Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 2radforum.de - Das Fahrrad-Forum für Radfahrer und Rad. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

PowderCoater

Buntmacher

Blog - Galerie
  • »PowderCoater« ist männlich
  • »PowderCoater« ist der Autor dieses Themas

Unterwegs von: einer Ampel

Unterwegs nach: zur nächsten

Unterwegs über: über viele Wege

Wohnort: Alt Marl

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 26. Februar 2012, 18:57

Allround Jacke zum Radeln ???

ich bin schon wirklich seit sehr langem nach ner Jacke fürs Biken am suchen , kann mich aber nicht so wirklich entscheiden ...
hätte gerne weiterhin viel bewegungsfreiheit ( sweatshirt drunter an ) , aber auch wind und wasserdicht ...
optisch bin ich da wirklich flexibel von einfarbig bis bunt stylish egal ...
könnt ihr event was empfehlen ??? :thumbsup:
... the only trick on a track bike is going fast ...
...monogear for rest of my live ...

OmikronXi

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »OmikronXi« ist weiblich
  • »OmikronXi« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Pullach

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 26. Februar 2012, 19:11

Willst du eine "immer dabei" oder eine "immer trocken"-Jacke? Also kleines Packmaß oder richtig regendicht, auch noch nach Stunden? Soll sie atmungsaktiv sein?

PowderCoater

Buntmacher

Blog - Galerie
  • »PowderCoater« ist männlich
  • »PowderCoater« ist der Autor dieses Themas

Unterwegs von: einer Ampel

Unterwegs nach: zur nächsten

Unterwegs über: über viele Wege

Wohnort: Alt Marl

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 26. Februar 2012, 19:27

ne es soll keine immer dabei Jacke sein , sondern eine die ich anziehe wenn ich radeln gehe ... also auch nach stunden noch trocken sein ...
... the only trick on a track bike is going fast ...
...monogear for rest of my live ...

OmikronXi

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »OmikronXi« ist weiblich
  • »OmikronXi« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Pullach

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 26. Februar 2012, 20:08

Dann stellt sich immer noch die Frage, ob atmungsaktiv oder nicht.
Aber ich gehe mal davon aus, dass du eine atmungsaktive willst.

Mein Tip wäre nach einer Jacke mit Dermizax-Membran zu schauen. Die Membran ist noch nicht so bekannt, mMn aber eine wirkliche Alternative zu Gore, wenn auch nicht billiger. Dafür ist sie nicht so sehr von der Außentemperatur abhängig, sondern von den Luftfeuchtigkeitsunterschieden. Und man kann Dermizax in Stretch-Materialien verarbeiten. Das finde ich beim Rad fahren :thumbsup: .

Hier gibt es gerade 3 Jacken im Angebot. Bei [Alle Stichworte] einfach "Dermizax" wählen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »OmikronXi« (26. Februar 2012, 20:12)


Mahatma Josef Gamsbichler

unregistriert

5

Sonntag, 26. Februar 2012, 20:10

ne es soll keine immer dabei Jacke sein , sondern eine die ich anziehe wenn ich radeln gehe ... also auch nach stunden noch trocken sein ...



Was du willst, gibt es nicht. Es gibt atmungsaktive, aber wenn die atmungsaktiv sein sollen, dann können sie niemals wasserdicht sein!

Meiner Meinung nach gibt es nicht "die" Jacke! Es gibt immer nur Jacken die zu warm oder zu kalt sind und meist nicht nach Stunden noch dicht sind :D

OmikronXi

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »OmikronXi« ist weiblich
  • »OmikronXi« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Pullach

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 26. Februar 2012, 20:16

Es gibt atmungsaktive gegen Nässe, die kann man aber nur bei 0 °C bis 10 °C anziehen.

Wieso nicht unter 0° ?(
Ok, über ich würde sagen 15° wird es einem meist zu war, wenn man flotter unterwegs ist, aber das kann man halt ned ändern. Zumindest noch nicht.
Trotzdem ziehe ich auch bei >10° lieber eine Regenjacke an, als das mir das T-Shirt klatschnass am Körper pappt. Außer im Hochsommer vielleicht, da macht Regen dann auch mal ohne Regenjacke Spaß.

