Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 2radforum.de - Das Fahrrad-Forum für Radfahrer und Rad. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Wilbert

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Wilbert« ist männlich

Wohnort: Westerwald

  • Private Nachricht senden

501

Dienstag, 30. April 2013, 14:44

Mal wieder Hallo....

Neben den üblichen immergrünen ganzjahresweise löwenzahnähnlich aus der Erde sprießenden arbeitlichen Terminen, muss sich die Schwiegermutter an nicht mehr so ganz selbstständige Lebensweise gewöhnen. Das lässt uns mal wieder nicht die notwendige Zeit, uns ein wenig um uns zu kümmern. Daher lese ich zwar mit, finde aber nur ab und an die Zeit, ein Lebenszeichen zu geben.


Dann schon mal vorab herzlich Willkommen im Team Thomas. Und mach Dir mal keine Sorgen, die Läufer waren hier bisher in der Unterzahl und (bis auf XXLBear) war jeder schon mal auf der einen oder anderen Rolle.

Ich finde es wichtig, dass wir voneinander Lernen, und Du bringst schon jede Menge Erfahrung mit. Ich denke, die Konstanz in unserem Team und Deine bisherige Erfahrung wird sich prima ergänzen.

Toktok wird seine Gründe haben, sich nicht mehr zu melden, und ich befürchte, dass nicht alles Neue so gelaufen ist, wie geplant. Vielleicht muss man mit neuen Herausforderungen auch andere Prioritäten setzen.

Ich denke immer öfters darüber nach, mal wieder ein- oder zwei Wochen auf Radtour zu gehen. Die Vorbereitung würde einen Winter kosten, weil ich meine Prioritäten vom Laufen aufs Radfahren verschieben müsste. Aber ich schiebe solche Pläne immer wieder weiter auf und weiß nicht, ob das der richtige Weg ist. Ich finde selbst auf langen Läufen meine innere Ruhe nicht mehr. Das kann nicht mehr lange so weiter gehen.

@XXLBear: Ich würde an der Radposition Änderungen vornehmen. Hast Du die Möglichkeit, mal mit einem Rad mit Rennlenker zu fahren? Ich habe nicht solche gravierenden Symptome wie Du, aber als ich mein MTB mit einem neuen Lenker versehen hatte, waren nach 15 Minuten die Finger kribbelig und nach 30 Minuten ging nichts mehr. Waren auch Ergons dran. Mit geduldigem Ausprobieren und Dokumentation der Änderung (Messen der Sattelhöhe und Lenkerhöhe/Abstand Lenkerbreite) kann ich jetzt ein paar Stunden mit erträglichen Schmerzen fahren. Problemlos den ganzen Tag geht das nur mit meinen Rädern mit Rennlenker mit Wechsel zwischen Unter/Ober- und auch mal Mittelgriffposition.

Gruß

Wilbert

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Wilbert« (30. April 2013, 14:49)


Baerlin

2radfahrerin

Blog - Galerie
  • »Baerlin« ist weiblich

Wohnort: zwischen Nordsee und Ostsee

  • Private Nachricht senden

502

Freitag, 10. Mai 2013, 08:48

Kaum zu glauben.
Bin ohne Plattfuß auf der Arbeit angekommen.
Am Strand lagen nur Scherben. So heftig war es noch nie. :cursing:
Meine kleine Homepage:
http://www.rennrad-sabrinagrun.de.tl/

Baerlin

2radfahrerin

Blog - Galerie
  • »Baerlin« ist weiblich

Wohnort: zwischen Nordsee und Ostsee

  • Private Nachricht senden

503

Sonntag, 12. Mai 2013, 15:40

Letzten Sonntag war ich beim Kanallauf in Ottendorf. Es lief ganz gut. Auch die befürchteten letzten 5 km gingen sehr gut. Auf den letzten 4 km geht es leicht Bergan. Mit Rückenwind ging es sehr gut.
Mein Wunschzeit habe ich zwar knapp verfehlt, war aber trotzdem zufrieden.

11,1 km in 00:50:06 Stunden
1. Platz Altersklasse und 5. Platz Gesamtwertung Frauen

Heute war ich beim Krooger Waldlauf.

