Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

981

Freitag, 4. Dezember 2020, 07:23

Ja, mir machen auch die möglichen Spätfolgen einer Infektion Sorgen. Gerade wer noch irgendwelche sportlichen Ziele hat, kann das nicht in Kauf nehmen wollen.

Keine Angst wegen der guten Stube: das Rennrad hat extra Hausschuhe :D Ich hatte noch einen alten Laufradsatz, Bremsflanke grenzwertig, aber drin bremst man ja auch nicht. Da sind knallblaue Indoorreifen drauf.

Drücke die Daumen, dass Cube vor Weihnachten in die Pötte kommt. Ich hab mal ein Rad am 22. Dezember beim Händler abgeholt. Hab es dann aber nicht unter den Weihnachtsbaum gestellt ;)

Wilbert

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Wilbert« ist männlich

Wohnort: Westerwald

  • Private Nachricht senden

982

Sonntag, 6. Dezember 2020, 16:57

Seit Donnerstag bin ich wieder auf dem Arbeitsweg unterwegs. Ab Montag werde ich dann wieder mein Faltrad bergab laufend schieben und bergauf radeln. Es gibt immer noch neue Fichtenholzungen und die Parkplätze zu Holzlagern unfunktioniert. Da bleibt nur ein Platz übrig, auf dem ich meinen Smartie stehen lassen kann. Ist eigentlich zu weit zu fahren, muss fast 8 Kilometer weiter an die Kante zum Lahntal fahren. Kostet unnötigerweise ein paar Kwh Strom, aber geht im Moment nicht anders.
Ich packe dann das Faltdar aus und laufe dann einen Umweg über eine sehr wenig befahrene Kreisstraße ins Seitental runter. Im Seitental geht dann der Radweg parallel zur Staße bis zum Lahnufer. Statt 6 km den Hang runter kommen so 12 km zusammen.

Radsonstnix

übergewichtiger Ausredensucher

Blog - Galerie
  • »Radsonstnix« ist männlich
  • »Radsonstnix« ist ein verifizierter Benutzer

Unterwegs von: Übergewicht

Unterwegs nach: Normalgewicht

Unterwegs über: Hunger

Wohnort: Großbeeren

  • Private Nachricht senden

983

Montag, 7. Dezember 2020, 06:33

Ab Montag werde ich dann wieder mein Faltrad bergab laufend schieben und bergauf radeln.
8o Das würde ich genau andersherum machen. Freiwillig betrgauf radeln? Und bergab sich nicht dem Rausch der Geschwindigkeit higeben?

Respekt.
Dieselersparnis: 2013 bis Januar 2018 ca. 965L; Benzinersparnis 2018: 121L; 2019: 281L; 2020: 365L; 2021: 29L

Wilbert

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Wilbert« ist männlich

Wohnort: Westerwald

  • Private Nachricht senden

984

Montag, 7. Dezember 2020, 12:50

Nein, bergab ist es laufend warm, nach dem 400hm downhill auf dem Rad bin ich ein Eisblock. Nur so rum kann ich morgens und abends die gleiche Kleidung verwenden. Im Winter geht es nicht anders, wenn ich weiter noch etwas in die Pedale treten will. Die letzten Jahre bin ich im Winter fast nur gelaufen. Jetzt kann ich bergauf noch etwas für die Radmuskulatur tun. Bergab würde das ja auch nicht viel bringen.

Radsonstnix

übergewichtiger Ausredensucher

Blog - Galerie
  • »Radsonstnix« ist männlich
  • »Radsonstnix« ist ein verifizierter Benutzer

Unterwegs von: Übergewicht

Unterwegs nach: Normalgewicht

Unterwegs über: Hunger

Wohnort: Großbeeren

  • Private Nachricht senden

985

Montag, 7. Dezember 2020, 15:12

Ich sag`s ja: Respekt. Bei mir würde die Bequemlichkeit siegen.
Dieselersparnis: 2013 bis Januar 2018 ca. 965L; Benzinersparnis 2018: 121L; 2019: 281L; 2020: 365L; 2021: 29L

986

Montag, 14. Dezember 2020, 20:36

Zitat

Radsonstnix
14.12.2020 06:33
0
Laufen
Abbruch wegen Asthma


Oje, so ein Mist! Jetzt wieder gut? War‘s zu kalt?

