Du bist nicht angemeldet.

Persönliche Box

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 2radforum.de - Das Fahrrad-Forum für Radfahrer und Rad. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Pixelschubser

Velosophiestudent im 48. Semester

Blog - Galerie
  • »Pixelschubser« ist männlich
  • »Pixelschubser« ist der Autor dieses Themas

Unterwegs von: Hüben

Unterwegs nach: Drüben

Unterwegs über: Hier, Da und Dort

Wohnort: Kerpen (Vulkaneifel)

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 18. Februar 2013, 10:44

DIY-Packtaschen - Schnittmuster?

Hallo lieber ForianerInnen,

ich habe die Möglichkeit, mir ein paar Packtaschen von meinem Schwager fertigen zu lassen - er arbeitet in einer Firma, die Zelte und Planen herstellt und kann mir die Dinger nach Wunsch und eigenen Bedürfnissen fertigen. Bislang habe ich aber noch kein Schnittmuster für Taschen, die im Grunde wie Ortlieb Backroller aufgebaut sind - hat eine(r) von euch so ein Projekt schon mal aufgenommen und entsprechende Schnittmuster entwickelt? Was ist dabei zu beachten? (Im ZWeifelsfalle würde ich das selber in die Hand nehmen und - so die Dinger anschließend was taugen, die Pläne dann hier veröffentlichen...)
Gruß: Pixelschubser

"A ship is safe in harbour - but this is not what ships are made for."

rautaxe

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »rautaxe« ist männlich

Wohnort: Buchholz in der Nordheide

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 18. Februar 2013, 12:37

Und wie bekomme ich jetzt mein Mittelalterzelt zu deinem Schwager?
Ich will da nämlich eine Schmutzkannte aus LKWplane rannähen :D
Mir fehlt nur noch die Plane und die Nähmaschine ;)
Die Nähmaschine ist bei solchen Projekten ja leider das größte Problem.
(Wobei ich Leder auch mit der Hand nähe, dauert halt "ein wenig länger")

Aber interessant finde ich das Projekt und bei den Größen die in der Bucht
zu haben sind, würde noch genügend für eine Tasche überbleiben.

Womit versiegelt man dann eigentlich die Nähte?

Pixelschubser

Velosophiestudent im 48. Semester

Blog - Galerie
  • »Pixelschubser« ist männlich
  • »Pixelschubser« ist der Autor dieses Themas

Unterwegs von: Hüben

Unterwegs nach: Drüben

Unterwegs über: Hier, Da und Dort

Wohnort: Kerpen (Vulkaneifel)

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 18. Februar 2013, 14:47

@rautaxe:

Die Nähte werden verschweißt, eine Versiegelung erübrigt sich da. Alternativ natürlich mit Nahtdichter, den Du im Campingbedarf kriegst.

Ich hab aber auch mal von einer Handnähmaschine gehört, die bei Segelmachern beliebt sein soll, und die man mit dicken Nadeln ausstatten kann, so dass man auch Planen und Segeltuch nähen kann. Aber eben leider nur von gehört, noch nicht gesehen... ?(

Edit: Hab gerade nochmal nachgehakt - die Taschen werden wohl doch genäht und mit Nahtdichter versiegelt. Aber egal wie: Hauptsache dicht.
Gruß: Pixelschubser

"A ship is safe in harbour - but this is not what ships are made for."

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Pixelschubser« (18. Februar 2013, 20:15)


Plattenbiker

Lust-u.Laune-Radler

Blog - Galerie
  • »Plattenbiker« ist männlich

Unterwegs von: Sattel

Unterwegs nach: Straße

Unterwegs über: Lenker

Wohnort: Mecklenburgische Seenplatte

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 19. Februar 2013, 21:10

Mit Schnittmustern kann ich Dir jetzt auch nicht weiterhelfen.

