Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 2radforum.de - Das Fahrrad-Forum für Radfahrer und Rad. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Sonne_Wolken

Ruhrpottpflanze

Blog - Galerie
  • »Sonne_Wolken« ist weiblich
  • »Sonne_Wolken« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Dortmund

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 28. Oktober 2016, 09:25

Neues Jahr, neues Glück - die Fietselfstedentocht 2017

Bald ist es wieder soweit. Die Anmeldung für die Fietselfstedentocht eröffnet am 1. Dezember.
Für läppische 20 € kann man bei etwas Losglück am größten Radsportereignis Frieslands teilnehmen. Dem 235 km Marathon durch die 11 friesischen Städte. Start ist in Bolsward/NL in der Nähe des IJsselmeeres. 235 km hören sich erst mal viel an, aber man hat maximal 19 Stunden Zeit und jede Menge Möglichkeiten Pause zu machen. Und wenn man bedenkt das da sogar "normale" Radfahrer teilweise mit ihrem Hollandrad unterwegs sind, ist es sicher für jeden zu schaffen der schon mal 70 bis 100 km gefahren ist. Das Ganze ist ein Großereignis mit wahnsinniger Stimmung, auch an der Strecke. So viele Zuschauer gibt es sonst nur bei den bekannten Profirennen. Aber hier sind nur Hobbyfahrer am Start.

Wer mehr wissen möchte: http://www.fietselfstedentocht.frl/nl-NL…selfstedentocht (auf deutsch)

http://www.fietselfstedentocht.frl/ (die niederländische Hauptseite)

Es wäre schön wenn wir wieder ein oder zwei Gruppen aus dem Forum zusammen bekämen. Bei entsprechend vielen Teilnehmern könnten wir eine schnellere und eine langsamere Gruppe bilden.
Schön wäre wenn man zusammen ankäme.

In diesem Thread würde ich die Teilnehmer gerne bündeln damit wir uns als Gruppe anmelden und zusammen starten können.

Übernachtet haben wir 2016 auf einen Campingplatz bei Workum (knapp 15 km von Bolsward)
Natürlich gibt es auch Pensionen oder Hotels. Aber die dürften bei 15.000 Startern schnell ausgebucht sein.
lg Jennifer

Mein neuer Blog: sonnewolken.wordpress.com

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

cosybiker, Goradzilla, Hell on wheels, HotRod, Michihh

2

Freitag, 28. Oktober 2016, 10:54

Jo, hiero. Werde mich anmelden. Ich wäre dann in der langsameren Gruppe, vorsichtshalber.

Groetjes,
Jacqueline
"Vertrauen ist eine Oase des Herzens, die von der Karawane des Denkens nie erreicht wird." (Khalil Gibran)

2017: 3244 / Aug: 39
Ratatouille (12.03.2015) 4350 / Otmar (12.08.2015) 6206 / Ruby (22.10.2016) 1101 / A: 220
Insgesamt: 11.877

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Sonne_Wolken

Sonne_Wolken

Ruhrpottpflanze

Blog - Galerie
  • »Sonne_Wolken« ist weiblich
  • »Sonne_Wolken« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Dortmund

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 28. Oktober 2016, 11:03

Jo, hiero. Werde mich anmelden. Ich wäre dann in der langsameren Gruppe, vorsichtshalber.

Groetjes,
Jacqueline
Das wäre toll wenn Du dabei bist. Mit Ruby kommst Du auch ohne Probleme die Deiche hoch. :)
lg Jennifer

Mein neuer Blog: sonnewolken.wordpress.com

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Hell on wheels

4

Freitag, 28. Oktober 2016, 11:11

Na Scheiße, man kann sich erst ab dem 1. Dezember anmelden und muss dann abwarten ob man dabei ist? Wie soll ich das mit meiner impulsiven Psychstörung denn verkraften?! ?( :D

Selbstironische Groetjes,
Jacqueline
"Vertrauen ist eine Oase des Herzens, die von der Karawane des Denkens nie erreicht wird." (Khalil Gibran)

2017: 3244 / Aug: 39
Ratatouille (12.03.2015) 4350 / Otmar (12.08.2015) 6206 / Ruby (22.10.2016) 1101 / A: 220
Insgesamt: 11.877

Sonne_Wolken

Ruhrpottpflanze

Blog - Galerie
  • »Sonne_Wolken« ist weiblich
  • »Sonne_Wolken« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Dortmund

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 28. Oktober 2016, 11:28

Na Scheiße, man kann sich erst ab dem 1. Dezember anmelden und muss dann abwarten ob man dabei ist? Wie soll ich das mit meiner impulsiven Psychstörung denn verkraften?! ?( :D

