Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 2radforum.de - Das Fahrrad-Forum für Radfahrer und Rad. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Wilbert

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Wilbert« ist männlich

Wohnort: Westerwald

  • Private Nachricht senden

1 141

Montag, 28. März 2016, 09:12

@Baerlin: Du gewinnst in jedem Fall, wenn Du Dir neue Ziele jenseits der bisherigen Grenzen setzt. Auch wenn es zwischendrin mal richtig weh tut. Es lohnt sich, wie Du ja schon aus vielen erfolgreichen Projekten weisst.

Wir sind gerade eine Woche im Aufbautrainingsurlaub nach der Erkältungswelle. Die leichten Wellen der Frankenberge bei Nürnberg sind jetzt genau das Richtige für uns. Bei 15km Wandern ist im Moment Ende der Fahnenstange. Hier gibt es einen kleinen See, eine Runde 1,5 km. Da mache ich jetzt jeden Tag eine Runde mehr als am Vortag. Bin gestern schon mal mit einer Runde angefangen...

Gruß

Wilbert

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Baerlin

Baerlin

2radfahrerin

Blog - Galerie
  • »Baerlin« ist weiblich

Wohnort: zwischen Nordsee und Ostsee

  • Private Nachricht senden

1 142

Dienstag, 12. April 2016, 10:56

Winterpokal und Ostern
sind auch schon wieder vorbei. Inzwischen fahre ich auch wieder meine gewohnten
Radkm. Gestern die erste RR-Tour nach 13 Monaten. Das war ungewohnt. Da muss
man sich wieder dran gewöhnen. Wobei ich wahrscheinlich die nächsten Wochen
nicht wirklich dazu kommen werde. Aber immerhin ganz entspannt einen 26iger
Schnitt. Das Rad ist doch etwas schneller als das Crossrad und MTB.


Sonntag war ich noch
eine 31km Runde gelaufen. Ging gut. Wobei ich auch nur ein gemütliches Tempo
gelaufen bin. Aber das erste Mal mit
kurzen Laufshirt und Rucksack. Ging aber richtig gut. Keine Scheuerstellen am
Hals. - Am Sonntag ist der HH-Marathon. 03:30 Stunden werde ich gar nicht erst
versuchen. Ich werde locker laufen und HH einfach mal genießen. 03:30 Stunden
kommen dann Anfang Oktober in Köln. Eine Woche nach HH ist ja der Hermannslauf.
Freue ich mich schon riesig drauf. Spannend wird auch die Zugfahrt. Wg. den
Bauarbeiten zwischen Göttingen und Kassel. Das betriff irgendwie den gesamten
Zugverkehr. Irgendwie komme ich schon hin und zurück.
Meine kleine Homepage:
http://www.rennrad-sabrinagrun.de.tl/

Wilbert

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Wilbert« ist männlich

Wohnort: Westerwald

  • Private Nachricht senden

1 143

Freitag, 15. April 2016, 20:46

Ich wünsch Dir am Sonntag einen entspannten Lauf. Eine Woche drauf die Hügel rauf und runter, da darfst Du ja dann ein paar Tage Pause machen.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Baerlin

Kirsche

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »Kirsche« ist weiblich
  • »Kirsche« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

1 144

Freitag, 15. April 2016, 20:55

Genau, viel Spaß in Hamburg. Ich wünsche dir einen schönen entspannten Lauf. Hoffentlich spielt das Wetter doch noch mit.

