Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 2radforum.de - Das Fahrrad-Forum für Radfahrer und Rad. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

bhoernchen

Ohne Schwimmflügel-Radler

Blog - Galerie
  • »bhoernchen« ist männlich
  • »bhoernchen« ist der Autor dieses Themas

Unterwegs von: Draußen

Unterwegs nach: Drinnen

Unterwegs über: Tür

Wohnort: Near Drais-City

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 7. November 2012, 11:09

Am Himmel leuchten die Sterne.......

.....und unten leuchten wir........oder auch nicht.

Ich habe seit 2 oder 3 Jahren als Frontleuchte die Sigma Powerled Black, weil die so schön hell sein kann. Fahre ja tagtäglich damit zur Arbeit und muß mich auch gegen die Scheinwerfer entgegenkommender Autos behaupten können.

Seit einiger Zeit ist das Nachfolgemodell, die Powerled Evo Pro im Programm, welche ein vielfaches an Leuchtkraft hat, weshalb sie mich schon sehr reizt. Vor allem hat sie nicht dieses extrem punktuelle Licht der Black, sondern auch seitlich viel mehr Ausleuchtung zu bieten.

Jetzt beginnt, passend zur dunklen Jahrezeit, meine Powerled rumzuzicken. Da scheint irgendwas mit dem Kontakt des Steckers, an den der Akku angeschlossen wird, nicht zu stimmen. Garantie ist abgelaufen, und wenn ich sie einschicke, ist sie erstmal weg.

Da ich aber auch nicht unnötig über 100€ ausgeben will, grübel ich darüber nach, ob ich lieber die viel günstigere Karma Evo kaufen soll, da diese vermutlich auch ausreichend sein wird, für den Straßenverkehr........und auch ein etwas breiteres Ausleuchtungsfeld hat als die Powerled Black.

Jetzt der Grund wieso ich mit diesem Thema nerve:

Hatte schonmal jemand die Möglichkeit einen Vergleich der beiden Lampen anzustellen? Oder vielleicht noch eine viel bessere Beleuchtungsidee? Allerdings wäre es von Vorteil bei einer der beiden Wunschlampen zu bleiben, da ich ja durch die jetzige Lampe schon zwei Akkus besitze die ich dann weiterhin verwenden kann. Im Falle der Karma käme ich deshalb auch besonders preiswert davon, da ich ja nur die Lampe benötige ohne die Akkus und Ladegerät.

2

Mittwoch, 7. November 2012, 11:42

Moin Hörnchen,

wenn du mit der SigmaPower LED zufrieden warst und das Zubehör hast, warum kaufst du sie dir nicht für unter 60.-€ neu: KLICK

Gruß Bora
Na, wie fährt sich deine Rohloff? - Eine Rohloff fährt man nicht, die hat man...

bhoernchen

Ohne Schwimmflügel-Radler

Blog - Galerie
  • »bhoernchen« ist männlich
  • »bhoernchen« ist der Autor dieses Themas

Unterwegs von: Draußen

Unterwegs nach: Drinnen

Unterwegs über: Tür

Wohnort: Near Drais-City

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 7. November 2012, 11:54

Naja, es gibt mehrere Gründe:

Zum einen, fehlte mir wie gesagt die seitliche Ausleuchtung ( hatte auch oft das Gefühl von anderen nicht gut gesehen zu werden wenn diese von eher seitlich kamen )

Zum anderen reizt eben auch das Neue. ;)

Und drittens........ääähhh........weiß net. :D

4

Donnerstag, 8. November 2012, 10:00

Die Lampe ist nicht StVZO zugelassen, hat auf der Straße also nichts zu suchen.
MfG
Alltagsradler

5

Donnerstag, 8. November 2012, 11:03

@ alltagsradler

... und du hast auch noch nie unerlaubt 'ne Rasenfläche betreten.

Gruß Bora
Na, wie fährt sich deine Rohloff? - Eine Rohloff fährt man nicht, die hat man...

6

Donnerstag, 8. November 2012, 11:06

@ alltagsradler

... und du hast auch noch nie unerlaubt 'ne Rasenfläche betreten.

Gruß Bora


Wahrscheinlich nur, um das "Betreten Verboten" Schild auf zu stellen...
;)
dieser Kommentar wurde zu 100% aus recycelten Elektronen erstellt

7

Donnerstag, 8. November 2012, 14:13

Vielleicht hat das damit zu tun, dass die Dinger überallhin strahlen, nur nicht auf den Boden und damit den Gegenverkehr blenden? Mir begegnen jeden Morgen und Abend solche egoistischen A....löcher.
MfG
Alltagsradler

8

Donnerstag, 8. November 2012, 15:21

Ich hau' auch nicht gleich jedem in die Fresse, nur weil er mit seinem Scheinwerfer am Auto Luftaufklärung betreibt... Ich ruhe in mir selbst und deswegen tangiert mich sowas genau gar nicht.

