Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 2radforum.de - Das Fahrrad-Forum für Radfahrer und Rad. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

921

Mittwoch, 4. März 2020, 12:51

Hallo Henner, vielen Dank für die Blumen (von denen Radsonstnix ein paar mehr verdient) !

Ja, es läuft richtig schön in dieser Saison für's Team. Mir gefällt vor allem, dass die Plätze 2 bis 5 munter die Besitzer wechseln. Nur Käpt'n Henner, der guckt sich das meistens von oben an ;)

Eine Vla-Tour nach Venlo klingt sehr verlockend, ich fürchte aber, mir gehen die Termine aus 8| Ich fahre am 14.3. nochmal eine Veranstaltung auf holländischem Boden, da ist aber die Anmeldung nicht mehr möglich. Und Ende des Monats steht eine Dienstreise an. Sollte die aus irgendwelchen Gründen ins Wasser fallen, was durchaus passieren kann, dann melde ich mich auf jeden Fall.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Wilbert

Wilbert

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Wilbert« ist männlich

Wohnort: Westerwald

  • Private Nachricht senden

922

Sonntag, 8. März 2020, 18:35

mal wieder mit dem Rad unterwegs sein, das wäre schön. Muss ich aber wohl auf den übernächsten WP verschieben. Dann fallen, wie es aussieht, die alltäglichen Arbeitstouren weg... 8)
Ich habe jetzt mein Faltrad aktiviert und beginne mit einer Hälfte des Arbeitswegs mit dem Bergtraining. Wegen Wind und Regen hat es die letzte Woche nur zu zwei Einheiten gereicht. Immerhin bin ich den Berg noch fahrend hochgekommen...

923

Montag, 9. März 2020, 21:17

Na Faltrad ist doch auch Radfahren! :thumbup: Wir können kommendes Jahr auch "unter gefalteter Flagge" antreten, die Faltradquote im Fuhrpark ist ja recht hoch. Salamander, hast du auch eins?

Und Ende des Monats steht eine Dienstreise an. Sollte die aus irgendwelchen Gründen ins Wasser fallen, was durchaus passieren kann, dann melde ich mich auf jeden Fall.


Jo, ich hatte ja sowas im Gefühl, und das eskalierte heute reichlich schnell: Beide Konferenzen binnen 12 Stunden abgesagt. Kack-Virus :S

Sieht aus, als müsste ich morgen einiges stornieren bzw. der Reisekostenabteilung erklären, was so alles nicht stornierbar ist.

Da ich nun wahrscheinlich Zeit habe: Henner, was hältst du zum Beispiel vom 28.3.? Also falls die Grenzen ins Vlaland bis dahin noch offen sind… Salamander, kommst du mit?

Henner

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Henner« ist männlich

Unterwegs nach: we're on the road to nowhere

Wohnort: M'heim

  • Private Nachricht senden

924

Montag, 9. März 2020, 22:45

Hallo Gora,
eigentlich bin ich für den 28. schon leicht verplant, aber falls das Wetter gut ist müssen da Prioritäten gesetzt werden. So wie es aussieht werde ich in den nächsten Tagen noch ein paar Fahrten zur Arbeit ausfallen - die Punkte müssen dann dringen wieder reingefahren werden :rolleyes: Da hat mein alter Kollege mit dem ich den 28. ins Visier genommen habe sicher Verständnis für :)

Der 21. März passt bei mir auch, am nächsten Samstag,den 14. März geht's leider definitiv nicht.

Hast du eine Idee/Vorschlag für einen guten Startpunkt? Duisburg Hbf? Oder sollen wir uns unterwegs treffen - so im Bereich Kempen? Kommst du aus Dortmund angefahren?

925

Mittwoch, 11. März 2020, 11:06

Hi Henner,

wie wäre es, wenn wir den 21. anpeilen und den 28. in Reserve halten, falls das Wetter am 21. garstig wird?

Route müsste ich mal gucken, Kempen geht sicher gut, aber da sind wir auch schon fast in Venlo ;) Würde für dich aber gut passen, die Ecke?