Gesendet von meinem GT-I9301I mit Tapatalk
Mit liebem Gruß,

Kirsche
------------------------------------
Super-Moderator 2radforum.de

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Baerlin

Wilbert

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Wilbert« ist männlich

Wohnort: Westerwald

  • Private Nachricht senden

1 145

Sonntag, 17. April 2016, 19:49

Aufs Wetter hab ich nicht geschaut. Auf die 5 Km Zeiten schon... :) Glückwunsch zum gefühlt einhundersten Marathon.
Zwei halbe in gleichmäßigem Tempo, das sieht souverän aus.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Baerlin

Kirsche

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »Kirsche« ist weiblich
  • »Kirsche« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

1 146

Sonntag, 17. April 2016, 20:59

Das Wetter war, wie habn sie es eben in den Nachrichten gesagt? Ach, für Hamburger Verhältnisse gut. Trocken und windig. Eine ruhige Heimfahrt später, irgendwann schaffe ich es mal an die Strecke und feuer mit an.
Mit liebem Gruß,

Kirsche
------------------------------------
Super-Moderator 2radforum.de

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Baerlin

Baerlin

2radfahrerin

Blog - Galerie
  • »Baerlin« ist weiblich

Wohnort: zwischen Nordsee und Ostsee

  • Private Nachricht senden

1 147

Dienstag, 19. April 2016, 09:17

Hamburg war gut. Unter 03:30 Stunden war ja
nicht mein Ziel. 03:41:30 Stunden ist okay. Die 1:30 Minute ist etwas
ärgerlich, aber ist halt so. Ich bin ganz gut durch gekommen. Bei km 4 kam
etwas Langweile auf. Es war mein 9. Start in Hamburg und irgendwie wird es irgendwann
doch langweilig. Die 2 km an den Landungsbrücken waren wieder der
"Hammer". Wobei es dort sehr warm war. Für mich schon wieder zu warm.
Habe daher auch konsequent ab Verpflegungsstand 10km immer Wasser getrunken.
Ich hatte zwar auch meine 0,5l Wasserflasche mit, aber wie immer habe ich so
nur mit geschleppt und nicht angerührt. Bei km 16 hatte ich ein wenig Probleme.
Die sich bis km 25 gezogen haben. Es fühlte sich wie leichte Magenschmerzen an.
War es aber nicht. Eher Muskulatur in der Gegend. Bei km 20 habe ich dann noch von
Dextro ein Getränk zu mir genommen. Ich brauchte was süßes. Cola gab es erst ab
km25. Ist Risiko das zu trinken, da ich es im Training nie teste. War aber kein
Problem. Die km zogen sich in die Länge. Bei km 25 gab es dann endlich Cola.
Und dann ging es auch gefühlt wieder viel besser. Ich habe meine Probleme fast
immer zwischen km 18 - 28. Ab km 30 geht es immer wieder gut und da kommt dann
auch langsam richtig Lust zum Laufen auf. Von den Beinen her ging es super gut.
Die km sind schnell vergangen. So soll es sein. Bei km 40 gab es noch mal ein
Becher Cola und ein Schluck Wasser. Leider zogen sich dann die letzten 2 km etwas in die Länge. Aber alles okay. War
wieder ein sehr schöner Lauf. Gedanklich war ich aber schon eher beim
Rennsteiglauf.


Vom Laufen her ging es sehr gut. Auch das
Anlaufen nach den Verpflegungsständen ging super. Ich hatte auch nicht den drang
bei den Verpflegungsständen viel zu gehen. Ich wollte laufen. Wie ich schon
schrieb, ich bin zufrieden. Sonntag kommt der Hermannslauf. Freue ich mich
"super Mega" drauf. Das wird ein kleiner Vorgeschmack auf den
Rennsteig. 31 km mit 550 m Bergauf und 750 Bergrunter. Ich will auch versuchen
an den Bergen viel zu Laufen. Bei km 25 will ich dann ein Gel essen. Das ist
fest geplant. Ich muss mich dran gewöhnen beim Laufen zu essen.
Meine kleine Homepage:
http://www.rennrad-sabrinagrun.de.tl/

Baerlin

2radfahrerin

Blog - Galerie
  • »Baerlin« ist weiblich

Wohnort: zwischen Nordsee und Ostsee

  • Private Nachricht senden

1 148

Dienstag, 19. April 2016, 09:20

Zitat

Das Wetter war, wie habn sie es eben in den Nachrichten gesagt? Ach, für
Hamburger Verhältnisse gut. Trocken und windig. Eine ruhige Heimfahrt
später, irgendwann schaffe ich es mal an die Strecke und feuer mit an.