TO HUUS in Kiel 10-Meilen-Lauf


Start: 9:50 Uhr
Strecke: Rundkurs, Asphalt und sehr anspruchsvolle Waldwege

Anspruchsvolle Waldwege sind ja gar nicht meine Welt. Irgendwie hatte ich mal bock drauf und habe mich daher bei dem Lauf angemeldet.
Das Wetter war ganz okay. Beim Start war es bewölkt und recht kühl. Passte mir ganz gut. Beim Start stand ich fast ganz vorne. Die ersten 100 m nach dem Start war ich in der Spitzengruppe der Männer. Das Tempo war enorm hoch. Daher bin ich langsamer geworden. Ich denke das war klug. Bin dann auf 2 Männer gestoßen und mit denen bin ich dann zusammen gelaufen. Immerhin wusste ich, dass ich keine Frau vor mir habe. Nach 1 km kam dann ein langer, steiler Berg. Zum Glück konnte ich an den Männern dran bleiben. Der Berg hatte es in sich und ich hatte das ungute Gefühl, dass hier gleich eine Frau auflauert von hinten. Wollte mich erst umdrehen, aber das ist nicht gut. Falls tatsächlich eine Frau in Sichtkontakt ist, dann weiß die Frau genau, warum ich mich umdrehe. Umdrehen und nach „Gegnern“ schauen, zeigt nur, dass man selbst im Moment nicht schneller kann.
Nach 2 Km kam dann der Wald. Es ging nur noch über Waldboden. Konnte man aber sehr gut laufen. War für mich kein Problem. Allerdings war es sehr hügelig. Gefühlt ging es mehr Berghoch als runter. Die Männer sind ein gutes Tempo gelaufen. Teilweise bald etwas zu langsam. Man will ja nicht am Anfang schon den Bogen überspannen. Man weiß ja nie was noch kommt. Bei km 6 kam dann ein sehr langer steiler Berg. Anschließend waren wir nur noch zu zweit. Der Mann und ich. Und nun erhöhte er auch das Tempo. Ich konnte aber gut dran bleiben. Ohne das es wirklich zu anstrengend wurde. Dazu kam auch die Motivation, dass ich keine Frau vor mir hatte. Und den Sieg vor Augen. Ja, es hat Spaß gebracht. Wobei ja noch 10 km vor mir sind. Wenn der Sieg machbar ist, dann merkt man teilweise nicht die anstrengenden Anstiege. Dazu kam, dass ich nur auf den Mann fixiert war. Damit hatte ich auch eine gute Ablenkung. Plötzlich stand schon das Schild mit 9 km an der Strecke. Und es lief immer noch super. Nichts mit Tempo drosseln. Bei km 11 liefen wir dann auf die 10 km Läufer auf. Da konnten wir ordentlich Läufer überholen. Das tut auch gut, auch wenn die eigentlich für uns nicht wichtig sind. Überholen ist immer schön. Meine Augen waren mehr auf das überholen konzentriert, als auf die Hügel.
Beim km 14 wäre ich gerne mal einen Tick langsamer geworden. Den Sieg vor Augen, dass will man nicht hergeben. Also kein Tempo reduzieren. Irgendwie hatte ich das Selbstbewusstsein, dass ich das Tempo auch noch 2 km laufen kann. Der Totepunkt war dann auch schnell vorbei. Dann war auch schon km 15. Nun erhöhte der Mann das Tempo nochmals. Ich konnte ganz gut dran bleiben. Dann kam noch ein langer Berg, da war ich dann wieder richtig dran an ihm. Auf den letzten 400 Metern bemerkte ich dann eine Frau neben mir. Ich hatte allerdings den Eindruck, dass es eine 10 km Läuferin war. Bin dann schneller geworden und dann war sie irgendwie auch wieder weg und ich im Ziel.