Aber, was ich mich so beim Lesen deines Beitrags gefragt habe:
Wie willst du die Befestigung der Packtaschen lösen? Hast du Original-Befestigungsträger eines bestimmten Systems? Oder denkst du an eine Eigenbau-Kreation?
Umwege erweitern die Ortskenntnis

Pixelschubser

Velosophiestudent im 48. Semester

Blog - Galerie
  • »Pixelschubser« ist männlich
  • »Pixelschubser« ist der Autor dieses Themas

Unterwegs von: Hüben

Unterwegs nach: Drüben

Unterwegs über: Hier, Da und Dort

Wohnort: Kerpen (Vulkaneifel)

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 20. Februar 2013, 08:19

Halle Plattenbiker,

das Befestigung"problem" habe ich bislang noch nicht angegangen. Ich denke, entweder werde ich irgendwo ein fertiges System finden (zum Beispiel von kaputten Tascxhen oder sowas) oder ich lasse mir eine DIY-Lösung einfallen. Jetzt warte ich aber erst mal auf die Rückmeldung meines Schwagers, ob der Schnittbogen, den ich entwickelt habe, funktioniert oder der Überarbeitung bedarf. Dann sehen wir weiter.
Gruß: Pixelschubser

"A ship is safe in harbour - but this is not what ships are made for."

Pixelschubser

Velosophiestudent im 48. Semester

Blog - Galerie
  • »Pixelschubser« ist männlich
  • »Pixelschubser« ist der Autor dieses Themas

Unterwegs von: Hüben

Unterwegs nach: Drüben

Unterwegs über: Hier, Da und Dort

Wohnort: Kerpen (Vulkaneifel)

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 24. Februar 2013, 17:04

Der Pixelschubser hat sich mal an seinen PC gesetzt und soetwas wie ein Schnittmuster im Maßstab 1:10 gezeichnet, anhand dessen die Rollverschlusstaschen gefertigt werden sollen. Der erste Plan war noch zu kompliziert aufgebaut, daher habe ich den vorliegenden zweiten Plan vereinfacht und die zu schneidenden Teile vergrößert. Außerdem hatte mir mein Schwager den Tipp gegeben, umlaufend 2 cm Schnittzugabe zum Verschweißen bzw. Verkleben des Planenmaterials zu addieren - zumindest an den stellen, wo eben genäht bzw. verschweißt werden muss. Das hat mich dazu bewogen, so wenige Kontaktstellen wie möglich zu konstruieren - keep it simple, sollte die Devise sein.

Na, entdeckt jemand von Euch hier eklatante Fehler?

Gruß: Pixelschubser

"A ship is safe in harbour - but this is not what ships are made for."

Salamander

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »Salamander« ist männlich

Wohnort: Tief im Westen

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 25. Februar 2013, 22:44

Eklatante Fehler nicht unbedingt, aber ich vermisse eine Tragemöglichkeit. - Achnee, jetzt hab ich gesehen, hast Du ja im Text auf der Zeichnung angemerkt.

Wegen der Befestigung, da würde ich mal nachforschen, ob es welche von einem Taschenhersteller als Ersatzteil gibt. Wenn nicht, irgendwelche Kunststoffhaken - Idee für eine Bezugsquelle hab ich aber auch nicht - und die Tasche mit Haken und Spanngummi an einer Öse am Gepäckträger unten sichern. Der Kunststoff sollte faserverstärkt und kältefest sein.

Und ich würde 2 Klettstreifen zum Verschließen nehmen, dann kannst DU beim EInkaufen auch mal llängere Gegenstände transportieren. Breitere Klettstreifen wären vielleicht auch besser.
"Salmei, Dalmei, Adomei"

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Salamander« (25. Februar 2013, 22:53)


FraWie

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »FraWie« ist männlich

Wohnort: südlich von Berlin

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 26. Februar 2013, 07:44

Beim unteren Maß liegt doch wohl ein Bemaßungsfehler vor, die 32cm müssen eher 22cm sein. QL1, QL2 und QL3 Befestigungszeugs ist als Ersatzteile bei Bike-Components zu bekommen, z.B.
http://www.bike-components.de/products/i…?xtcr=10&xtmcl=

ich würde interessieren, wo du den Vorteil siehst. Es gibt doch wunderbare Ortliebtaschen zu kaufen, mit etwas Werbung drauf auch recht preiswert. Einen technischen Vorteil des Eigenbaus kann ich nicht ausmachen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »FraWie« (26. Februar 2013, 07:47)