Ich denke, ich fahre dann die ganze Strecke. Vielleicht einmal nördlicher, einmal südlicher oder so… idealer Treffpunkt wäre dann vielleicht eine Bäckerei mit Sitzmöglichkeit, die Ankunftszeit wird sich ja nicht exakt planen lassen.

Henner

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Henner« ist männlich

Unterwegs nach: we're on the road to nowhere

Wohnort: M'heim

  • Private Nachricht senden

926

Donnerstag, 12. März 2020, 20:45

Hallo Gora,
ja alles klar - nehmen wir den 21. falls das Wetter nicht ganz schlimm sein sollte.
Ich bin gerade ein bisschen knapp an Zeit. Ich versuche mal am Wochenende einen Routenvorschlag zu machen.
Ist in etwa Duisburg Hbf -> Brücke der Solidarität -> irgendwie am Logport vorbei nach Westen -> Niederrheinroute bis Kempen (nördliche Umfahrung Hülser Berg -> Grefrath -> Venlo für dich in etwa o.k ?
Die Rückfahrt würde ich ein wenig weiter südlich wählen wollen (über Viersen?) - dann könnte ich auf eigener Achse bis nach Hause fahren…

Salamander

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »Salamander« ist männlich

Wohnort: Tief im Westen

  • Private Nachricht senden

927

Donnerstag, 12. März 2020, 20:53

... Also falls die Grenzen ins Vlaland bis dahin noch offen sind… Salamander, kommst du mit?

Nö, Termine sind schon verplant. Aus Vla mach ich mir auch nix...

Aber die Route würde mich interessieren, falls jemand das mitlogt.
Mettwurst nach Art einer Mettwurst

Henner

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Henner« ist männlich

Unterwegs nach: we're on the road to nowhere

Wohnort: M'heim

  • Private Nachricht senden

928

Samstag, 14. März 2020, 15:10

Hallo Gora,
ich habe gerade ohne großen Aufwand mal zwei Wege hin/her zusammengeklickt. Ich bin dem Vorschlag des Routenplaners gefolgt und so liegt die Hinroute etwas weiter nördlich.
Ich wollte den Track mal hochladen. GPSies gibt es nicht mehr, ist verkauft worden. Meinen Login/mein Konto gibt es wohl auch nicht mehr.

Daher die Kurzform:
Duisburg Hbf -> Venlo 54km. Vom Start aus nach Norden - Kasslerfeld, Ruhrort, rüber nach Homberg, Moers, Neukirchen-Vluyn, Aldekerk, Wachtendonk, Herongen, Venlo

Rückweg
Venlo -> Neuss/Düsseldorf Süd 70km. Venlo -> Grefrath -> Süchteln -> an der Niers entlang bis etwa AK Neersen, Kurs Ost nach Holzbüttgen, Umfahrung der Neusser Innenstadt am Nordkanal entlang, Grimlinghausen, Fleher Brücke.

Sollen wir uns am Duisburger Hbf nicht zu spät treffen, oder willste am Kanal entlang auf eigener Achse anreisen? Dann sollten wir uns vielleicht eher im Bereich Ruhrort treffen.
Falls du den Rückweg ein Stück mitfahren willst gibt es ganz gut ÖPNV in Viersen/Neuss oder auch Düsseldorf (-Benrath, dort hält der RE1 nach Hamm auch).

Losfahrt nicht zu spät (8-9Uhr). Gibt es wohl schon Hamsterkäufe deutscher Schnäppchenjäger bei den zwei Brüdern von V. :rolleyes: ?

929

Samstag, 14. März 2020, 22:43

Zitat

Saisonziel: 666

930

Samstag, 14. März 2020, 22:45

Ok, die Forensoftware schein sich an dem Zitat zu verschlucken. Eigentlich stand da (und wurde auch in der Vorschau so angezeigt):

"Saisonziel: 666 Glückwunsch! Du hast dein Punkteziel erreicht!"