Danke. Die Heimfahrt war ganz entspannt. War um
14:21 Uhr mit der Regionalbahn nach Kiel gefahren und dann weiter mit dem Bus.
War schon um 16:30 Uhr wieder zu Hause. Seit dem die doppelstöckigen Züge fahren sind sie ja zum Glück nicht mehr so
voll.- Nächstes Jahr werde ich meinen 10. HH-Marathon laufen. Vielleicht sieht man sich ja. :)
Meine kleine Homepage:
http://www.rennrad-sabrinagrun.de.tl/

Kirsche

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »Kirsche« ist weiblich
  • »Kirsche« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

1 149

Dienstag, 19. April 2016, 13:08

Zitat

Das Wetter war, wie habn sie es eben in den Nachrichten gesagt? Ach, für
Hamburger Verhältnisse gut. Trocken und windig. Eine ruhige Heimfahrt
später, irgendwann schaffe ich es mal an die Strecke und feuer mit an.


Danke. Die Heimfahrt war ganz entspannt. War um
14:21 Uhr mit der Regionalbahn nach Kiel gefahren und dann weiter mit dem Bus.
War schon um 16:30 Uhr wieder zu Hause. Seit dem die doppelstöckigen Züge fahren sind sie ja zum Glück nicht mehr so
voll.- Nächstes Jahr werde ich meinen 10. HH-Marathon laufen. Vielleicht sieht man sich ja. :)

Bei so einem Jubiläum sollte ich es wohl eingereichtet bekommen. Ich gebe mir auf jeden Fall mühe :)
Mit liebem Gruß,

Kirsche
------------------------------------
Super-Moderator 2radforum.de

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Baerlin

kylogos

unregistriert

1 150

Dienstag, 19. April 2016, 13:21

Zitat

Das Wetter war, wie habn sie es eben in den Nachrichten gesagt? Ach, für
Hamburger Verhältnisse gut. Trocken und windig. Eine ruhige Heimfahrt
später, irgendwann schaffe ich es mal an die Strecke und feuer mit an.


Danke. Die Heimfahrt war ganz entspannt. War um
14:21 Uhr mit der Regionalbahn nach Kiel gefahren und dann weiter mit dem Bus.
War schon um 16:30 Uhr wieder zu Hause. Seit dem die doppelstöckigen Züge fahren sind sie ja zum Glück nicht mehr so
voll.- Nächstes Jahr werde ich meinen 10. HH-Marathon laufen. Vielleicht sieht man sich ja. :)

Bei so einem Jubiläum sollte ich es wohl eingereichtet bekommen. Ich gebe mir auf jeden Fall mühe :)


Wäre doch eigentlich mal ein Termin für ein "Forumstreffen Nord". ^^

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Baerlin, ullebulle

Kirsche

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »Kirsche« ist weiblich
  • »Kirsche« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

1 151

Dienstag, 19. April 2016, 14:30

Können wir machen, Sabrina freut sich bestimmt über anfeuern von mehreren die sie kennt, oder?
Mit liebem Gruß,

Kirsche
------------------------------------
Super-Moderator 2radforum.de

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Baerlin

Baerlin

2radfahrerin

Blog - Galerie
  • »Baerlin« ist weiblich

Wohnort: zwischen Nordsee und Ostsee

  • Private Nachricht senden

1 152

Freitag, 22. April 2016, 08:50

Das wäre doch was. Ein Forumstreffen zum HH-Marathon. Das
kann man mal für 2017 überlegen. Man könnte sich ja vielleicht noch nach dem Lauf treffen. :)
Sonntag war ich übrigens meinen 30. Marathon gelaufen + 2x 24 Stunden-Läufe + 3 Ultras