Aber:

Zitat


Radsonstnix
14.12.2020 06:34
Radfahren
Neues Fahrrad abgeholt
Datum
12.12.2020
Dauer
47 min
Distanz
17,1 km


:allesgute: Glückwunsch! Endlich da! Und.... ??? ?(

Radsonstnix

übergewichtiger Ausredensucher

Blog - Galerie
  • »Radsonstnix« ist männlich
  • »Radsonstnix« ist ein verifizierter Benutzer

Unterwegs von: Übergewicht

Unterwegs nach: Normalgewicht

Unterwegs über: Hunger

Wohnort: Großbeeren

  • Private Nachricht senden

987

Dienstag, 15. Dezember 2020, 07:40

Ja, alles wieder gut, Danke der Nachfrage.

Ich hatte am Samstag früh einfach noch zu viel Schlafmangel, musste letzte Woche mehrmals die Nacht durcharbeiten. Von Donnerstag zu Freitag war ich 40 Stunden am Stück wach - das schüttel ich nicht mehr so einfach mit einer Nacht Schlaf ab.
Sonntag bin ich dann für meine Verhältnisse richtig gut gelaufen, ich habe meine Tochter bei einem virtuellen Frauenlauf begleitet (5km).

Das neue Rad ist die Wucht. Ich spare tatsächlich Zeit beim Pendeln, im Winter bis zu 20 Minuten pro Strecke (so hatte ich es mir auch erhofft). Schlecht für den WP, aber dafür bleibt ja auch mehr Energie für die eine oder andere Extratour. Nur zurzeit nicht, zuviel Arbeit, und dazu die Vorweihnachtszeit. Da ich ja noch Vater einer Tochter bin, bemühen meine Frau und ich uns, ihr trotz Corona ein schönes Fest zu bereiten. Noch dazu hat sie "zwischen den Jahren" Geburtstag.
Da ich mich strickt an die Corona-Auflagen halte (1. aus Überzeugung, auch wenn die eine oder andere Regel durchaus diskussionswürdig ist, 2. berufsbedingt), ist das eine echte Herausforderung. Radfahren muss dabei in den Hintergrund gerückt werden.

Aber gerade gestern hat sich gezeigt, dass es für mich richtig war, auf ein Pedelec umzusteigen. So müde, wie ich auch gestern früh noch gewesen bin, hätte ich bestimmt das Auto genommen. So aber habe ich mich auf das neue Rad gefreut. Und trotz Nässe, schlechter Sicht (so hohe Luftfeuchtigkeit, dass die Brille immer mit diesen ganz feinen fiesen Tröpfchen bedeckt war) und Müdigkeit bin ich mal eben die schnellste Zeit zum Büro gefahren, seit ich in Großbeeren wohne. Und der Heimweg erst. Ich war langsamer als morgens. So richig schlapp und erschöpft vom Arbeitstag. An solchen Tagen habe ich schon oft auf dem Heimweg einen gerollten Schnitt von um die 13 km/h gehabt. Das waren quälende Heimfahrten. Nicht so gestern. Da lief es flott, am Ende immerhin noch knapp über 21km/h Schnitt. Das alles bei einer hohen Kandenz. Morgens 87 Schnitt, nachmittags 85.