So, Beine hoch! :P

Henner, die Route klingt gut. 9 Uhr in Duisburg los wäre irgendwas um 6 Uhr in Dortmund los, das muss ich mir gut überlegen… an sich würde ich da eher zu einer Bahnanreise und Heimfahrt auf eigener Achse tendieren. Oder doch beides? Irgendwie bin ich aber gerade pessimistisch und glaube nicht so recht dran, dass wir das so fahren können. Wahrscheinlich ist bis dahin die Grenze zu und womöglich sowieso Ausgangssperre, oder die Bahn fährt nur noch Notbetrieb 8|

Zum Hamstern brauchen die Niederländer uns Deutsche auch nicht, die haben sowohl den Begriff als auch das Phänomen selbst. Klopapier kriegste da also auch nicht :D

Achso, hast du eine Einschätzung, was für Wegoberflächen du da geplant hast?

Henner

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Henner« ist männlich

Unterwegs nach: we're on the road to nowhere

Wohnort: M'heim

  • Private Nachricht senden

931

Sonntag, 15. März 2020, 21:13

Also offen gesagt denke ich nicht, dass wir nächsten Samstag eine Ausgangssperre oder etwas ähnliches haben werden. Und wenn doch entscheiden wir kurzfristig nicht, oder anders zu fahren.

Die Wegoberfläche sollte asphaltiert sein - ich habe mit Radroutenplaner NRW geplant. Da werden wir tendenziell wohl eher an einer Landstrasse langfahren als querfeldein… In Moers z.B. führt der Track aufwendig um den Schlosspark herum. Wenn wir vor Ort sind würde ich dann doch eher vorsichtig auf direktem Weg durch den Park rollen wollen.

Sieh mal zu mit der Anfahrt. Ich werde die ersten Kilometer bis Düsseldorf Benrath auf eigener Achse fahren und dann in den Regionalexpress einsteigen. Die Rückfahrt werde ich wenn's geht dann komplett auf eigener Achse machen.

Die (grobe) Wettervorhersage sieht ja top aus.

932

Mittwoch, 18. März 2020, 21:00

Also offen gesagt denke ich nicht, dass wir nächsten Samstag eine Ausgangssperre oder etwas ähnliches haben werden. Und wenn doch entscheiden wir kurzfristig nicht, oder anders zu fahren.


In den Niederlanden wohl nicht, in NRW bin ich mir da nicht sicher (oder wir schließen in Reaktion auf die niederländische Strategie noch die Grenze)… ehrlich gesagt, wenn wir das in Deutschland verlangsamen oder gar eindämmen wollen, dann wird es Zeit, denn auf freiwilliger Basis wird das hier nix. Ich war ja am Montag für mich allein unterwegs und musste nach einer entspannten Tour durchs menschenleere Westfalen ganz am Schluss gegen 22 Uhr noch den halben Dortmunder Wall umrunden. Das war schon schockierend: Eine Stimmung wie an einem durchschnittlichen Freitag- oder Samstagabend, rasende Geschosse auf der Fahrbahn, in jeder Karre vier Leute, einer lehnt sich aus dem Fenster und brüllt mich an, ich solle schneller fahren. Party auf dem Bahnhofsvorplatz, die Flaschen kreisen. Ein Besoffner hält mir die Hand zum Abklatschen hin.

Jetzt könnte man sage, auch egal, ist eh alles zu spät. Aber sei mir nicht böse, für mich ist das gerade nicht die Zeit für eine entspannte Venlo-Tour… zumal auch eine Fahrt mit dem ohnehin ausgedünnten SPNV nötig werden könnte. Lass es uns beizeiten nachholen und bis dahin alleine gemeinsam radeln (so lange wir dürfen, in Spanien ist's selbst damit vorbei).

Henner

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Henner« ist männlich

Unterwegs nach: we're on the road to nowhere

Wohnort: M'heim

  • Private Nachricht senden

933

Mittwoch, 18. März 2020, 23:14

O.K. alles klar, verstehe ich.
Ich werde mir überlegen wie ich generell das Wetter der nächsten Tage nutzen werde, um noch Punkte zu sammeln. Ich bin gegenüber meinem Vorjahresergebnis heute um 2 Punkte zurückgefallen, weil ich derzeit kein Rückentraining machen kann. Daraus ergibt sich eine kürzere Strecke mit dem Fahrrad und die fehlenden Punkte vom Rückentraining…

An sich fahre ich auch weiterhin gerne Fahrrad. Ich habe gehört, dass es in Belgien eine Ausgangssperre gibt, die aber nicht für Radfahrer an der frischen Luft gilt (keine Gruppenfahrt).
Das mit der Anreise per ÖPNV würde ich gerne jetzt auch eher vermeiden - daher sehe ich mal direkt von hier aus eine längere Runde ins Linksrheinische zu machen.

