Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 2radforum.de - Das Fahrrad-Forum für Radfahrer und Rad. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Radsonstnix

übergewichtiger Ausredensucher

Blog - Galerie
  • »Radsonstnix« ist männlich
  • »Radsonstnix« ist ein verifizierter Benutzer

Unterwegs von: Übergewicht

Unterwegs nach: Normalgewicht

Unterwegs über: Hunger

Wohnort: Großbeeren

  • Private Nachricht senden

101

Dienstag, 28. Februar 2017, 14:41

Da fallen mir zwei Dinge spontan zu ein:

Ein Besuch in Ivenack, die 1.000jährigen Eichensind beeindruckend.

Der Weg durch den Müritzer Nationalpark. Ein tolles Naturschauspiel. Ist schon ein paar Jahre her, dass ich da durchgeradelt bin, aber diese Strecke geht mir nicht mehr aus dem Kopf. Wo genau die Route war, müsste ich nachschauen.
Dieselersparnis: 2013 ca. 108L, 2014 ca. 275L, 2015 ca. 160L, 2016 ca. 180L, 2017 ca. 160L

Honigbaerchen

2radfahrerin

Blog - Galerie
  • »Honigbaerchen« ist weiblich
  • »Honigbaerchen« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Duisburg (aber linksrheinisch)

  • Private Nachricht senden

102

Dienstag, 28. Februar 2017, 15:09

Die Ivenacker Eichen kenne ich natürlich - traumhaft schöne Naturdenkmäler! Mit den Rädern an einem Tag hin und zurück ist das allerdings ziemlich weit, und mit Zugverkehr sieht es dort inzwischen ziemlich mau aus, seit sie die Südlinie zwischen Parchim und Malchow unterbrochen haben. Mal sehen, wieviele Busse inzwischen mit Radanhänger unterwegs sind. Wir haben auch wirklich nur vor, bis Plau Strecke zu radeln und dann vor Ort Touren zu machen, weil wir in Plau für eine Woche in unserer Stammferienwohnung sind. Eventuell geht es auch mal mit dem Schiff irgendwohin (z.B. Waren) und mit Rädern zurück oder so.
Gruß, Astrid

Zweierlei eignet sich als Zuflucht vor den Widrigkeiten des Lebens: Musik und Katzen. (Albert Schweitzer)

Honigbaerchen

2radfahrerin

Blog - Galerie
  • »Honigbaerchen« ist weiblich
  • »Honigbaerchen« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Duisburg (aber linksrheinisch)

  • Private Nachricht senden

103

Dienstag, 7. März 2017, 14:11

Am Samstag war es ja ein ziemlich schöner Tag zum Radeln. Also habe ich mir mein Rad geschnappt und bin eine Runde gefahren: Binsheim-Orsoy-Eversael-Budber-Rheinberg-Strommoers-Baumkreisroute-Vierbaum-Orsoy-Binsheim.

Nix besonderes, aber ich habe mich riesig über die erwachende Natur gefreut. Die Schneeglöckchen sind schon fast ausgeblüht, aber ich habe blühend viel Krokus und Narzissen gesehen, dazu Blutpflaume, Zaubernuss und einen rosa blühenden Strauch, den ich noch nicht benennen kann. Fotos konnte ich keine schießen, war etwas unter Zeitdruck. Einen kleinen Abstecher zu Edeka habe ich noch gemacht, weil ich für Sonntag zum Kochen noch zwei Sachen brauchte.

Wie immer weicht meine gefahrene Strecke leicht ab in der Kilometerzahl von dem, was gpsies anzeigt.

Tageskilometer: 26,9
Gesamtkilometer: 1182,7
Schnitt: 17,74.

Und da mein Safari und ich heute seit einem Jahr ein Team sind, wird es Zeit, einmal Bilanz zu ziehen.

Ich hätte nicht gedacht, daß mir das Radfahren so viel Spaß machen kann, aber gehofft hatte ich es. Mit knapp 1200 km in diesem einen Jahr bin ich zwar unter meinem angedachten Ziel geblieben, aber das ist unserem Umzug geschuldet. Wir konnten in 2016 eben keine Mehrtagestour fahren - schade! Dieses Jahr dürfte das aber wieder funktionieren (siehe oben). Auch habe ich entgegen meiner Absicht im Dezember und Januar das Rad in der Garage gelassen. Finde ich auch nicht weiter schlimm; es kann nur anders werden. Und Ziele sollte man ja haben...