Und ich bin erstaunt (und erfreut) wieviel Sport doch tatsächlich noch erforderlich ist, um ein Pedelec zu bewegen. Der Puls geht trotz Unterstützung hoch. Bleibt aber in angenehmen Bereichen. Ich muss zum Beispiel viel (sehr viel!) weniger Husten (asthmabedingt). Das ist natürlich sehr angenehm. Gerade in den heutigen Zeiten, wo man giftig angeschaut wird, wenn man in der Öffentlichkeit hustet...
Eine Pandemie ist für Asthmatiker wirklich kein Vergnügen! (Ich gehe zum Beispiel nicht mehr gerne einkaufen. Leider. Eigentlich liebe ich es, Lebensmittel einzukaufen. Sich durch das Angebot animieren zu lassen, was man kochen wird.)

Jedenfalls freue ich mich schon auf die Tage, wo ich wieder Zeit haben werde, Umwege zu fahren, oder aber auch Termine wahrzunehmen habe. Und sobald es draußen wieder warm wird, werde ich mein gutes altes Trekkingrad mal so richtig gründlich durchchecken und reinigen und pflegen. Das hat es sich verdient. Künftig wird es mir als Reiserad dienen und für gemeinsame Touren mit der Tochter. Und natürlich als Bäckerrad.
Dieselersparnis: 2013 bis Januar 2018 ca. 965L; Benzinersparnis 2018: 121L; 2019: 281L; 2020: 365L; 2021: 29L

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Goradzilla

Wilbert

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Wilbert« ist männlich

Wohnort: Westerwald

  • Private Nachricht senden

988

Dienstag, 15. Dezember 2020, 19:51

Viel Spamit dem neuen Rad.

Ich mache ab heute wieder Homeoffice.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Radsonstnix

989

Freitag, 18. Dezember 2020, 11:21

Großes Lob an Northwave! Ihr erinnert euch an meinen zerstörten Radschuh nach meinem Abflug die Kellertreppe runter? Ich hatte dem Hersteller ein Foto geschickt, um nach Reparaturmöglichkeiten zu fragen. Antwort: Kann man nicht reparieren, aber man wolle erinnern, dass ich zwei Jahre Garantie habe, ich solle mal über den Händler einschicken.

Den Hinweis auf Garantie fand ich zwar überraschend, weil ich ja ehrlich angegeben hatte, dass ich gestürzt war. Habe die Schuhe aber dann einschicken lassen... und siehe da, gestern konnte ich sie - doch repariert! - schon wieder abholen. Für umsonst.

Bin sehr begeistert. Und begeisterte Kunden kommen natürlich wieder :thumbup:

Radsonstnix

übergewichtiger Ausredensucher

Blog - Galerie
  • »Radsonstnix« ist männlich
  • »Radsonstnix« ist ein verifizierter Benutzer

Unterwegs von: Übergewicht

Unterwegs nach: Normalgewicht

Unterwegs über: Hunger

Wohnort: Großbeeren

  • Private Nachricht senden

990

Freitag, 18. Dezember 2020, 13:36

Cool. Es gibt also noch Hersteller mit dem Anspruch, Kunden zufrieden zu stellen. Also wurden die Schuhe repariert, Du hast nicht neue bekommen?
Dieselersparnis: 2013 bis Januar 2018 ca. 965L; Benzinersparnis 2018: 121L; 2019: 281L; 2020: 365L; 2021: 29L

991

Freitag, 18. Dezember 2020, 13:59

Genau, die haben den aufgetrennt und einen neuen Drehverschluss eingenäht. Ist mir unter dem Gesichtspunkt der Nachhaltigkeit ja auch weitaus lieber als ein neues Paar.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Radsonstnix, Salamander

992

Sonntag, 3. Januar 2021, 19:31

Frohes Neues, liebe Mitstreiter!

2020 ist für mich mit 7440 km zu Ende gegangen… davon wahrscheinlich fast 7000 allein auf weiter Flur. Zeit ist generell knapp im Moment, aber ich will versuchen, die eine oder andere längere Ausfahrt unterzubekommen, wenn das Wetter am Wochenende mitspielt. Naja, auch wenn es – wie bei meinem Saisonabschluss – nicht mitspielt, aber das brauche ich jetzt nicht regelmäßig. Habe gestern erstmal mein Fahrrad wieder freigelegt unter seiner Matsch-Schicht... Immerhin erzählt mir die WP-Seite seit der Tour am 30.12., dass ich wieder im Soll bin.

Ansonsten macht weiter so, wir sind auf Kurs! :thumbup: Und noch viel wichtiger: Bleibt gesund!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Radsonstnix

Radsonstnix

übergewichtiger Ausredensucher

Blog - Galerie
  • »Radsonstnix« ist männlich
  • »Radsonstnix« ist ein verifizierter Benutzer

Unterwegs von: Übergewicht

Unterwegs nach: Normalgewicht

Unterwegs über: Hunger

Wohnort: Großbeeren

  • Private Nachricht senden

993

Montag, 4. Januar 2021, 06:34

Ja, ein frohes und gesundes Neues Jahr wünsche ich auch allen hier Mitlesenden!

Ich habe letztes Jahr das erste Mal seit ich aufzeichne, die 5.000km Marke geknackt. Dazu war noch ein ü50km Ausflug während des Urlaubs notwendig. Das neue Rad macht echt Laune. Das perfekte Pendlerfahrzeug. Es wird mir nicht schwer fallen, in diesem Jahr das Auto noch häufiger stehen zu lassen. Das ist mir 2020 immerhin an 84 von 188 Arbeitstagen gelungen (23 Tage war ich in Präventivquarantäne und Urlaub und freie Tage hatte ich auch). Und nur 8 Tage davon fallen auf das Pedelec, die anderen 76 Arbeitswege bin ich gebiobiked.
Das hat in meinem Fall dazu geführt, dass ca. 365 Liter Benzin nicht verbrannt worden sind.
In diesem Jahr möchte ich versuchen, das Verhältnis zu Gunsten des Rades zu kippen (schließlich habe ich dafür das Cube angeschafft), so dass ich wirklich nur noch während der Bereitschaftsdienste das Auto nehme. Da bleibt es aber aufgrund verschiedener Umstände unverzichtbar.

Auch meine Laufaktivität habe ich - nicht zuletzt Dank meiner Frau - wieder in regelmäßige Bahnen geführt. Das bringt noch nicht so viele Punkte, da wir nur selten über 40 Minuten Laufen. Das könnte im nächsten Winter interessanter werden. Gestartet ist meine Frau im März mit ca. 3 Minuten Joggen und dann Powerwalken. Jetzt laufen wir schon über 4km an einem Stück, demnächst knacken wir die 5km. Will ich längere Strecken laufen, oder schneller, muss ich das alleine machen. Das habe ich nur für virtuelle Wettkämpfe gemacht - ansonsten ist mir die gemeinsame Zeit mit meiner Weltallerbesten lieber.

Jo, na dann auf zum Endspurt. Gestern hat es im Großraum Berlin ordentlich geschneit, so dass es heute Morgen stellenweise noch glatt war. Aber kein Grund, mir Spikes zuzulegen. Mal sehen, wie sich der Winter heuer entwickelt.
Dieselersparnis: 2013 bis Januar 2018 ca. 965L; Benzinersparnis 2018: 121L; 2019: 281L; 2020: 365L; 2021: 29L

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Goradzilla, Wilbert

Fahradheld87

2radfahrer(in)

Blog - Galerie

Wohnort: Koblenz

  • Private Nachricht senden

994

Montag, 4. Januar 2021, 15:47

Tolle Leistung, Radsonstnix!

Es ist schön zu hören, wenn jemand gerade im Jahr 2020 seine Ziele so zielstrebig verfolgt hat, wie du es getan hast! Danke für den motivierenden Post!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Radsonstnix

Wilbert

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Wilbert« ist männlich

Wohnort: Westerwald

  • Private Nachricht senden

995

Montag, 4. Januar 2021, 16:03

Super, macht weiter so, wenn es irgendwie geht.