Den Kulturpessimismus teile ich. Was ich in den letzten Tagen im Aldi/Lidl für Assis (und damit meine ich nicht wirtschaftlich Schwache) gesehen habe geht auf keine Kuhhaut. Und dabei haben nun (noch) keine wirklich dramatische Situation. Die fleißigen Leute, die dort arbeiten tuen mir echt leid.
Ich glaube ich muss irgendwann mal aufs Dorf ziehen, um mir dieses Elend nicht reinziehen zu müssen :rolleyes: .

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Goradzilla

Salamander

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »Salamander« ist männlich

Wohnort: Tief im Westen

  • Private Nachricht senden

934

Donnerstag, 19. März 2020, 23:26

… ehrlich gesagt, wenn wir das in Deutschland verlangsamen oder gar eindämmen wollen, dann wird es Zeit, denn auf freiwilliger Basis wird das hier nix. Ich war ja am Montag für mich allein unterwegs und musste nach einer entspannten Tour durchs menschenleere Westfalen ganz am Schluss gegen 22 Uhr noch den halben Dortmunder Wall umrunden. Das war schon schockierend: Eine Stimmung wie an einem durchschnittlichen Freitag- oder Samstagabend, rasende Geschosse auf der Fahrbahn, in jeder Karre vier Leute, einer lehnt sich aus dem Fenster und brüllt mich an, ich solle schneller fahren. Party auf dem Bahnhofsvorplatz, die Flaschen kreisen. Ein Besoffner hält mir die Hand zum Abklatschen hin.

Wie alles hat auch das 2 Seiten, betrachte mal die positiven Aspekte: das sorgt für eine schnelle Immunisierung eines Teiles der Bevölkerung, was dann die Verbreitung des Virus etwas eindämmt. Und - nicht zuletzt dank der vorbildlichen Lebensweise dieser Zeitgenossen - wird sich ein überdurchschnittlicher Anteil von denen so selbst aus dem menschlichen Genpool entfernen.

Klingt hart, aber angesichts der Folgen dieses Verhaltens denke ich, wenigstens ein Teil von denen kriegt was die verdienen. Damit meine ich nicht die armen Schweine, die es aufgrund ihrer persönlichen Lebenssituation nicht besser wissen. In Herten wurde gestern eine Party auf einem Parkplatz (*) aufgelöst. wo alle mit dem Auto angereist waren. Die haben ein Auto, also geregelte Verhältnisse und die Möglichkeit, Nachrichten zu sehen, Nützt aber nix, wenn man den Kopp nur zum Haareschneiden hat.

*: Das war auf dem Parkplatz der ehemaligen Zeche Ewald, wo ich auch einige male abends auf dem Heimweg über eine aufgemachte Zechenbahntrasse vorbei gekommen bin. Da war immer Treffpunkt der Autotuner-Szene, wundert mich daß die Polizei da nicht mehr Staatsmacht zeigt.
Mettwurst nach Art einer Mettwurst

Wilbert

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Wilbert« ist männlich

Wohnort: Westerwald

  • Private Nachricht senden

935

Freitag, 20. März 2020, 06:43

Ich hatte seit Montag nicht hier vorbeigeschaut, weil es meine Arbeitsgruppe erwischt hat. Kollege wurde in der vorletzten Woche infiziert es hat ihn schwer erwischt.
Ich bin bis Ende nächster Woche im Homeoffice, weitere Kollegen sind positiv und negativ getestet, andere wie ich haben keine Symptome und kennen also ihren Status nicht, so wie ich auch.

Ich mache ein paar Läufchen durch die umliegenden Wälder, das wars erst mal mit Winterpokal 2020.

passt auf Euch auf und bleibt schön einsam...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Wilbert« (20. März 2020, 07:14)


936

Sonntag, 22. März 2020, 20:21

Au weia, die Einschläge kommen näher. Aber du fühlst dich gut, Wilbert?

