Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 2radforum.de - Das Fahrrad-Forum für Radfahrer und Rad. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Prabha

km-Sammlerin

Blog - Galerie
  • »Prabha« ist weiblich
  • »Prabha« ist ein verifizierter Benutzer
  • »Prabha« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wuppertal

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 20. April 2012, 23:55

Eröffnung Balkantrasse

Am Sonntag wird eine neue Bahntrasse offiziell eröffnet: die Balkantrasse zwischen Remscheid und Burscheid (später Opladen).
Es gibt dazu Veranstaltungen in Remscheid-Lennep und in Burscheid.
Vermutlich wird es am Sonntag ziemlich voll auf der Trasse sein. Die Menschen aus meinem Bekanntenkreis, die die Strecke schon gefahren sind, waren alle ziemlich begeistert von der Trassenführung.

Zitat von »Stadt Remscheid auf Remscheid.de«

Eröffnung der Balkantrasse am 22. April
Er misst insgesamt rund 28 km – der neue Panorama-Radweg, der auf einer Strecke von 6,4 km den nord-östlichen Teil Remscheids durchquert. Als ehemalige Bahntrasse verbindet diese Strecke Mensch, Natur und Region – und das bereits seit dem 12. Mai 1876, als erste Züge die Menschen zunächst nach Wermelskirchen, später auch nach Burscheid und Opladen zur Arbeit, zu Freunden und zu Verwandten beförderten. Am 31. Mai 1986 wurde der Bahnbetrieb eingestellt und die alte Bahnstrecke geriet immer mehr in Vergessenheit.
Vor einem Jahr kaufte die EWR GmbH die Bahntrasse und startete mit den Arbeiten für den Umbau.
Ab dem 22. April 2012 ist sie wieder da: DIE BALKANTRASSE!

Der im Mai 2011 begonnene Umbau der Bahnstrecke in einen Panorama-Radweg ist nun auf dem Teilstück bis Burscheid abgeschlossen. Das soll gemeinsam gebührend gefeiert werden!

Die offizielle Eröffnung durch Oberbürgermeisterin Beate Wilding und Prof. Dr. Thomas Hoffmann, Geschäftsführer der EWR GmbH, erfolgt am 22. April um 11 Uhr auf dem Parkplatz an der Robert-Schumacher-Straße. Anschließend informieren Vereine, Einrichtungen und Institutionen zum Thema Bahntrassen und Radwanderwege und stellen außerdem ihre Vereinsarbeit vor. Auch beim Bühnenprogramm dreht sich alles um Bewegung.

An weiteren Stationen im Bereich "Im Alten Berge" erfahren alle Interessierten Wissenswertes rund um die Eisenbahn. In Höhe des Schwarzen Weges in Bergisch Born unterhalten und informieren die Rudolf-Steiner-Schule und der Kindergarten Zaunkönig. An der Tennishalle in Bergisch Born gibt es viele Informationen zu anderen Bahntrassen, Hilfe bei Fahrradpannen und Neuigkeiten zum Fahrrad. Natürlich ist auch für das leibliche Wohl gesorgt.


Nähere Informationen zur Trasse gibt es z.B. hier: http://www.balkantrasse.de

Ist jemand aus dem Forum am Sonntag dort? Dann bitte bei mir melden. :)
„Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist“ (David Ben Gurion)

Salamander

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »Salamander« ist männlich

Wohnort: Tief im Westen

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 21. April 2012, 00:03

Viel Spass dann. Warum heisst das Balkantrasse?
Hast Du schon mal erlebt, dass etwas so bildschön zusammenkracht?