Pixelschubser

Velosophiestudent im 48. Semester

Blog - Galerie
  • »Pixelschubser« ist männlich
  • »Pixelschubser« ist der Autor dieses Themas

Unterwegs von: Hüben

Unterwegs nach: Drüben

Unterwegs über: Hier, Da und Dort

Wohnort: Kerpen (Vulkaneifel)

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 26. Februar 2013, 10:19

Beim unteren Maß liegt doch wohl ein Bemaßungsfehler vor, die 32cm müssen eher 22cm sein. QL1, QL2 und QL3 Befestigungszeugs ist als Ersatzteile bei Bike-Components zu bekommen, z.B.
http://www.bike-components.de/products/i…?xtcr=10&xtmcl=

ich würde interessieren, wo du den Vorteil siehst. Es gibt doch wunderbare Ortliebtaschen zu kaufen, mit etwas Werbung drauf auch recht preiswert. Einen technischen Vorteil des Eigenbaus kann ich nicht ausmachen.


Stimmt - es sollten 22 cm sein. Kopierfehler.
Was den Vorteil der Taschen angeht: Es ist definitiv ein finanzieller Vorteil. Da mein Schwager an der Quelle sitzt und ich für ihn schon einige Sachen erledigt habe, gibt es Material und Arbeit für "umme". Die o.g. fertigen Komponenten kenne ich, momentan tüftele ich aber noch an einer Eigenkontruktion aus Polyamid. Ich bin ein Bastelfreak, der ab und zu mal Sachen ausprobieren muss. Kaufen kann jeder.
Gruß: Pixelschubser

"A ship is safe in harbour - but this is not what ships are made for."

rautaxe

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »rautaxe« ist männlich

Wohnort: Buchholz in der Nordheide

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 26. Februar 2013, 10:42

Da passt wiedermal die Aussage:
Warum er es macht:
Weil er es kann ;)
(Und weil die sonst keiner hat)

Ich habe mir auch eine MA-Ledergürteltasche genäht/gebaut.
Hat ewig gedauert und es gibt sicherlich hübschere.
Aber es ist halt ein Unikat, dass sonst keiner hat :D

Ich bin echt gespannt auf das Endresultat.

FraWie

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »FraWie« ist männlich

Wohnort: südlich von Berlin

  • Private Nachricht senden

11

Dienstag, 26. Februar 2013, 13:24

Ich habe gerade noch mal die Länge von dem rechten Teil nachgerechnet, kam mir etwas kurz vor.

Ich rechne mit Hilfevom alten Phytagoras:
Wurzel (10**2 + 22**2) + 42 = 24,17 + 42 = 66,17.
Bist du 2 cm zu kurz oder liege ich falsch?

Edit: Bei der Gesamthöhe meine ich auch zu erkennen, dass die Maßkette 42 cm + 22cm zusammen 62 cm ergibt. Verstehe ich nicht, liegt dass an der Schnittzugabe?

@rautaxe: Wäre für mich alles kein Argument.
Und der Preis auch nur, wenn das Ergebnis mindestens gleichwertig ist. Die Kosten für Schienen etc fallen ja trotzdem an.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »FraWie« (26. Februar 2013, 13:32)


rautaxe

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »rautaxe« ist männlich

Wohnort: Buchholz in der Nordheide

  • Private Nachricht senden

12

Dienstag, 26. Februar 2013, 13:41

Wenn ich mir gerade meine Ortliebtasche anschaue:

Da das Mittelteil durchgehend Also ein Rechteck nach FraWie korrektur ;)
von 66,17 + 62 + 22 = 150,17 cm länge und 17cm Breite
Und dazu die beiden Seitenteile.
Bei deinem Entwurf hättest du zwei Stoßstellen von 3 Teilen,
die schwieriger zu nähen ist.

Bei der oben genannten Methode hat man nur 2 durchgehende Nähte.