Aktuell ist meine CO2 Bilanz Verbesserung bei Durchführung notwendiger Ortsveränderungen nicht mehr so einfach zu ermitteln. Wegen Homeoffice fallen 80% der Strecken weg. Für die CO2 Bilanz ist das ja super, aber für meine Kalorienbilanz muss ich mich ungewohnterweise extra auf eine sonst sinnfreie Ortsveränderung begeben.
Es bleiben noch 3 Fahrten zum Bäcker a 9 km und eine Fahrt zum Lebensmitteleinkauf a 30 km. Dafür habe ich auch die Spikes aufgezogen, auf der Landstraße ginge es auch ohne, aber auf einem Stück alte Bahnstrecke zum Lebensmittelmarkt geht es nicht mehr ohne.

Bei den dann noch verbleibenden mehr oder weniger notwendigen Fahrten zu zweit fahren wir elektrisch, wenn eg geht von der eigenen PV Anlage beladen, sonst mit Ökostrom. Die Umrechnung in Liter Benzin ist da leider nicht mehr so einfach motivieren möglich. Ich hab jetzt gerade im Winter festgestellt, das wir den Sonntagsspaziergang im Umfeld machen und ein Stück fahren.

Ich habe mir jetzt eine Rolle bestellt, mit der man widerstandsgesteuert Videos von Bergstrecken nachfahren kann. Das Ding funktioniert ohne externe Stromzufuhr, im Gegensatz zum Laufband, das meine Frau im Winter verwendet. Mal schauen, ob das meine Punkteausbeute entscheidend verbessert. :rolleyes:

996

Montag, 4. Januar 2021, 21:17

Ach, die alljährliche Frage: Spikereifen montieren oder bleiben lassen… Wilbert, du bist da so etwas wie mein Wetterfrosch: Bevor du da oben nicht wechselst, muss ich mir keine Gedanken machen :D

Wobei ich dieses Jahr noch zögerlicher bin als sonst: Wegen Homeoffice gibt es das ja kaum mehr, dass ich an einem bestimmten Tag zu einer bestimmten Zeit fahren muss. Und wenn wir nur den üblichen 2-Tages-Winter bekommen, kann ich den auch auf der Rolle überbrücken (die ohne Strom funktioniert, wenn ich mal das Tablet zur Musikvideo-Berieselung nicht mitrechne).

Andererseits ist das bisherige Im-Winter-auf-Spikes-Fahrrad 2019 gestorben und nun wäre das Reiserad vorgesehen… dadurch waren neue Spikereifen fällig (in Schuhgröße 26 ;) ), und die liegen noch unbenutzt im Keller und sind noch nichtmal eingefahren.

Radsonstnix

übergewichtiger Ausredensucher

Blog - Galerie
  • »Radsonstnix« ist männlich
  • »Radsonstnix« ist ein verifizierter Benutzer

Unterwegs von: Übergewicht

Unterwegs nach: Normalgewicht

Unterwegs über: Hunger

Wohnort: Großbeeren

  • Private Nachricht senden

997

Mittwoch, 13. Januar 2021, 14:23

Die letzten 3 Tage gab es jetzt morgens Schnee- und nachmittags war wieder alles weg. Heute morgen dann das erste Mal diesen Winter richtige Glätte, zum Glück aber nur gefrorene Pfützen. Der Schneegriesel oder was auch immer das war, war noch griffig. Habe heute mal geschaut, was der Schwalbe Marathon Winter Plus kostet, und wo er kurzfristig verfügbar wäre (in 50-622). Aber weiter gehe ich noch nicht.

Gestern bin ich nach Feierabend eine größere Runde gefahren (40 statt der erforderlichen 20 km), im Regen. Der war kalt und so richtig nass. Brrrr. Aber komisch, manchmal genieße ich so Fahrten im Regen, zum Beispiel gestern, sonst wäre ich ja die Extrarunde nicht gefahren. Und zudem muss ich mich ja so "quälen", damit ich Gora auf Abstand halte ;) ... und wenn Gora noch ein bisschen mehr drückt, vielleicht schließen wir dann ja auch wieder auf ...