3

Samstag, 21. April 2012, 01:13

Zitat

Es gab einmal eine Eisenbahnstrecke, die führte von Opladen über Burscheid,
Wermelskirchen, Bergisch Born nach Lennep und darüber hinaus weiter ins bergische Land.
Und weil das damals - vom Rhein aus gesehen - eine unwirtliche Gegend war, wurde diese
Strecke im Volksmund „Balkantrasse“ genannt, auf der denn auch der "Balkanexpress" verkehrte.


http://www.balkantrasse.de/index.php?opt…id=40&Itemid=99

8)
dieser Kommentar wurde zu 100% aus recycelten Elektronen erstellt

Prabha

km-Sammlerin

Blog - Galerie
  • »Prabha« ist weiblich
  • »Prabha« ist ein verifizierter Benutzer
  • »Prabha« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wuppertal

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 22. April 2012, 20:13

Von Lennep bis Wermelskirchen bin ich die Trasse heute gefahren. Auf dieser Teilstrecke ist der Radfahrweg die meiste Zeit völlig separat vom "normalen" Straßenbetrieb. In Wermelskirchen führt die Trasse auf Radwegen durch die Stadt.
Gut geteert ist ein flottes Fahren möglich (heute nicht ganz so flott, weil zuviel los war).

Fast ohne Höhenmeter können auf der Trasse 'ne Menge km durch's Bergische Land gefahren werden. Von Lennep aus kommt man fast bis zum Rhein...
„Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist“ (David Ben Gurion)

Henner

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Henner« ist männlich

Unterwegs nach: we're on the road to nowhere

Wohnort: M'heim

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 22. April 2012, 23:58

Hallo Prabha,
wie schon im "April 2012" Thread geschrieben - ich war heute an der Trasse. Leider habe ich den Thread hier erst gerade entdeckt…

Hier mal der Link zu meinem Tracklog - nach Lennep bin ich mit dem Müngstener ab Solingen HBF (also Ohligs) gefahren.

Balkantrasse :)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Henner« (23. April 2012, 20:58)


Prabha

km-Sammlerin

Blog - Galerie
  • »Prabha« ist weiblich
  • »Prabha« ist ein verifizierter Benutzer
  • »Prabha« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wuppertal

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 23. April 2012, 22:22

Hallo Henner,
dein Track ergänzt um Cronenberg-Lennep (18 km) und Monheim-Cronenberg (ca. 30 km ???) könnte eine nette "Hausrunde" für mich werden. Wenn's zu lang wird, gibt es unterwegs ja diverse Möglichkeiten in den ÖPNV umzusteigen.

***

Gibt es hier Interessenten, die die Tour mit Start in Lennep mal fahren würden? Schluss wäre dann irgendwo am Rhein?! - Allerdings wäre das dann keinesfalls ein Rundkurs. Mit guter Überlegung kann das Ziel aber so gewählt werden, dass die Bimmelbahn nach Lennep wieder erreicht wird.
„Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist“ (David Ben Gurion)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

stilleswasser

Henner

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Henner« ist männlich

Unterwegs nach: we're on the road to nowhere

Wohnort: M'heim

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 23. April 2012, 22:37

Hallo Prabha,
also die Strecke von Monheim (da wo das Tracklog aufhört) bis Solingen Ohligs sind 13,5km mit etwa 100HM recht gleichmäßigem Anstieg - vielleicht kannst dann besser Abschätzen wie weit es nach Cronenberg ist.
Wenn man allerdings nicht unbedingt an den Rhein will, gibt es ab Opladen recht schöne Möglichkeiten weiter östlich nach Langenfeld/Solingen zu kommen und dann weiter Richtung Wuppertal zu fahren. Wenn man vor Ort ist, ist das sogar ganz gut ausgeschildert.

Mal sehen, vielleicht können wir da eine Forumstour für den Sommer draus basteln - die Strecke von Lennep bis hierher/Langenfeld kenne ich ja jetzt (fast schon auswendig) :)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

stilleswasser

Prabha

km-Sammlerin

Blog - Galerie
  • »Prabha« ist weiblich
  • »Prabha« ist ein verifizierter Benutzer
  • »Prabha« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wuppertal

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 23. April 2012, 22:43

Ich bin nicht festgelegt auf den Rhein.
(Von Opladen nach Solingen gibt's aber irgendwann ziemliche Steigungen. Das habe ich noch sehr gut in Erinnerung von der Fahrt, die ich mal völlig ungeplant da lang gemacht habe. )

Ja, die Tour sollten wir irgendwann mal durchführen.

Ihr Anne-Pommes-Treffer, fahrt ihr auch in solche Gebiete, soweit südöstlich von euch?
„Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist“ (David Ben Gurion)

Henner

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Henner« ist männlich

Unterwegs nach: we're on the road to nowhere

Wohnort: M'heim

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 23. April 2012, 22:56

Bist du denn von Cronenberg aus relativ steigungs-/gefällearm nach Lennep gekommen? Hab' keine Erfahrungen in dem Gebiet.
Von Opladen aus kommend geht's hinter Leichlingen dann hoch.
Optional geht natürlich eine Fahrt mit dem Müngstener ab Ohligs - so hab ich das gestern ja gemacht. Inklusiv der Überfahrung der Müngstener Brücke.

cosybiker

I am not a tourist, i am an explorer.

Blog - Galerie
  • »cosybiker« ist männlich

Wohnort: Ruhrgebiet ganz links unten

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 23. April 2012, 23:10

Hmmm,

die Strecke hört sich schon interessant an
aaber ist doch mit recht hohem Aufwand für die
An/Abreise verbunden.

Ich hab aber auch schon überlegt aus den ganzen Trassen mal eine
long Distanze Tour (200+) zusammenzubasteln.

Gruß
Jens

Prabha

km-Sammlerin

Blog - Galerie
  • »Prabha« ist weiblich
  • »Prabha« ist ein verifizierter Benutzer
  • »Prabha« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wuppertal

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 23. April 2012, 23:15

Bist du denn von Cronenberg aus relativ steigungs-/gefällearm nach Lennep gekommen? Hab' keine Erfahrungen in dem Gebiet.


Ja, es gibt eine Strecke fast ohne Steigungen mit mehr oder weniger befahrbaren Radwegen oder auf der Straße. Der Weg ist zwar etwas länger (18 km), aber eben flott zu fahren. (So einen hohen Schnitt wie gestern hatte ich schon lange nicht mehr.)

Zitat von »cosybiker«

... aaber ist doch mit recht hohem Aufwand für die An/Abreise verbunden.


Ja, so ähnlich wie für mich die Anreise nach Dui. ;)

Zitat von »cosybiker«

Ich hab aber auch schon überlegt aus den ganzen Trassen mal eine long Distanze Tour (200+) zusammenzubasteln.


Für einen Tag oder mit ÜN?
„Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist“ (David Ben Gurion)

cosybiker

I am not a tourist, i am an explorer.

Blog - Galerie
  • »cosybiker« ist männlich

Wohnort: Ruhrgebiet ganz links unten

  • Private Nachricht senden

12

Montag, 23. April 2012, 23:31


Zitat von »cosybiker«

... aaber ist doch mit recht hohem Aufwand für die An/Abreise verbunden.


Ja, so ähnlich wie für mich die Anreise nach Dui. ;)


Das ist mir vorhin auch noch mal aufgefallen, finde ich auch echt toll von Dir aber wir sind halt ziemlich verwöhnt was Start/Ziel mit dem Rad von Zuhause angeht. ;)


Zitat von »cosybiker«

Ich hab aber auch schon überlegt aus den ganzen Trassen mal eine long Distanze Tour (200+) zusammenzubasteln.


Für einen Tag oder mit ÜN?


Am Stück :D
ob Tag oder Nacht weiß ich noch nicht.
Ich bin sowas schon mal über Nacht gefahren (234km -> Ich habe mal
getestet wie weit ich komme) und wollte das irgendwann mal toppen.
Diesmal aber wohl eher am Tag.

Gruß
Jens

Henner

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Henner« ist männlich

Unterwegs nach: we're on the road to nowhere

Wohnort: M'heim

  • Private Nachricht senden

13

Montag, 23. April 2012, 23:45

Hier noch zwei Bilder von gestern:

Pause an der Trasse:


Ausweichroute von Burscheid nach Opladen, Feldweg. Die Trasse ist dort ja noch nicht fertig.
Toller Blick auf die Rheinebene, der von der Kamera nicht so gut eingefangen wurde. Kölner Dom, Braunkohlekraftwerke usw. waren glasklar zu sehen!