Neben den Anschaffungskosten für das Rad, ein paar weiteren Kosten für die Packtaschen (da kommt demnächst noch ein Paar für die Lowrider) habe ich nur die Kosten für die Bahnfahrt zur Inspektion und zurück gehabt. Keine darüber hinaus gehenden Reparaturen, kein Platter - nichts! Es wäre schön, wenn es ähnlich unproblematisch bliebe.

Manche Sachen, über die ich nachgedacht habe, will ich heute gar nicht mehr. Ich brauche keine gefederte Sattelstütze, auf gar keinen Fall eine Federgabel, keine kürzeren Kurbeln und auch keine Schaltung mit 27 Gängen. Die 24er DualDrive reicht für mich absolut aus!

Fazit: Ich bin heute mit dem Safari noch genau so glücklich wie am ersten Tag. Der ganze Entscheidungsprozeß war zwar lang, aber hat sich gelohnt, denn ich habe in ein für mich passendes Rad investiert, das mir sehr viel Freude macht. Ich würde es heute genau so wieder machen!
Gruß, Astrid

Zweierlei eignet sich als Zuflucht vor den Widrigkeiten des Lebens: Musik und Katzen. (Albert Schweitzer)

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Berny67, Prabha, Sonne_Wolken

Honigbaerchen

2radfahrerin

Blog - Galerie
  • »Honigbaerchen« ist weiblich
  • »Honigbaerchen« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Duisburg (aber linksrheinisch)

  • Private Nachricht senden

104

Dienstag, 14. März 2017, 13:32

Mal eben OT für die Interessierten: Gestern morgen habe ich das erste Ei im Wanderfalkennest in Venlo entdeckt *freu*. Zur Erinnerung: http://www.slechtvalkvenlo.nl/

Bericht über die gestrige Tour einmal den Rhein rauf und runter von hier nach Wesel folgt morgen - mit ein paar Bildern und gpsies-Karte.

Tageskilometer: 58,6
Gesamtkilometer: 1241,3
Schnitt: 15,63
Gruß, Astrid

Zweierlei eignet sich als Zuflucht vor den Widrigkeiten des Lebens: Musik und Katzen. (Albert Schweitzer)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

cosybiker

Honigbaerchen

2radfahrerin

Blog - Galerie
  • »Honigbaerchen« ist weiblich
  • »Honigbaerchen« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Duisburg (aber linksrheinisch)

  • Private Nachricht senden

105

Donnerstag, 23. März 2017, 16:33

Oh, da habe ich was vergessen... Na ja, was soll's, die Tour war eh nix Besonderes.

Heute einmal zu meinen Eltern und zurück. Hinweg war toll, schön Rückenwind, alles gut. Rückweg - au weh, Gegenwind bis zum geht-nicht-mehr, es hat mich zeitweilig auf unter 10 km/h gedrückt. Das zieht natürlich den Schnitt nach unten.

Tageskilometer: 18,1
Gesamtkilometer: 1259,4
Schnitt: 16,45

OT: Das Gelege in Venlo ist seit Samstag vollständig mit den gewohnten vier Eiern. Mal sehen, was daraus wird.
Gruß, Astrid

Zweierlei eignet sich als Zuflucht vor den Widrigkeiten des Lebens: Musik und Katzen. (Albert Schweitzer)

Honigbaerchen

2radfahrerin

Blog - Galerie
  • »Honigbaerchen« ist weiblich
  • »Honigbaerchen« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Duisburg (aber linksrheinisch)

  • Private Nachricht senden

106

Dienstag, 11. April 2017, 10:11

1. April - einmal zur Kirche und zurück.
Tageskilometer: 8,1
Gesamtkilometer: 1267,5
Schnitt: 18,69

Vorgestern, 9. April, eine nette kleine Abendrunde mit Gatterich und einigen Binnenwegen, die wir noch nie gefahren waren.
Tageskilometer: 19,0
Gesamtkilometer: 1286,5
Schnitt: 16,52

