Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 2radforum.de - Das Fahrrad-Forum für Radfahrer und Rad. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Gerry

Bekennender Vielschalter

Blog - Galerie
  • »Gerry« ist männlich
  • »Gerry« ist der Autor dieses Themas

Unterwegs von: Wohnzimmer

Unterwegs nach: Keller

Unterwegs über: Treppe

Wohnort: Ahnatal

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 18. Juni 2012, 22:00

Sattel zerstört...

Hallo zusammen!

Ich habe mir heute durch eine Unachtsamkeit in meinen Sattel hinten links eine kleine (5x5mm) "7" reingeritzt.
Leider schaut auch schon etwas vom Gel mit raus.

Ich fahre einen Sattel ähnlich <<<DIESEM>>> Sattel, ebenfalls vom Praktiker :rolleyes:

Die defekte Stelle habe ich mit Tape über Kreuz bandagiert, was allerdings nur eine vorübergehende Lösung darstellen sollte.

Meine Frage:
Ist es möglich, auf diese Stelle eine Art Flicken zu kleben? Wenn ja, mit welchem Klebstoff bekommt man auf der Oberfläche dauerhaft etwas verklebt?

Ich muss dazu sagen, dass der Sattel nicht teuer war, aber dafür ungemein bequem ist und mich schon viele tausend Kilometer begleitet.
Wenn es keine Lösung gibt, dann muss halt was anderes herbei.

Dank für Tips, Antworten und Anregungen!

Grüsse,
Gerry ^^
Grüsse,
Gerry

Folge mir auf STRAVA

2

Montag, 18. Juni 2012, 22:09

Wenn das wirklich der oder ein ähnlicher Sattel ist, dann wird es sich um einen Gel-Sattel handeln. Wenn da die Haut erst einmal gerissen ist, bekommste das vorübergehend bandagiert, aber eine dauerhafte und vor allem zufrieden stellende Reparatur ist da eher ausgeschlossen.

Gruß Bora
Na, wie fährt sich deine Rohloff? - Eine Rohloff fährt man nicht, die hat man...

blauer Brite

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »blauer Brite« ist männlich
  • »blauer Brite« ist ein verifizierter Benutzer

Unterwegs von: hier

Unterwegs nach: dort

Unterwegs über: jetzt

Wohnort: Malsch

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 18. Juni 2012, 22:21

Sehe ich auch so wie Bora; flicken kann man, aber die wechselnde Belastung, der ein Sattel ausgesetzt ist, macht jeden Flicken schnell mürbe.

Entweder suchst Du Dir einen neuen baugleichen Sattel oder Du versuchst einen neuen Sattel aus.
Welche Art Sattel, da kann man Glaubenskriege starten, die selbst unter Erfahrenen intensiv gefochten werden. ;)
Gruß, rogger
------------------------------------
Moderator 2radforum.de





Gerry

Bekennender Vielschalter

Blog - Galerie
  • »Gerry« ist männlich
  • »Gerry« ist der Autor dieses Themas

Unterwegs von: Wohnzimmer

Unterwegs nach: Keller

Unterwegs über: Treppe

Wohnort: Ahnatal

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 18. Juni 2012, 22:30

Welche Art Sattel, da kann man Glaubenskriege starten

Diesen Krieg führe ich gerade mit mir selber, denn es soll in absehbarer Zeit schon ein neuer Sattel her... aber bei dem weiss ich halt was ich hab. Wahrscheinlich werde ich bei einem anderen Modell sagen, auf welchem Stück Holz ich bisher denn geradelt bin, aber das Empfinden kann man ja nicht über einen Ar.... sorry Kamm scheren ;)

Ich habe schon damit gerechnet, dass eine Reparatur nicht wirklich möglich ist. Ich hätte mir gern einen kleinen Reifenflicken auf die Stelle geklebt, aber auf der Oberfläche hält einfach kein Kleber...
Grüsse,
Gerry