Selbstironische Groetjes,
Jacqueline
Ja, das ist leider der Nachteil. Im Januar weiß man erst ob man dabei ist. Das ist echt Nerven zerfetzend. ;(
Aber soweit ich weiß kann man sich auch als Gruppe anmelden. Das erhöht die Chancen einer gemeinsamen Startzeit.
lg Jennifer

Mein neuer Blog: sonnewolken.wordpress.com

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Hell on wheels

HotRod

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »HotRod« ist männlich
  • »HotRod« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Nordhorn

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 28. Oktober 2016, 12:28

Interesse hätte ich schon. Würde mich dann aber für die schnellere Gruppe eintragen wollen ^^
"Nichts macht uns feiger und gewissenloser als der Wunsch, von allen Menschen geliebt zu werden."
Marie von Ebner-Eschenbach
"Gott ist eine vom Menschen erdachte Hypothese bei dem Versuch, mit dem Problem der Existenz fertigzuwerden."
Sir Julian Huxley, engl. Biologe, 1887-1975

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Hell on wheels, Sonne_Wolken

7

Freitag, 28. Oktober 2016, 19:02

Danke für die Erinnerung, die beiden vergangenen Jahre habe ich meinen Einsatz verpasst. Hab's mir jetzt in den Kalender geschrieben... vielleicht schauen wir Ende November nochmal hier, wer denn teilnehmen möchte. Falls es dann wirklich eine Gruppenanmeldung gibt, können wir die ja nutzen.

Und ja, für mich einmal langsam bitte :)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Hell on wheels

Toto Habschned

unregistriert

8

Montag, 19. Dezember 2016, 18:09

Das Losglück war mir hold :)

Bestätigung das ich unter den ausgelosten Stempelkarten war kam heute per Mail, bezahlt ist die Karte jetzt auch schon und nun geht's an die grobe Planung der Anreise.

Sonne_Wolken

Ruhrpottpflanze

Blog - Galerie
  • »Sonne_Wolken« ist weiblich
  • »Sonne_Wolken« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Dortmund

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 19. Dezember 2016, 20:33

Ich bin auch wieder dabei. Bezahle gleich ebenfalls. :)
lg Jennifer

Mein neuer Blog: sonnewolken.wordpress.com

HotRod

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »HotRod« ist männlich
  • »HotRod« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Nordhorn

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 20. Dezember 2016, 08:28

Ich hab's verpennt :sleeping::dead:.
"Nichts macht uns feiger und gewissenloser als der Wunsch, von allen Menschen geliebt zu werden."
Marie von Ebner-Eschenbach
"Gott ist eine vom Menschen erdachte Hypothese bei dem Versuch, mit dem Problem der Existenz fertigzuwerden."
Sir Julian Huxley, engl. Biologe, 1887-1975

Sonne_Wolken

Ruhrpottpflanze

Blog - Galerie
  • »Sonne_Wolken« ist weiblich
  • »Sonne_Wolken« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Dortmund

  • Private Nachricht senden

11

Dienstag, 20. Dezember 2016, 08:55

Ich hab's verpennt :sleeping::dead:.
Das tut mir leid. :(
lg Jennifer

Mein neuer Blog: sonnewolken.wordpress.com

Anrados

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Anrados« ist männlich

Wohnort: Duisburg

  • Private Nachricht senden

12

Dienstag, 20. Dezember 2016, 21:40

Ich hab's verpennt :sleeping::dead:.

hast noch eine zweite Chance,
Anfang des Jahres werden die Karten verlost die nicht bezahlt wurden.
Da angeblich über 28000 Bewerbungen eingegangen sind vermute ich das etliche Anmelder gleich mehrerer Karten zur Sichreheit bestellt haben dann aber nur die wirklich benötigten bezahlen.
Versuch es einfach nochmal :)

HotRod

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »HotRod« ist männlich
  • »HotRod« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Nordhorn

  • Private Nachricht senden

13

Mittwoch, 21. Dezember 2016, 08:39

Versuch es einfach nochmal :)

Wie? Wenn ich es richtig verstehe, werden die nicht bezahlten Karten an die Personen verteilt, die im Losverfahren nicht berücksichtigt werden konnten. Ich bin aber noch nicht einmal angemeldet.
"Nichts macht uns feiger und gewissenloser als der Wunsch, von allen Menschen geliebt zu werden."
Marie von Ebner-Eschenbach
"Gott ist eine vom Menschen erdachte Hypothese bei dem Versuch, mit dem Problem der Existenz fertigzuwerden."
Sir Julian Huxley, engl. Biologe, 1887-1975