Ich war die vergangenen Tage auch sportlich faul, das Neu-Organisieren im Home-Office frisst Ressourcen.

Passt auf euch auf!

Henner

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Henner« ist männlich

Unterwegs nach: we're on the road to nowhere

Wohnort: M'heim

  • Private Nachricht senden

937

Sonntag, 22. März 2020, 20:33

@Gora: hab's eben erst gesehen - du hast ja in dieser Woche nochmal richtig die Kasse klingeln lassen. Quasi Elfstedentocht im März in Eigneregie- chapeau :) !

Ich bin dieses Wochenende dann auch mal unterwegs gewesen. Mir kam die Idee nach längerer Zeit mal wieder zum Tagebau Garzweiler zu fahren.
Es hat sich auch einiges geändert. Die A44n ist in Betrieb, die A61 ist unterbrochen. Ein paar Dörfer, durch die ich beim letzen Mal gefahren bin existieren nicht mehr.
Beim Anblick der A44n (die ist in den angehängten Photos so gerade zu erkennen) fiel mir ein, dass ich als junger Spunt mit meiner Hercules Ultra 80 über diese Autobahn in Richtung Holland gefahren bin. Ziel: der Cycle Shop in Heerlen.
Dort wurde kräftig Zeugs eingekauft, dass man in Deutschland kaum oder nur zu überhöhten Preisen ergattern konnte. Ein 70ccm Eurocylindro Satz für die Zündapp CS25 von einem Kollegen. Einen Ansaugstutzen für 20mm Vergaser und Kleinkraftrad-Auspuff haben wir für die Karre auch dort besorgt. Ketten, Kettenräder, Ritzel, Bowdenzüge (immer kaputt), Castrol TTS-Öl gleich im großen Gebinde und und und…

In der Zwischenzeit war die A44 südlich der Kreuzes Holz abgebaggert. Mittlerweile ist die Trasse renaturiert und wieder auferstanden. 2takter fahre ich auch schon lange nicht mehr :rolleyes: .
Die Fahrt war ein Traum, weil der Verkehr sehr dünn war. Kurz nachdem ich den Aussichtspunkt erreicht hatte ging die Sonne unter und ich musste im dunkeln gegen den kühlen Ostwind ankämpfen.

Der Aussichtpunkt selber war gesperrt, weil sich da wohl (ein anderer Radfahrer dort berichtete) die Dorfjugend trifft, um kleine Partys zu feiern und in Autos rummacht. Ist gerade nicht die richtige Zeit dafür. Kommt aber wieder :)











Gesperrte Hütte am Wegesrand:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Henner« (22. März 2020, 20:37)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Goradzilla

938

Dienstag, 24. März 2020, 15:27

Ach, Elfstedentocht… auch abgesagt jetzt ;(

Wird wohl länger auf lange Solofahrten hinauslaufen. Henner, du hast ja auch eine spannende Runde hingelegt. So ein Tagebau ist dieser Tage irgendwie auch die perfekte Kulisse.

Ich war gestern erstmals drinnen fahren: Ich habe mir eine freie Rolle zugelegt und kann jetzt auch bei totalem Hausarrest oder Sturm radeln. Nun sollte man meinen, das sei eher ereignislos bis dröge. Aber auch dabei kann man was erleben…

Vorgestern alles aufgebaut: Die Rolle selbst, aber auch einen fast verschlissenen Laufradsatz mit Indoor-Reifen ausgestattet. Das tut für freie Rolle zwar nicht Not, aber ich denke mir, ich kann die teureren Straßenreifen schonen und die Rolle bleibt sauber/unvermackt – an den Straßenreifen bleibt ja vielleicht doch mal was hängen und unentdeckt. War ein ziemliches Gewürge: Lange keine neuen 23mm Reifen mehr auf schmale Felgen gezogen.
Gestern begebe ich mich also frohen Mutes in die "Waschküche Plus", die nun mein heimisches Sportstudio darstellt. Fahrrad schnappen, auf die Rolle stellen… Hinterreifen platt. :rolleyes: Hat der Schlauch bei der Montage wohl doch was abbekommen.

