Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 2radforum.de - Das Fahrrad-Forum für Radfahrer und Rad. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Radsonstnix

übergewichtiger Ausredensucher

Blog - Galerie
  • »Radsonstnix« ist männlich
  • »Radsonstnix« ist ein verifizierter Benutzer

Unterwegs von: Übergewicht

Unterwegs nach: Normalgewicht

Unterwegs über: Hunger

Wohnort: Großbeeren

  • Private Nachricht senden

601

Freitag, 16. Dezember 2016, 08:19

Nööö, Horizont schaff ich nicht. Und bist Du nicht zum Klettern auch immer noch mit dem Rad hingefahren?

Mich juckt es ja, unsern Käptn zu jagen - pssssst, nicht verraten. Ich fürchte aber, der fährt so konstant, dass der kaum einzuholen ist. Seine täglichen 8 Punkte müssten dann ja auch täglich überboten werden.

Jedenfalls ist mein Respekt vor all denen, die hier Jahrein Jahraus täglich so viel Radfahren, wie ich die letzten 2 Wochen gewaltig gestiegen.
Dieselersparnis: 2013 bis Januar 2018 ca. 965L; Benzinersparnis 2018: 69L

Pit-100

we are the roadcrew

Blog - Galerie
  • »Pit-100« ist männlich
  • »Pit-100« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Düsseldorf

  • Private Nachricht senden

602

Freitag, 16. Dezember 2016, 09:35

Macht Rennradfahren eigentlich schlechte Laune ? Als ich heute morgen auf der "Standgasdüse" nach Hause rollte, überholte mich ein solches Exemplar. Schickes Rennrad mit durchaus akzeptabler Akkubeleuchtung übrigens. Als der so an mir vorbeizischt, überkommt mich doch leicht mein Rennpferdsyndrom. Also dezent beschleunigt und am Hinterrad genuckelt. Nach ein paar hundert Metern wird allerdings der Strassenbelag sehr übel und der Kollege unheimlich langsam. Ich bin ebenfalls lamgsam geworden, weil für mich nicht absehbar, ob er jetzt einen Schlenker einbaut oder ähnliches. Da ranzt der Vogel mich übel gelaunt an, ich möge doch endlich überholen. Dieser Aufforderung bin ich zunächst kommentarlos nachgekommen. An der nächsten Kreuzung habe ich dann doch auf ihn gewartet und ihm gesagt : Es ist Winterpokal, eigentlich darf ich nicht so schnell ;) Das hat seine Laune aber auch nicht heben können.

Anders herum war es neulich bei der Heimfahrt von Paule. Da habe ich ein paar bunte, vollgefederte MTB ler überholt. Damit die nicht auf komische Ideen kommen, bin ich mit über 30 Sachen weitergefahren. Aber im Augenwinkel blieb etwas Dunkles hängen. Einer der Kollegen war sehr dankbar für meinen Windschatten. Das hat er auch in einem kurzen Gespräch gerne zugegeben und ich habe ihn gerne gezogen. Gemerkt habe ich davon ohnehin nichts. Als er dann abbog, hat er sich noch bedankt.

Besten Gruß, Pit

603

Samstag, 17. Dezember 2016, 02:21

Nööö, Horizont schaff ich nicht. Und bist Du nicht zum Klettern auch immer noch mit dem Rad hingefahren?

Mich juckt es ja, unsern Käptn zu jagen - pssssst, nicht verraten. Ich fürchte aber, der fährt so konstant, dass der kaum einzuholen ist. Seine täglichen 8 Punkte müssten dann ja auch täglich überboten werden.
Ja dann Halali! :huntsman: Kann dem Team ja nur Recht sein… und Henner langweilt sich dann vielleicht nicht mehr so arg ganz allein da vorn ;)

Stimmt, im vergangenen Jahr bin ich manchmal mit dem Rad zum Klettern zwei Städte weiter und dann mit der Bahn zurück, das waren immer sehr viele Punkte. Einerseits habe ich das mit der Fahrrad-Anreise aber auch da schon nicht immer geschafft, und andererseits war das eine spezielle Konstellation mit genau diesem Kletterpartner, weil der aus der anderen Richtung kam. Ich hätte durchaus auch Klettermöglichkeiten in Entfernungen von 1-2 und 4-5 Punkten zur Verfügung.
Rennpferdsyndrom
:thumbsup:

Der Rennradfahrer war ja offensichtlich völlig spaßbefreit… mir macht das gute Laune, kann aber am Wetter liegen: Im Winter greife ich lieber auf breitere Reifen zurück, weil das Laub bei uns bis ins neue Jahr liegt. Aber ich komme auch dann nie durch die Kontrolle der Stilpolizei, also fahre ich wahrscheinlich nie Rennrad im engeren Sinne :)

Standgasdüse ist jetzt welches Rad?

