Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 2radforum.de - Das Fahrrad-Forum für Radfahrer und Rad. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Raoul Duke

Nebelreiter der sich den Wolf radelt

Blog - Galerie
  • »Raoul Duke« ist männlich
  • »Raoul Duke« ist der Autor dieses Themas

Unterwegs von: einer Rheinseite

Unterwegs nach: andere Rheinseite

Unterwegs über: den Rhein, die Ruhr oder Wald und Wiesen

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 25. Oktober 2012, 12:54

Gedanken zum Folgesattel. Sind Brooks Damen Sattel auch für Männer geeignet

Irgendwann ist mein Brooks Flyer tot.
http://www.brooksengland.com/catalogue-a…trekking/Flyer/
Hier ist er zwischenzeitlich an meinem Reiserad/Mtb zu sehen:
http://www.2radforum.de/index.php?page=A…01eabaefb57b1c&

Die Spannschraube ist fast am Ende. Mich stört schon seit längerer Zeit die Länge der Sattelnase. Die kommt mir übermässig lang vor und stört mich erheblich. Ansonsten liebe ich den Sattel, auch wenn ich nicht sicher bin, ob der nächste Brooks ein gefederter wird oder nicht.

Was passiert denn wenn ich, mein zartes Hinterteil, auf einen Brooks Damensattel setze?
Also zum Beispiel auf einen Flyer S http://www.brooksengland.com/catalogue-a…ekking/Flyer+S/
Ich meine die Damenversionen bauen wesentlich kürzer.

Und wie ist der B17 Standard im Vergleich zum Flyer? Ich glaube, auf die Federn werde ich verzichten und wenn ich alt und gebrechlich bin auf eine gefederte Sattelstütze setzten, auch wenn Bora und die Stylepolizei mich dafür lynchen wollen.

Also mit anderen Worten, ich suche einen Brooks für ein Alltagsrad. Sitzposition gemässigt aufrecht, also nicht richtig aufrecht wie auf einem Hollandrad und auch nicht sportlich - Sattel und Lenker sind fast gleich hoch.

B17, B17s oder Flyer S wären mein Favoriten.
To bike or not to bike ... :thumbup:

Salamander

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »Salamander« ist männlich

Wohnort: Tief im Westen

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 25. Oktober 2012, 13:34

Brooks Damensättel (mit "S") sind kürzer und je nach Modell auch etwas breiter als die Herrensättel. Wieviel jeweils, das musst dem dem Katalog entnehmen. Da steht auch, für welche Sitzposition die Sätel ausgelegt sind.
"Salmei, Dalmei, Adomei"

OmikronXi

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »OmikronXi« ist weiblich
  • »OmikronXi« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Pullach

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 25. Oktober 2012, 13:57

Zum Thema kurzer Brooks bei Männern kann ich nur sagen, dass meinem Freund die Sattelnase VIEL zu kurz ist. Was dazu führt, dass die Sattelnase ihm in die Kronjuwelen drückt.

Aber Versuch macht kluch...

Raoul Duke

Nebelreiter der sich den Wolf radelt

Blog - Galerie
  • »Raoul Duke« ist männlich
  • »Raoul Duke« ist der Autor dieses Themas

Unterwegs von: einer Rheinseite

Unterwegs nach: andere Rheinseite

Unterwegs über: den Rhein, die Ruhr oder Wald und Wiesen

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 25. Oktober 2012, 16:03

Ja, bei Brooks sind die Herrenmodelle länger als die Damenmodelle. Und durch Spannen werden sie noch länger.

Für Flyer und B17 gilt laut Brooks:
Herrenmodell -> 275mm
Damenmodell -> 242mm


Mein Flyer hat jetzt 292mm Länge über alles. Viel zu lang, ich wiege weder so viel noch bin ich so groß, dass ich einen XXL Sattel bräuchte. Die ersten 5cm berühre ich überhaupt nicht, wär auch knallhart und zu dünn um da zu sitzen. Wäre die Spannschraube nicht, ich hätte schon längst zur Flex gegriffen :D Hab mir sogar eine Hose zerrissen weil ich dort hängengeblieben bin. Und viele blaue Flecken hab ich da ich mich erst an die längere Nase gewöhnen musste.

Mein B67 ist 272mm lang, lt. Brooks sollte der 260mm lang sein. Aber B67 ist mir zu breitärschig, passt am Cruiser wo ich sehr aufrecht sitze, aber nicht am Alltagsradl.
To bike or not to bike ... :thumbup:

Raoul Duke

Nebelreiter der sich den Wolf radelt

Blog - Galerie
  • »Raoul Duke« ist männlich
  • »Raoul Duke« ist der Autor dieses Themas

Unterwegs von: einer Rheinseite

Unterwegs nach: andere Rheinseite

Unterwegs über: den Rhein, die Ruhr oder Wald und Wiesen

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 25. Oktober 2012, 16:04

Zum Thema kurzer Brooks bei Männern kann ich nur sagen, dass meinem Freund die Sattelnase VIEL zu kurz ist. Was dazu führt, dass die Sattelnase ihm in die Kronjuwelen drückt.

Aber Versuch macht kluch...

Gehört der auch zu den Brooksfahrern wo sie Nase gen Mond zeigt? Sieht man ja sehr häufig. :thumbup:
To bike or not to bike ... :thumbup:

OmikronXi

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »OmikronXi« ist weiblich
  • »OmikronXi« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Pullach

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 25. Oktober 2012, 16:57

Zum Thema kurzer Brooks bei Männern kann ich nur sagen, dass meinem Freund die Sattelnase VIEL zu kurz ist. Was dazu führt, dass die Sattelnase ihm in die Kronjuwelen drückt.

Aber Versuch macht kluch...

Gehört der auch zu den Brooksfahrern wo sie Nase gen Mond zeigt? Sieht man ja sehr häufig. :thumbup:

Ne, sein Brooks sieht eher wie eine Skisprungschanze aus :D

Ähnliche Themen