Spaß beiseite: Läuft gut, bislang, für mich, und die Freude dabei kommt auch nicht zu kurz.
Dieselersparnis: 2013 bis Januar 2018 ca. 965L; Benzinersparnis 2018: 121L; 2019: 281L; 2020: 365L; 2021: 29L

998

Mittwoch, 13. Januar 2021, 15:02

Und zudem muss ich mich ja so "quälen", damit ich Gora auf Abstand halte ... und wenn Gora noch ein bisschen mehr drückt, vielleicht schließen wir dann ja auch wieder auf ...


Ich kann dir nicht antworten, ich muss radfahren :D

Eigentlich liegst du ja die ganze Zeit vorn, weil du immer einen Tag später einstellst. Ich ziehe derzeit nur abends hin und wieder gleich ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Goradzilla« (13. Januar 2021, 15:10)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Radsonstnix

Radsonstnix

übergewichtiger Ausredensucher

Blog - Galerie
  • »Radsonstnix« ist männlich
  • »Radsonstnix« ist ein verifizierter Benutzer

Unterwegs von: Übergewicht

Unterwegs nach: Normalgewicht

Unterwegs über: Hunger

Wohnort: Großbeeren

  • Private Nachricht senden

999

Donnerstag, 14. Januar 2021, 09:34

Gestern bin ich nach Feierabend wieder eine Extrarunde gefahren. Da ich ein verlängertes Wochenende frei habe, wollte ich sozusagen vorpunkten. Allerdings habe ich nicht auf das Wetter geachtet. Beim Losradeln war noch alles o.k.
Dann bin ich über Neukölln gefahren, diesen tollen Radweg entlang der Spree (auch ein Teil des Mauerradweges, in der Ecke hatte ich meinen Plattfuß, wenn Du Dich erinnerst, Gora). Kaum war ich an der Spree, kam der Sturm auf, der sich bis zu einem Wintergewitter steigerte. Der schneefall setzte zum Glück erst ein, als ich dann doch endlich zu Hause war.
Heute Morgen lag der Schnee noch, ich bin trotzdem geradelt. Die ersten 5km ging es nur langsam und vorsichtig, aber ab Stadtgrenze Berlin gab es genug Salz auf der Straße.

Das Wetter werde ich jetzt aber besser beobachten.

Und zu meiner Freude habe ich gestern meinen Ghost vom letzten Winter überholt. Wenn es jetzt mit dem Winter nicht schlimmer (glätter) wird, sollte ich auch "vorne" bleiben.
Dieselersparnis: 2013 bis Januar 2018 ca. 965L; Benzinersparnis 2018: 121L; 2019: 281L; 2020: 365L; 2021: 29L

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Goradzilla

1 000

Freitag, 15. Januar 2021, 20:13

Immer schön vorsichtig mit dem Wetter. To finish first you first have to finish ;)

Meinen Vorjahres-Ghost hatte ich lange gut im Griff. Dumm nur, dass der die Festive 500 gefahren ist und ich nur Zeit für eine lange Tour hatte kurz vor Jahresende. Seit Jahresbeginn sind wir ungefähr gleichauf… Der Vorjahresghost ist aber auch noch den Mauerradweg gefahren und ein Privatbrevet. Je nachdem, was am Dienstag wegen Corona rauskommt, könnte das erstmal Essig sein mit den längeren Strecken, selbst wenn mal Zeit wäre. Aktuell bräuchte ich für eine meiner Lieblings-Wochenendstrecken schon juristischen Beistand… keine Ahnung, ob ich mich innerhalb eines an seinem nächstgelegenen Punkt auf direktem Wege weniger als 15 km von der Grenze der politischen Gemeinde meines gewöhnlichen Aufenthaltsortes entfernten Landkreises aus der Liste in §1 Abs. 1 CoronaRegioVO weiter als 15 km von ebenjener Grenze entfernen dürfte :beachten: ?(

Also lass' ich's lieber :pardon:

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

Winterpokal