Ansonsten stellt sich bei mir langsam die Schuhfrage für
Sonntag. Wollte eigentlich den Asics Trabuco oder wie der auch immer heißt
tragen. Es soll Samstag und Sonntag regnen. Die Wege könnten matschig sein. Es
könnte Dreck in die Schuhe kommen, da ich den Schuh beim Rennsteiglauf auch
tragen möchte, will ich kein Dreck im Schuh riskieren. Daher werde ich den
Salomon Speedcross tragen. Ich denke, wenn es matschig ist, dann ist es auch
die bessere Wahl. Ansonsten war ich Mittwoch eine lockere Runde gelaufen und
heute Mittag gibt es auch noch mal 10km.
Meine kleine Homepage:
http://www.rennrad-sabrinagrun.de.tl/

Kirsche

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »Kirsche« ist weiblich
  • »Kirsche« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

1 153

Freitag, 22. April 2016, 12:29

Viel Erfolg Sonntag, das mit Hamburg behalten wir einfach mal im Blick. Aber vielleicht solltest du uns den Termin noch mal rechtzeitig mitteilen, wenigstens ich für meinen Teil bin da meist immer etwas planlos 8)
Mit liebem Gruß,

Kirsche
------------------------------------
Super-Moderator 2radforum.de

Wilbert

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Wilbert« ist männlich

Wohnort: Westerwald

  • Private Nachricht senden

1 154

Sonntag, 24. April 2016, 19:56

Speedcross hört sich wie eine gute Wahl an. Wie waren die Hügel?

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Baerlin

Baerlin

2radfahrerin

Blog - Galerie
  • »Baerlin« ist weiblich

Wohnort: zwischen Nordsee und Ostsee

  • Private Nachricht senden

1 155

Dienstag, 26. April 2016, 16:45

Am Samstagvormittag ging es nach Bielefeld zum Hermannslauf.
Die Anreise mit der Bahn. Den Tag dort habe ich
mit meinem Bruder und einer Bekannten verbracht. Nachmittags habe ich
die Startunterlagen geholt und mich noch in einen anderen Startblock
umgemeldet. Von C bin ich in B gekommen. Anschließend mein Nachtquartier in der
Turnhalle bezogen. Am Abend ging es dann in ein Amerikanisches Restaurant zum
Burger essen. Ideale Wettkampfernährung. :D