16,140 km in 01:13:43 Stunde.
04:34 Minuten pro km
13,14 km/h im Schnitt

1. Platz bei den Frauen
1. Platz Alterklasse
9. Platz Gesamt Männer und Frauen

Mit der Zeit und dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden. Die Zeit ist für die Strecke super. Vielleicht machen sich die Winterlaufkm doch bemerkbar.
Immerhin habe ich 5 Minuten Vorsprung auf die 2. Frau und auf die 3. Frau knappe 10Minuten. :vain: :vain:
Meine kleine Homepage:
http://www.rennrad-sabrinagrun.de.tl/

Kirsche

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »Kirsche« ist weiblich
  • »Kirsche« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

504

Sonntag, 12. Mai 2013, 16:20


1. Platz bei den Frauen
1. Platz Alterklasse
9. Platz Gesamt Männer und Frauen

Mit der Zeit und dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden. Die Zeit ist für die Strecke super. Vielleicht machen sich die Winterlaufkm doch bemerkbar.
Immerhin habe ich 5 Minuten Vorsprung auf die 2. Frau und auf die 3. Frau knappe 10Minuten. :vain: :vain:

Das nennt man doch mal einen Vorsprung rauslaufen :thumbup: Beim nächsten Mal fragen die anmeldenden Frauen wahrscheinlich vorher ob du wieder mit dabei bist, ist ja schon fast unfair denen gegenüber.

Super Lauf :thumbsup:
Mit liebem Gruß,

Kirsche
------------------------------------
Super-Moderator 2radforum.de

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Baerlin

505

Sonntag, 12. Mai 2013, 16:40

Super gemacht Sabrina.
Mach dein Ding und scher dich nicht um die anderen *grins*

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Baerlin

Wilbert

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Wilbert« ist männlich

Wohnort: Westerwald

  • Private Nachricht senden

506

Sonntag, 12. Mai 2013, 19:09

So ein Marathon ist ein prima Training für die kürzeren Strecken. Mit Laufeinteilung und Ergebnis auf der Strecke kannst Du zufrieden sein. Und gut, dass Du Dich nicht umgedreht hast, Du wärst glatt gestolpert :)

Aber die Konkurenz schläft nicht, 2011 hättest Du mit dieser Zeit noch 8 Minuten Vorsprung auf Platz 2 gehabt... :rolleyes:

Gruß

Wilbert

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Baerlin

Baerlin

2radfahrerin

Blog - Galerie
  • »Baerlin« ist weiblich

Wohnort: zwischen Nordsee und Ostsee

  • Private Nachricht senden

507

Freitag, 24. Mai 2013, 20:08

Heute hat sich mein Forerunnner 305 verabschiedet. Hat 5 Jahre gehalten.
:cursing:
Eben einen neuen gekauft.
GPS Forerunner 310XT

So wird man auch sein Geld los!!! :cursing:
Meine kleine Homepage:
http://www.rennrad-sabrinagrun.de.tl/

Wilbert

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Wilbert« ist männlich

Wohnort: Westerwald

  • Private Nachricht senden

508

Freitag, 5. Juli 2013, 22:06

Ich war ein bisschen unter Wasser, aber das ist ja nichts ungewöhnliches. Es ist still hier, aber ich denke immer wieder an Euch und an CAS, wenn ich unterwegs bin und mich motivieren muss. Wehmut ist auch immer dabei.

Ich habe einpaar grundsätzliche Probleme in unserer Programmstruktur beheben müssen, um die sich sonst keiner gekümmert hat. Jetzt habe ich noch eine Woche zum herunterfahren, dann freue ich mich auf 3 Wochen Urlaub. Die Vorbereitung auf meinen ersten Marathon seit Anfang 2010 ist dabei aber auf der Strecke geblieben. Ich werde diesen Sommer einfach nur das draußen sein genießen, es sein denn, der Sommer ist vorbei, bevor ich das auch verwirklichen kann.


@Baerlin: Viel Spaß mit dem XT310, ich habe davon schon 3 verschlissen, nach 1-3 jahren war jeweils der gps Chip defekt. Wenn der letzte auch seinen Geist aufgibt, versuche ich es mal wieder mit polar....

Ich hoffe es geht Euch soweit gut...

Gruß

Wilbert

509

Samstag, 6. Juli 2013, 08:04

Ja, im Sommer wird ein bisschen stiller hier ;-). Freue mich von dir zu lesen M.