Anrados

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Anrados« ist männlich

Wohnort: Duisburg

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 26. Februar 2012, 21:28

wie schon gesagt "Die" Jacke für alles gibt es noch nicht.
Ich persönlich halte auch nicht viel von den Membranen.
Gore ist mir zu sehr Umweltfrevel und alle anderen Membranen sind eigentlich dichte Folien (meist PU (Polyurethan)) wo die Wassermoleküle praktisch durchwandern.
Daher ist die Dampfmenge auch recht begrenzt und man schwitzt trotzdem.
Außerdem gebe ich keine 200-300 Taler für so eine Jacke aus.
Den besten Kompromiss stellt für mich derzeit Softshell dar.
Selbst meine einfache Jacke für 40€ von elysse ist praktisch wasserdicht bei leichtem Schauer und trotzdem hoch atmungsaktiv.
Das beste Preis Leistungs Verhältnis haben bei den Softshells die Arbeitsbekleidungshändler wie z.B. Engelbert Strauss.
Allerdings haben die Chinesen die Verabeitung unserer alten PET Flaschen (=Polyester) soweit perfektioniert das immer mehr Softshell auch in den nomalen Geschäften auftaucht. :D
Ob die qualitativ bzgl. wasserdichtheit mithalten können bleibt abzuwarten.

Gruß
Andy

PowderCoater

Buntmacher

Blog - Galerie
  • »PowderCoater« ist männlich
  • »PowderCoater« ist der Autor dieses Themas

Unterwegs von: einer Ampel

Unterwegs nach: zur nächsten

Unterwegs über: über viele Wege

Wohnort: Alt Marl

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 26. Februar 2012, 21:56

Softshell Jacken :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:
... the only trick on a track bike is going fast ...
...monogear for rest of my live ...

OmikronXi

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »OmikronXi« ist weiblich
  • »OmikronXi« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Pullach

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 27. Februar 2012, 10:03

Softshell Jacken :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:

Würde ich mir heute wahrscheinlich nicht mehr kaufen. Wenns länger regnet sind sie halt doch nicht dicht. Nach mehreren Wäschen muss man sie neu imprägnieren. Bei <10° schwitzt man auch in einer wasserdichten Membranjacke nicht nennenswert. Bei >=10° fahre ich sowieso mit Langarmshirt und Fleeceweste und nicht mit Jacke. Außer es regnet, dafür habe ich eine wasserdichte, atmungsaktive Jacke ohne Membran. Welche auch sehr gut ist, nur eben nicht Stunden durchhält, dafür aber so klein ist, dass ich sie immer dabei habe.
Für stundenlangen Regen habe ich eine nicht atmungsaktive Jeantex-Regenjacken. Nun, die ist wirklich dicht, aber dafür wird man von innen nass. Was auch nicht allzu lecker riecht.

Den einzigen Vorteil den ich in meiner SoftShell heute noch sehe ist, dass sie relativ weich und angenehm zu tragen ist. Und meine hat noch dazu eine sehr tolle Kapuze.


Letztendlich muss die Entscheidung jeder für sich treffen, was ihm am liebsten ist.

Supergeli

2radfahrerin

Blog - Galerie
  • »Supergeli« ist weiblich

Wohnort: Düsseldorf

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 27. Februar 2012, 10:27

Das ist meines Erachtens die eierlegende Wollmilchsau unter den Jacken. Sie wettert Regen ab, ist von ca. Null bis 20 Grad tragbar, macht auch ohne Fahrrad eine gute figur. leider scheint sie nicht mehr fabriziert zu werden. vielleicht passt di ja S. Dann hättest Du zu dem preis wirklich eine top jacke. bärchen bekommt sie seit September 2008 fast nicht mehr aus.

Ähnliche Themen