Gestern waren wir in Bocholt, mal den "Blumenladen" begucken. Ich habe nur noch gestaunt - da gibt es ja wirklich alles, was das Radlerherz so begehrt! Und prompt habe ich mal eben 100 € da gelassen. Meine Walkingschuhe, die ich immer auf dem Rad anhabe, sind ziemlich abgelatscht. Also sollte eh Ersatz her. Die Auswahl an Schuhen ist zwar nicht sooo riesig für Damen, aber mir fiel da direkt einer ins Auge. Angezogen, paßt, wackelt und hat Luft! Also habe ich den Vaude Aresa TR in schwarz direkt mitgenommen. Gilt als Radtrekking-Schuh, hat dementsprechend zwar eine steifere Sohle, aber immerhin noch beweglich genug, um damit auch mal ne Runde durch eine Stadt laufen zu können. Außerdem ist er verhältnismäßig leicht, sodaß mein Knie auch nicht leidet. Ein Clickmodul kann man auch dranmachen, aber da ich keine Clickpedale habe... Übrigens mußte ich den Schuh nur eine Nummer größer nehmen als normal.
Gruß, Astrid

Zweierlei eignet sich als Zuflucht vor den Widrigkeiten des Lebens: Musik und Katzen. (Albert Schweitzer)

Honigbaerchen

2radfahrerin

Blog - Galerie
  • »Honigbaerchen« ist weiblich
  • »Honigbaerchen« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Duisburg (aber linksrheinisch)

  • Private Nachricht senden

107

Freitag, 21. April 2017, 11:29

OT: Gestern abend ist in Venlo das erste Küken geschlüpft!

Update (14:39): Inzwischen ist auch das zweite Wanderfalkenküken geschlüpft.

Erneutes Update (16:21): Drei Küken!

Und letztes Update: Heute morgen habe ich in einem Forum eine Sequenz gesehen, und da wurden vier Küken gefüttert.
Gruß, Astrid

Zweierlei eignet sich als Zuflucht vor den Widrigkeiten des Lebens: Musik und Katzen. (Albert Schweitzer)

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Honigbaerchen« (23. April 2017, 08:58)


Honigbaerchen

2radfahrerin

Blog - Galerie
  • »Honigbaerchen« ist weiblich
  • »Honigbaerchen« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Duisburg (aber linksrheinisch)

  • Private Nachricht senden

108

Donnerstag, 11. Mai 2017, 10:34

Wanderfalken-Newsticker: Sie werden gerade beringt!
Gruß, Astrid

Zweierlei eignet sich als Zuflucht vor den Widrigkeiten des Lebens: Musik und Katzen. (Albert Schweitzer)

Honigbaerchen

2radfahrerin

Blog - Galerie
  • »Honigbaerchen« ist weiblich
  • »Honigbaerchen« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Duisburg (aber linksrheinisch)

  • Private Nachricht senden

109

Donnerstag, 11. Mai 2017, 18:51

Wanderfalken-Newsticker: Es sind zwei Mädels und zwei Jungs. Darauf habe ich gehofft...
Gruß, Astrid

Zweierlei eignet sich als Zuflucht vor den Widrigkeiten des Lebens: Musik und Katzen. (Albert Schweitzer)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Didi

Honigbaerchen

2radfahrerin

Blog - Galerie
  • »Honigbaerchen« ist weiblich
  • »Honigbaerchen« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Duisburg (aber linksrheinisch)

  • Private Nachricht senden

110

Samstag, 24. Juni 2017, 17:55

Mal ein paar Kilometer nachtragen...
21.05. Kleine Abendrunde mit Gatterich. Dabei zum ersten Mal die neuen Vaude-Schuhe angehabt und die Feststellung gemacht: Hier stimmt was nicht! Denn ich hatte danach Knieprobleme...

Tageskilometer: 18,8
Gesamtkilometer: 1305,3
Schnitt: 16,35 - wie immer viel langsamer mit Gatterich

17.06. Einmal Eltern und zurück, Eier bringen (die holen wir immer von einem benachbarten Bauernhof). Vorher schon mal geguckt und den Sattel etwas höher gestellt, weil mir auffiel, daß die Sohlen dicker sind als die meiner ollen Walkingschuhe. Hin bin ich eher geschlichen, wollte ja die Eier heil hinbringen. Zurück habe ich dann Gas gegeben. Zwischendurch noch ein paar Mal die Sattelhöhe korrigiert.

