Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 2radforum.de - Das Fahrrad-Forum für Radfahrer und Rad. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Honigbaerchen

2radfahrerin

Blog - Galerie
  • »Honigbaerchen« ist weiblich

Wohnort: Duisburg (aber linksrheinisch)

  • Private Nachricht senden

141

Freitag, 9. Februar 2018, 12:36

Oder ihr fahrt auf der linken Rheinseite bis zur Fähre Orsoy den Rheinradweg lang. Dann kommt ihr nämlich bei mir vor der Haustür vorbei (und einen Kaffee kann ich immer kochen).
Gruß, Astrid

Zweierlei eignet sich als Zuflucht vor den Widrigkeiten des Lebens: Musik und Katzen. (Albert Schweitzer)

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Gerhard O, Hell on Wheels, Sonne_Wolken

Sonne_Wolken

Ruhrpottpflanze

Blog - Galerie
  • »Sonne_Wolken« ist weiblich

Unterwegs von: Phönix-West

Unterwegs nach: Überall wo es schön ist oder nicht

Wohnort: Dortmund

  • Private Nachricht senden

142

Freitag, 9. Februar 2018, 12:40

Wieder am Schloss Broich? Ich schaue Morgen mal nach einer Strecke mit so um die 50 km.

10.00 Uhr? Ich werde versuchen, dabei zu sein.
Gruß
Gerhard
Falls 10 Uhr zu knapp für Dich ist, können wir auch 10:30 Uhr sagen.
lg Jennifer


Mein neuer Blog: sonnewolken.wordpress.com


Hell on wheels

Minas Roadcrew

Blog - Galerie
  • »Hell on wheels« ist weiblich
  • »Hell on wheels« ist der Autor dieses Themas

Unterwegs von: The Muppet Show

Unterwegs nach: Lothlórien

Unterwegs über: Taka Tuka Land

Wohnort: Mülheim an der Ruhr

  • Private Nachricht senden

143

Freitag, 9. Februar 2018, 12:50

Oder ihr fahrt auf der linken Rheinseite bis zur Fähre Orsoy den Rheinradweg lang. Dann kommt ihr nämlich bei mir vor der Haustür vorbei (und einen Kaffee kann ich immer kochen).

Lieb von Dir! Also ich bin dafür.

Groetjes,
Jacqueline
Try not. Do. There is no try. ~ Yoda

"Ratatouille": 5828 km
"Otmar": 8181 km
"Ruby": 2050 km

Haldenjunkie

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Haldenjunkie« ist männlich

Wohnort: Mülheim an der Ruhr

  • Private Nachricht senden

144

Freitag, 9. Februar 2018, 12:56

Diesen Wochenende bin ich wieder raus, leider...aber ab übernächstes WE wird es wieder besser bei mir.
Tipp : wenn ich schon Richtung Rheinorange fahrt könnt ihe auch weiter bis zum ,,Geleucht'' (Halde Rheinpreußen) fahren...Sehr schöne Aussicht...
www.das-geleucht.de

gruss Micha...
Glück auf

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Hell on Wheels

Sonne_Wolken

Ruhrpottpflanze

Blog - Galerie
  • »Sonne_Wolken« ist weiblich

Unterwegs von: Phönix-West

Unterwegs nach: Überall wo es schön ist oder nicht

Wohnort: Dortmund

  • Private Nachricht senden

145

Freitag, 9. Februar 2018, 13:41

Diesen Wochenende bin ich wieder raus, leider...aber ab übernächstes WE wird es wieder besser bei mir.
Tipp : wenn ich schon Richtung Rheinorange fahrt könnt ihe auch weiter bis zum ,,Geleucht'' (Halde Rheinpreußen) fahren...Sehr schöne Aussicht...
www.das-geleucht.de

gruss Micha...
Das stimmt. War schon öfters dort oben.
lg Jennifer


Mein neuer Blog: sonnewolken.wordpress.com


Gerhard O

Schönwetterfahrer

Blog - Galerie
  • »Gerhard O« ist männlich

Wohnort: Oberhausen

  • Private Nachricht senden

146

Freitag, 9. Februar 2018, 14:58

Falls 10 Uhr zu knapp für Dich ist, können wir auch 10:30 Uhr sagen.
10.00 Uhr ist ok. Evtl. könntest du mir per PN deine HandyNr. schicken, falls wir uns verpassen.
So wie ich das sehe, zieht sich die Tour :) . Wenn wir hier
Oder ihr fahrt auf der linken Rheinseite bis zur Fähre Orsoy den Rheinradweg lang. Dann kommt ihr nämlich bei mir vor der Haustür vorbei (und einen Kaffee kann ich immer kochen).
oder hier
Tipp : wenn ich schon Richtung Rheinorange fahrt könnt ihe auch weiter bis zum ,,Geleucht'' (Halde Rheinpreußen) fahren...Sehr schöne Aussicht...
www.das-geleucht.de

noch vorbei fahren, sollten wir Licht dabei haben. ;)