Jeder macht was er will, keiner was er soll - aber alle machen mit :)

Gruß Bora
Na, wie fährt sich deine Rohloff? - Eine Rohloff fährt man nicht, die hat man...

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

bhoernchen, grandsport

Kirsche

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »Kirsche« ist weiblich
  • »Kirsche« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 8. November 2012, 15:33

Es gibt auch viele helle Lampen mit Zulassung die in alle Richtungen strahlen und blenden. Bei vielen kann man mit der Richtigen Einstellung aber gegen das Blenden anarbeiten, der Rest weiß es manchmal einfach nicht besser und fährt mit falscher Einstellung rum. Das diese dann blenden ist ärgerlich, keine Frage. Es gibt aber auch gute ohne Zulassung die nicht blenden, bei richtiger Einstellung sind die toll.

Ich würde, wenn ich 2 gleich gute Lampen zur Auswahl habe, auch die mit Zulassung nehmen, aber die andere muss deswegen nicht schlechter sein, oder automatisch blenden.

Die Aussage "hat nichts im Straßenverkehr zu suchen" ist aus Gesetzessicht richtig, manchmal sage ich mir aber auch "wenigstens kann ich ihn sehen".

Für die weitere Diskussion: schön ruhig bleiben Jungs, ich denke das bekommt ihr auch sachlich hin :thumbup:
Mit liebem Gruß,

Kirsche
------------------------------------
Super-Moderator 2radforum.de

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Miss Montage, Radsonstnix, thomaspan

thomaspan

Flachlandradler

Blog - Galerie
  • »thomaspan« ist männlich
  • »thomaspan« wurde gesperrt
  • »thomaspan« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Tespe, Schleswig + anderswo

  • Private Nachricht senden

10

Donnerstag, 8. November 2012, 17:11

Hier gehts doch um eine ganz konkrete Frage.

Ich denke, bhorn weiß schon, wann er runterregelt, runterdimmt, ausmacht. Wenn man am Lenker zwei (grundsätzlich zugelassene bei <11kg [ich weiß, 2 vorn sind niemals zugelassen]) Lampen fährt, richtet man doch eine kommod als "Abblendlicht" ein + die andere strahlt "zu den Sternen". Die macht man aber auch aus, wenn iwas entgegenkommt.
Ich bete 10 Campa-Kränze und gelobe Besserung ...

bhoernchen

Ohne Schwimmflügel-Radler

Blog - Galerie
  • »bhoernchen« ist männlich
  • »bhoernchen« ist der Autor dieses Themas

Unterwegs von: Draußen

Unterwegs nach: Drinnen

Unterwegs über: Tür

Wohnort: Near Drais-City

  • Private Nachricht senden

11

Freitag, 9. November 2012, 10:14

Jetzt muß ich doch auch mal noch was dazu schreiben.......was man doch mit´ner einfachen Frage lostreten kann. :golly:

Ich hatte Anfangs immer gesetzkonforme Lampen am Rad, auch wenn das Rad nicht immer den Vorgaben entsprach um Akku-Leuchten zu betreiben. Leider war die Lichtausbeute mitunter extrem mangelhaft. Am schlimmsten sind Radwege entlang an Bundes- oder Landstraßen, da diese gerne tiefer liegen als die Hauptstraße. Dadurch liegt zum einen der Radweg komplett im Schatten der Autoscheinwerfer, zum anderen blenden die, durch diese bauliche Situation, viel zu hoch kommenden Autolichter. Extrem schlimm natürlich an einseitig angelegten Radwegen, wenn man diese entgegen der Fahrtrichtung nutzt. Ich hatte schon die Situation, daß ich im absoluten Blindfug fuhr und mich nur darauf verlassen konnte, daß nicht ausgerechnet an der Stelle ein Ast liegt, oder ein Schlagloch ist oder ähnliches.

Dazu kommt, daß ich nunmal immer lieber zügig fahre, bei guten Witterungsbedingungen somit auch mal über längere Strecken knapp unterhalb von 40 km/h unterwegs bin.....da muß ich auch mal etwas mehr als nur die 3 Meter direkt vor´m Rad sehen. Dies führt schon dazu, daß ich meine Lampe nicht zum Sterne anleuchten verwende, sondern zur Straße gerichtet.

Dazu kommt noch, daß ich schon zig mal übersehen wurde und es mich schon deshalb nicht wirklich stört wenn die Lampe eine gewisse Neigung zum Blenden hat, dann werde ich vielleicht wenigstens etwas besser wahrgenommen. ;)

Die Powerled die ich momentan fahre, leuchtet auch meistens auf der kleinen Stufe, womit sie sogar etwas weniger hell leuchtet, als die StVZO-zugelassene Lampe meiner Frau. Aber ich kann dann eben auf die höhere Stufe schalten, wenn ich auf einer etwas schlechteren Straße unterwegs bin und nicht unvermittelt ein Schlagloch treffen will. Oder wenn ich in eben solch einer Anfangs beschriebene Situation auf einem tief liegenden Radweg unterwegs bin, etc.

Abschließend nur noch die Info, daß ich mir jetzt die kleine Karma bestellt habe, da die Powerled Evo wohl völlig überdimensioniert ist für die Straße. Es geht also auch vernünftig..........obwohl mich die Powerled schon extremst interessieren würde. ;) ( die alte funktioniert übrigens momentan 100% ig und hat die Zickerei eingestellt.....komisch ?( )

grandsport

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »grandsport« ist männlich

Wohnort: Mössingen-Nord

  • Private Nachricht senden

12

Freitag, 9. November 2012, 10:32

Wenn man es richtig nett haben will und richtig viel Geld ausgeben mag - ich habe die Kohle extra dafür geschenkt bekommen, insofern... - dann Ixon IQ Speed, separater Akku, zwei Scheinwerfer, sogar während der Fahrt ausrichtbar. STVZO-konform und schön hell, entweder 50 Lux in der Breite oder 100 Lux auf den Punkt oder was dazwischen. Seitdem habe ich mit den von bhoernchen geschilderten Situationen weit weniger Probleme.

Die Sache mit der STVZO-zulassung sehe ich gelassen. Ich fahre nur solches Zeug.
Aber es fahre doch jeder so, dass es ihm und dem Gegenverkehr passt. Mancher Scheinwerfer kann das, mancher nicht.
Das Ding einzustellen ist ein zweites. Mancher kann das, mancher nicht.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

acoustic_soma, Marcus

Oliver1985

Radpanzerfahrer

Blog - Galerie
  • »Oliver1985« ist männlich

Wohnort: Twistringen

  • Private Nachricht senden

13

Freitag, 9. November 2012, 12:14

Komisch kein Wort von Nabendynamos?

Ich empfehle den Cyo ohne Nahfeld, damit kannste locker mit 50 fahren und trotzdem im Lichtkegel anhalten. Akku probleme hast dann auch nicht.
Gruss Oliver

grandsport

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »grandsport« ist männlich

Wohnort: Mössingen-Nord

  • Private Nachricht senden

14

Freitag, 9. November 2012, 12:28

Ach ja, richtig, fällt mir erst jetzt auf.

Da er aber nciht mehr als 100 Euro ausgeben will, wird das mit dem Nabendynamo schwer. Die lampe kriegste natürlich deutlich drunter, aber das neue Vorderrad samt verkabelung müssen ja auch noch her. Da wird's eng mit den 100 Euro, wenn mehr als eine Funzel rauskommen soll. 40 Lux wäremn ja das Minimum - und es ist für die beschriebenen fahrsituationen tatsächlich mini. Der genannte CYO mit Nahfeldausleuchtung hat auch nur 40 Lux, zu wenig, denke ich, die Sportversion müsste es dann sein. Jetzt kommst du endgültig an die Grenze.
Ich bin am anderen Rad mit SON klassik und Edelux (80 Lux) unterwegs. Mit dem Scheinwerfer fühle ich mich nicht gerade überbeleuchtet, wenn's zügig vorangeht.

Aber Akkuproblemne hat man damit tatsächich keine mehr.

bhoernchen

Ohne Schwimmflügel-Radler

Blog - Galerie
  • »bhoernchen« ist männlich
  • »bhoernchen« ist der Autor dieses Themas

Unterwegs von: Draußen

Unterwegs nach: Drinnen

Unterwegs über: Tür

Wohnort: Near Drais-City

  • Private Nachricht senden

15

Freitag, 9. November 2012, 12:52

Achja......kleine Zusatzinfo: Ich habe 2 Hauptfahrräder für den Winter. Wäre also bissle teuer diese mit Nabendynamo auszustatten. ;)

Ähnliche Themen