@FraWie: Ich wollte auch nur damit sagen, das man nicht alles logisch
begründen muss ;-) Frei nach dem Motto: Jedem so wie es ihm gefällt :thumbup:

Pixelschubser

Velosophiestudent im 48. Semester

Blog - Galerie
  • »Pixelschubser« ist männlich
  • »Pixelschubser« ist der Autor dieses Themas

Unterwegs von: Hüben

Unterwegs nach: Drüben

Unterwegs über: Hier, Da und Dort

Wohnort: Kerpen (Vulkaneifel)

  • Private Nachricht senden

13

Dienstag, 26. Februar 2013, 14:25

So, jetzt wisst Ihr, weshalb ich selbst im Fachabi in Mathe eine 5 hatte und kein Statistiker, sondern Pixelschubser geworden bin.

Danke dafür, dass Ihr mich auf die Rechenfehler aufmerksam macht. Den Pythagorassatz hätte ich eigentlich noch auf dem Schirm haben müssen - stattdessen habe ich mich beim konstruieren zu sehr auf solche vagen Sachen wie Augenmaß durch Pi mal Daumen verlassen. Böser Fehler, passiert auch nicht allzu oft. Na mal sehen, ich habe noch Zeit genug, das alles zu korrigieren - mein Schwager ist grade krankgeschrieben und kann jetzt eh nicht dran arbeiten, da habe ich noch genügend Zeit, mich darum zu kümmern.
Was die Tragemöglichkeit angeht - die habe ich absichtlich nicht eingetragen, genausowenig z.B. Reflektoren, die ich gerne noch dran haben möchte, das das alles nicht der Job meines Schwagers sein sollte, sondern von mir in Handarbeit gemacht werden sollte. Auch die Zweifarbigkeit wird so nicht bestehen bleiben, ich werde auch Kostengründen (für Ihn bzw seine Firma) auf einer einfarbigen Variante bestehen - die dann tatsächlich nur aus zwei Teilen besteht. Daher habe ich auch den rechten schmalen teil als Extrateil ausgeführt - wenn ich den mit unten drangepappt hätte, wäre zu viel Verschnitt übrig geblieben, das wollte ich dann auch nicht.
Im Innenteil will ich übrigens eine Versteifung aus 3-4 mm Polyamid-Platte einbauen, an der ich dann die Tragehaken usw. verschrauben kann. Polyamidplatten bekommt man bei Ebay recht günstig - in dickeren Teilen sogar als Schneidbretter im Fleischereibedarf, das Zeug ist irre zäh und langlebig, viel besser als PVC zum Beispiel.
Gruß: Pixelschubser

"A ship is safe in harbour - but this is not what ships are made for."

rautaxe

2radfahrer

Blog - Galerie
  • »rautaxe« ist männlich

Wohnort: Buchholz in der Nordheide

  • Private Nachricht senden

14

Dienstag, 26. Februar 2013, 16:23

Prinzipiell würde ich dir ja recht geben, wegen dem Verschnitt.
Hier ist es aber gerade wegen dem Verschnitt ein Vorteil.
Wenn du die 3 teilige Variante nimmst, brauchst du einen Streifen von
maximal 32 cm. Und gerade solche Streifen bleiben
doch eher beim Herstellen von LKW-Planen oder Zelten über.
Gerade bei E..y bekommt man solche Streifen recht günstig.
Dein Schwager wird das aber wohl eher wissen ;)

Salamander

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »Salamander« ist männlich

Wohnort: Tief im Westen

  • Private Nachricht senden

15

Dienstag, 26. Februar 2013, 22:29

Da passt wiedermal die Aussage:
Warum er es macht:
Weil er es kann ;)

Das kam mir auch zuerst in den Sinn...
Vor meinem geistigen Auge erscheinen noch Lowrider-Taschen und eine Lenkertasche für einen Klickfix-Adapter, alles farblich abgestimmt auf den Rahmen.

@Pixelschubser, ich würde das vorher maßstabsgerecht verkleinert auf Papier ausdrucken, ausschneiden und zusammenkleben.Vielleicht etwas größer auf sowas wie Küchenrolle, um den Verschluß zu testen. Und eruieren, ob an den Trage- und Befestigungsstellen das Material gedoppelt werden sollte. Auf Küchenpapier natürlich nur grob ngezeichnet,

PS: Ich hätte vor dem Scheiben alle Antwortel lesen sollen...

Zitat

Im Innenteil will ich übrigens eine Versteifung aus 3-4 mm Polyamid-Platte einbauen, an der ich dann die Tragehaken usw. verschrauben kann. Polyamidplatten bekommt man bei Ebay recht günstig - in dickeren Teilen sogar als Schneidbretter im Fleischereibedarf, das Zeug ist irre zäh und langlebig, viel besser als PVC zum Beispiel.

Gute Idee, und guter Tip. Ich weiß zwar noch nicht wozu, aber egal :D

Zu den Reflektoren: es gibt schwarze selbstklebende Folie die weiß reflektiert. Ich meine von 3M, müsste im Umfeld von Werbebeschriftern, Plotterläden zu finden sein. Falls jemand schwarze selbstklebende Folie kennt, die rot reflektiert, bitte melden.
"Salmei, Dalmei, Adomei"

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Salamander« (26. Februar 2013, 23:11)


Pixelschubser

Velosophiestudent im 48. Semester

Blog - Galerie
  • »Pixelschubser« ist männlich
  • »Pixelschubser« ist der Autor dieses Themas

Unterwegs von: Hüben

Unterwegs nach: Drüben

Unterwegs über: Hier, Da und Dort

Wohnort: Kerpen (Vulkaneifel)

  • Private Nachricht senden

16

Mittwoch, 27. Februar 2013, 08:22


Zitat

Im Innenteil will ich übrigens eine Versteifung aus 3-4 mm Polyamid-Platte einbauen, an der ich dann die Tragehaken usw. verschrauben kann. Polyamidplatten bekommt man bei Ebay recht günstig - in dickeren Teilen sogar als Schneidbretter im Fleischereibedarf, das Zeug ist irre zäh und langlebig, viel besser als PVC zum Beispiel.

Gute Idee, und guter Tip. Ich weiß zwar noch nicht wozu, aber egal :D


Naja, ich will vermeiden, dass die ganze Geschichte wie ein Sack runterhängt - eine Rückenversteifung finde ich schon ganz angebracht. Außerdem Muss ich ja die Träger oder Haken irgendwodran befestigen, ohne dass das Planenmaterial ausreißt - da ist eine Versteifungsplatte, die auch beim kräftigen anziehen von Schrauben nicht gleich nachgibt, sinnvoll. Daher der Gedanke mit dem Polyamid (=Nylon)... Eine PVC-Platte knackt mir da zu schnell, das Zeug ist mir nicht bruchfest genug.
Gruß: Pixelschubser

"A ship is safe in harbour - but this is not what ships are made for."

Salamander

Team 2radforum.de

Blog - Galerie
  • »Salamander« ist männlich

Wohnort: Tief im Westen

  • Private Nachricht senden

17

Mittwoch, 27. Februar 2013, 21:33

Mißverständnis, mit Tip meinte ich daß Du mir Polyamidplatten wieder ins Gedächtnis gebracht hast. Auch wenn mir grade keine Verwendung dazu einfällt...
"Salmei, Dalmei, Adomei"

Pixelschubser

Velosophiestudent im 48. Semester

Blog - Galerie
  • »Pixelschubser« ist männlich
  • »Pixelschubser« ist der Autor dieses Themas

Unterwegs von: Hüben

Unterwegs nach: Drüben

Unterwegs über: Hier, Da und Dort

Wohnort: Kerpen (Vulkaneifel)

  • Private Nachricht senden

18

Mittwoch, 15. Mai 2013, 10:48

So. Mein lieber Schwager hat mir die Trennung von meiner Frau augenscheinlich übel genommen. Nachdem ich jetzt monatelang Ausflüchte gehört habe, habe ich die Hoffnung drangegeben, dass er mir die Taschen fertigt. Ich bin also stattdessen das Wagnis eingegangen und habe mir tatsächlich nochmal einen Satz Taschen aus der (gehobenen) Budgetklasse gekauft - also kein Aldi oder Lidl, sondern Amazon, wo Taschen mit 2 Litern Stauraum zum Paarpreis von 40 Euro (inkl. Porto) angeboten werden - von einem Hersteller namens "Red Loon". Meine Erfahrungen dazu schreibe ich Euch demnächst mal in einem anderen Fred.
Gruß: Pixelschubser

"A ship is safe in harbour - but this is not what ships are made for."

Ähnliche Themen