Die Nacht in der Turnhalle war super. Mit 8 Männern alleine.
Würde ich wieder machen. War echt gut. 8) Um 7 Uhr gab es dann Frühstück. Gegen
07:30 Uhr bin ich dann mit dem super organisierten Bus-Shuttel nach Detmold
gefahren. Der Start war in Detmold direkt am Hermannsdenkmal. Das Wetter war
zwar trocken aber sehr kalt. Zum Glück hatte ich die VIP-Lounge mit gebucht. So
war ich im warmen und konnte auch noch was futtern. 2 Brötchen und leckeren
Obstsalat aus frischen Obst. Dazu gab es Säfte und Kaffee. War lecker. Das
Paket würde ich wieder für 12,50€ buchen. Um kurz nach 10 Uhr habe ich meinen
Kleiderbeutel abgegeben und dann ging es wieder in die VIP-Lounge. Dort traf
ich dann auf 2 Leute aus dem Laufforum. Um 10:30 Uhr noch mal kurz auf
Toilette, keine Schlange und alles sauber. VIP ist doch genial. Um 10:40 Uhr
war ich dann im Startblock. Die Ordner haben doch sehr gründlich kontrolliert.
Fand ich sehr gut. So dass, alle im richtigen Block standen. Um 11 Uhr fiel
dann der Startschuss. Zum Glück ging es die ersten KM auf einer Straße entlang.
Allerdings 20% Gefälle. Da merkte ich schon, dass meine erste Aufgabe sein
wird, irgendwie an den Läufern vorbei zu kommen. Es war nicht mein Tempo. Zu
langsam. Überholen war auch teilweise schwer. Dann ging es auf die Waldwege.
Die waren nicht wirklich breit. Man war nur dabei sich Lücken zu suchen, wo man
durch kommt. Riskant überholen wollte ich nicht. Andere haben es getan. Bei 5
oder 6 Leute endete das mit einem Flug auf die Nase. Bei km 4 - 5 kam eine
Sandpassage. Bzw. wäre ich weiter links gelaufen, da war mehr Waldboden. Ich
habe mich für den Sand entschieden. Dort waren weniger Läufer und ich konnte
ganz gut überholen. Bei km 6 kam die erste Verpflegung. Ich habe einen Schluck
Wasser getrunken und weiter ging es. Bis jetzt alles super. Durch das langsame
Tempo war alles ganz entspannt. Da ich nicht weiß, was mich auf der Strecke
erwartet, lieber langsam und schneller ging es eh nicht, wg. den anderen
Läufern. Wobei ich wirklich gerne etwas schneller gelaufen wäre. Dann kam der
erste längere Berg. Gruselig. Viele Leute sind schon gegangen. Ist ja auch
okay. Aber warum muss man mit 2 - 4 Mann nebeneiander gehen? So dass, keiner
Überholen kann. Ist mir unverständlich. :cursing: Den Berg konnte ich als Flachlandläufer
super laufen. Im Anschluss ging es Bergab. Ständig musste man das Tempo
drosseln, weil was langsames vor einem war. Es war nervig. Dann kam endlich
wieder Straße. Schöne breite Straße mit ordentlich Zuschauern. War echt klasse.
Hier habe ich super gut überholt. Nach dem Lauf habe ich gesehen, dass ich dort
um die 04:15 Minuten pro km gelaufen bin. Dann ging es wieder auf Waldboden
weiter. Ich konnte jetzt auch schon immer mal etwas frei laufen. Inzwischen
waren wir ja auch schon bei km 11. Von den Beinen lief alles super. Leichter
Schneefall setzte auch ein. Der aber auch bald wieder vorbei war. Die Strecke
war leicht wellig und ich wartete immer noch auf die richtigen fiesen Berge.
Wie beim Röntgenlauf in Remscheid. Bei
km 16 kam dann auch ein etwas steilerer Berg. Ein kleines Stück musste ich
gehen, weil vor mir Stau war. Dann habe ich die Zeit genutzt um was von meinem
Wasser/Malto gemisch zu trinken. Und dann ging es im Laufschritt weiter. Ab
hier konnte man dann auch immer besser überholen. Dann ging es nach
Oerlinghausen. Eine Stimmung fast wie an den Landungsbrücken in HH. Wobei ich
es hier besser fand. Sorry, Hamburg. Es ging auf Kopfsteinpflaster Bergab in
den Ort. Einfach geil. Die Stimmung, die Strecke man konnte so schön an den
anderen Läufern vorbei laufen. Hinter Oerlinghausen war dann wieder ein
längerer Berg. War so ca. km 19,5. Hier musste ich leider gehen, weil ein
Krankenwagen vorweg fuhr und den Weg versperrte. In der Zeit habe ich dann mein
Gel gegessen. Kaum zu glauben, ich esse was im Wettkampf. Als der Krankenwagen
endlich anhielt konnte ich vorbei gehen und weiter ging es im Laufschritt. Die
Beine fühlten sich immer noch super an. Ich habe nichts gemerkt. Genial. Ich
bin natürlich auch nicht mein normales Tempo gelaufen. Bei km 23 kamen dann
auch die Treppen. Wieder Stau. Also wieder gehen. So konnte ich noch mal
Wasser/Malto trinken. Dann ging es weiter. Einige 100 m weiter kamen die
nächsten Treppen. Die bin ich dann auch wieder gegangen. Bis km 25 ging es
immer nur überwiegend Bergauf. Ich konnte wirklich viele Läufer überholen.
Bedingt durch den schlechten Startblock, in dem ich stand. Ich hätte vielleicht
schneller laufen sollen auf dem Stück, da ich die Strecke nicht kenne, wollte
ich es auch nicht übertreiben. Bei km 25 gab es dann einen Becher Cola. Das war
super. Im Anschluss kam dann noch mal
ein ganz kurzes Stück mit Treppen. Dort bin ich dann wieder gewandert.
Vielleicht 100m. Dann ging es wieder ein langes Stück Bergab. Die Beine liefen
so super. Ich konnte es selbst kaum glauben. Ich Trainiere ja nur im Flachland.
Ein kurzer, heftiger Anstieg kam noch.
Konnte ich aber laufen und dann waren es nur noch 3 km ins Ziel. Jetzt ging es
fast nur noch Bergab. Und ich bin dann mit sehr guten Tempo an den Läufern
vorbei. Die Strecke führte uns auch nur noch auf Asphalt entlang. Die letzten
km bin ich mit Zeiten zwischen 04:20 - 04:25 Minuten pro km gelaufen. Das ist
mein 10km Tempo, wenn es hervorragen läuft. Nach 02:57:30 Stunden war ich im
Ziel. Ich hatte ja auf eine Zeit von 3 Stunden gehofft. Hätte aber nicht
gedacht, dass es realistisch ist. Ich hätte mir die Strecke anspruchsvoller
vorgestellt. Etwas enttäuscht bin ich auch, dass es so leicht zu laufen war.
Schön war es. Ich würde hier gerne noch mal laufen, aber dann aus Startblock A.
Wenn ich einen guten Tag erwische, dann wäre eine Zeit von 02:40 - 02:45 Stunden
drin.