Gruß
Gerhard

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Hell on Wheels

147

Freitag, 9. Februar 2018, 15:35

Klingt nach einer sehr schönen Route… die ich dieses Wochenende aber glaube ich nicht "verkauft" kriege zu Hause, beide Tage sind verplant. Euch aber viel Spaß!

Honigbaerchen, du kriegst dann jetzt sicher öfter Besuch, bei der verkehrsgünstigen Lage ;)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Hell on Wheels

Honigbaerchen

2radfahrerin

Blog - Galerie
  • »Honigbaerchen« ist weiblich

Wohnort: Duisburg (aber linksrheinisch)

  • Private Nachricht senden

148

Freitag, 9. Februar 2018, 15:50

Klar, gerne - aber vorher anfragen, ob ich auch zu Hause bin! Im Moment bin ich nicht so viel weg, habe sowohl an der VHS als auch an der Uni Semesterferien.
Gruß, Astrid

Zweierlei eignet sich als Zuflucht vor den Widrigkeiten des Lebens: Musik und Katzen. (Albert Schweitzer)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Hell on Wheels

Sonne_Wolken

Ruhrpottpflanze

Blog - Galerie
  • »Sonne_Wolken« ist weiblich

Unterwegs von: Phönix-West

Unterwegs nach: Überall wo es schön ist oder nicht

Wohnort: Dortmund

  • Private Nachricht senden

149

Freitag, 9. Februar 2018, 21:07

Licht habe ich im Winter immer dabei. :)
lg Jennifer


Mein neuer Blog: sonnewolken.wordpress.com


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Hell on Wheels

Michihh

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Michihh« ist männlich

Unterwegs von: Karlsruhe

Unterwegs nach: Kempen

Unterwegs über: Hamburg

Wohnort: Kempen /St. Hubert

  • Private Nachricht senden

150

Samstag, 10. Februar 2018, 04:42

Ich kann nicht mitfahren, ich muss Karneval feiern :phat:
Nächstes Mal gerne wieder (installier mir dann auch die Klickschutzbleche, wenn sie auch nicht mich wirklich schützen, werfe ich vielleicht nicht ganz so extrem mit Dreck um mich.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Hell on Wheels

Sonne_Wolken

Ruhrpottpflanze

Blog - Galerie
  • »Sonne_Wolken« ist weiblich

Unterwegs von: Phönix-West

Unterwegs nach: Überall wo es schön ist oder nicht

Wohnort: Dortmund

  • Private Nachricht senden

151

Samstag, 10. Februar 2018, 08:45

Ich mache mich jetzt gleich auf den Weg. :)
lg Jennifer


Mein neuer Blog: sonnewolken.wordpress.com


Hell on wheels

Minas Roadcrew

Blog - Galerie
  • »Hell on wheels« ist weiblich
  • »Hell on wheels« ist der Autor dieses Themas

Unterwegs von: The Muppet Show

Unterwegs nach: Lothlórien

Unterwegs über: Taka Tuka Land

Wohnort: Mülheim an der Ruhr

  • Private Nachricht senden

152

Samstag, 10. Februar 2018, 09:04

Jenny, dann bis gleich :)

Michi, viel Spaß!

Goradzilla, auch Dir ein schönes Wochenende.

Gestern war ich bei Paule. Mit uns ist erstmal friedlich Schluss. Dennoch gebe ich gerne (ungefragt) weiter, dass er die Tour gut fand, die Gespräche mit Euch genossen hat.

Groetjes,
Jacqueline
Try not. Do. There is no try. ~ Yoda

"Ratatouille": 5828 km
"Otmar": 8181 km
"Ruby": 2050 km

Spike on Bike

Der Hund von Barkerfeld

Blog - Galerie

Unterwegs von: Norddinker

Unterwegs nach: Süddinker

Unterwegs über: Dinker

Wohnort: Grafschaft Mark

  • Private Nachricht senden

153

Samstag, 10. Februar 2018, 09:22

Ich hoffe für ihn, dass er irgendwann mit dieser neuen Situation umgehen kann und wieder mitradelt. Würde mich freuen, wenn er beim Forumstreffen auch vorbei schauen würde.
Die Glorreichen schieben ...

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Hell on Wheels, rogger

Prabha

km-Sammlerin

Blog - Galerie
  • »Prabha« ist weiblich
  • »Prabha« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Wuppertal

  • Private Nachricht senden

154

Samstag, 10. Februar 2018, 09:26

Viel Spaß bei der Tour.

(In den letzten Monaten galten die Wochenenden der Betreuung meiner Mutter - solange das so bleibt, ist nix mit Radtouren am WE. Meiner Mutter ermöglicht das, nicht in ein Heim zu müssen - das hat Priorität.)
„Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist“ (David Ben Gurion)

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Goradzilla, Hell on Wheels, rogger, Sonne_Wolken, Spike on Bike

Sonne_Wolken

Ruhrpottpflanze

Blog - Galerie
  • »Sonne_Wolken« ist weiblich

Unterwegs von: Phönix-West

Unterwegs nach: Überall wo es schön ist oder nicht

Wohnort: Dortmund

  • Private Nachricht senden

155

Samstag, 10. Februar 2018, 20:21

Viel Spaß bei der Tour.

(In den letzten Monaten galten die Wochenenden der Betreuung meiner Mutter - solange das so bleibt, ist nix mit Radtouren am WE. Meiner Mutter ermöglicht das, nicht in ein Heim zu müssen - das hat Priorität.)
Das kann ich gut verstehen. Schön das Du das für Deine Mutter tust.
lg Jennifer


Mein neuer Blog: sonnewolken.wordpress.com


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Hell on Wheels, Spike on Bike

Sonne_Wolken

Ruhrpottpflanze

Blog - Galerie
  • »Sonne_Wolken« ist weiblich

Unterwegs von: Phönix-West

Unterwegs nach: Überall wo es schön ist oder nicht

Wohnort: Dortmund

  • Private Nachricht senden

156

Dienstag, 13. Februar 2018, 10:52

Hier endlich mein Bericht mit Fotos vom vorletzten Wochenende. Den Bericht vom letzten Samstag reiche ich auch bald nach.

Rund um den Baldeneysee

03.02.2018
Am ersten Samstag des Februars traf ich mich mit Jacqueline, Paule, Michi, Gerhard und Marcus am Schloss Broich in Mülheim an der Ruhr zu einer kleinen Tour. Es sollte entlang der Ruhr zum Baldeneysee nach Essen gehen.

Da es an der Ruhr teilweise noch matschig sein konnte, wählte ich wieder mein GT Karakoram zum fahren. Das Wetter war kühl und bewölkt, aber es sollte wenigstens trocken bleiben. Ein typisch grauer Wintertag eben.



Das Schloss entstand im 9. bis 11. Jahrhundert als Burg am Hellweg, um diesen zu sichern. Später wurde es dann erweitert.



Im Hof steht noch der alte Brunnen. Doch viel Zeit für Sightseeing hatten wir nicht, da wir Richtung Ruhr starteten.



Wir fuhren ruhraufwärts Richtung Essen. Die Ruhr führte immer noch relativ viel Wasser.



Nach einiger Zeit erreichten wir den Baldeneysee, der Anfang der 30er Jahre aufgestaut wurde.



Wir umrundeten den See und kamen schließlich zum Haus Scheppen. Neben dem ehemaligen Lehnshof aus dem Spätmittelalter befindet sich ein Imbiss, der ein beliebter Treffpunkt für Motorradfahrer, aber auch Radler ist. Hier legten wir eine Pause ein und verpflegten uns mit Getränken und einem Imbiss. Paules Tretharley machte sich gut vor der Stahlskulptur eines Rades.



Mein GT hatte schon etwas Schlamm abbekommen, schlug sich auf dem Terrain aber natürlich gut. Ist halt einfach ein gutes Touren-MTB.



Schließlich machten wir uns auf den Rückweg und verließen den See ruhrabwärts. Am späten Nachmittag erreichten wir wieder Mülheim und verabschiedeten uns. Ich musste noch nach Köln um dort einen Rennradrahmen abzuholen. Spät Abends traf ich kaputt, aber zufrieden in Dortmund ein. Ein schöner Tourtag mit netten Mitfahrern und knapp 53 km war zu Ende. Und ein neues RennradProjekt wartete jetzt auch.
lg Jennifer


Mein neuer Blog: sonnewolken.wordpress.com


Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Haldenjunkie, Hell on Wheels, Honigbaerchen, Michihh, Spike on Bike

Hell on wheels

Minas Roadcrew

Blog - Galerie
  • »Hell on wheels« ist weiblich
  • »Hell on wheels« ist der Autor dieses Themas

Unterwegs von: The Muppet Show

Unterwegs nach: Lothlórien

Unterwegs über: Taka Tuka Land

Wohnort: Mülheim an der Ruhr

  • Private Nachricht senden

157

Dienstag, 13. Februar 2018, 15:28

Jenny, Deine Tourenberichte sind klasse, mit Fotos und Hintergrundinfos :thumbup:
Ich hatte nur kurz was im Hell on Tour- Thread gepostet. Von Rheinorgane war ich sehr angetan, auch wegen der Symbolik.


Von Otmar habe ich mal im Landschaftspark Fotos gemacht, damals sah er noch ganz anders aus, war vieles noch anders. Daher war LaPaDu am Samstag ein Stücken Vergangenheitsbewältigung.

Später anderswo andere Fotos wie diese hier:



Daher will ich unbedingt mal mit Otmar zu Rheinorange, an einem sonnigen Tag.

Groetjes, und nochmal danke an Euch beiden für den schönen Tag,
Jacqueline
Try not. Do. There is no try. ~ Yoda

"Ratatouille": 5828 km
"Otmar": 8181 km
"Ruby": 2050 km

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Sonne_Wolken

Hell on wheels

Minas Roadcrew

Blog - Galerie
  • »Hell on wheels« ist weiblich
  • »Hell on wheels« ist der Autor dieses Themas

Unterwegs von: The Muppet Show

Unterwegs nach: Lothlórien

Unterwegs über: Taka Tuka Land

Wohnort: Mülheim an der Ruhr

  • Private Nachricht senden

158

Dienstag, 13. Februar 2018, 15:34

Oh. Ich verwechsle Orangen mit Organen, und Fotos einfügen krieg ich auch nicht hin. Also mal wieder als Anhang. :whistling:

Groetjes,
Jacqueline
»Hell on wheels« hat folgende Bilder angehängt:
  • photo-4030-93466dc8.jpg
  • photo-4025-a86309f5.jpg
  • Otfd.jpg
Try not. Do. There is no try. ~ Yoda

"Ratatouille": 5828 km
"Otmar": 8181 km
"Ruby": 2050 km

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Michihh, Sonne_Wolken

Sonne_Wolken

Ruhrpottpflanze

Blog - Galerie
  • »Sonne_Wolken« ist weiblich

Unterwegs von: Phönix-West

Unterwegs nach: Überall wo es schön ist oder nicht

Wohnort: Dortmund

  • Private Nachricht senden

159

Montag, 19. Februar 2018, 12:31

Duisburger Runde


10.02.2018

Wieder traf ich mich Samstags mit Jacqueline und Gerhard am Schloss Broich in Mülheim. Bei sehr bewölktem Himmel und Temparaturen um null Grad sollte es dieses Mal die Ruhr hinunter bis zum Rhein und danach eine Runde durch Duisburger Gebiet gehen.
Schon beim ausladen meines GT Karakoram stellte ich fest das der Vorderreifen platt war. Das erklärte auch das leise Geräusch während der Fahrt mit dem Auto. Zum Glück war ich relativ früh dran und machte mich sofort an den Schlauchwechsel. Dieser klebte richtig am Reifen. Nach dem aufpumpen mit der mitgeführten Standpumpe fuhr ich zum Treffpunkt, wo Gerhard schon wartete. Kurz darauf traf auch Jacqueline ein. Dann ging es los.



Wir folgten dem Ruhrtalradweg. Teilweise hatten wir mit gefrorenem Matsch oder Eis zu kämpfen. Es hieß also vorsichtig zu sein. Wir passierten auch eine Ecke von Oberhausen, bevor Duisburger Stadtgebiet in Sicht kam.



Mit dem Duisburger Hafen und Meiderich verbinden mich viele Kindheitserinnerungen. Mein Großvater war in Meiderich geboren und wir machten öfters eine Hafenrundfahrt. Ich weiß noch wie ich als Kind gestaunt habe, ob der ganzen Geschäftigkeit und der vielen Schiffe. Meine Wiege stand etwas weiter südlich in Neudorf, in der Nähe von Rhein und Ruhr.