Folge mir auf STRAVA

blauer Brite

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »blauer Brite« ist männlich
  • »blauer Brite« ist ein verifizierter Benutzer

Unterwegs von: hier

Unterwegs nach: dort

Unterwegs über: jetzt

Wohnort: Malsch

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 18. Juni 2012, 22:48

Als erstes:
Mir gefällt, dass Du erhalten willst, was sich bewährt. :)

Wahrscheinlich werde ich bei einem anderen Modell sagen, auf welchem Stück Holz ich bisher denn geradelt bin, aber das Empfinden kann man ja nicht über einen Ar.... sorry Kamm scheren ;)


Zum Thema Holz:
[Missionsmodus: ON]Es gibt ja eine Art Sattel, die sich anfänglich wie ein Stück Holz anfühlt und mit stetigem Fahren immer angenehmer wird und sich im Verlauf seines Lebens sogar soweit entwickelt, dass es zu einem Weiterwandern von einem zum nächsten Fahrrad gehen kann:
Kernledersattel, Zauberwort BROOKS. [Missionsmodus: OFF] :D
Gerade auf langen Strecken ist ein härterer, eingefahrener und daher angepasster Sattel besser.

Alternativen sind z.B. Gyes Sättel oder, falls Du einen Geldsch***er adoptiert haben solltest, Gilles Berthoud Sättel; letztere kenne ich nur vom Schwelgen über ihre Schönheit (Stchwort Geldsch***er :rolleyes: ).

Kurzfristig kannst Du flicken, aber lange wird es nicht halten.
Gruß, rogger
------------------------------------
Moderator 2radforum.de





Gerry

Bekennender Vielschalter

Blog - Galerie
  • »Gerry« ist männlich
  • »Gerry« ist der Autor dieses Themas

Unterwegs von: Wohnzimmer

Unterwegs nach: Keller

Unterwegs über: Treppe

Wohnort: Ahnatal

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 18. Juni 2012, 22:52

Zauberwort BROOKS.

Mit diesem Zauberwort hatte ich eigentlich schon im ersten Beitrag gerechnet :D

Ich werde mal eine Nacht darüber schlafen (jetzt aber noch nicht), und mir dann mal Gedanken darüber machen, ob ich wirklich diesen Betrag für ein totes Stück Tierhaut unter meinem werten Hintern ausgeben möchte ;)
Grüsse,
Gerry

Folge mir auf STRAVA

blauer Brite

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »blauer Brite« ist männlich
  • »blauer Brite« ist ein verifizierter Benutzer

Unterwegs von: hier

Unterwegs nach: dort

Unterwegs über: jetzt

Wohnort: Malsch

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 18. Juni 2012, 23:02

Mit diesem Zauberwort hatte ich eigentlich schon im ersten Beitrag gerechnet

:D :D :D
Habe ich irgendwie geahnt... ;)

Eigentlich wollte ich ja neutral antworten :rolleyes:
Aber ich konnte mich dann doch nicht zurückhalten. :D

Schlaf mal eine oder auch mehrere Nächte darüber....

ein totes Stück Tierhaut

So tot ist das gar nicht.
Natürliche Fortbewegung ist immer noch am besten mit einem Stück Natur unterstützt, sei es ein Sattel, oder ein Paar Schuhe.
Zumindest die Haltbarkeit ist ihren Preis wert.

Wenn Du moderneres willst, gibt es noch die SQ-Labs Sättel; mein Radelkollege aus'm Job fährt einen und ist auch zufrieden.
Gruß, rogger
------------------------------------
Moderator 2radforum.de





steppenwolf

2radfahrer(in)

Blog - Galerie
  • »steppenwolf« wurde gesperrt
  • »steppenwolf« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: TEmpelhof

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 19. Juni 2012, 05:56

Auch ich bin höchst zufrieden mit SQ-lab 602.

Mein Piepmatz schläft nicht mehr ein. :aufwachen:

Und dafür muss man nicht unbedingt 90 Euros hinlegen.
[

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »steppenwolf« (19. Juni 2012, 08:33)


DJF

Improvisationstalent....geht nicht, gibt´s nicht!!!

Blog - Galerie
  • »DJF« ist männlich
  • »DJF« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Groß-Gerau

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 19. Juni 2012, 10:24

Probiere es doch mal mit einem Flicken für den Fahrradschlauch, mehr als Schiefgehen kann es ja nüscht 8) !!!

Uuuups, hätte gleich alles lesen sollen, hast bereits geschrieben das das nicht hält......doof.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DJF« (19. Juni 2012, 10:28)


Anrados

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Anrados« ist männlich

Wohnort: Duisburg

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 19. Juni 2012, 13:19

da die Satteldecke aus Kunststoff ist und nicht aus Gummi,
wird jede Art von Reifenflicken wahrscheinlich nicht halten
Am vielversprechensten wird m.E. noch flexibler Superkleber sein.
Dazu muss man aber ein Gegenstück also den "Flicken" haben
hier würde ich irgendeinen Rest Kunstleder versuchen.

Alternativ müsste auch Silikon zum abdichten und dauerhaften verkleben halten.
Hier braucht man auch keinen Flicken mehr (zumindest aus klebetechnischer Sicht) Aus optischen Gründen und wenn man grad was schwarzes da hat kann man das natürlich mit "anpappen" :D
(oder hinten rechts auch einen Silikonpunkt auftragen - dann siehts aus als wäre es schon immer so gewesen :rolleyes: )

Gruß
Andy

Gerry

Bekennender Vielschalter

Blog - Galerie
  • »Gerry« ist männlich
  • »Gerry« ist der Autor dieses Themas

Unterwegs von: Wohnzimmer

Unterwegs nach: Keller

Unterwegs über: Treppe

Wohnort: Ahnatal

  • Private Nachricht senden

11

Dienstag, 19. Juni 2012, 19:46

Alternativ müsste auch Silikon zum abdichten und dauerhaften verkleben halten.

Genau das ist mir heute Morgen auch eingefallen. Werde das gleich mal ausprobieren und mit luftdurchlässigem Textilband fixieren, bis das Silikon ausgehärtet ist!
Grüsse,
Gerry

Folge mir auf STRAVA

Gerry

Bekennender Vielschalter

Blog - Galerie
  • »Gerry« ist männlich
  • »Gerry« ist der Autor dieses Themas

Unterwegs von: Wohnzimmer

Unterwegs nach: Keller

Unterwegs über: Treppe

Wohnort: Ahnatal

  • Private Nachricht senden

12

Donnerstag, 21. Juni 2012, 23:50

Ich habe mich eben nach 2 Tagen getraut, das "Pflaster" abzumachen. Leider kam das komplett ausgehärtete Silikon problemlos und ohne jegliche Haftung gleich wieder mit raus. Silikon haftet also weder am Bezug noch an dem Gel im Sattel.

Also habe ich erstmal ein neues Pflaster draufgepappt und begebe mich in absehbarer Zeit auf die Suche nach einem neuen Sattel.

Das Tape hat übrigens gestern einen ganzen Regentag problemlos überstanden und wollte nur mit viel Kraft vom Sattel... vielleicht lasse ich es ja auch erstmal so :D

Foto folgt, wenns hell ist...

Grüsse,
Gerry ^^
Grüsse,
Gerry

Folge mir auf STRAVA

13

Freitag, 22. Juni 2012, 07:17

Leider kam das komplett ausgehärtete Silikon problemlos und ohne jegliche Haftung gleich wieder mit raus. Silikon haftet also weder am Bezug noch an dem Gel im Sattel.


Das hätte ich dir vorher sagen können. Am Gel haftet einfach nix. Wenn ein Gelsattel tot ist, dann ist er tot. Verabschiede dich schon mal von ihm.

Gruss Bora
Na, wie fährt sich deine Rohloff? - Eine Rohloff fährt man nicht, die hat man...

Gerry

Bekennender Vielschalter

Blog - Galerie
  • »Gerry« ist männlich
  • »Gerry« ist der Autor dieses Themas

Unterwegs von: Wohnzimmer

Unterwegs nach: Keller

Unterwegs über: Treppe

Wohnort: Ahnatal

  • Private Nachricht senden

14

Mittwoch, 27. Juni 2012, 23:58

Da die Aufnahme der Streben hinten im Sattel mittlerweile spontan viel Spiel bekamen, so dass der Sattel nur noch am kippeln war, habe ich ihn heute ausgebaut und einen vorhandenen und fast neuwertigen Selle Royal Rio verbaut. Einen passenden Inbus werde ich morgen mitführen, falls die Position nicht passt und ich doch noch was einstellen muss. Wenns gut geht, dann bleibt der halt erstmal drauf.

Ich habe vorhin nur eine kleine Runde durch die Siedlung gedreht, allerdings in Schlappen und Jogginghose. Fühlte sich nicht schlecht an, aber die Kilometer morgen werden zeigen, ob die Position und der Sattel stimmt.

Wie entsorgt man einen defekten und langgedienten Sattel? Soll ich ihn zeremoniell entwerten oder einfach nur in der Tonne versenken? :D :D

Grüsse,
Gerry :rolleyes:
Grüsse,
Gerry

Folge mir auf STRAVA

blauer Brite

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »blauer Brite« ist männlich
  • »blauer Brite« ist ein verifizierter Benutzer

Unterwegs von: hier

Unterwegs nach: dort

Unterwegs über: jetzt

Wohnort: Malsch

  • Private Nachricht senden

15

Donnerstag, 28. Juni 2012, 00:16

Wie entsorgt man einen defekten und langgedienten Sattel? Soll ich ihn zeremoniell entwerten oder einfach nur in der Tonne versenken?


Ich würde mich da auch schwer tun, aber letztendlich würde ich ihn nach einem kurzen, für mich stillen Moment in die Tonne kloppen.
Trotz Wehmut, aber wenn er hin ist, ist er hin. ;(

Aber, da Du gerade die Gelegenheit hast, mache doch eine Radtour zum Wertstoffhof, geb den Sattel ab und beschreibe uns den Gesichtsausdruck des zuständigen Entsorgers... ;)
Gruß, rogger
------------------------------------
Moderator 2radforum.de




Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »blauer Brite« (28. Juni 2012, 00:19)


OmikronXi

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »OmikronXi« ist weiblich
  • »OmikronXi« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Pullach

  • Private Nachricht senden

16

Donnerstag, 28. Juni 2012, 08:21

Aber, da Du gerade die Gelegenheit hast, mache doch eine Radtour zum Wertstoffhof, geb den Sattel ab und beschreibe uns den Gesichtsausdruck des zuständigen Entsorgers... ;)

Vor allem das Gesicht, wenn du dann ohne Sattel wieder heimfährst :D

thomaspan

Flachlandradler

Blog - Galerie
  • »thomaspan« ist männlich
  • »thomaspan« wurde gesperrt
  • »thomaspan« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Tespe, Schleswig + anderswo

  • Private Nachricht senden

17

Donnerstag, 28. Juni 2012, 09:19

Darin ist Gerry bekanntlich weltklasse.
Ich bete 10 Campa-Kränze und gelobe Besserung ...

Gerry

Bekennender Vielschalter

Blog - Galerie
  • »Gerry« ist männlich
  • »Gerry« ist der Autor dieses Themas

Unterwegs von: Wohnzimmer

Unterwegs nach: Keller

Unterwegs über: Treppe

Wohnort: Ahnatal

  • Private Nachricht senden

18

Donnerstag, 28. Juni 2012, 22:59

Vor allem das Gesicht, wenn du dann ohne Sattel wieder heimfährst

Darin ist Gerry bekanntlich weltklasse.

Das bin ich erst, wenn ich sowas beherrsche. Aber derzeit mache ich nur leichtes Bodenturnen... gaaanz leichtes Bodenturnen ;)

Mit dem neuen alten Sattel bin ich heute super klargekommen. Habe ihn auf Arbeit noch 3mm nach vorn gerückt und ganz bisserl nach hinten gekippt, so sollte es passen.

geb den Sattel ab und beschreibe uns den Gesichtsausdruck des zuständigen Entsorgers...

So wild bin ich auf diese "Zeremonie" dann doch wieder nicht :D

Grüsse,
Gerry
Grüsse,
Gerry

Folge mir auf STRAVA

19

Freitag, 29. Juni 2012, 08:30



Wie entsorgt man einen defekten und langgedienten Sattel? Soll ich ihn zeremoniell entwerten oder einfach nur in der Tonne versenken? :D :D

Grüsse,
Gerry :rolleyes:


Natuerlich muss der Sattel in einer offiziellen Feierstunde, der die Kanzlerin, der Bundespraesident und der Admin vom 2radforum beiwohnen, mit militaerischen Ehren beigesetzt werden, um ihn in 2 Wochen von Horatio vom CSI:Miami exhumieren zu lassen, damit die genaue Todesursache geklaert werden kann. Danach kann er dann in einer kleinen Feierstunde mit Dir, dem Mann in Oranje und der Tonne uebergeben werden.

Danach bist du im Zugzwang, einen Sattel aus italienischer, griechischer oder zypriotischer Produktion zu ordern, um dort die Wirtschaft anzukurbeln, damit diese Staaten wieder unter dem Rettungsschirm hervor kommen koennen. Das waere dann dein Beitrag zum Europaeischen Fiskalpakt.

Gruss Bora
Na, wie fährt sich deine Rohloff? - Eine Rohloff fährt man nicht, die hat man...

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Harzrandradler, Manfred1954, Marcus, ullebulle

Gerry

Bekennender Vielschalter

Blog - Galerie
  • »Gerry« ist männlich
  • »Gerry« ist der Autor dieses Themas

Unterwegs von: Wohnzimmer

Unterwegs nach: Keller

Unterwegs über: Treppe

Wohnort: Ahnatal

  • Private Nachricht senden

20

Dienstag, 29. Oktober 2013, 23:04

Ist ja lustig, wenn man nach Jahren mal die eigenen Beiträge durchforstet :D

Natuerlich muss der Sattel in einer offiziellen Feierstunde, der die Kanzlerin, der Bundespraesident und der Admin vom 2radforum beiwohnen, mit militaerischen Ehren beigesetzt werden, um ihn in 2 Wochen von Horatio vom CSI:Miami exhumieren zu lassen, damit die genaue Todesursache geklaert werden kann. Danach kann er dann in einer kleinen Feierstunde mit Dir, dem Mann in Oranje und der Tonne uebergeben werden.

Ganz so spektakulär wars dann doch nicht. Der Sattel liegt immer noch incl. überkeuztem Pflaster auf der Wunde irgendwo in der Werkstatt rum ^^ Für den Fall der Notfälle halt.

Danach bist du im Zugzwang, einen Sattel aus italienischer, griechischer oder zypriotischer Produktion zu ordern, um dort die Wirtschaft anzukurbeln, damit diese Staaten wieder unter dem Rettungsschirm hervor kommen koennen. Das waere dann dein Beitrag zum Europaeischen Fiskalpakt.

Ich hab es mir doch etwas einfacher gemacht und fahre seit Juli 2012 mit diesem Sattel durch die Landschaft, damals für 32,95€ incl. MwSt erhältlich ;)
Sieht immer noch aus wie neu und ist saubequem!

Welche Wirtschaft ich damit ankurbel, war mir zu dem Zeitpunkt allerdings nicht ganz so wichtig :whistling:
Grüsse,
Gerry

Folge mir auf STRAVA