Ich beschäftige mich, wie immer (-; , mit dem Thema Gesundheit. Habe manchmal das Gefühl, ich kann nichts auslassen, aber jetzt die Gewissheit eine Gemeinsamkeit für viele meiner einzelnen Krankheitssymptome gefunden zu haben. Ich habe wohl ein Problem mit der Schilddrüse. Welches Ausmaß dieses hat, werde ich hoffentlich endlich nächste Woche erfahren. Damit hätte ich endlich eine Erklärung für einiges...

Zusätzlich habe ich mich leider hinten in der Kniekehle verletzt. Eine Stelle die total besch... abheilt, weil sie immer wieder aufreißt. Aber jetzt so langsam und mit Hilfe einer Babyheilsalbe wirds auch wieder.

Bin also zur Zeit wenig auf dem Rad unterwegs. Hoffe, ich kann bald wieder einsteigen



EDIT: Nachtrag 13.07.2013
Ich liebe Gespräche beim Arzt, die mit dem "solldichberuhigen" Satz beginnen. Die Auswertung des Radiologen hat etwas länger gedauert, da man noch etwas abklären müsse "aberdasistkeingrundzurunruhe". Meine linke Schilddrüse produziert kein Hormon mehr. Ursache: Aus meiner kleinen Zyste ist ein richtig großer kalter Knoten geworden, der nun beobachtet werden muss. Ich bekomme Hormone, die mich momentan ein wenig hibbelig machen... so mein Eindruck. Aber meine Schlaffheit ist weg. Muss nun wohl alle 3 Monate die Schilddrüsenwerte überprüfen lassen und hin und wieder mal beim Radiologen den Hals strecken um zu gucken, ob der kalten Knoten wächst... weil dann ist es "keingrundzursorge" ein Tumor. Erwäge nun, mir eine zweite Meinung einzuholen. Ist ein ungutes Gefühl, auch wenn ich mir keine Sorgen mache.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »XXLBaer« (13. Juli 2013, 15:02)


Baerlin

2radfahrerin

Blog - Galerie
  • »Baerlin« ist weiblich

Wohnort: zwischen Nordsee und Ostsee

  • Private Nachricht senden

510

Samstag, 24. August 2013, 15:54

Ein langer Wunsch ist heute in erfüllung gegangen:

Hab jetzt ein MTB-Laufrad mit Nabendynamo.
Lampe kommt auch in den nächsten Tagen. Ist zwar nich die Busch und Mülller geworden, sondern eine die ich gar net auf dem Plan hatte.
»Baerlin« hat folgende Bilder angehängt:
  • img_1251_passig_gemacht.jpg
  • img_1253_passig_gemacht.jpg
Meine kleine Homepage:
http://www.rennrad-sabrinagrun.de.tl/

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

XXLBaer

kylogos

unregistriert

511

Samstag, 24. August 2013, 16:14

Vom Feinsten! Herzlichen Glückwunsch!

Welcher Scheinwerfer wird es denn?

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Baerlin, XXLBaer

Baerlin

2radfahrerin

Blog - Galerie
  • »Baerlin« ist weiblich

Wohnort: zwischen Nordsee und Ostsee

  • Private Nachricht senden

512

Samstag, 24. August 2013, 17:43

Hatte zu erst die Lampe zur Auswahl:

http://www.bike24.de/1.php?content=8;nav…13111;orderby=3

jetzt habe ich mich doch für die Edelux entschieden. Auch wenn viele Menschen davon abgeraten haben.
Meine kleine Homepage:
http://www.rennrad-sabrinagrun.de.tl/

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

XXLBaer

kylogos

unregistriert

513

Samstag, 24. August 2013, 18:58

Warum?

Ich habe den Edelux ja auch, und kann ihm eigentlich nichts vorwerfen.

Baerlin

2radfahrerin

Blog - Galerie
  • »Baerlin« ist weiblich

Wohnort: zwischen Nordsee und Ostsee

  • Private Nachricht senden

514

Dienstag, 27. August 2013, 10:09

Es soll immer mal Probleme mit Wasserschäden geben.
Meine kleine Homepage:
http://www.rennrad-sabrinagrun.de.tl/

Wilbert

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Wilbert« ist männlich

Wohnort: Westerwald

  • Private Nachricht senden

515

Freitag, 30. August 2013, 14:05

@baerlin:

Ich hab noch keinen Wasserschaden an meinem Edelux, aber ich fahr ja auch nicht mehr sooo viel...

@XXLBaer:

Es werden immer mehr Stellen, auf die man achten muss....

@Mich: Mach mal langsamer?

Ich glaube, ich habe auch ein gesundheitliches Problem, weiss aber nicht, welches. Ich bin nach dem Urlaub mit langen Läufen in die Marathonvorbereitung eingestiegen. Nicht irgendwie, sondern mit 2 mal 35km mit ordentlich Höhenmeter pro Woche zur und von der Arbeit. Mit Laufanhänger. Letzte Woche Sonntag habe ich dann den sechsten langen Lauf durch einen Start beim Hunrück Marathon ersetzt, eine eher einfache Strecke und durchgehend asphaltiert. Ich bin schnell gelaufen, nicht zu schnell, war wie geplant die letzten 5 km am Limit und musste Tempo rausnehmen. Im Ziel nach ein bisschen über 4h habe ich mir zwei Becher Apfelschorle genommen, einen getrunken, dann wurde mir schwindelig. Ich habe einen Sitzplatz gesucht keinen gefunden und bin dann umgekippt. Die Landung war ungebremst sehr unsanft auf der rechten Körperseite, vobei der rechte Unterkiefer und das Kinn ordentlich im Mitleidenschaft gezogen wurden.

In benachbarten Sanizelt hatte sie dann war zu tun, EKG war unauffällig, Blutdruck ein bisschen zu niedrig und Blutzuckerwerte ok. Sie haben mir gegen meinen (noch schwachen) Willen eine Kochsalzlösung verpasst und mich völlig durchgefroren gehen lassen.

Die Wunden im Gesicht sind jetzt alle am Verheilen, der Unterkiefer ist noch ein wenig labberig. Ich fahre wieder mit dem Rad zur Arbeit, aber ich habe doch ein wenig Vertrauen in meine Standfähigkeit verloren. Ich musste an CAS denken und daran, dass es eine einfache Lösung ist, so umzufallen und nicht mehr aufzuwachen.

Weiss noch nicht, wie ich damit umgehen soll. Einfach Training wieder aufnehmen. Na mal sehen.

Wie Ihr seht, es bleibt spannend...

Gruß

Wilbert

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Baerlin, XXLBaer

516

Freitag, 30. August 2013, 14:26

@Wilbert
Einfach zum Training zurück zu kehren - ich weiß nicht. Ich musste eben auch direkt an CAS denken.
Lass dich richtig durchchecken und sprich mit einem guten Sportmediziner. Möchte mir keine Sorgen machen müssen!!!!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Baerlin

Baerlin

2radfahrerin

Blog - Galerie
  • »Baerlin« ist weiblich

Wohnort: zwischen Nordsee und Ostsee

  • Private Nachricht senden

517

Dienstag, 3. September 2013, 09:21

@Wilbert

Ich kann es gut nach empfinden wie es dir geht. Hatte ja im Februar 2008 die gleiche Erfahrung nach einem längeren Trainingslauf.
Ich habe ja bis heute die Vermutung, dass ich zu wenig getrunken hatte. Nicht nur beim Training, sondern schon im Vorfelde.
Ich hoffe für dich, dass es auch nur eine einmalige Sache ist.

Am 04.08.13 war ich als Staffel beim Ostseeman. War die 180 km Rad gefahren. Habe 06:02 Stunden dafür gebraucht. Wäre gerne einen Ticken schneller gewesen, aber ist halt nicht so. Bin die 6 Runden recht gleichmäßig mit 30iger Schnitten gefahren. 2 fiese, lange Berge waren drin. Auf den ersten 4 Runden war die Strecke viel zu voll. Es war echt gefährlich. Schmale Straßen, mit scharfen Kurven und teilweise waren die Straßen nur einspurig für den Autoverkehr gesperrt. Die ersten vier Runde hatte ich eine Wahnsinns Anspannung. Spaß hat das nicht gebracht. Dafür waren die letzten 2 Runden ganz okay. Bei km 170 war noch ein schlimmer Unfall. Ein Zuschauer war auf die Strecke gelaufen und wurde von Radfahren angefahren.
Insgesamt sind wir auf den 5. Platz von 24 gekommen. In der Kategorie Damenstaffeln.