Tageskilometer: 17,6
Gesamtkilometer: 1322,9
Schnitt: immerhin 17,6

18.06. Einmal Schwiegereltern und zurück. Und nochmal die Sattelhöhe korrigiert. Insgesamt sitze ich jetzt rund 4 mm höher als vorher. Jetzt muß ich noch die Lenkerhöhe nachkorrigieren, sodaß ich wieder auf die korrekte Reiseradeinstellung komme. Schaffe ich aber nicht alleine, weil die Schraube so dermaßen fest sitzt, daß ich sie nicht loskriege. Eventuell korrigiere ich auch noch mal den Neigungswinkel des Lenkers geringfügig nach oben, um meine Handgelenke zu entlasten. Und da ich morgen fahren will, sollten wir das heute abend noch möglichst auf die Reihe bringen. Hätte ich auch nicht gedacht, daß andere Schuhe so viel ausmachen...

Tageskilometer: 47,2
Gesamtkilometer: 1371,1
Schnitt: 15,82 - habe den Tacho auch bei der gelaufenen Strecke mitlaufen lassen
Gruß, Astrid

Zweierlei eignet sich als Zuflucht vor den Widrigkeiten des Lebens: Musik und Katzen. (Albert Schweitzer)

Honigbaerchen

2radfahrerin

Blog - Galerie
  • »Honigbaerchen« ist weiblich
  • »Honigbaerchen« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Duisburg (aber linksrheinisch)

  • Private Nachricht senden

111

Sonntag, 25. Juni 2017, 16:15

Heute einmal zu meinen Eltern und zurück. Der letzte Spargel der Saison - lecker!!! Leider haben wir gestern abend nichts mehr am Lenker verändert, sodaß ich den Hinweg noch mit niedriger Einstellung gefahren bin. Vor der Rücktour (Gatterich kam nach seinem Dienst auch zu meinen Eltern) hat Gatterich aber mal eben die Schraube lösen dürfen. Dann haben wir den Lenker insgesamt pi mal Daumen um dieselbe Millimeterzahl wie den Sattel angehoben. Und siehe da: Prompt ist auch die Belastung im Handgelenk wieder im Normbereich. Da ich jetzt aber immer mein kleines nettes Werkszeug mit 4er, 5er und 6er Inbusschlüssel mitnehme, sind kleine Korrekturen immer wieder möglich.

Tageskilometer: 16,9
Gesamtkilometer: 1388,0
Schnitt: 16,62 - ziemlich langsam, aber ich hatte auf dem Hinweg ziemlich Gegenwind.
Gruß, Astrid

Zweierlei eignet sich als Zuflucht vor den Widrigkeiten des Lebens: Musik und Katzen. (Albert Schweitzer)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Spike on Bike

Honigbaerchen

2radfahrerin

Blog - Galerie
  • »Honigbaerchen« ist weiblich
  • »Honigbaerchen« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Duisburg (aber linksrheinisch)

  • Private Nachricht senden

112

Mittwoch, 5. Juli 2017, 16:47

30.06. - kleine Abendrunde quer durch die Felder, nix besonderes.
Tageskilometer: 20,2
Gesamtkilometer: 1408,2
Schnitt: 17,31 - schön, endlich mal wieder diese Marke geknackt.

Heute morgen dann einmal Musikschule und zurück. Ich hatte schon um 11 Uhr Unterricht, also blieb mir nichts anderes übrig *grins*. Gatterich war mit unserem Glubschi (aka Nissan Note - wie passend für Musiker...) unterwegs, und Bushaltestelle ist gute 3 km entfernt. Außerdem muß ich raus aus dem Couchpotato-Dasein. Schon auf dem Hinweg ergab es sich, daß ich einen kleinen Umweg fahren mußte: Auf dem Rheinradweg wurden in einem bestimmten Abschnitt (für Ortskundige: zwischen "Rheinblick" und A 42-Brücke) Bäume gefällt. Eine Umleitung war aber nicht ausgeschildert, und ich möchte nicht wissen, wie viele Tourenradler sich da verfahren haben. Es sind nämlich eine ganze Menge davon hier unterwegs. Und auf dem Rückweg hatte ich dann plötzlich fünf englischsprachige Männer im Schlepptau *lach*. Die waren auf dem Rheinradweg Richtung Norden unterwegs, kamen an besagter Sperrung an und wurden in Richtung Straße abgeleitet. Entsprechend standen sie dann an der Auffahrt zur A 42 und wußten nicht mehr weiter. Also habe ich sie angequatscht, ob ich ihnen helfen könnte. Ob ich ihnen den Weg zurück an den Rhein erklären könnte? Klar, habe ich auch gemacht. Die Rotphase dauerte etwas länger, also Zeit zum Nachdenken. Auf einmal fragte einer, ob ich auch zum Rhein fahren würde. Eigentlich wollte ich die Grafschafter Straße durch fahren, aber spontan habe ich gesagt, ja, mache ich. Also wurde die Parole ausgegeben: 'Follow this lady! She is going to the Rhine.' Gesagt, getan, ich bin dann voraus gefahren und habe sie hinter der Sperrung wieder an den Rhein gebracht, was für mich auch kein Umweg war. Während die dann zwei Mal über den Deich hüpfen mußten, habe ich den bequemeren Weg durch das Binsheimer Feld gewählt. Und genau vor unserer Haustür traf ich die Männer dann nochmal... War nett!

Tageskilometer: 40,1
Gesamtkilometer: 1448,3
Durchschnitt: 17,69
Gruß, Astrid

Zweierlei eignet sich als Zuflucht vor den Widrigkeiten des Lebens: Musik und Katzen. (Albert Schweitzer)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Spike on Bike

Honigbaerchen

2radfahrerin

Blog - Galerie
  • »Honigbaerchen« ist weiblich
  • »Honigbaerchen« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Duisburg (aber linksrheinisch)

  • Private Nachricht senden

113

Samstag, 8. Juli 2017, 18:10

Gestern habe ich mir von meinem Geburtstagsgeld von meinen Schwiegereltern im "Blumenladen" die passenden Ortlieb-Taschen für meinen Lowrider bestellt. Und manchmal hat der liebe Herrgott ein Einsehen...

Dummerweise war die Bestellung auf meine alte Adresse gebucht, was ich erst gesehen habe, als ich die Versandbestätigung (sic!) gelesen habe. Ich habe noch in Bocholt angerufen, aber das konnte schon nicht mehr geändert werden. Allerdings konnte ich sehen, daß das mit Hermes verschickt worden war und heute schon in der Zustellung war. Zufälligerweise hatte der Hermes-Bote auch noch ein Paket für unsere Nachbarn gegenüber, sodaß ich ihn auch auf mein Rose-Paket angehauen habe. Erst meinte er, er hätte das schon zurück gebracht. Aber irgendwie hatte ich ihn wohl überzeugt, daß ich die richtige Adressatin bin. (Ich kannte ja alle Gegebenheiten, und ich hätte mich auch bei Bedarf noch mit meinem Personalausweis ausgewiesen.) Denn nachdem er nochmal in sein Auto geguckt hatte, hupte er - und brachte mir mein Paket *freu*! Ich habe dann erstmal ausgepackt und die Taschen an den Lowrider angepaßt. Anschließend habe ich dann mein Fahrrad endlich mal geputzt und den Lack gewachst. Und dann durfte ich gerade noch feststellen, daß ich trotz gewisser Ahnungslosigkeit wieder was richtig gemacht hatte *grins*: Der Tubus Tara und der Racktime Addit haben exakt den gleichen Rohrdurchmesser, sodaß ich ohne großes Fummeln die kleinen Taschen auch hinten anbringen kann.
Gruß, Astrid

Zweierlei eignet sich als Zuflucht vor den Widrigkeiten des Lebens: Musik und Katzen. (Albert Schweitzer)

Honigbaerchen

2radfahrerin

Blog - Galerie
  • »Honigbaerchen« ist weiblich
  • »Honigbaerchen« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Duisburg (aber linksrheinisch)

  • Private Nachricht senden

114

Montag, 10. Juli 2017, 10:24

Gestern einmal zu meinen Eltern und zurück.

Tageskilometer: 16,8
Gesamtkilometer: 1465,1
Schnitt: 17,68 - etwas mehr hatte ich mir schon versprochen, weil ich die Reifen mal wieder auf höheren Druck gebracht habe. Aber was soll's...

Heute morgen bekam ich eine Mail von Rose, daß mein Paket auf die alte Adresse zugestellt worden sei und ob ich das abholen könne. Eine sehr dezente Art nachzufragen, ob das wohl in falsche Hände gelangt sein könnte. Ich habe dann entsprechend geantwortet, wie das Paket in meine Hände gelangt ist und noch eine abschließende Mail erhalten. Damit ist die Sache erledigt! Ich finde das richtig gut, daß da nachgehakt wird. Immerhin hat der Bote ja wohl auch nicht ganz korrekt gehandelt; eigentlich hätte er es ja wirklich zurückgeben müssen zwecks korrekter Adressierung. Aber alles gut!
Gruß, Astrid

Zweierlei eignet sich als Zuflucht vor den Widrigkeiten des Lebens: Musik und Katzen. (Albert Schweitzer)

Honigbaerchen

2radfahrerin

Blog - Galerie
  • »Honigbaerchen« ist weiblich
  • »Honigbaerchen« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Duisburg (aber linksrheinisch)

  • Private Nachricht senden

115

Samstag, 15. Juli 2017, 11:21

Donnerstag abend einmal Kirche und zurück - meine Eltern haben anläßlich ihrer Goldhochzeit dem Kirchenchor ein Eis ausgegeben und ich sollte unbedingt dazu kommen.

Tageskilometer: 9,2
Gesamtkilometer: 1474,3
Schnitt: 18,4

Jetzt ist aber erstmal Zwangspause angesagt. Kurz vor unserem Häuschen passierte nämlich folgendes: Ich habe von Gang 4 auf 3 zurückgeschaltet, um mein Tempo zu drosseln. Beim Bremsen dann machte es auf einmal ein merkwürdiges Geräusch und die Kette knallte. Zwei, drei Versuche noch, gleiches Ergebnis. Die Pedale drehen sich auch plötzlich weiter, auch wenn ich nicht trete oder aber das Rad schiebe. Gestern habe ich dann noch mal ein paar Versuche gemacht mit durchgeschalteten Gängen von 2 bis 5, aber es tat sich nichts. Also habe ich bei meinem Händler angerufen und direkt den Mechaniker am Telefon gehabt. Voraussichtliche Diagnose: ein Schaden am Freilauf. Ich soll es so schnell wie möglich bringen und werde es da lassen müssen, falls ein Teil bestellt werden muß. Wenn sich nur etwas irgendwo zwischen gesetzt hat, wäre das natürlich die einfachere Lösung. Ich hoffe nur, daß das unter die Garantie fällt! Gott sei Dank bin ich mit meinem Prüfungsstoff für Dienstag schon gut durchgekommen, sodaß wir das Rad am Montag ins Auto packen und hinbringen werden. Wir wollen nämlich am 28. los...
Gruß, Astrid

Zweierlei eignet sich als Zuflucht vor den Widrigkeiten des Lebens: Musik und Katzen. (Albert Schweitzer)

Honigbaerchen

2radfahrerin

Blog - Galerie
  • »Honigbaerchen« ist weiblich
  • »Honigbaerchen« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Duisburg (aber linksrheinisch)

  • Private Nachricht senden

116

Dienstag, 18. Juli 2017, 17:33

Wir haben das Fahrrad gestern weggebracht, aber ich habe immer noch keine Nachricht, was genau los ist. Da ist wahnsinnig viel zu tun und der eine Kollege hat auch noch Urlaub. Mal abwarten, was noch wird.

Prüfung ist absolviert, 1,7 war mein Ziel - und bin glatt dran vorbei geschossen mit 1,0 :D :D :D . Heute abend wird ne Flasche Sekt geköpft!
Gruß, Astrid

Zweierlei eignet sich als Zuflucht vor den Widrigkeiten des Lebens: Musik und Katzen. (Albert Schweitzer)

Spike on Bike

Der Hund von Barkerfeld

Blog - Galerie

Unterwegs von: Norddinker

Unterwegs nach: Süddinker

Unterwegs über: Dinker

Wohnort: Grafschaft Mark

  • Private Nachricht senden

117

Mittwoch, 19. Juli 2017, 01:51

Ich hoffe, der Gatterich hat auch ein Schlückchen bekommen, zur Feier des Tages. ^^
Die Glorreichen schieben ...

Honigbaerchen

2radfahrerin

Blog - Galerie
  • »Honigbaerchen« ist weiblich
  • »Honigbaerchen« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Duisburg (aber linksrheinisch)

  • Private Nachricht senden

118

Mittwoch, 19. Juli 2017, 08:32

Klar, hat er! :D Schließlich unterstützt er mich ja auch nach Kräften, was absolut nicht selbstverständlich ist. Als ich gestern mittag bemerkte, ich hätte das Gefühl, daß ich rein gar nichts wüßte, stellte er mir z.B. eine simple Frage, die mein Thema betraf. Und schon hatter mich am sprechen gehabt... ;)
Gruß, Astrid

Zweierlei eignet sich als Zuflucht vor den Widrigkeiten des Lebens: Musik und Katzen. (Albert Schweitzer)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Spike on Bike

Honigbaerchen

2radfahrerin

Blog - Galerie
  • »Honigbaerchen« ist weiblich
  • »Honigbaerchen« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Duisburg (aber linksrheinisch)

  • Private Nachricht senden

119

Donnerstag, 20. Juli 2017, 14:17

Vorhin hat der Mechaniker angerufen: Mein Fahrrad ist wieder fertig! Es war nur eine Kleinigkeit: Von der KettenSpeichenschutzscheibe waren Teilchen abgesprungen, die sich dann irgendwie irgendwo verkantet haben. Die KettenSpeichenschutzscheibe ist raus, und weil sie für die Funktion ja nicht wichtig ist, wird sie im Moment nicht ersetzt. Sie ist nämlich momentan nicht lieferbar; bis zur nächsten Inspektion im Oktober/November dürfte sie aber wieder vorrätig sein. Puh, bin ich erleichtert! Wäre es die Nabe gewesen, wären 163 € alleine dafür fällig gewesen. So bin ich mit 10 € dabei.

EDIT: Allerdings überlege ich ernsthaft, ob ich das überhaupt machen lasse, wenn das Teil eine potentielle Fehlerquelle ist. Mag jemand was dazu sagen?
Gruß, Astrid

Zweierlei eignet sich als Zuflucht vor den Widrigkeiten des Lebens: Musik und Katzen. (Albert Schweitzer)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Honigbaerchen« (21. Juli 2017, 09:07) aus folgendem Grund: Bezeichnung korrigiert


Honigbaerchen

2radfahrerin

Blog - Galerie
  • »Honigbaerchen« ist weiblich
  • »Honigbaerchen« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Duisburg (aber linksrheinisch)

  • Private Nachricht senden

120

Samstag, 22. Juli 2017, 08:53

Fahrrad abgeholt und mir das Ganze noch mal erklären lassen. Und zwar wird die Speichenschutzscheibe irgendwo hinten eingeclickt mit so komischen kleinen Nuppis. Zwei von drei Nuppis waren abgebrochen, sodaß die Scheibe selber sich zwischen größtem Ritzel und Nabe verkantet hatte und damit den Freilauf blockiert hat. Die Scheibe hat er mir auch gezeigt. Da frage ich mich doch, wieso diese Nuppis nicht größer konstruiert werden, um mehr Stabilität zu erhalten. Oder ob es vielleicht andere Materialien gibt, aus denen die Scheiben hergestellt werden, um genau so etwas zu verhindern.

Mit dem frisch abgeholten Rad auf dem Dach (Gatterichs alte Hercules-Mühle stand schon drauf) ging es dann weiter nach Arcen und direkt auf Tour. Einmal auf der rechten Maasseite bis Venlo (die Maitour letztes Jahr läßt grüßen), über die Brücke und auf der anderen Seite wieder zurück und mit der Solarfähre direkt nach Arcen zurück übergesetzt. Wir haben es aber absolut nicht eilig gehabt. Für Gatterich war es die erste Tour auf niederländischem Boden und er ist genau so angetan von den Streckenführungen, dem Zustand der Radwege und dem Knotenpunktsystem wie ich. So macht Radfahren richtig Spaß, vor allem auch spontan.

Ein paar Fotos und Strecke liefere ich noch nach!

Tageskilometer: 33,8
Gesamtkilometer: 1508,1
Schnitt: 14,91
Gruß, Astrid

Zweierlei eignet sich als Zuflucht vor den Widrigkeiten des Lebens: Musik und Katzen. (Albert Schweitzer)

Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher