener Urquell. Dort gab es ein ziemlich gutes ungefiltertes Bier :beer: und eine leckere geräucherte und mit dunklem Bier übergrillte Schweinshaxen.


...*rülps*...


Zurück am Campingplatz wollte ich partout nicht auf den Campingplatz...die 8€ für ein Stückchen Wiese ohne Klo, ohne Dusche und ungemäht :cursing: ...ne, dann lieber noch etwas die Gegend unsicher machen.
Direkt neben dem Campingplatz wurde ein nigelnagelneues Sportgelände gebaut. Mit Tennisfeld, Basketballfeld, InlineSkater-Bahn, Naturbad u.v.m..
Die beste Nachricht für mich: Am Naturbad gab es fantastisch aussehende Toilettenhäuschen mit Dusche drinnen 8o ...

...leider abgesperrt ;( .
Also ab ins Zelt und auf den nächsten Morgen hoffen, denn dann haben die tollen Toiletten wieder geöffnet :| .

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »OmikronXi« (2. August 2012, 18:45)


Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

kairo-hh, Manfred1954, Ritze

24

Freitag, 3. August 2012, 18:58

Habe selten einen so schönen Bericht gelesen. Vielen Dank. :thumbup:
Gruß
Manfred


Ich bin immer noch verwirrt, aber auf einem höheren Niveau

OmikronXi

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »OmikronXi« ist weiblich
  • »OmikronXi« ist ein verifizierter Benutzer
  • »OmikronXi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Pullach

  • Private Nachricht senden

25

Samstag, 4. August 2012, 14:52

Tag 8:
Erstmal auf die Sportpark-Toilette gehen :P ...und dann wieder nach Pilsen.
Frühstück diesmal bei McDonalds :o mit WLAN :D . Auf jeden Fall machte uns das Internet keine Hoffnung auf eine Besserung der Campingplatz-Qualität X( . Damit war meine Laune erst mal wieder im Keller...wieder nicht duschen und wahrscheinlich auch nicht aufs Klo ;( . Noch dazu befanden sich zwischen uns und Prag 100km (Luftlinie) und kein einziger größerer Ort. Dafür aber unzählige rauf und runter Höhenmeter. Somit würden wir es auch nicht in einem Tag nach Prag schaffen, nicht mal wenn dir Strecke neben die Bundesstraße verlegen.
Überhaupt hat Tschechien keinen Spaß mehr gemacht...
- rauf und runter auf mittlerweile sehr schlechten Straßen, also mit 6km/h raufschleichen und mit 15km/h runterbremsen :cursing:
- nächster brauchbarer Campingplatz in Prag, dann erst wieder in Dresden (wildcampen ist in Tschechien sehr problematisch)
- für die nächsten 2 Tage kein Supermarkt auf der Strecke
...generell wäre es ab jetzt in reines Kilometerfressen ausgeartet. Mit schönem Urlaub hatte es außer dem Essen gehen abends nicht mehr viel zu tun. Und selbst das gute Abendessen wäre auf der geplanten Route mangels Möglichkeiten wahrscheinlich ausgefallen.
Auf aufstehen, Kilometer abspulen (Berg rauf, Tal runter, hässliches Dörfchen sehen, Berg rauf,...), schlafengehen, aufstehen...hatte ich vor allem nach dem grandiosen ersten Teil der Tour eigentlich keine Bock.


Wir sind dann erst mal aus Pilsen rausgefahren und nachdem ich meinen Frust halbwegs runtergeschluckt hatte, habe ich beschlossen mir wenigstens noch den nächsten Campingplatz anzusehen.

Zufälligerweise lag ein Campingplatz wirklich genau auf unserer Strecke. So bekam ich einen Einblick in einen weiteren, deutlich besser besuchten Campingplatz...mit kaum besseren Sanitäranlagen, dafür aber noch stinkiger X( . Die Hoffnung starb langsam...doch einfach wildcampen versuchen?
Nach 20km und 300hm erreichten wir Rokycany. Der letzte Ort in dem wir uns versorgen konnten :S und der einen größeren Bahnhof hat. Ich hatte echt keine Lust mehr und war so enttäuscht. Ich wünschte mir einfach so sehr, wir wären in Furth im Wald links abgebogen :| . Dann begann auch noch meine bessere Hälfte zu quengeln, dass ihm die Beine weh taten und er unbedingt einen Ruhetag will.

Ruhetag, auf den Campingplätzen? Nicht mit mir :achtung: Größere Orte lagen auch nicht auf der Strecke, also auch keine Pensionen.

So blieben uns 4 Optionen:
1. mit dem Zug heimfahren ;(
2. mit dem Zug nach Prag fahren, dann wahrscheinlich mit dem Zug nach Dresden und da dann mit dem Rad die Elbe weiter
3. mit dem Zug einen Teil zurück fahren und dort weiter fahren
4. Zähne zusammenbeißen und mit dem Rad weiter

2. fiel aus, da der Spaß ganz schön teuer geworden wäre. Die Zugfahrt nach Prag, dann eventuell noch nach Dresden und eine Zugfahrt von Hamburg oder irgendwas da in der Nähe heim.
3. (mein Favorit) wollte mein Freund ohne weitere Begründung nicht
4. wenn, dann nur an der Bundesstraße entlang, da mein Freund keine Höhenmeter mehr sehen konnte. Da mMn Urlaub Spaß machen sollte und ich nicht irgendein Ziel mit Ach und Krach erreichen möchte, fiel auch diese Option flach.

Es blieb also bei Option Nummer 1, wir würden mit dem Zug heimfahren ;( . Mir tat es da schon leid, aber es machte einfach keinen Spaß mehr.

Wir gingen also zum Schalter und versuchten der Kartenverkäuferin klar zu machen was wir wollten. Das war gar nicht so einfach, da sie eigentlich nur tschechisch sprach und wir 2 Personen-Tickets und 1(!) Rad-Ticket wollten :D . Nach einigem hin und her hielten wir die Fahrkarten in der Hand und waren von der Entscheidungsqual erlöst.
Da der Zug erst in einigen Stunden fahren würde, fuhren wir noch in den Stadtkern von Rokycany um die letzten Kronen auszugeben.


Schon wieder auf dem Rückweg zum Bahnhof fiel uns eine kleine Pizzeria auf, welche ausgesprochen vielversprechend aussah. Sollte wir es wagen? In Tschechien eine Pizza essen? Nach dem Disaster in Furth im Wald? Wir hatten noch jede Menge Kronen übrig und auch ein wenig Hunger. Wir hatten nichts zu verlieren, sonst gab es in Rokycany nicht viel. Zumindest nicht viel, was geöffnet hätte. Also rein in die gute Stube...die Pizza am Nachbartisch sah super lecker aus und man konnte dem Pizzamacher zuschauen, wie er die Pizzen in den Holzofen(!) schob :thumbup: .
Wir teilten uns eine ziemlich leckere Pizza picante:


Also ging es gut gesättigt zurück zum Bahnhof. Wir mussten zu Bahnsteig 2...dieser lag in der Mitte, das Pino musste also da rüber :S .
Wir freuten uns über eine super Rampe in die Unterführung. Und es wurde noch besser...ein Aufzug :dance: ! Gut, der Bahnhof wurde 2009 komplett neu gebaut bzw. saniert. Also das Pino rein in den Aufzug und ab geht die Post...


...oder auch nicht :miffy: .
Also haben wir die Chose die Treppen raufgeschleppt :golly: . Ging deutlich besser als erwartet, in Rekordzeit waren wir oben. Zumindest schneller als vom durchschnittlichen tschechischen Dorf auf den nächsten Hügel :rolleyes: .

Jetzt mussten wir nur noch das Pino in den Zug hieven und uns nach Hause schippern lassen. Wir kamen dann pünktlich um kurz vor 1 Uhr am Hauptbahnhof in München an. Wir sind dann noch unsere (fast) alltäglichen 12km vom Hauptbahnhof nach Hause gefahren, haben geduscht, waren aufm Klo :phat: und haben uns ins Bett fallen lassen.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

kairo-hh, Manfred1954

OmikronXi

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »OmikronXi« ist weiblich
  • »OmikronXi« ist ein verifizierter Benutzer
  • »OmikronXi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Pullach

  • Private Nachricht senden

26

Samstag, 4. August 2012, 15:01

Tag 9 und alle darauffolgenden:
Wieder daheim :| . Einerseits froh nicht mehr gefrustet zu sein, andererseits schon wieder "Fern"weh.
Sobald ich anfing hier den Bericht zu schreiben, wollte ich sofort die Taschen wieder ans Rad packen und weiterfahren. Es war ja so schön, anfägnlich. So ein Mist.
Ich wünschte mir, mein Freund wäre nicht dagegen gewesen woanders weiterzufahren. Alternativ wünschte ich mir, dass uns der Preis der "mit dem Zug nach Prag und Dresden, und dann weiter"-Option egal gewesen wäre. Hach...wir sind mittlerweile seit 4 Tagen, glaube ich, wieder daheim und an jedem Tag wünschte ich mir, der Urlaub wäre nicht schon nach 8 Tagen vorbei gewesen :| .

Tja, jetzt kann ich nichts mehr dran ändern. Also heißt es auf Montag freuen, die Bachelorarbeit wartet :grumble: .


Blöd ist nur, dass mich das mit den Sanitäranlagen so runtergezogen hat. Wir planen ja nächsten oder übernächsten Sommer eine 3 oder 6monats-Tour zu machen. Dafür sollte ich wohl noch etwas abhärten ;) . Hätte ich die Zähne zusammengebissen und wir wären weitergefahren, dann hätte ich jetzt schon gewusst, ob ich das durchstehe oder nicht. Scheiß Wohlstandsgesellschaft...total verwöhnt wird man da :D .

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

kairo-hh, Ritze

OmikronXi

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »OmikronXi« ist weiblich
  • »OmikronXi« ist ein verifizierter Benutzer
  • »OmikronXi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Pullach

  • Private Nachricht senden

27

Samstag, 4. August 2012, 15:02

Habe selten einen so schönen Bericht gelesen. Vielen Dank. :thumbup:

Danke :o

ullebulle

Radfahrer

Blog - Galerie
  • »ullebulle« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Horneburg

  • Private Nachricht senden

28

Samstag, 4. August 2012, 16:00

Habe selten einen so schönen Bericht gelesen. Vielen Dank. :thumbup:

Danke :o



Sehr schöner Bericht, klasse geschrieben und tolle Bilder. :thumbsup: :thumbup:

Macht Lust auf so eine Tour - trotz allem..

Vielen Dank
ulle

29

Samstag, 4. August 2012, 16:23

Bitte mehr.
Gruß
Manfred


Ich bin immer noch verwirrt, aber auf einem höheren Niveau

30

Samstag, 4. August 2012, 16:28

toller Bericht :thumbsup:
tut mir leid für Euch das die letzten Tage nicht so dolle waren
viele Grüße
Doris

Prabha

km-Sammlerin

Blog - Galerie
  • »Prabha« ist weiblich
  • »Prabha« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Wuppertal

  • Private Nachricht senden

31

Samstag, 4. August 2012, 16:55

Danke für den schönen Bericht mit den vielen Bildern!

Für die nächste Tour wünsche ich euch
- saubere Campingplätze
- leckere Pizzas
- supertolle, pinotaugliche Radwege und Straßen
- immer genug Akkus und Zugang zu Stromquellen, damit wir auch von der nächsten Tour so schöne Bilder bekommen. :)
„Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist“ (David Ben Gurion)

OmikronXi

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »OmikronXi« ist weiblich
  • »OmikronXi« ist ein verifizierter Benutzer
  • »OmikronXi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Pullach

  • Private Nachricht senden

32

Samstag, 4. August 2012, 16:56

Bitte mehr.

Gerne doch...du sponserst und schreibst meine Bachelorarbeit :vain:

OmikronXi

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »OmikronXi« ist weiblich
  • »OmikronXi« ist ein verifizierter Benutzer
  • »OmikronXi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Pullach

  • Private Nachricht senden

33

Samstag, 4. August 2012, 16:58

Danke für den schönen Bericht mit den vielen Bildern!

Für die nächste Tour wünsche ich euch
- saubere Campingplätze
- leckere Pizzas
- supertolle, pinotaugliche Radwege und Straßen
- immer genug Akkus und Zugang zu Stromquellen, damit wir auch von der nächsten Tour so schöne Bilder bekommen. :)

Vielen Dank...die Pizzas müssen nicht sein, den Strom erstrampeln wir selber, nette Radwege und Straßen wären toll, aber kein muss....aber die sauberen Campingplätze :hmm: ...du fährst voraus und putzt? :spiteful:

:D ;)

Prabha

km-Sammlerin

Blog - Galerie
  • »Prabha« ist weiblich
  • »Prabha« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Wuppertal

  • Private Nachricht senden

34

Samstag, 4. August 2012, 16:59

... und schreibst meine Bachelorarbeit :vain:


Hm, konntest du wegen dieser ominösen Arbeit nicht zum Forumstreffen kommen?
Und nun konntest du sogar in Urlaub fahren, obwohl sie immer noch nicht fertig ist???!!!

... HM, dann hättest du/hättet ihr auch zum Treffen kommen können. 8)
„Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist“ (David Ben Gurion)

Prabha

km-Sammlerin

Blog - Galerie
  • »Prabha« ist weiblich
  • »Prabha« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Wuppertal

  • Private Nachricht senden

35

Samstag, 4. August 2012, 17:00

...du fährst voraus und putzt? :spiteful:

:D ;)


Nee, ganz bestimmt nicht. :D
„Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist“ (David Ben Gurion)

steppenwolf

2radfahrer(in)

Blog - Galerie
  • »steppenwolf« wurde gesperrt
  • »steppenwolf« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: TEmpelhof

  • Private Nachricht senden

36

Samstag, 4. August 2012, 20:08

Obwohl ich nicht Marcel Reich-Rani.... heisse, muss ich diesem Bericht einen ausgeprägten Naturalismus bescheinigen.
Da ist nix beschönigt oder weichgezeichnet, selbst die Kapitulation ist dokumentiert.

Das macht ihn so ehrlich, spannend und nachvollziehbar.
Haben wir so einen Frust nicht alle schon einmal empfunden? :schaem:

Und wie schön, wenn man dann Stunden oder Tage später oder wie hier beim Lesen darüber schmunzeln kann.

Unbedingt nachmachen! :traudi:
[

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

OmikronXi

OmikronXi

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »OmikronXi« ist weiblich
  • »OmikronXi« ist ein verifizierter Benutzer
  • »OmikronXi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Pullach

  • Private Nachricht senden

37

Samstag, 4. August 2012, 20:20

Hm, konntest du wegen dieser ominösen Arbeit nicht zum Forumstreffen kommen?
Und nun konntest du sogar in Urlaub fahren, obwohl sie immer noch nicht fertig ist???!!!

... HM, dann hättest du/hättet ihr auch zum Treffen kommen können. 8)

Hach ja...zum Sommer wollte ich ja läääängst fertig sein. Mein Prof hat Gott sei Dank auf einen späten Anmeldetermin bestanden, sodass ich "erst" Ende Septemeber abgeben muss.
Aber ja, ich gebe dir Recht, ich hätte auch zum Forentreff kommen können. Aber das wusste ich ja da noch nicht :P . Und die Zeit wird wahrscheinlich trotzdem knapp :S .

OmikronXi

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »OmikronXi« ist weiblich
  • »OmikronXi« ist ein verifizierter Benutzer
  • »OmikronXi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Pullach

  • Private Nachricht senden

38

Samstag, 4. August 2012, 20:22


Da ist nix beschönigt oder weichgezeichnet, selbst die Kapitulation ist dokumentiert.
Das macht ihn so ehrlich, spannend und nachvollziehbar.

Wir brauchen einen verneige-Smiley... :D

Zitat

Haben wir so einen Frust nicht alle schon einmal empfunden? :schaem:

Das beruhigt mich jetzt ungemein :danke:

Miss Montage

Nachteule

Blog - Galerie
  • »Miss Montage« ist weiblich
  • »Miss Montage« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

39

Sonntag, 5. August 2012, 01:30

Vielen Dank für diesen lebhaften Bericht und die schönen Fotos!

Ich glaube, ich wäre mit dem Zug nach Prag gefahren und hätte ab dort den Elbe-Radweg riskiert. Aber Deinen Frust kann ich sehr gut nachvollziehen...

Ronin01

Radfahrer

Blog - Galerie
  • »Ronin01« ist männlich
  • »Ronin01« ist ein verifizierter Benutzer

Unterwegs von: den Knien

Unterwegs nach: auf die Beine

Unterwegs über: Bewegung

Wohnort: dabel

  • Private Nachricht senden

40

Sonntag, 5. August 2012, 16:46

Auch ich möchte mich bedanken für den schönen Bericht und die vielen tollen Fotos. Ich hoffe ich wage auch irgendwann mal so eine Reise.
Gruß Nico