Einziger Kritikpunkt ist der Zielbereich. Es war hier viel
zu eng und ich habe eine Ewigkeit gebraucht, bis ich meinen Startbeutel
bekommen habe. Man musste eine langes Stück durch die Menschenmassen gehen.

Die Endscheidung mit dem Salomon Speedcross zu laufen war
gut. Auch wenn die Wege nicht matschig waren. In Eisenach werde ich aber den
Asics tragen.

Nächsten Tag hatte ich kein Muskelkater. Super. Wobei der
Lauf eigentlich ganz gute Höhenmeter hatte. 568m hoch und 774m runter und das auf 31km. Nun bin ich gespannt auf
Eisenach.
Meine kleine Homepage:
http://www.rennrad-sabrinagrun.de.tl/

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kirsche, ullebulle, Wilbert

Wilbert

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Wilbert« ist männlich

Wohnort: Westerwald

  • Private Nachricht senden

1 156

Dienstag, 26. April 2016, 19:53

Dann solltest Du auf dem Rennsteig auch gut zurecht kommen. Auf der Strecke sind einfach zu viele unterwegs, um am Limit und mit freier Tempoaufteilung zu laufen. Die Startblöcke erleichtern es, aber auch da sind zu Anfang Bremser unterwegs, und rechts halten und Rücksicht nehmen ist leider nicht sehr verbreitet.

Ich habe Ende Mai drei Tage frei und werde die auf dem Rothaarsteig berbringen. Ich stelle getafe meine Ausrüstung zusammen und versuche die nächsten Wochen zur Arbeit zu laufen, so 25km pro Tag. Im moment schmerzt es überall und nirgends...

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Baerlin

Wilbert

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Wilbert« ist männlich

Wohnort: Westerwald

  • Private Nachricht senden

1 157

Dienstag, 26. April 2016, 19:58

Am 22.5 geht es los. Am Sonntag nach Rennsteig...

