Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 2radforum.de - Das Fahrrad-Forum für Radfahrer und Rad. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Gene Krupa

unregistriert

21

Dienstag, 11. Dezember 2012, 11:08

so'n Shit

Spikefahrvergnügen für den halben Preis.
Wie soll das gehen ?
Einfach nur einen Reifen montieren.
Und das funktioniert ? - JA !

Ach Andy, hättest Du doch diesen Bericht früher geschrieben, dann wäre ich letzten Freitag auf dem Weg zur Werkstatt nicht so schwer gestürzt.
Als ich das Wetter sah, kam mir gleich "Spikes montieren" in den Sinn, und stelle im Keller fest, -ich hab einen separaten LR-Satz- dass ja in dem hinteren Laufrad eine Speiche fehlt und ein kleiner Schlag ist, das vordere Laufrad war fertig montiert, aber ich hab es nicht montiert und bin mit normaler Bereifung zur Werkstatt gefahren, da ist es passiert. :rolleyes:

Auf die Idee nur das Vordere LR zu montieren bin ich leider nicht gekommen.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Gene Krupa« (11. Dezember 2012, 14:55)


Anrados

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Anrados« ist männlich
  • »Anrados« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Duisburg

  • Private Nachricht senden

22

Dienstag, 11. Dezember 2012, 13:18

Spikefahrvergnügen für den halben Preis.
Wie soll das gehen ?
Einfach nur einen Reifen montieren.
Und das funktioniert ? - JA !

Ach Andy, hättest Du doch diesen Bericht früher geschrieben, dann wäre ich letzten Freitag auf dem Weg zur Werkstatt nicht so schwer gestürzt.
Als ich das Wetter sah, kam mir gleich "Spikes montieren" in den Sinn, und stelle im Keller fest, -ich hab einen separaten LR-Satz- dass ja in dem hinteren Laufrad eine Speiche fehlt und ein kleiner Schlag ist, das vordere Laufrad war fertig montiert, aber ich hab es nicht montiert und bin mit normaler Bereifung zur Werkstatt gefahren, da ist es passiert. :rolleyes:

Auf die Idee nur das Vordere zu montieren bin ich leider nicht gekonnen.
Autsch :(
Hoffe das die alten Knochen nicht allzusehr in Mitleidenschaft gezogen wurden.
Gute Besserung :thumbup:

Gene Krupa

unregistriert

23

Dienstag, 11. Dezember 2012, 14:54

Autsch :(
Hoffe das die alten Knochen nicht allzusehr in Mitleidenschaft gezogen wurden.
Gute Besserung :thumbup:

Naja, die Platzwunde heilt ab, das blaue Auge bekommt alle möglichen anderen Farben, und die Schmerzen in der Brust klingen auch langsam ab.
Unkraut vergeht halt nicht. :D

3rd_astronaut

Besserradler

Blog - Galerie

Wohnort: neustadt

  • Private Nachricht senden

24

Dienstag, 11. Dezember 2012, 16:27

Zitat von »köter####«

Und ja, ich bin letzten Freitag zum ersten Mal mit 2 Nokian Hakka W240 gefahren (letzten Winter 2 Schwalbe SnowStud). Der Rollwiderstand ist wirklich brutal, selbst im Vergleich zu den SnowStud. Da können einem schon Gedanken an "Mischbereifung" kommen...
ich fahre den conti spike claw 240 (26''-reifen). ich finde den rollwiderstand sehr erträglich. ich hatte mal in einem test als minuspunkt für diesen reifen gelesen, dass die spikes recht kurz wären und daher bei extrembedingungen schlechter wären als z.b. schwalbe ice spiker oder nokian dingenskirchen. vielleicht ist das ein vorteil im nicht extremen betrieb??

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »3rd_astronaut« (11. Dezember 2012, 16:40)


OmikronXi

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »OmikronXi« ist weiblich
  • »OmikronXi« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Pullach

  • Private Nachricht senden

25

Dienstag, 11. Dezember 2012, 19:13

Und ja, ich bin letzten Freitag zum ersten Mal mit 2 Nokian Hakka W240 gefahren (letzten Winter 2 Schwalbe SnowStud). Der Rollwiderstand ist wirklich brutal, selbst im Vergleich zu den SnowStud. Da können einem schon Gedanken an "Mischbereifung" kommen...