Sonne_Wolken

Ruhrpottpflanze

Blog - Galerie
  • »Sonne_Wolken« ist weiblich
  • »Sonne_Wolken« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Dortmund

  • Private Nachricht senden

14

Mittwoch, 21. Dezember 2016, 09:40

Versuch es einfach nochmal :)

Wie? Wenn ich es richtig verstehe, werden die nicht bezahlten Karten an die Personen verteilt, die im Losverfahren nicht berücksichtigt werden konnten. Ich bin aber noch nicht einmal angemeldet.
Das ist richtig. Du hast für 2017 leider keine Möglichkeit mehr, da die Anmeldung am 14. geschlossen wurde. Nachträglich anmelden geht leider nicht mehr.
lg Jennifer

Mein neuer Blog: sonnewolken.wordpress.com

15

Mittwoch, 21. Dezember 2016, 18:14

Ich habe zwar immer noch etwas Angst vor meiner eigenen Courage, aber ich bin angemeldet. Falls die Strecke zu lang wird, kaufe ich mir irgendwo einen Berg Fritten und warte auf das Teamfahrzeug :rolleyes:

Toto Habschned

unregistriert

16

Mittwoch, 21. Dezember 2016, 18:23

Ich habe zwar immer noch etwas Angst vor meiner eigenen Courage, aber ich bin angemeldet. Falls die Strecke zu lang wird, kaufe ich mir irgendwo einen Berg Fritten und warte auf das Teamfahrzeug :rolleyes:

Och, dann bin ich nicht der Einzige, der sich fragt auf was er sich da eingelassen hat :D

Sonne_Wolken

Ruhrpottpflanze

Blog - Galerie
  • »Sonne_Wolken« ist weiblich
  • »Sonne_Wolken« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Dortmund

  • Private Nachricht senden

17

Mittwoch, 21. Dezember 2016, 23:12

Also mal ehrlich. Wenn da völlig untrainierte Holländer auf dem Hollandrad um die Strecke fahren, dann werdet ihr das wohl auch schaffen. ;)
lg Jennifer

Mein neuer Blog: sonnewolken.wordpress.com

Sonne_Wolken

Ruhrpottpflanze

Blog - Galerie
  • »Sonne_Wolken« ist weiblich
  • »Sonne_Wolken« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Dortmund

  • Private Nachricht senden

18

Freitag, 9. Juni 2017, 13:04

Bolsward

03.06.2107

Bereits am Freitag vor dem Pfingstwochenende reiste ich in Workum/NL an. Der Campingplatz Suderse sollte für einen Großteil meiner Gruppe und mich die Basis für die Teilnahme an der Fietselfstedentocht, einem 235 km Marathon an Pfingstmontag, werden. Dabei handelt es sich um das größte Sportereignis in der niederländischen Provinz Friesland. Da ich als erstes ankam organisierte ich eine Zusammenlegung der einzelnen Parzellen und fing an mein Zelt aufzubauen. Ein Wahnsinn was ich da alles mitgeschleppt hatte. Aber ein bisschen Komfort musste schon sein. Da ich nur ein Rad mitnehmen konnte entschied ich mich für mein 1989er Peugeot Cologne. Das war ausreichend Langstrecken erprobt.
Nach mir kam dann Agathe, die aus Bayern per Rad anreiste und bereits über 1000 km in der letzten Woche gefahren war.
Ihr Zelt nahm sich deutlich kleiner aus.



Schnell setzte ich Kaffeewasser auf und wir machten es uns in meinem Vorzelt gemütlich und warteten auf die Anderen. Köter und seine Familie kamen erst gegen Abend und Andy und Daniel am nächsten Tag. Leider verpassten wir vor lauter Kaffee trinken die Zeit um noch einkaufen zu gehen. So suchten und fanden wir spät Abends noch eine offene Pommes Bude und es gab Frittiertes. Pommes heißen in den Niederlanden übrigens Patat. Dazu gönnte ich mir noch ein Kaassoufle, frittierten Käse. Die ideale Sportlernahrung also.

Am Samstag sollte es dann nach Bolsward gehen. Nach dem Frühstück und ein wenig rumbummeln machten Agathe und ich uns auf den Weg.
Die Strecke kannte ich noch von letztem Jahr. Trotzdem verpasste ich den Einstieg auf den Radweg und wir fanden uns plötzlich auf einer Autostraße wieder. Also ab über die Leitplanke und wir waren wieder auf dem richtigen Weg. Auf dem Weg rein nach Bolsward kamen uns schon die ersten Kinder mit Medaillen entgegen. Pfingstsamstag war die Minifietselfstedentocht. Eine verkürzte Tocht für Kinder. Die Kleinen waren sichtlich stolz auf ihre Medaillen. In zehn Jahren oder so fahren viele von ihnen bestimmt die große Tocht.



In Bolsward herrschte reges Treiben. Wir schauten uns erste einmal um und freuten uns über die Dekorationen.



Mein Peugeot fühlte sich in dieser historischen Kulisse sichtlich wohl. Hier würden wir am Montag an den Start gehen.



Traditioneller Start war am Rathaus, wo jetzt Filme alter Tochten liefen. Auch die Steptocht für die Tretrollerfahrer am Pfingstsonntag wurde entsprechend gewürdigt. 235 km mit dem Tretroller waren schon eine Hausnummer.



Überall hingen weiße Rennräder über den Kanälen. Da verdrückte man als Klassikerliebhaberin schon mal das ein oder andere Tränchen. Meinem Peugeot wird dieses Schicksal natürlich erspart bleiben. Garantiert!



Auf der Bühne am Markt konnte man dann ein technisches Wunderwerk bestaunen. Ein Liegerad mit dem die Marke von 140 km/h geknackt werden soll. Alleine wenn ich mir das Kettenblatt anschaue bekomme ich Knieschmerzen. Keine Ahnung wieviele Zähne es hatte, aber ich schätzte über 80.



Da war das alte Peugeot von Corrie de Groot schon interessanter. Er war der erste der es 1996 mit dem alten Peugeot schaffte 50 mal an der Tocht teilzunehmen. Ein toller Rekord, den ich nicht annähernd erreichen kann.



Überall war Bolsward im Zeichen des Radsportereignisses geschmückt. Selbst Geschäfte die nichts damit zu tun hatten, dekorierten ihre Schaufenster entsprechend. Gleichzeitig erhöhte das natürlich die Vorfreude auf das Ereignis. Wir ließen uns vor einem Straßenimbiss nieder und es gab, na klar, Patat und Kaassoufle. Wie war das noch mal mit dem abnehmen?



Einen Klassiker ganz besonderer Art fuhr diese Kapelle. Ein altes 6er Tandem der Feuerwehr wurde von ihnen bewegt, während sie gleichzeitig den ein oder anderen Marsch oder Dixieland zum Besten gaben. Sie fuhren Runde um Runde durch Bolsward.



Bei einer wohlverdienten Pause konnte ich das Tandem dann mal näher in Augenschein nehmen. Hiermit war die Feuerwehr früher wirklich zu Einsätzen ausgerückt. Ein echter Klassiker.



Schließlich machten wir uns auf den Rückweg, wurden jedoch direkt durch eine Klappbrücke ausgebremst. Das war der Alltag in Friesland. Geduldig warteten alle bis es weiter ging.



Zurück ging es durch malerische kleine Orte wie Arkum.



Auch die Kanäle waren unsere ständigen Begleiter. Boote hatten hier genau so einen hohen Stellenwert wie Fahrräder.



Dann war der Anfang von Workum erreicht. Boote wohin das Auge blickte.



Auch Workum schmückte sich für die Durchfahrt der Fietselfstedentocht. Das rote Kopfsteinpflaster aus Ziegelsteinen war typisch für die friesischen Städte und Orte. Bei Nässe nicht ganz ungefährlich, aber es war zum Glück trocken.



Manches mutete wie aus dem Bilderbuch an. Kein Wunder das hier der Tourismus blühte.
Wir steuerten noch einen niederländischen Supermarkt an, um uns für die nächsten Tage mit allem nötigen zu versorgen. Sogar vegetarisches Grillgut gab es für mich. Zurück auf dem Campingplatz schmiss Köter für uns den Gasgrill an und wir ließen es uns gut gehen.
Andy und Daniel waren in der Zwischenzeit auch da und hatten ebenfalls einen kleinen Ausflug nach Bolsward gemacht.
Bis spät Abends saß unsere Gruppe gemütlich beisammen, bevor ich mich in mein bequemes Zelt zurück zog. Das Wetter war trocken, aber teilweise bewölkt und mit ca. 20 Grad nicht zu kalt.