Wolkenschafe an der Ruhr. Aber dieses Mal hatten wir einen komplett verhangenen Himmel.



Über dieses Sperrwerk fuhr ich auch schon unzählige Male mit dem Rad.



Die Rheinorange ist für mich immer wieder ein beliebtes Ziel. Sie markiert den Zusammenfluss von Ruhr und Rhein. Die Orange soll übrigens einen glühenden Stahlrohling darstellen. Das passt gut zur Stahlstadt Duisburg.



Wir überquerten den Rhein etwas weiter flussaufwärts. Seit die Brücke dort stand, verlor die Fähre ihre Bedeutung. Und damit auch die dortige Gastronomie. Schade eigentlich.



Hier konnte man schön direkt am Rhein sitzen und sich ein kühles Getränk genehmigen. Wir wendeten uns rheinabwärts.



Teilweise gab es hier aber auch noch das alte, industriell geprägte Duisburg. Auf der nächsten Brücke querten wir wieder den Rhein. Hier war die Einfahrt zum großen Hafen. Wir folgten den alten Straßen mit Kopfsteinpflaster.



Hier wurden ebenfalls wieder Kindheitserinnerungen wach. Das Kopfsteinpflaster, die diesige Luft und die rauchenden Schlote, fast wie in den 60er und 70er Jahren. Nach einem weiteren Stück rheinabwärts hielten wir uns nun landeinwärts. Wir erreichten einen Weg entlang eines Bahndamms. Beim verlassen des Weges passierte es dann in einer gepflasterten Kurve. Ich fuhr eine etwas weitere Linie und lag plötzlich am Boden. Natürlich fiel ich genau auf mein linkes, eh schon kaputtes Knie. Der Kopf schlug einmal hart in Höhe der linken Schläfe auf. Zum Glück trug ich einen Helm. Der Schock und der plötzlich einsetzende Schmerz im Knie lähmten mich zunächst. Langsam krabbelte ich an die Seite und kam vorsichtig wieder auf die Beine. Als der Schmerz nach ein paar Minuten nachließ, konnte es dann weiter gehen. Das GT hatte nichts abbekommen und auch mein Knie schien nicht so sehr in Mitleidenschaft gezogen worden zu sein.



Nach einigen Kilometern erreichten wir dann den Landschaftspark Duisburg Nord. Das alte Stahlwerk war nach seiner Stilllegung fast abgerissen worden. Zum Glück besann man sich eines Besseren. Mittlerweile ist die Industrieruine eine absolute Attraktion. Wir kehrten in der dortigen Gastronomie ein um uns zu stärken. Ich bestellte einen Eintopf ohne Fleisch. Dann musste ich den ganzen Speck raus fischen. Soviel zu dem Thema ohne Fleisch. Nach der Pause machten wir uns auf den Rückweg.



Wir folgten dem grünen Weg. Hier mahnte ein grell angestrichenes Rad zur Vorsicht. Radfahrer haben keinen Airbag und keine Knautschzone.



Wir verließen den grünen Weg Richtung Oberhausen. Dort fand ich auf einer Wiese ein altes Schnellboot. Schade das das hier so vergammelte. Zunächst verabschiedete sich Gerhard und an der Grenze zu Mülheim dann auch Jacqueline. Ich fuhr alleine Richtung Ruhrtalradweg weiter.



Hier erreichte ich den Aquarius, einen alten Wasserturm. Nun waren es nur noch ein paar Kilometer.



Wie kalt es wirklich war, konnte man gut an dem Zaun sehen, der unter einer Brücke stand.



Schließlich erreichte ich vor Anbruch der Dunkelheit wieder Schloss Broich und verstaute mein Rad. Eine schöne Tour an Ruhr und Rhein ging zu Ende. Vielen Dank auch an meine beiden Mitfahrer für die Tour und die angenehme Gesellschaft. 53 km standen auf meinem Tacho.

Ach ja, mit meinem Knie hatte ich Glück. Nur eine leichte Prellung und eine kleine Schürfwunde waren die Folgen des Sturzes.
lg Jennifer


Mein neuer Blog: sonnewolken.wordpress.com


Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Haldenjunkie, Hell on Wheels, Prabha, Salamander

Ähnliche Themen