Rad raus, Reifen runter, Loch finden, aufrauen, einschmieren, abwarten, Flicken drauf, einbauen, aufpumpen. Als ich das Flickzeug verstaue: Paffff-pfffffffffft. Wieder platt. ;(

Reifen runter: Flicken aufgeplatzt. Gut, dass ich das Rad mit Satteltasche hochgetragen habe, da ist ein neuer Ersatzschlauch drin. Einbauen. Aufpumpen. Ventil zuschrauben. Was zum… da kommt doch ein Luftzu... Scheiße! 8| Da habe ich einen defekten, neuen Schlauch durch die Gegend gefahren.

Einen Ersatzschlauch habe ich noch, aber der befindet sich sechs Etagen unter mir. Ich schaue mir das Flickzeug an: Neumodisches Zeug, das braucht gar keine Wartezeit mehr. Vielleicht darf man gar nicht warten? Kaputen Flicken runter, aufrauen, einschmieren, nicht abwarten, Flicken drauf, hält. Hält....? Scheint zu halten. Einbauen. Aufpumpen. Paffff-pfffffffffft. :cursing: :rocket: :monster:

Ich kapier es nicht. Entweder ist das Vulkanisierzeugs zu alt geworden oder das neumodische Zeugs ohne Wartezeit ist nicht für hohen Druck geeignet… oder ich bin zu blöd geworden.

Nachdem ich zwei Schläuche durchs Zimmer gepfeffert habe, steige ich doch in den Keller. Letzter RR-Ersatzschlauch, muss ich bald mal welche hamstern. Einbauen geht inzwischen auch ziemlich problemlos, nachdem der zwei Tage alte Reifen jetzt zum fünften Mal montiert wird. Aufpumpen. Es hält: Halleluja! :hail:

Es ist dunkel geworden draußen, als ich endlich aufs Rad steigen kann. Dafür komme ich relativ schnell klar mit der freien Rolle, kann bald mal wacklig eine Hand vom Lenker nehmen. Ganz am Ende schaffe ich zum ersten Mal, die Trinkflasche zu greifen, zu trinken, sie zurückzustecken. Dann auch, kurz im Stehen zu fahren. Und ja, macht schon Laune, einfach mal nur auf Tritt und Gleichgewicht zu achten und sich trotz offenen Fensters die Seele aus dem Leib zu schwitzen: Es geht ja kein Fahrtwind. Nur die Aufzeichnung der "Distanz" (das Laufrad bewegt sich ja wie auf der Straße, der Sensor sollte also Daten liefern) hat nicht geklappt, das muss ich mir nochmal angucken.

Ich war kurz unsicher, wie ich die Einheit im WP vermerken soll (Radfahren… aber drinnen und ohne Fortbewegung?). Aber die Regeln sind eindeutig, Rolle ist Radeln :grumble:

Salamander

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »Salamander« ist männlich

Wohnort: Tief im Westen

  • Private Nachricht senden

939

Dienstag, 24. März 2020, 20:23

Ich war kurz unsicher, wie ich die Einheit im WP vermerken soll (Radfahren… aber drinnen und ohne Fortbewegung?). Aber die Regeln sind eindeutig, Rolle ist Radeln :grumble:

Man könnte auch argumentieren, Du hattest ja gar keine Fahrt über Grund - also Alternative Sportarten :P
Mettwurst nach Art einer Mettwurst

940

Dienstag, 24. März 2020, 21:56

Das war ja auch mein Gedanke, aber die Regeln bei den rr-newslern sind da eindeutig. Würde Fahrt über Grund zählen, sollte ich Rad und Rolle demnächst mit in Zug oder Flieger nehmen :D Am besten wäre ich auf dem Flug hier gewesen. Kann ja auch nicht jeder von sich behaupten, schneller als der Schall zu radeln… :airborne:

Heute Session Nr. 2 auf der Rolle, nach dem "Üben" gestern zum ersten Mal eine strukturierte Trainingseinheit. Keine Angst, ich fahre auch wieder draußen… aber es ist schon eine angenehme Art, sich in überschaubarer Zeit zu fordern. Als ich fertig war, spielte meine Freundin gerade telefonisch den IT-Helpdesk für ihren Vater. Da das nach "dauert länger" klang, hab ich dann noch eine kleine Krafteinheit nachgeschoben.

Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

Winterpokal