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Baerlin

Baerlin

2radfahrerin

Blog - Galerie
  • »Baerlin« ist weiblich

Wohnort: zwischen Nordsee und Ostsee

  • Private Nachricht senden

1 158

Mittwoch, 4. Mai 2016, 20:55

Zitat

Ich habe Ende Mai drei Tage frei und werde die auf dem
Rothaarsteig berbringen.
Klingt auch sehr nett. War ich noch nie.

Letzte Woche war ich ein wenig faul. 2 Läufe über 10km habe
ich „sausen“ lassen. Montag noch mal 35 km. Wieder eine Runde an der Schwentine
und einige kleine Hügel. Noch 2 Wochen. Langsam wird es ernst. Jeden Tag die
Angst, dass ich eine Erkältung bekomme. Das kann einen auch echt verrückt
machen. Sonntag noch ein Wettkampf über 11 km. 11km mit vollem Tempo. Mal
schauen. Kenne ich gar nicht mehr! :) – Eigentlich habe ich im Moment auf
Kurzstrecke überhaupt keine Lust. X(
Meine kleine Homepage:
http://www.rennrad-sabrinagrun.de.tl/

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Wilbert

Wilbert

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Wilbert« ist männlich

Wohnort: Westerwald

  • Private Nachricht senden

1 159

Donnerstag, 5. Mai 2016, 19:47

Na ja, 11km, 10km Quälerei und 1 km Spaß...

Mir schmerzt die rechte Fußwurzel und ich finde keine Schuhe, in denen ich mir vorstellen kann mehrere Tage laufend zuzubringen. Ich hab das dumme Gefühl, das wird so nix.

Ich glaube nicht, dass jetzt noch eine Erkältung droht. Nach den 11km möglichst schnell umziehen und nicht feucht und untätig im Wind sitzen, dann sollte das schon gut gehen.

Gruß

Wilbert

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Baerlin

Baerlin

2radfahrerin

Blog - Galerie
  • »Baerlin« ist weiblich

Wohnort: zwischen Nordsee und Ostsee

  • Private Nachricht senden

1 160

Sonntag, 15. Mai 2016, 19:10

Ottendorf lief nicht wirklich gut. Viel zu warm. Dann noch
eine Streckenänderung. Viele kleine Hügel. Für die 11,43 km habe ich dann
00:52:00 Stunden gebraucht. Ist okay. Platzierungen wie im letzten Jahr. 7
Gesamt. 1. Altersklasse. Montag war noch ein langer Lauf über 34 km. Von Kiel
aus bin ich gestartet. Nur dumm, dass ich eine Radhose eingepackt habe und
keine Laufhose. Nach 4 km fing das Polster an zuscheuern. Nach 34 km das Bein
blutig gescheuert. Das will im Moment nicht richtig abheilen. Werde es jetzt
mal mit Bepanthen probieren. Die Stellen sind so ungünstig, dass sie beim Rad
fahren und Laufen immer wieder aufscheuern. Donnerstag bin ich noch mal 22 km
zur Arbeit gelaufen. Ging gut. Jetzt folgen noch Dienstag und Mittwoch 2 kurze
Läufe. Dann die täglichen Arbeitswege mit dem Rad. Ist ja diese Woche nur von
Montag bis Donnerstag. Ansonsten habe ich schon die Laufsachen gepackt. Unter
der Woche ist nicht viel Zeit dafür. Im Moment bin ich total aufgeregt. Das ist
doch was anderes als ein Marathon. Dazu die ständige Angst, sich eine Erkältung
einzufangen. Das kann einen fertig machen. Ich hoffe, dass ich für 72,7 km um
die 10 Stunden brauche. Vielleicht auch 11 Stunden. Mal abwarten. Was bin ich
froh, wenn endlich Samstag 6 Uhr ist. :rolleyes:

@ Wilbert

Drücke dir die Daumen, dass wieder alles gut ist bis zum
22.05.16.
Meine kleine Homepage:
http://www.rennrad-sabrinagrun.de.tl/

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

XXLBaer

Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen