Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 2radforum.de - Das Fahrrad-Forum für Radfahrer und Rad. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

pstein

2radfahrer(in)

Blog - Galerie
  • »pstein« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Frankfurt

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 2. April 2019, 14:03

Worauf bei Fahrradhelm zu achten bei Gelgenheits-Trekking-fahrer?

Sorry für die Anfängerfrage:

Ich will mir jetzt erstmals einen Helm kaufen.
Für einen Gelegenheits-Trekking-Schönwetter-Radfahrer und 10-20km Touren. Also nicht für Profi-Dauer-Radfahrer.

Ausser auf Grösse und dass er zweischalig sein sollte, habe ich bisher keine weiteren Unterscheidungsmerkmale erfahren.

Gibt es sonst noch was wichtiges oder kann ich mir einfach den preiswertesten Helm kaufen der die beiden oben genannten Merkmale erfüllt?

Gibt es Marken die NICHT empfehlenswert sind?

Danke
Peter

Honigbaerchen

2radfahrerin

Blog - Galerie
  • »Honigbaerchen« ist weiblich

Wohnort: Duisburg (aber linksrheinisch)

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 2. April 2019, 15:42

Am besten gehst Du zum Fachhändler, der mehrere Modelle vorrätig hat. Die Passformen sind nämlich nicht gleich. Und einen Helm, der irgendwo zwickt oder drückt, lässt man gerne einfach zu Hause liegen. Mein aktueller Helm ist der KED Tronus; den habe ich mir aus mehreren Modellen ausgesucht. Guckst du hier: https://www.ked-helmsysteme.de/de/radhel…UND%20/%20URBAN .
Gruß, Astrid

Zweierlei eignet sich als Zuflucht vor den Widrigkeiten des Lebens: Musik und Katzen. (Albert Schweitzer)

Sudi

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Sudi« ist männlich

Unterwegs von: Geburt an

Unterwegs nach: dem natürlichen Ende

Unterwegs über: das spannende Leben

Wohnort: Bremen

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 3. April 2019, 10:48

Meine Kriterien sind:

Bequemer Sitz
Gute Bedienung des Einstellrades
Gute Belüftung
Leicht

Trekking Helme habe vorn oft einen Schirm, der mich stört. Da ich immer eine selbsttönende Radbrille trage, blendet mich die Sonne nicht und brauche das nicht.

Meine Tochter, meine Frau und ich tragen den Uvex Boss Race. Ich habe den dreifach, einer wird aus altersgründen demnächst entsorgt. Die zweite Version brauche ich manchmal, wenn ich von einer Rennradrunde wiederkomme und dann noch 'ne kleine Eisrunde fahre. Ein nasser Helm ist nicht so angenehm.

Für den Boss Race gibt es auch Ersatzpolster zum Wechseln.

https://www.rosebikes.de/uvex-boss-race-helm-769529



Gruß aus Bremen

Sudi
Gruß aus Bremen

Sudi

Plattenbiker

Lust-u.Laune-Radler

Blog - Galerie
  • »Plattenbiker« ist männlich

Unterwegs von: Sattel

Unterwegs nach: Straße

Unterwegs über: Lenker

Wohnort: Mecklenburgische Seenplatte

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 5. April 2019, 16:01

Mir fallen noch ein:
- einfache Bedienung und leichte Einstellung der Riemen
- Insektenschutz bei den Belüftungsöffnungen
Und ansonsten:
In den ersten Laden gehen, verschiedene Helme ausprobieren, dann in einen zweiten Laden - das Gleiche; evtl. noch Laden drei - und dann entscheiden, welcher Helm Dir am besten zugesagt hat...
Umwege erweitern die Ortskenntnis

5

Freitag, 5. April 2019, 20:39

Zum Helme anprobieren finde ich tatsächlich die großen Läden ganz empfehlenswert. Kleine Fachhändler haben oft leider nur eine einzige Marke, und jeder Hersteller scheint so seine Passform zu haben, für die er entwickelt (und die auch gelegentlich mal zu ändern).

Das Ding soll nicht drücken und nicht irgendwo zu locker sitzen/zu leicht zu verschieben sein. Alles andere ist Kür, da musst du entscheiden, was dir wichtig ist. Mein aktueller Deckel ist leuchtgelb, da werde ich öfter drauf angesprochen, wie gut der zu sehen sei. Das mag dann also auch noch ein Punkt sein (genau wie eventuelle Lämpchen im Einstellknopf).

Die von Sudi angesprochenen Schirme sind in der Regel nur gesteckt und lassen sich entfernen (und auch wieder anstecken, allzu oft würde ich das aber nicht machen).

Anrados

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Anrados« ist männlich

Wohnort: Duisburg

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 7. April 2019, 12:25

Für das genannte Anforderungsprofil würde mir ein Helm vom Discounter reichen .
Da diese gerade im Angebot sind einfach mal hinfahren und anprobieren
wenn die nicht passen bleibt erstmal nur der Weg zum Fachhändler und mehrere Modelle durchprobieren.