Am 18.08.13 war ich beim Triathlon in Bornhöved. Die 57 km Anfahrt bei Regen, der Wettkampf auch bei Regen und die Heimfahrt auch.
Beim Schwimmen war ich als vorletzte aus dem Wasser gekommen. Auf Platz 51. Bei den 22 km radeln und 5 km Laufen habe ich dann noch einige Plätze gut gemacht. Bin dann auf Platz 23 gelandet. Ich bin halt 8 Minuten langsamer beim Schwimmen, als die schnellsten und da kann man nicht mehr viel gut machen. Und ich fahre ja auch mit dem MTB und nicht mit TT-Rad. Die 5 km Laufen habe ich noch in 21:59 Minuten absolviert. Eine gute Zeit.

Am 25.08.13 war der Plön Marathon. Seit dem HH-Marathon war ich einmal 30 km gelaufen, ansonsten immer nur zwischen 10 und 14 km. Viel war nicht zu erwarten. Immerhin war ich nach 04:00:37 Stunden im Ziel. Es hätte unter 4 Stunden sein können. Habe teilweise ein wenig rum geeiert. Es reichte immerhin für den 3. Platz in der Gesamtwertung. 2 Tage nach dem Marathon habe ich mir noch eine Erkältung geholt. Bin daher letzte Woche nicht mehr gelaufen und auch nur direkt zur Arbeit und nach Hause gefahren mit dem Rad. Werde heute Mittag mal wieder laufen. Am Sonntag ist Kiel.Lauf über 10,5 km. Mal schauen was dort geht.
Und dann kommt ja auch bald der Frankfurt Marathon. *freu*
Und drei Wochen später der Unter Tage Marathon in Sondershausen. *Freu*
Meine kleine Homepage:
http://www.rennrad-sabrinagrun.de.tl/

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

XXLBaer

baervogel

Winter-Couchpotatoe

Blog - Galerie
  • »baervogel« ist weiblich

Wohnort: Schleswig-Holstein

  • Private Nachricht senden

518

Dienstag, 10. September 2013, 19:28

Hej Sabrina,

in Kiel Platz 13 von 1.398 bei den Frauen, herzlichen Glückwunsch!!! :thumbsup:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Baerlin

Wilbert

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Wilbert« ist männlich

Wohnort: Westerwald

  • Private Nachricht senden

519

Dienstag, 10. September 2013, 20:25

@Bearlin: rumeiern beim Marathon kenn ich... , den Plön Marathon stell ich mir als Laufstrecke auch schön vor. Und die 160 Radkilometer waren eine saubere Leistung bei den Bedingungen

aber dass beim Kiel Lauf 1398 Frauen am Start gewesen sein sollen? So viele gibt es doch in ganz Kiel nicht.... ;)

Mein Kiefer zickt noch rum, sonst bin ich wieder hergestellt. Die Rippe hat jetzt als vorletzte gerade das Schmerzen aufgegeben.

Gruß

Wilbert

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Baerlin

Baerlin

2radfahrerin

Blog - Galerie
  • »Baerlin« ist weiblich

Wohnort: zwischen Nordsee und Ostsee

  • Private Nachricht senden

520

Mittwoch, 11. September 2013, 16:53

@Baervogel und Wilbert

Danke!

Ich bin sogar mal eine gute Zeit gelaufen 00:45:57 Stunden für 10,5 km. Die Strecke war nicht nur Flach. Training für den Unter Tage Marathon.
Die letzten 1,5 km bin ich mit einer Pace von 03:57 gelaufen. Das ist richtig super. Eigentlich dachte ich die ganze Zeit, dass ich total langsam laufe. Hatte schon Angst, dass ich nicht unter 50 Minuten bleibe.

In der Altersklasse bin ich 6 geworden von ca. 354
150igste insgesamt von 3522.

War Montag dann noch 24 km gelaufen. Da habe ich meine Beine gemerkt. Ich will ja für den Frankfurt Marathon fit sein.

Schön Wilbert, dass es dir wieder besser geht. :thumbup:
Meine kleine Homepage:
http://www.rennrad-sabrinagrun.de.tl/

Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen