Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 2radforum.de - Das Fahrrad-Forum für Radfahrer und Rad. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Samstag, 6. Oktober 2012, 10:36

Winterreifen

Auf der Suche nach einem Spikereifen brauche ich Eure Kompetenz :D .
Die über € 40 kann und will ich mir nicht leisten.
Habe beim Suchen die gefunden:



im Moment mein Favorit



Nokian Mount & Ground 160 Draht Spikereifen

Spikereifen für MTB/Trekking. 160 Stahl Spikes mit Carbid Pins ermöglichen Halt auf Eis und festgefahrenem Schnee.

und den hier:


Nokian Hakkapelitta W106 Draht Spikereifen

Für die harten Bedingungen: der Hakkapelitta W106 Spikereifen von Nokian

Der Nokian Hakkapelitta W106 bietet mit seinen 106 Stahlspikes...



Hersteller: Nokian

oder doch einen anderen ?(

Danke schon mal :)

Doris

FraWie

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »FraWie« ist männlich

Wohnort: südlich von Berlin

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 6. Oktober 2012, 10:41

26" oder 28"? Damit ist schon mal einer der beiden raus.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

OmikronXi

OmikronXi

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »OmikronXi« ist weiblich
  • »OmikronXi« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Pullach

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 6. Oktober 2012, 13:15

Außerdem haben beide mMn zu wenig Spikes. Das ist dann eher trügerische Sicherheit, als entspanntes Radeln im Winter.
Wenn du aber wirklich nur so wenig Spikes haben willst, dann nimm einfach einen der Beiden. Nokian weiß was sie tun, reinfallen wirst du wohl mit beiden nicht.

Wenn du bei Conti schaust, dann achte darauf, dass wirklich Wolfram-Carbid-Pins verbaut sind. Und solltest du dir einen Schwalbe holen, dann kannst du auch gleich ein Päckchen Ersatz-Spikes dazubestellen und eine Spitzzange, falls du keine hast.

4

Samstag, 6. Oktober 2012, 15:16

Hast du mit dem Spikesverlieren bei Conti und Nokian Erfahrung? Meine Schwalbe Snow Studs haben in einer Saison - ca. 1000 km - glaub zwei Spikes gelassen. Verlieren die anderen nie welche?

Den Beutel Ersatzspikes hat Schwalbe mir übrigens auf Anfrage kostenlos zugeschickt.

Bei der Zahl der Spikes stimme ich dir insofern zu, als nur richtig viele ( >200) für "lückenlosen" Biss sorgen dürften. An den Snow Studs habe ich jeweils 100 (oder 120?), und man muss halt mit dem Sekundenbruchteil leben, in dem das Rad ins Rutschen kommt, bevor der nächste Zahn greift. Als trügerische Sicherheit würde ich das aber nicht bezeichnen: Wo beim leichten Spikereifen erst mit Verspätung und Schrecksekunde ein Spike greift, da greift beim Sommerreifen eben gar nix. Mehr Spikes sind bei Glätte natürlich besser, aber dafür umso nerviger in Warmperioden oder auf "schwarzgeräumten" Straßen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Goradzilla« (6. Oktober 2012, 18:22)


Mickys Herrchen

Hundescheuchender 3-Rad-Fahrer

Blog - Galerie
  • »Mickys Herrchen« ist männlich
  • »Mickys Herrchen« ist ein verifizierter Benutzer

Unterwegs von: Anfang

Unterwegs nach: Ende

Unterwegs über: alles dazwischen

Wohnort: Wedel und noch viel lieber Le Grau du Roi

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 6. Oktober 2012, 15:23

Der Preis relativiert sich allein schon dadurch, daß Du ihn mehr als einen Winter fahren wirst.
Ich habe mit Schwalbe gute Erfahrungen gemacht und würde auch zu mehr Spikes raten.

6

Samstag, 6. Oktober 2012, 17:52

Danke für Eure Antworten,
hab natürlich bei dem 2. nicht aufgepaßt :rolleyes: , brauche 26"

7

Samstag, 6. Oktober 2012, 19:31

War gerade aus anderem Grund im Keller und habe nochmal einen Blick auf die Winterreifen geworfen. Dabei fielen mir noch zwei Ergänzungen ein/auf:

Erstens: Ich habe tatsächlich zwei neue Spikes reingedrückt, beide am Vorderreifen. Der hintere kam ohne Verlust durch den Winter.

Und zweitens, und das ist evtl. wichtiger für dich, Elfi: Ich habe den (übrigens inzwischen nicht mehr produzierten) Snow Stud in 40-622, real baut der aber locker so breit wie z.B. ein Mondial 42-622. Wenn das bei allen Winterschlappen so sein sollte (was ich nicht weiß) - dann Obacht, ob's mit den Schutzblechen noch passt.

8

Montag, 8. Oktober 2012, 07:01

Und solltest du dir einen Schwalbe holen, dann kannst du auch gleich ein Päckchen Ersatz-Spikes dazubestellen und eine Spitzzange, falls du keine hast.
Mir hat Schwalbe kostenlos 20 Spikes spendiert, nachdem ich, trotz des ordnungsgemäßen Einfahrens, 2 verloren habe.
Gruß
Manfred


Ich bin immer noch verwirrt, aber auf einem höheren Niveau

9

Montag, 8. Oktober 2012, 09:44

Da heute mal wieder ein "Traumtag" ist, werde ich mal die "Örtlichen" besuchen. Mal sehen was die mir Anbieten, bzw. was paßt (Schutzbleche) und evtl. bestellen können. Denke ja, daß gerade bei uns solche Reifen im Angebot da sein sollten.

Ähnliche Themen