Insgesamt kamen nur 44 km zusammen die wir mit einem 18er Schnitt fuhren, aber es war ja schließlich Urlaub und der sportliche Teil stand uns noch bevor.
lg Jennifer

Mein neuer Blog: sonnewolken.wordpress.com

Sonne_Wolken

Ruhrpottpflanze

Blog - Galerie
  • »Sonne_Wolken« ist weiblich
  • »Sonne_Wolken« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Dortmund

  • Private Nachricht senden

19

Freitag, 9. Juni 2017, 17:39

Harlingen

05.06.2017

Pfingstsonntag fuhr ich mit Andy und Daniel hoch nach Harlingen. Vom Campingplatz in Workum aus ging es immer entlang des Ijsselmeers , vom dem wir jedoch "dank" der Deiche zunächst nicht viel sahen. Dafür gab es Schafe, die natürlichen Bewohner der Deiche. So fuhren wir immer weiter Richtung Norden. Die Sonne schien und es war angenehm warm und etwas windig.



Und ab und zu ein Gehöft oder ein Dorf.



Vorbei ging es an dem kleinen Ort Gaast und weiter nach Piaam. Bei freier Sicht sah man am Horizont Segelschiffe vorbei ziehen.



Dann erreichten wir Makkum und seinen Hafen. Hier schaukelten die Fischerboote auf den Wellen. Und ging es etwas geschäftiger zu, während wir vorher die Straße fast für uns alleine hatten.



Wir fuhren weiter die Küste entlang und machten einen kleinen Abstecher nach Cornwerd. Man fühlte sich glatt an Südengland, z.B. Cornwall erinnert. Vielleicht war die Namensähnlichkeit ja kein Zufall?



Jedenfalls würde Cornwerd jeden Wettbewerb um das schönste Dorf sicher gewinnen. Wunderschön und sehr ruhig lag es in der Sonne.



Schweren Herzens verließen wir dieses gemütliche Kleinod wieder. Harlingen wartete auf uns.



Doch zunächst ging es hinter dem Ijsselmeer-Damm auf den Deich. Hier wehte ein ordentlicher Wind. Gut für die ganzen Segler. Das Ijsselmeer war ursprünglich eine Meeresbucht und wurde 1932 durch einen künstlichen Damm vom Meer getrennt. Durch diverse Zuflüsse verdünnte sich das Salzwasser immer mehr, so das man Heute von einem Süßwassersee spricht. Durch den Damm wurde die Gefahr von Sturmfluten gebannt und große Gebiete konnten zur Landgewinnung trocken gelegt werden.



Von hier waren es nur noch wenige Kilometer nach Harlingen. Wir trafen auf den Seehafen und machten eine kleine Besichtigungsfahrt mit den Rädern.



Im Hafen lag das alte Feuerschiff Elbe V, mit dem mittlerweile Charterfahrten unternommen werden.



In dem alten Hafenkran wurde oben eine Wohnung eingerichtet. Sicher interessant in einem Kran zu übernachten, auch wenn der Weg nach oben sicher mühselig wäre.



Das Peugeot und ich genossen die frische Meeresbrise und die Sonne. Einem Segeltörn wären wir auch nicht abgeneigt gewesen, auch wenn ich nicht wüsste ob das Peugeot wirklich seefest wäre.



Weiter ging es über die Promenade Richtung Fährhafen. Hier gab es so einige markante Gebäude zu bestaunen.



Dann ging es über die Schwenkbrücke über den Kanal, der zu den Innenhäfen führte.



Hier hatte man einen guten Blick in die Innenhäfen und das alte Amtsgericht. Unsere Fahrt richtete sich jetzt in das Innere der Stadt und so fuhren wir durch kleine Gassen, vorbei an alten Schiffen und alten Handelshäusern Richtung Süden. Nun ging es Stadtauswärts und wir stießen umgekehrt auf die Markierungen für die Route am Pfingstmontag.



Über Kimswerd erreichten wir Arum, wo uns zwei mehr als schöne Häuser auffielen.



Die Häuser wirkten schon fast so perfekt wie eine Filmkulisse, nur das hier tatsächlich Menschen lebten und alles nicht nur Schein war.



Dann wieder die weite der Landschaft und fast leere Straßen. Ab und zu begegneten uns mal andere Radsportler. Der Autoverkehr hielt sich auch sehr in Grenzen.



Wir erreichten den Norden von Bolsward und schauten noch mal ins Zentrum. Hier war es ruhiger als erwartet. Die ersten Tretrollerfahrer wurden erst Stunden später erwartet. Wir machten uns wieder auf den Weg



Über den nun schon vom Vortag bekannten Weg rollten wir zurück nach Workum. Auf dem Campingplatz war dann abendliches Grillen angesagt.



Wir fuhren 64 km mit einem gemütlichen Schnitt von 20,5 km/h. Genau die richtige Tour um sich für den Marathon am nächsten Tag einzurollen.
lg Jennifer

Mein neuer Blog: sonnewolken.wordpress.com

Ähnliche Themen