Jetzt hab ich ja fast ein schlechtes Gewissen :o



Bin die Tage das erste Mal mit den Hakka W240 in 26" gefahren...die sind noch geiler, als die 28er Version 8) .
Breiter, leichtläufiger, bessere Kurvenlage bzw. Lenkbarkeit...da kommen mir keine Gedanken an Mischbereifung ;) . Vor allem bei den Straßenverhältnissen momentan :S .

Ich bin mal Mischbereifung gefahren...vorne den Hakka W240 hinten irgendwas breiteres mit angedeutetem Profil aus der Schwalbe-Billig-Ecke. Ich konnte da keinen großen Unterschied im Leichtlauf vernehmen :huh: . Das einzige was Auffiel war die schlechtere Traktion.


Aber ganz ehrlich Leute, sein wir doch froh um das Training :D . Wenn ich mich an die Zeiten zurück erinnere, wo ich nur ein Schönwetter-wenn-ich-grad-Lust-hab-Touren-Radler war, dann sind selbst die anstrengendsten Spikes besser als das Gequäle im Frühjahr nach ein paar Monaten Radpause ^^ .

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

t.klebi, The Physio

26

Dienstag, 11. Dezember 2012, 20:46

Bei Schnee und ebener Fahrbahn ohne darunterbefindliche Eishubbel reichen mir am Mtb grobe Stollenreifen, bei Fahrten im Gelände benutze ich bei Minusgraden auf beiden Rädern Spikereifen. Vorn um die Fuhre vernünftig lenken zu können, hinten um beim Reintreten in die Pedale nicht wegzurutschen und bei Fahrten mit meinem 50 kg schweren Hund bei Bedarf eine Vollbremsung machen zu können.. Lediglich die Lenkachse mit Spikes auszustatten macht mit Einschränkungen vlt. im Stadtverkehr Sinn, abseits der Straßen im Gelände eher nicht.

Gegen den Gammel an Rahmen und Komponenten hilft wohl am ehesten der Aufbau und die Verwendung eines Winteralltagsrades. Kalkulationssache, was günstiger ist - Aufbau Zweitrad oder Reparatur und Instandsetzung des guten Rades nach dem Winter. Das Thema Unterstell- bzw Lagermöglichkeit für ein zusätzliches Rad spielt bei vielen sicherlich auch eine Rolle.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Harzrandradler

Miss Montage

Nachteule

Blog - Galerie
  • »Miss Montage« ist weiblich
  • »Miss Montage« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

27

Dienstag, 11. Dezember 2012, 21:15

Eben habe ich mich trotz Spikereifen (vorne Schwalbe Marathon Winter, hinten Snow Stud) hingelegt: in der wenig befahrenen Seitenstraße liegt ein Gemisch aus Schnee und Sand. Leider setzt sich die Matschepampe in das Profil, und als ich die Spur kreuzen wollte, passierte es. Ich habe mir aber nur den linken Ellenbogen und die Hand angestoßen. Das war übrigens mein erster Sturz mit dem Beryll, nach 15.950 sturzfreien Kilometern.

F4B1

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »F4B1« ist männlich

Wohnort: Bochum

  • Private Nachricht senden

28

Dienstag, 11. Dezember 2012, 21:30

Tjoa, bei Schnee, Matsch und auch Schneematsch helfen halt nur Reifen mit groben Profil. Hatte im Herbst auch überlegt, ob ich nun meinen Crosser oder mein MTB mit Spikes ausstatten soll. Letzteres ist es geworden, macht einfach mehr Sinn.

29

Dienstag, 11. Dezember 2012, 21:43

Leider setzt sich die Matschepampe in das Profil...

Erstmal Beileid und gute Besserung.

Bei Temperaturen um 0°C wirken Spikes eher kontraproduktiv,

im Schneematsch rutscht man damit hervorragend weg, es braucht also mindestens einen gefrohrenen Untergrund,
damit dieser Reifen richtig packen kann.

Gerry

Bekennender Vielschalter

Blog - Galerie
  • »Gerry« ist männlich

Unterwegs von: Wohnzimmer

Unterwegs nach: Keller

Unterwegs über: Treppe

Wohnort: Ahnatal

  • Private Nachricht senden

30

Dienstag, 11. Dezember 2012, 22:04

im Schneematsch rutscht man damit hervorragend weg, es braucht also mindestens einen gefrohrenen Untergrund,
damit dieser Reifen richtig packen kann.