Pit-100

we are the roadcrew

Blog - Galerie
  • »Pit-100« ist männlich
  • »Pit-100« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Düsseldorf

  • Private Nachricht senden

604

Samstag, 17. Dezember 2016, 13:41

Standgasdüse ist jetzt welches Rad?


Standgasdüse ist jedes Rad, in diesem Fall war es das neue Velo de Ville. So vor sich hin dümpeln, ohne zu schwitzen und ohne eigentlich zu bemerken, das man sich mit dem Rad fortbewegt, das Wetter und die Landschaft geniessend, das nenne ich Standgasdüse. Für das Velo de Ville fehlt mir eigentlich noch ein Name, der muss irgendwann mal kommen.

Besten Gruß, Pit

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Goradzilla

Salamander

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »Salamander« ist männlich

Wohnort: Tief im Westen

  • Private Nachricht senden

605

Samstag, 17. Dezember 2016, 14:23

... überholte mich ein solches Exemplar. Schickes Rennrad mit durchaus akzeptabler Akkubeleuchtung übrigens. Als der so an mir vorbeizischt, überkommt mich doch leicht mein Rennpferdsyndrom. Also dezent beschleunigt und am Hinterrad genuckelt. Nach ein paar hundert Metern wird allerdings der Strassenbelag sehr übel und der Kollege unheimlich langsam. Ich bin ebenfalls lamgsam geworden, weil für mich nicht absehbar, ob er jetzt einen Schlenker einbaut oder ähnliches. Da ranzt der Vogel mich übel gelaunt an, ich möge doch endlich überholen. Dieser Aufforderung bin ich zunächst kommentarlos nachgekommen. An der nächsten Kreuzung habe ich dann doch auf ihn gewartet und ihm gesagt : Es ist Winterpokal, eigentlich darf ich nicht so schnell ;) Das hat seine Laune aber auch nicht heben können.

Das letzte wird er nich verstanden haben :pillepalle:

Kann aber auch sein, daß der die Situation anders eingeschätzt hat und Dich für einen Windschattenlutscher gehalten hat, der dann noch komisch gefahren ist. So jemanden will man nicht am Hinterrad kleben haben. Sowas ist shyce, weil das gefährlich werden kann. Beim Windschattenfahren muß der vordere ganz anders fahren als solo, konzentrierter, kündigt Hindernisse an, und vermeidet vor allem abruptes langsamer werden (Intervalltraining, Trinken, Aufrichten um den Rücken zu entasten). Heimliches Windschattenlutschen machen vor allem weniger erfahrene Fahrer, die nicht wirklich wissen was sie tun... und hängen einem dann auf einmal im Hinterrad. Außerdem ist das eine Frage der Höflichkeit, wenn man schon von anderen profitiert. Ich brech mir wirklich keinen ab, mal jemanden zu ziehen, aber dann will ich wenigstens gefragt werden. Und im Idealfall wechselt man sich ab. davon profitieren dann beide.

Zitat

Rennpferdsyndrom. Also dezent beschleunigt und am Hinterrad genuckelt.

Sorry, aber sowas kann ich gar nicht ab. Abgesehen von der erwähnten Unfallgefahr, ich hab mit solchen Vögeln einfach zu viele schlechte Erfahrungen gemacht. Die Krönung war alter Sack auf einem Rennrad, der anfängt mich (auf dem Alltagsrad) zu überholen. Leider war das grade am Beginn einer Steigung, und der schafft es nicht an mir vorbei zu ziehen und kackt dann ab. Ich fahr meinen Streifen durch, es macht mir überhaupt nix wenn ich in Trainingsklamotten von einem Bauernlümmel in Manchesterhose auf einem Torpedobomber überholt werde, umgekehrt bremse ich aber auch nicht für Rennradfahrer. Wie hier, aber nach einigen hundert Metern mußte ich an einer roten Ampel halten. Der alte Sack kam dann auch irgendwann angehechelt und fing an rum zu stänkern, was ich denn schneller werden würde wenn er überholt. Stimmt nicht, ich hatte nur meine Geschwindigkeit halbwegs gehalten. Als der das nicht in seinen Schädel kriegte, meinte ich nur ist doch nicht meine Sache wenn der keinen Berg hochkommt. Daraufhin wurde der richtig pampig bis aggressiv,. Dann wurde die Ampel grün, und ich hab etwas mit dem gespielt. :D Los und weg war ich, der stratzt hinter mir her, und aus den Augenwinkeln hab ich den abwechselnd näher kommen und verhungern lassen. Irgendwann war er nicht mehr da... Wahrscheinlich wußte der nicht, daß ich noch andere Pferdchen im Stall habe :rolleyes:
Hast Du schon mal erlebt, dass etwas so bildschön zusammenkracht?