14

Dienstag, 24. April 2012, 07:43


Ihr Anne-Pommes-Treffer, fahrt ihr auch in solche Gebiete, soweit südöstlich von euch?


Wenn die Müngstener Brücke mal als Trasse freigegeben ist, wäre das für mich schon 'ne Überlegung wert, doch jetzt ist mir das noch zu hügelig :D .

Gruise, Paule
2017: 3.917km; S:131.053; LB:20.690; DMC:18.964; PH:1.368; AB:6.372; ges.:178.447

Pit-100

we are the roadcrew

Blog - Galerie
  • »Pit-100« ist männlich
  • »Pit-100« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Düsseldorf

  • Private Nachricht senden

15

Dienstag, 24. April 2012, 12:11

Ich wäre bei Touren in dem Gebiet auf jeden Fall dabei (allerdings mit dem T-100 :D ich bin bekloppt, aber nicht sooooo bekloppt). Mich treibt es alleine auch ab und an mal Richtung Wülfrath/Velbert, so schlimm finde ich Steigungen nicht.

Besten Gruß, Pit

16

Dienstag, 24. April 2012, 12:23

...so schlimm finde ich Steigungen nicht.


Aber es soll Naben geben, die das gaaanz anders sehen. Schöner Benutzertitel übrigens :thumbsup: !

Gruise, Paule
2017: 3.917km; S:131.053; LB:20.690; DMC:18.964; PH:1.368; AB:6.372; ges.:178.447

Gene Krupa

unregistriert

17

Dienstag, 24. April 2012, 12:46

...so schlimm finde ich Steigungen nicht.

Du bist ja auch ein Tier.........in der Beziehung :D

Pit-100

we are the roadcrew

Blog - Galerie
  • »Pit-100« ist männlich
  • »Pit-100« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Düsseldorf

  • Private Nachricht senden

18

Dienstag, 24. April 2012, 13:16

Ihr alten Lästermäuler ;) Irgendwann einmal werde ich die P5 Cargo noch auf Pittauglichkeit testen.

Ich bin ein Tier in jeder Beziehung ! Ein Hase, wenn es um Mut geht, ein Elefant, sofern wir uns im Porzellanladen befinden, ein Esel in Bezug auf Flexibilität und schnell wie eine Schnecke.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Pit-100« (24. April 2012, 19:15)


19

Dienstag, 24. April 2012, 13:30

[leicht OT on] Ich bin auch ein Tier, und zwar eine Fledermaus, wenn es um's Orientieren geht. Nur ist bei mir das Echolot defekt. [OT off]

Gruise, Paule
2017: 3.917km; S:131.053; LB:20.690; DMC:18.964; PH:1.368; AB:6.372; ges.:178.447

Prabha

km-Sammlerin

Blog - Galerie
  • »Prabha« ist weiblich
  • »Prabha« ist ein verifizierter Benutzer
  • »Prabha« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wuppertal

  • Private Nachricht senden

20

Dienstag, 24. April 2012, 22:44


Wenn die Müngstener Brücke mal als Trasse freigegeben ist, ...


Vor ein paar Monaten war die Müngstener Brücke für den Zugverkehr gesperrt. Nach einigen Renovierungsarbeiten wurde sie wieder freigegeben - aber nur für LEERE Züge. Züge mit Gästen wären schon wieder zu schwer gewesen! :huh:

Da habe ich mir auch überlegt, wie praktisch es wäre, die Brücke zur Trasse zu machen. Schneller käme niemand zu Fuß oder mit dem Rad von SG nach RS oder andersrum als über die Brücke.
Aber inzwischen darf sie wieder auch von gefüllten Zügen befahren werden. Das wird wohl nix mit der Trasse darüber. ;)
„Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist“ (David Ben Gurion)

Ähnliche Themen