Genau die Erfahrung habe ich die letzten beiden Tage gemacht:

Gestern war alles voller Matschepampe, da am Wochenende nur so halb gestreut wurde. Die Fahrt war schon recht anstrengend und ich hatte das Vorderrad auch einige Male quer stehen um mich nicht hinzulegen.

Heute war die meiste Matschepampe plattgefahren und zum grossen Teil zu einer durchgehenden Eisplatte gefroren. Da hat das Radeln wieder richtig Spass gemacht, da die Reifen richtig gut ins Eis beissen! :thumbup:

Allerdings mit nur einem Spike-Reifen vorn wäre ich hier nicht wirklich weit gekommen... Zu viele Steigungen ich zu bewältigen habe ;)
Grüsse,
Gerry

Folge mir auf STRAVA

Miss Montage

Nachteule

Blog - Galerie
  • »Miss Montage« ist weiblich
  • »Miss Montage« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

31

Dienstag, 11. Dezember 2012, 22:23

Danke für die Besserungswünsche:-) Aber es ist wirklich nicht schlimm.
Normalerweise meide ich diese Straßen mit Sand und Schneematsch, wollte nur einen kleinen Schlenker für den Winterpokal drehen. Ein Satz Winterreifen muss reichen, ich kann ja nicht nach je drei Straßenecken ein passendes Paar auf die Räder zaubern.

grandsport

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »grandsport« ist männlich

Wohnort: Mössingen-Nord

  • Private Nachricht senden

32

Mittwoch, 12. Dezember 2012, 10:20

Zitat von »Omikron Xi«

Aber ganz ehrlich Leute, sein wir doch froh um das Training. Wenn ich mich an die Zeiten zurück erinnere, wo ich nur ein Schönwetter-wenn-ich-grad-Lust-hab-Touren-Radler war, dann sind selbst die anstrengendsten Spikes besser als das Gequäle im Frühjahr nach ein paar Monaten Radpause.

Genau. Allein schon der Gedanke, die jetzt mühsam zusammengefahrenen Kilometer in zwei, drei Monaten in ein 6 kg leichteres RR "investieren" zu können, beflügeln ungemein. Mal ganz abgesehen davon, dass mich trotz des geringeren Tempos jede leicht erklommene Eissteigung fröhlicher macht.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

The Physio

The Physio

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »The Physio« ist männlich

Wohnort: Ravensburg

  • Private Nachricht senden

33

Mittwoch, 12. Dezember 2012, 11:35

und wie genieße ich die Gesichter von Fußgängern, wenn sie wegen Eis auf den Wegen sehr langsam und vorsichtig laufen und ich locker mit einem fetten Grinsen im Gesicht vorbei "rase"
mein Blog

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Mickys Herrchen

34

Mittwoch, 12. Dezember 2012, 13:49

Und ja, ich bin letzten Freitag zum ersten Mal mit 2 Nokian Hakka W240 gefahren (letzten Winter 2 Schwalbe SnowStud). Der Rollwiderstand ist wirklich brutal, selbst im Vergleich zu den SnowStud. Da können einem schon Gedanken an "Mischbereifung" kommen...

Mit Verlaub, das ist mehr als übertrieben. Ich habe jetzt ausreichend Vergleichstouren, und bei identischen Witterungsverhältnissen bin ich max. 1-2 km/h langsamer mit den Hakkas als mit den Duremes.
Grüße
Alltagsradler

koeter1097

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »koeter1097« ist männlich

Wohnort: Duisburg

  • Private Nachricht senden

35

Donnerstag, 13. Dezember 2012, 13:50

Jetzt hab ich ja fast ein schlechtes Gewissen :o


Nee, bloß nicht! Das Sicherheitsgefühl ist es allemal wert und ich bereue den Wechsel von den SnowStud auf keinen Fall. Ein guter Teil des erhöhten Rollwiderstandes resultiert natürlich auch daraus, dass ich die Hakkas (und zuvor die SnowStud) nur mit 3 bar statt 5 - 6 bar bei "Sommerreifen" fahre.

Insofern

Und ja, ich bin letzten Freitag zum ersten Mal mit 2 Nokian Hakka W240 gefahren (letzten Winter 2 Schwalbe SnowStud). Der Rollwiderstand ist wirklich brutal, selbst im Vergleich zu den SnowStud. Da können einem schon Gedanken an "Mischbereifung" kommen...

Mit Verlaub, das ist mehr als übertrieben. Ich habe jetzt ausreichend Vergleichstouren, und bei identischen Witterungsverhältnissen bin ich max. 1-2 km/h langsamer mit den Hakkas als mit den Duremes.
Grüße
Alltagsradler


komme ich mit 1-2 km/h Differenz auf keinen Fall aus, aber es liegt wohl nicht nur an der Reifenkonstruktion, sondern auch an den gefahrenen Drücken.

OmikronXi

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »OmikronXi« ist weiblich
  • »OmikronXi« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Pullach

  • Private Nachricht senden

36

Donnerstag, 13. Dezember 2012, 14:37

komme ich mit 1-2 km/h Differenz auf keinen Fall aus, aber es liegt wohl nicht nur an der Reifenkonstruktion, sondern auch an den gefahrenen Drücken.

Interessant, ich bin die Hakkas bislang nur mit max. Druck gefahren. Vielleicht/Wahrscheinlich liegt's daran :huh: .

Eule

2felnd ver2gter 2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Eule« ist männlich

Unterwegs von: Hier

Unterwegs nach: da

Unterwegs über: Stock und Stein

Wohnort: Ratingen

  • Private Nachricht senden

37

Freitag, 14. Dezember 2012, 00:57

Mangels Zeit habe ich nur vorne den Marthon Winter (622%35) montiert. (breitere passen nicht!)
Bei den relativ schachen Winterverhältnissen im Ruhrgebiet eine ganz gute Entscheidung vor allem wo es nach dem Wochenende wieder warm wird. Ich konnte bisher mit ca. 5 bar fahren.
Ist trotzdem viel langsamer als die Vittoria Tour.

Wenn es eine längere Kaltperiode geben wird, werde ich aber 2x M Winter aufziehen. Ich habe ja noch mehr Räder!

Eule

grandsport

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »grandsport« ist männlich

Wohnort: Mössingen-Nord

  • Private Nachricht senden

38

Freitag, 14. Dezember 2012, 08:12

Heute Morgen 1°C und der Spaß war so richtig groß. Überfrierende Nässe, Blitzeis, Eisregen... Ich weiß nie, was das da genau vor und unter mir auf der Straße ist. Auf jeden Fall war es sauglatt. So glatt, dass ich mir gesagt habe: Immer schön im Sattel bleiben! War mit Spikereifen richtig gut, auch wenn man den Wiegetritt außen vor lassen musste und högschte Konzentration gefragt war. Aber als ich abgestiegen bin und die letzten Meter zu Fuß vom Fahrradabstellplatz zum Bahnhof gegangen bin, dachte ich nur noch: "Huch! Und über solches Eis bist du einfach drüber gefahren?" Scheiße, war das glatt!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

mick

mick

KAMPFRADLERINNENMÄZEN

Blog - Galerie
  • »mick« ist männlich
  • »mick« ist ein verifizierter Benutzer

Wohnort: Unna

  • Private Nachricht senden

39

Freitag, 14. Dezember 2012, 08:50

Anhänger ziehen geht nur mit beiden SpikeReifen;-)
Gestern ist mir die Hose am Arsch gerissen und ich musste noch zum Orthopäden das war mir vielleicht peinlich. Aber wir haben uns dann noch sehr nett über Lastenräder unterhalten während er meine Ferse mit Stoßwellen versorgt hat.

@Eule, bedenke das sie endlich sind, die Angebote an Spikereifen. Spätestens wenn der Winter im Februar brutal zuschlägt sind die ausverkauft.
Ich bin schrecklich inkonsequent - aber nicht immer!

Eule

2felnd ver2gter 2radfahrer

Blog - Galerie
  • »Eule« ist männlich

Unterwegs von: Hier

Unterwegs nach: da

Unterwegs über: Stock und Stein

Wohnort: Ratingen

  • Private Nachricht senden

40

Dienstag, 18. Dezember 2012, 17:41

Da hast du natürlich recht Mick.
Der Reifen liegt im Keller ich habe ihn nur noch nicht aufgezogen.
Jetzt bin ich schon wieder drauf und drann den Spikereifen wieder abzumachen!

Ähnliche Themen