Salamander

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »Salamander« ist männlich

Wohnort: Tief im Westen

  • Private Nachricht senden

606

Samstag, 17. Dezember 2016, 14:42

Macht Rennradfahren eigentlich schlechte Laune ?

Manche Rennradfahrer sind tatsächlich erschreckend humorlos.

Vor allem, wenn die nicht standesgemäß überholt werden, verstehen die absolut keinen Spaß.

So wie die beiden, die ich mal (mit Rucksak) auf dem MTB überholt hatte. An einer roten Ampel kamen die dann auf und einer fing sofort mit so einem Sündenbock-Spielchen an. Weiß nicht ob es einen Fachbegriff dafür gibt, kennt aber jeder: wenn jemand bei einem Fehler oder einer Schwäche ertappt wird, sucht der sofort einen Fehler beim Gegenüber (zB Unfallversucher die sagen, der andere ist ja viel zu schnell gefahren...).

In diesem Fall meinte einer den Verkehrskasper spielen zu müssen und fragte
"Wo ist Dein Helm?"

Antwort: "Den hab ich vor 30 Jahren bei der Kleiderkammer Flensburg-Mürwick abgegeben" :P


Alternativ fange ich dann an, mit Fistelstimme zu kreischen:
"Helm ???
Wieso Helm !?!?!
Is' Krieg....???
Kommen die Russen?
Wieso sagt mir denn keiner was... !!???!!!"
Hast Du schon mal erlebt, dass etwas so bildschön zusammenkracht?

Pit-100

we are the roadcrew

Blog - Galerie
  • »Pit-100« ist männlich
  • »Pit-100« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Düsseldorf

  • Private Nachricht senden

607

Samstag, 17. Dezember 2016, 15:01

Nur zur Info, Salamander : ich habe mich nicht in seinem Windschatten aufgehalten. Ich habe respektvollen Abstand gehalten. Am Hinterrad genuckelt war vielleicht die falsche Formulierung. Das Rennpferdsyndrom habe ich trotzdem immer noch, das war früher aber viel schlimmer.
Ich überlege mir auch vorher genau, wen ich überhole. Dafür bleibe ich erst einmal dahinter und schau mir an, was der Vordermann so macht. Respekt, gerade im Strassenverkehr ist mir wichtig. im Windschatten fahre ich nur bei Leuten, die ich kenne und nach vorheriger Absprache. Mir macht es aber nichts aus, wenn sich mal ein anderer in meinem Schatten aufhält (auf eigene Gefahr natürlich).

Besten Gruß, Pit

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Pit-100« (17. Dezember 2016, 15:07)


Salamander

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »Salamander« ist männlich

Wohnort: Tief im Westen

  • Private Nachricht senden

608

Samstag, 17. Dezember 2016, 16:26

Nur zur Info, Salamander : ich habe mich nicht in seinem Windschatten aufgehalten. Ich habe respektvollen Abstand gehalten. Am Hinterrad genuckelt war vielleicht die falsche Formulierung.

Mag sein, daß mich diese Formulierung auf eine falsche Fährte gebracht hat, so ganz verantwortungslos schätze ich Dich ja auch nicht ein.

Mir macht es aber nichts aus, wenn sich mal ein anderer in meinem Schatten aufhält (auf eigene Gefahr natürlich).

Das Doofe ist, daß die eben auch den (unwissenden) Windschattengeber gefährden. Wenn jemand nur sich selber gefährdet, ist mir das herzlich egal.
Hast Du schon mal erlebt, dass etwas so bildschön zusammenkracht?

Radsonstnix

übergewichtiger Ausredensucher

Blog - Galerie
  • »Radsonstnix« ist männlich
  • »Radsonstnix« ist ein verifizierter Benutzer

Unterwegs von: Übergewicht

Unterwegs nach: Normalgewicht

Unterwegs über: Hunger

Wohnort: Großbeeren

  • Private Nachricht senden

609

Freitag, 23. Dezember 2016, 07:29

Berlin

Was für ein Dezember. Die letzten Tage vor Weihnachten hatte ich mir anders vorgestellt - aber ich will nicht jammern, es gibt jetzt viele Familien, denen es sehr sehr viel schlechter geht.
Urlaubssperre, arbeiten quasi rund um die Uhr, auch über Weihnachten. Daher kaum Zeit für die Familie, für mich, für Sport, Radfahren etc. Egal. Das wird alles so banal. Meine Lieben + Ich, wir leben alle, sind gesund. Das ist es, was zählt.

Ich wünsche meinen Team und allen anderen hier im Forum eine friedliche Weihnachtszeit.
Dieselersparnis: 2013 bis Januar 2018 ca. 965L; Benzinersparnis 2018: 69L

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

cosybiker, Goradzilla, Kirsche

Salamander

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »Salamander« ist männlich

Wohnort: Tief im Westen

  • Private Nachricht senden

610

Freitag, 23. Dezember 2016, 15:04

Urlaubssperre wegen des Anschlags, oder gab es die vorher schon?
Hast Du schon mal erlebt, dass etwas so bildschön zusammenkracht?

Radsonstnix

übergewichtiger Ausredensucher

Blog - Galerie
  • »Radsonstnix« ist männlich
  • »Radsonstnix« ist ein verifizierter Benutzer

Unterwegs von: Übergewicht

Unterwegs nach: Normalgewicht

Unterwegs über: Hunger

Wohnort: Großbeeren

  • Private Nachricht senden

611

Freitag, 23. Dezember 2016, 18:37

Wegen des Anschlags ist richtig.
Dieselersparnis: 2013 bis Januar 2018 ca. 965L; Benzinersparnis 2018: 69L

cosybiker

I am not a tourist, i am an explorer.

Blog - Galerie
  • »cosybiker« ist männlich

Wohnort: Ruhrgebiet ganz links unten

  • Private Nachricht senden

612

Freitag, 23. Dezember 2016, 22:57

Auch von mir die besten Wünsche für ein gemütliches und friedliches Weihnachtsfest.
Kommt zum Jahresende ein wenig zur Ruhe und startet dann wieder mit neuer
Energie ins Jahr 2017!

Lieben Gruß
Jens

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Goradzilla

Salamander

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »Salamander« ist männlich

Wohnort: Tief im Westen

  • Private Nachricht senden

613

Samstag, 24. Dezember 2016, 13:25

@Radsonstnix, da dann wünsche ich Dir daß alles ruhig bleibt, und ein frohes Weihnachtsfest.

Den anderen latürnich auch ein frohes Fest
Hast Du schon mal erlebt, dass etwas so bildschön zusammenkracht?

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

cosybiker

614

Samstag, 24. Dezember 2016, 20:25

Auch von mir allen ein frohes und friedliches Fest! Macht's euch so heimelig wie möglich!


Ich habe gerade meine Heiligabendrunde gedreht. Mag die Stimmung, wenn rundherum viele noch letzte Besorgungen erledigen wollen, während anderswo schon Oma und Opa zu Besuch kommen und alles vorbereitet ist.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

cosybiker, Pit-100

Henner

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Henner« ist männlich

Unterwegs nach: we're on the road to nowhere

Wohnort: M'heim

  • Private Nachricht senden

615

Samstag, 31. Dezember 2016, 16:19

So ihr lieben - das Jahr 2016 liegt jetzt schon fast hinter uns.
Vielen Dank für Euren Fleiss. Ich glaube so gut lagen wir noch nie im Rennen.
Von mir wird in der nächsten Zeit vielleicht wetterbedingt etwas weniger Punkte kommen. Ich beobachte gebannt den Wetterbericht für die nächste Woche. Vielleicht werde ich mir sogar eine Wochenkarte für den ÖPNV gönnen. Mal sehen.

Rutscht alle gut und gesund ins neue Jahr 2017 :)

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Goradzilla, Pit-100

Pit-100

we are the roadcrew

Blog - Galerie
  • »Pit-100« ist männlich
  • »Pit-100« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Düsseldorf

  • Private Nachricht senden

616

Samstag, 31. Dezember 2016, 18:16

Man rechnet ja mit einem Kälteeinbruch. Wenn der kommt, werde ich wohl auch ab und an auf das Auto umsteigen. Heute bin ich allerdings mit dem Rad zur Arbeit und wünsche Euch allen sauberes Hinübergleiten in das neue Jahr. Ich passe derweil noch bis morgen früh auf, das in Ddorf nichts anbrennt und keiner zu Schaden kommt ;)

Besten Gruß, Pit

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Goradzilla

617

Samstag, 31. Dezember 2016, 21:19

Jau, guten Rutsch allen - und dir Pit, vor allem keinen Stress heute Nacht!

Radsonstnix

übergewichtiger Ausredensucher

Blog - Galerie
  • »Radsonstnix« ist männlich
  • »Radsonstnix« ist ein verifizierter Benutzer

Unterwegs von: Übergewicht

Unterwegs nach: Normalgewicht

Unterwegs über: Hunger

Wohnort: Großbeeren

  • Private Nachricht senden

618

Montag, 2. Januar 2017, 07:55

2017

Ich wünsche ein gesundes frohes und erfolgreiches Jahr 2017. Natürlich nicht nur meinem Team - sondern allen LeserInnen.

Ich durfte dann doch ein paar ruhige Feiertage verbringen, es blieb bei Bereitschaft, ein Anruf kam nicht. Zum Glück ist es in Berlin ruhig geblieben. Sportlich war ich dann allerdings nicht mehr viel aktiv, einmal Schwimmen, einmal Fitness, thats it.

Aber heute bin ich mal gleich wieder die ganze Strecke mit dem Fahrrad gefahren. Im Schneetreiben! Ich finde das herrlich. Je weiter ich in die Innenstadt kam, desto weniger Schnee war da, aber bei mir draußen war es schön weiß heute morgen.

Ein Blick auf unser Teamkonto zeigt, dass Gora ganz nah rangekommen ist - und Henner 137 Punkte Vorsprung hat. Das wären 34,5 Stunden auf dem Fahrrad. Werde ich also kaum heute schon aufholen ... Wir sind aber immer noch satt unter 200, das finde ich toll.
Dieselersparnis: 2013 bis Januar 2018 ca. 965L; Benzinersparnis 2018: 69L

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Goradzilla, Hell on wheels

Radsonstnix

übergewichtiger Ausredensucher

Blog - Galerie
  • »Radsonstnix« ist männlich
  • »Radsonstnix« ist ein verifizierter Benutzer

Unterwegs von: Übergewicht

Unterwegs nach: Normalgewicht

Unterwegs über: Hunger

Wohnort: Großbeeren

  • Private Nachricht senden

619

Freitag, 6. Januar 2017, 09:40

Jetzt verdient der Winterpokal seinen Namen. Gestern die lange Strecke mit dem Faltrad - das war stellenweise schon eine Herausforderung. Beim Verlassen des Hans-Baluschek-Parks hätte ich mich fast hingelegt. Da geht es eine steile Rampe runter, und die war schön vereist. Da es davor gut zu fahren war, war ich zu schnell. Hab nen schönes Fahrradballett hingelegt, bin aber nicht gefallen.

Heute wieder die ganze Strecke mit dem Trekking-Rad. Im Grunde kann man ganz gut fahren, nur einige Nebenstraßen sind eisglatt. Die vermeide ich dann eben. Es war so kalt, dass mir glatt der Ständer eingefroren ist. Also der Fahrradständer ...
Dieselersparnis: 2013 bis Januar 2018 ca. 965L; Benzinersparnis 2018: 69L

Prabha

km-Sammlerin

Blog - Galerie
  • »Prabha« ist weiblich
  • »Prabha« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Wuppertal

  • Private Nachricht senden

620

Freitag, 6. Januar 2017, 10:52

Danke für die Klarstellung im letzten Satz! Was hätte es ohne die für Kopfkino gegeben! :D

Das die Temperaturen zum Winterpokal passen, kann ich auch nur bestätigen. Gestern abend ist mir in der letzten Viertelstunde der Heimfahrt so kalt geworden, dass ich kaum die Garage aufbekam (dafür muss ich so kleine Knöpfe drücken) und mir ziemlich übel war.
Heute morgen merkte ich, dass die Übelkeit wieder aufzog. Da habe ich noch einmal angehalten, den Helm weiter gestellt und die Kapuze der Jacke mit unter den Helm genommen - das hat geholfen. Trotzdem freue ich mich darauf, dass es jetzt nicht immer so kalt bleibt sondern auch wieder wärmere Tage kommen.

(Da wo glitschiges Glatteis ist, vermeide ich es zu fahren. Gestern auf der Sambatrasse gab es ein paar vereiste Stellen, die aber nur leise knisterten und rauh genug waren, dass ich langsam drüber rollen konnte.)
„Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist“ (David Ben Gurion)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Radsonstnix

Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

Winterpokal